Master Kush feminisiert die Erste - indoor

Tagebuch/ Master Kush feminisiert / whitelabel sensi seeds

Equipment:
Growbox / HOMEbox 120 x 120 x 200
100 Watt LED
400 Watt ESL / 2 x Elektrox ESL 6500K Wuchsspektrum, 200W
600-660 Watt NDL / Philips MASTER GreenPower E40 Klar 600W
Reflektor / Hortiline Northstar F1
Vorschaltgerät Lumatek EVSG, 4 Stufen regelbar, 600W
Lüftungsset PRO, 160mm/460m³
1 kleiner Ventilator und ein großer Standventilator / höhenverstellbar 90 - 120 cm / oszillierend
Töpfe: 1,5l, 7l, 11l

Bin jetzt bei Tag 30 angelangt und finde das sie ganz gut gelingen :slight_smile:
Leider sind von 6 Pflanzen nur noch 4 übrig, also nicht wundern warum der Schrank sehr leer ist… ok bei 6 Pflanzen wäre er auch nicht viel voller ;).
Ersten 4 Tage waren die Sämlinge bei mir auf dem Balkon, danach habe ich sie mit 100 Watt Led beleuchtet. Seit 1 Woche sind sie nun in einer Growbox 120X120x200 und wurden mit einer 200 Watt ESL beleuchtet. Seit heute ist nochmal eine 200 Watt ESL dazu gekommen.






6 Like

Besorg dir mal mit der Zeit Reflektoren für die Esl’s, macht sich besser. Und sieht auch so aus, als wenn sie ziemlich hoch hängen. Da kannst du ruhig niedriger fahren.:wink:

Reflektoren kommen nächste Woche, die Lampen hängen ca 10 cm über den Pflanzen, das sollte ok sein, oder täusche ich mich!?

Nein…alles gut…hatte mich getäuscht :wink:

Hier sieht man es besser

2 Like

Das sieht doch ganz gut aus bis jetzt. Freue mich über weitere Beiträge von dir…

1 Like

Finde ich auch, aber wer weiß was noch kommt. Ich halte euch auf dem laufenden :wink:

Tag 40 :

Nachdem ich am 6.8 einen leichten Kalzium Mangel feststellen musste hab ich am 7.8 die Damen mit jeweils 1,5 Liter Wasser gegossen. Dem Wasser hab ich jetzt das erste mal Dünger hinzugefügt.
Dünger benutze ich CANNA Terra. Laut Hersteller: Terra Vega 1l/ 3ml, Rhizotonic 1l/ 1ml, Cannazym 1l/ 2,5 ml. Ich hab jetzt erstmal die Hälfte genommen, sprich: Terra Vega 1l/ 1,5 ml, Rhizotonic 1l/ 0,5 ml, Cannazym 1l/ 1,25 ml. Kalzium Mangel ist jetzt wieder im grünen Bereich. Konnte keine neuen gelbe Punkte mehr feststellen…
PH Wert nehme ich immer 6,5, gemessen wird immer nach Zugabe vom Dünger.
Da das ja mein erster Grow ist, versuche ich mich natürlich auch aus :wink:
Eine Dame die irgendwie nicht so wollte und angefressene neue Triebe brachte hab ich dann am 1.8 zu 100% getoppt. Jetzt am 13.8 muss ich sagen das sie das Toppen sehr gut vertragen hat und jetzt auch wieder schöne Blätter bekommt und sehr buschig wird…


Am 6.8 hab ich die zweit Dame getoppt, aber nur zu 80%, mal sehen was daraus wird!?

Von 4 Damen zwei getoppt, die anderen 2 Damen bleiben so wie sie sind da sie meines Erachtens schöne starke Damen sind und auch schon 22 cm höhe haben…


Ich lese soviel im Internet, die einen sagen so ist es am besten die anderen sagen so ist es am besten…
Will jetzt einfach selbst erkunden was für mich das Beste ist…


Gegossen werden die Damen alle 5-6 Tage wenn der Topf leicht geworden ist. Im Moment benötigen ich ca 1,2 - 1,5 Liter pro Dame. Gieße in langsamen Schritten bis unten aus dem Topf Wasser kommt…
Meine Temperatur bewegt sich am Tag zwischen 24 und 26 Grad, in der Nacht zwischen 21 und 24 Grad. Luftfeuchte ist immer bei 50 - 60 %
Werde hier so alle 10 Tage einen kleinen Bericht und Fotos einstellen :slight_smile:
Also, bis die Tage :laughing:

5 Like

Tag 47:
Am 18.8/ Tag 45 habe ich alle 4 Pflanzen in 11L Topf umgetopft…




Heute Abluft eingebaut… Ventilator: 460 kbm/h 4 Stufen regelbar

Meine Frau hat mir ein Scrogg Netz genäht das ich heute auf 30 cm über Topfhöhe gehängt habe.



