Mehrfamilienhaus/Wohnung Geruchsbelästigung Nachbarn

Hallo, ich möchte gerne Indoortechnisch anfangen und vorerst mit 2 Pflanzen anfangen. Mir bittet sich die Möglichkeit eine gebrauchte „Urban Chili 2.0 Box“ zu bekommen.

Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und möchte natürlich so unauffällig wie nur möglich, meinem neuen Hobby nachgehen.

Meine Fragen beziehen sich auf die Geruchsentwicklung in einer Mietwohnung während der Blüten und der Trocknungszeit.

Ist das überhaupt möglich, in einer Wohnung mit der obengenannten Box unauffällig seinem Hobby ohne Geruchsbelästigung der Nachbarn nachzugehen?

Was benötige ich noch, um die Trocknung ohne groß Geruchs-technisch aufzufallen?

Für jeden Tipp danke ich euch sehr :sunglasses

1 „Gefällt mir“

Hast du nur die Box oder auch schon die LED den AKF etc?

In der Box ist das LED und AKF schon drin. Sie ist komplett und Betriebsbereit

1 „Gefällt mir“

Darf ich fragen, wie viele Parteien im Haus wohnen? Liebste Grüße und viel Spaß beim Gärtnern ! :slight_smile:

13 Stockwerke a 5 Parteien. Danke von Gärtnern bin ich leider noch entfernt, weil ich ja nicht weiß wie sich das ja mit der Geruchsbildung entwickeln wird :wink: und das hält mich leider davor ab

Es gibt auch einen Beitrag zum Thema Geruchsbildung. ONA hilft da auch sehr gut.

1 „Gefällt mir“

Also indoor solltest du mit nem AKF etc gut ausgestattet sein. Wenn es dir zu heikel ist, lass es lieber. Denn wenn sie wachsen bzw. erstmal blühen, die Paranoia tut nicht gut. :smiley:

1 „Gefällt mir“

ok, werde ich suchen danke

Ja wow…

Growbox Filter auf was ist zu achten?

urban Chili sollte in einem normalen Wohnraum stehen, der auch regelmäßig gelüftet wird.

Die Filter und auch die Funktion kann in Nassräumen und sehr kleinen geschlossenen Räumen nicht gewährleistet werden, davon raten wir ab.

Tausche alle 3 Monate die Filter, um optimalen Filterleistung zu gewährleisten. Ab dem 6 Monat hast du vermutlich nur mehr 75 % Filterleistung.
Die Abluft läuft dauerhaft.

Viel spass damit :joy:

Natürlich ist das möglich :wink:

Ich wohne selbst mit 6 anderen Parteien in einem Haus. Darunter ältere Leute, die „das Gras wachsen hören“.

Zuerst einmal, denke ich, ist es wichtig, nicht wie ein kiffender Penner daherzukommen. Da fängt „stealth“ schon mal an. Ich bin z.B. der nette Mann, der Oma auch mal den Müll mit an den Container nimmt, und auch sonst immer für ein freundliches Wort da ist. Treppe putzen ist selbstverständlich! :wink:

Dann sollte die Box natürlich nicht direkt hinter der Wohnungstür stehen. Vielleicht möglichst weit weg, durch ein, besser zwei Türen getrennt. Ona Block im Flur ist dann auch hilfreich.

Aber: wenn du deine Box während Blüte und Ernte aufmachst wird es stinken; oder wirst du es auf jeden Fall wahrnehmen (ganz nach Sorte).

Ich würde empfehlen, dir ein bisschen Zeit zu nehmen und dich in das Thema reinzulesen. Du kannst ein schönes Hobby finden! Und hier gibt es einen Haufen netter Leute, die bei Fragen weiter helfen.

Hau rein
:metal:t2:

9 „Gefällt mir“

Wenn @highDesign meint, dass die Box nicht passend ist, dann hol dir lieber ein passendes Set. Für 2 pflanzen reicht 60x60. Besser ist 80x80. Bisschen dünger und erde usw kostet so 700-750€

1 „Gefällt mir“

Ich würde dir auch zu einem Zeltset raten. Bei zwei Pflanzen bist du mMn auch schon mit einem 60x60 Zelt sehr bequem dabei und mit zb einer Mars Hydro 1000 sollte das ganze auch schon für insgesamt ~4XX€ startbereit sein, ohne das man groß rumschaut und vergleicht.

Die Chilibox ist es aber definitiv nicht :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Ich habe ein ganzes Haus zur Verfügung und muss sagen dass es mir noch nie möglich war ganz ohne Geruch zu growen.
Wenn das Zelt mal offen ist/war wegen gucken, gießen etc. kommt der Duft auch schon mal ganz woanders hin.
Aber mit gutem Filter und einem netten Zuglufthund hält es sich in Grenzen.