In ca 2-3 Wochen möchte ich dann in die Blüte gehen, ist das realistisch?

5 Like

Die sehen alle sehr gut aus.
Die Blüte würde ich nicht erst in zwei, drei Wochen
beginnen lassen, aber dazu mögen sich die Indoor-
Experten äußern.

1 Like

Freu mich auch das bis jetzt alles sehr gut gelingt :slight_smile: :slight_smile:
Kann mir leider erst in zwei Wochen das Lumatek elektronisches Vorschaltgerät 600W dimmbar und Adjust-A-Wings Reflektor Enforcer Medium 70x55cm + Super Spreader für Adjust-A-Wings Reflektor, Medium leisten, so lange muss ich leider noch warten.
Kann ich Sie jetzt schon mit den ESL Lampen in die Blüte schicken oder sollte es eine NDL Lampe sein?
Meines Wissens sollte ich ja schon ein NDL Lampe haben!?
Ich wollte jetzt die nächsten zwei Wochen alle drei Tage die Beleuchtung um jeweils 1 Std reduzieren bis ich auf 12 Stunden bin. kann ich das so machen oder ist es besser wenn man gleich von 18 auf 12 Stunden geht?
Muss ich den Afk 24 Stunden laufen lassen?
Muss mein Umluft Ventilator auch 24 Stunden laufen? Bisher lief er er nur solange die Lampen an waren.
Wäre nett wenn mir diesbezüglich jemand einen Rat geben könnte!!!
Schönen Sonntag, bis bald :wink:

1 Like

Hi growjack,

ob deine ESL für Blüte gut sind, hängt von der Lichttemperatur deiner Lampen ab. :wink:
Auf den Bildern schauts eher nach einem kühleren Spektrum aus. In dem Fall, und nachdem du was anderes in Planung hast, würde ich sie ruhig noch ein bisserl wachsen lassen. (und ja, für Blüte ist ein Spektrum v. 2700°K-4000°K besser, egal welche Lichtart ESL, NDL, oder Vollspektrum LED - aufgelistet in aufsteigender Effizienz und Wirkung)

Warten passt auch konzeptuell gut zu deinem Netz und deiner Idee der allmählichen Lichtreduktion. Du könntest also die nächsten 2 Wochen noch nutzen, um die Pflanzen in das Netz hineinwachsen zu lassen (das aber kommt noch :wink: ).

Die allmähliche Lichtreduktion - noch mit Veg-Licht - bewirkt, dass der Stretch kleiner ausfällt (wie klein hängt allerdings von deinem Strain bzw Phenotyp ab, hast du den schon mal gegrowt?), und bereitet die Pflanze hormonell auf die Blüte vor, sodass es nach der Umstellung dann gleich mal losgeht. Direkt umstellen geht aber fix, da bekommt ma mehr stretch (außer ma stellt um unter Veglicht, das man während des Stretches noch hängen lässt).
Was “besser” ist hängt wohl immer von den Zielsetzungen und Bedingungen des einzelnen Grows ab :wink:

Wenn das Netz tatsächlich fürs Pflanzen-Training verwendet werden soll, und nicht nur zur Stabilisierung der fetten Colas, die da kommen mögen, ist es möglicherweise zu hoch gehängt :wink:
Beim echten scroggen geht es ja darum, das Netz “genau richtig” auszufüllen und die Blütenstände auf selber Höhe (meist möglichst niedrig) zu halten, damit Licht optimal genutzt werden kann. Und wie das klappt hängt sehr vom stretch des Strains ab.

Und jetzt zum ABER:
Allerdings hast Du eh nicht so viel Platz da, um 4 Pflanzen wirklich auszubreiten (auf der Fläche würdest mit einer, max. zwei, Pflanzen auskommen, die könnten sich dann richtig schön ausbreiten!! :smiley: ), also wird bei diesem Grow dein Netz eher als Halterung dienen und du brauchst dir in scrog-trainings-Hinsicht keinen Kopf zu machen.

Schau auch nochmal nach, was die Kush für ne Normalgröße hat, wenn die nämlich eine Große mit viel Stretch ist, solltest vielleicht wirklich nimmer lang warten mit der Umstellung, sonst wird’s im Zelt zu eng, was wiederum doofe Probleme mit sich bringen könnt.

Das sind also die Überlegungen, die es bei Deiner Entscheidung abzuwägen gilt!

Was Belüftung angeht, ich lasse meine immer durchgehend laufen. Auf jeden Fall solltest das wähgrend der Blüte machen, denn Du brauchst die Filterung des Geruchs ja auch 24/7 :wink:

Hoffe das hilft!

3 Like

Hallo calliandra,
erst mal Danke für deine Antworten…
Habe gestern auch festgestellt das es für das scroggen etwas zu spät ist…
Zu deiner Frage ob es mein erster Grow ist, ja der allererste!
Hab mir jetzt von einem Freund einen älteren Schirm für die NDL geholt, Vorschaltgerät ist schon eingebaut.
Wollte eigentlich nicht gleich mit 600Watt bestrahlen sondern langsam herantasten… erst 250 ,dann 400 und zum Schluss die 600 Watt.Hab gelesen das das besser wäre, damit die Damen auch noch gut wurzeln… Mit dem alten Gerät kann ich aber leider nicht dimmen und muss gleich mit 600 Watt ran…
Werde es jetzt so machen das ich diese Woche jeden Tag um eine Stunde reduziere und dann ab nächster Woche bei 12/12 die NDL 600 Watt nehme.
Was meinst du, soll ich das Netz ganz weg machen oder soll ich es doch als Stabilisierung weiterhin hängen lassen!?
Laut Angaben soll die Master Kush in der Blüte nochmals um 100% wachsen, hab jetzt irgendwie Angst das sie doch zu groß wird…
Das mit der Belüftung hätte ich mir eigentlich auch selbst beantworten können ;), In den letzten paar Tagen fangen sie an sehr intensiv zu duften, ohne Afk geht schon gar nicht mehr…

1 Like

Zur Stabilisierung könntest du es ja trotzdem so belassen. Und wenn der Stretch doch so stark ausfällt, ziehst du einfach noch zusätzlich ne zweite Ebene ein.

1 Like

OK… dann sag ich meiner Frau sie soll vorsichtshalber gleich nochmal ein Netz nähen :stuck_out_tongue_closed_eyes:

Dank für die Antwort :wink:

Wenn Deine Frau keine Lust hat, nimm ein Hand-
tuch und schneide genügend Löcher hinein.

:joy:

2 Like

Du kannst dir doch auch an den Seiten senkrecht Lochschienen anbringen. Und von da dann mit paketschnur ein Raster einspannen. Oder einfach mit Nägeln, nur musst du dann bei jedem neuen grow dann neu die jeweilige Höhe anpassen. Da fährst du wohl mit flexibler lochschiene besser v
berraten.

2 Like

Wenn du das Gefühl hast, du musst die Pflanzen nicht mehr bewegen, kannst das machen yep, wobei soweit ich das sehen kann die Zweige recht kräftig aussehen, und vielleicht gar nicht so stark fixiert werden müssen… Denn das Netz bringt schon auch Nachteile bei der Pflege :sweat_smile: Persönlich arbeite ich lieber ohne Netz, wenn ich nicht explizit scroggen möchte - aber das ist alles eine Frage der persönlichen Präferenz, und manche Leute fahren wie Sir Smokealot sagte mit 2 - manchmal sogar 3 Netzetagen :wink:

1 Like

Tag 56:

Vom 21.08 bis 27.08 jeden Tag Beleuchtung um 1 Std reduziert…
Am 24.08/ Tag 51 Scrogg Netz wieder entfernt, war irgendwie zu spät bei 30 cm höhe!!!
27.08/ Tag 54 NDL 600 Watt eingebaut, werden aber die ersten 1-2 Wochen mit 400 Watt beleuchtet. Pflanzen gedüngt ( Terra Vega 1l/ 1,5 ml, Rhizotonic 1l/ 0,5 ml, Cannazym 1l/ 1,25 ml) 2,5 l pro Pflanze!
28.08/ Tag 55 hab ich bei den nicht beschnittenen Damen die untersten Zweige etwas runter gebunden damit mehr Licht ran kommt…

So schauen die Damen nun aus:




6 Like

Tag 64:
Am 1.9/ Tag 59 war für alle Pflanzen Lollipopping angesagt, das sie im Nachhinein sehr gut vertragen haben…
Bei den 2 nicht beschnittenen Damen noch Haupttrieb herunter gebunden…
Dünger ein wenig umgestellt: Terra Vega 1l/ 0,9 ml. Terra Flores 1l/ 1.8 ml, Rhizotonic 1l/ 0,25 ml, Cannazym 1l/ 1,25ml, Cannaboost 1l/ 1 ml, Düngen tue ich einmal pro Woche…
Die Damen brauchen jetzt schon mehr Wasser und die Blüten fangen an sich richtig schön zu entwickeln! Temperatur liegt zwischen 27 und 30 Grad/ Tag, RLF zwischen 40 und 50%
Heute von 400 auf 600 Watt Beleuchtung umgestellt










keine Ahnung warum es die Bilder dreht!?

3 Like