4 „Gefällt mir“

Die Box sollte in einem eigenen Raum stehen, getrennt zum Vorraum.
Wenn die Box geöffnet wird, Abluft auf volle Pulle, Zimmertür natürlich geschlossen halten. Dadurch sollte ein Teil der Luft im Raum durch den AKF gezogen werden, und dadurch sollte nur wenig Geruch in den Vorraum gelangen, wenn der Filter verlässlich arbeitet.
Wenn nach Schliessen der Box der Raum wieder verlassen wird, die Zimmertür so schnell wie möglich wieder schliessen, und danach mindestens 6 Std. nicht die Eingangstür zum Stiegenhaus öffnen. Bis dahin sollte der Geruch wieder komplett rausgefiltert sein.

Deswegen öffne ich meine Growbox immer erst abends, wenn ich weiss, ich muss die Eingangstür nicht mehr öffnen, wo Geruch austreten könnte. Bis zum nächsten Morgen ist der Geruch in der Raumluft schon wieder ausgefiltert. Aber sicherheitshalber die Tür zum Growroom natürlich immer geschlossen halten.

4 „Gefällt mir“

@PeterGoge, danke, das bringt mich schon ein Stück weiter. :sunglasses:

@Rattus, ey Dankeschön, du hast mir somit die Zweifel an diesem Projekt endgültig genommen. Also ich hab leider die Möglichkeit nur im Wohnzimmer aufzubauen. Seit der Krankheit kommt ja so oder so fast niemand mehr hierher und hier hab ich die Möglichkeit die Balkontür „auf kipp“ zu lassen.

Kopfzerbrechen bereitet mir der kommende Winter. Ob ich die Temp konstant bei geöffnetem Fenster halten kann.

Ich habe mir hier zwei Sets ausgesucht, wenn du mal Zeit hast, könntest du dich bitte dazu äußern was du davon hältst. Denn ich alter Sack (54) hab leider null Ahnung davon.

Leider konnte ich bis jetzt kein Möbelstück finden, wo die 80cm passen würde, deshalb wird es wahrscheinlich 60cm werden. Ich möchte auch mit 2 Babys anfangen. Auf Ami-Seiten habe ich gesehen, dass manche zusätzlich am Ende der Abluft einen AKF platzieren. Was hältst du davon?

Blüte und Trocknungsphase Verarbeitung Geruch
Ich wohne im 3.OG. Wenn ich die Balkontür kippen werde, wird der Geruch im 6.OG wahrnehmbar sein (Deckenventilator vorhanden)?

Ist ONA wirklich so gut wie Sie alle schreiben?

Ich weiß, sehr viele Fragen, ich wäre sehr zu Dank verpflichtet, wenn du mal Zeit finden könntest mir diese zu beantworten. Im Gegenzug bin ich gerne bereit bei PC-Problemen zu helfen. :sunglasses:

Grüße und schönen Tag gewünscht

Ich bin zwar erst bei meinem ersten Durchgang…
aber ich kann jetzt schonmal sagen dass du deine Bude nicht ständig auf Kipp haben musst, normales lüftverhalten reicht völlig wenn der akf in Ordnung ist (hatte am Anfang auch Probleme beim richtigen Aufbau), wenn du das Zelt auf machst Fenster zu und 15-30min zu lassen.

Das sind meine Erfahrungen bis jetzt (Blüte hat angefangen stinkt aber schon wie n großer)

1 „Gefällt mir“

Bitte gern. Wär doch schad, wenn Du dieses schöne Hobby nicht starten könntest. Etwas Restrisiko bleibt ja immer, aber wenn man gut aufpasst und auf Alles gut achtet, sollte normalerweise nichts passieren. Niemandem was erzählen, schaun, dass der Geruch niemals beim Fenster oder Eingangstür rauskommt, keinen Besuch, der nicht eingeweiht ist, halbwegs passables und seriöses Auftreten nach aussen („typisches“ Kiffer-Outfit, Unfreundlichkeit, und dann noch Marijuana-Gestank aus der Wohnung wird die Nachbarn garantiert Dazu bringen, der Polizei eine „dezenten“ Tip zu geben…

Zu den Komplettsets: ich stand auch vor der Frage, habe mich aber für das 60cm Set entschieden. Genügt vollends für 2 Pflanzen. Manche stelle sogar 4 rein, wär mir aber zu eng. Es wird schon mit 2 Pflanzen ganz schön eng, und runterbinden musst Du sie dann ja sowieso. (=LST-Training)
Ich mach mit 2 Pflanzen immer um die 100g Trockengewicht - das schaffte ich auch schon beim allerersten Grow. @anon94677140 gab weiter oben auch schon den Tip, dass eine 60er Box genügen müsste.
Zusätzlich am Ende einen 2. AKF, halte ich etwas übertrieben. Wenn der AKF gut angeschlossen ist, sollte da kein Geruch mehr rauskommen. Würde einen Carbon-Filter verwenden, um sicher zu gehen.
Ich hatte beim ersten Grow ebenfalls ein Geruchsproblem u. kam einfach nicht dahinter, bis ich das Innenrohr von der Schalldämmung, rauszog und dort ein Loch vorfand.
Also immer drauf achten, dass das Rohr absolut dicht ist, und vor allem dicht angeschlossen ist, sonst wird das nichts.

Wenn im Wohnzimmer Geruch vorhanden ist, würde ich NIE das Fenster aufmachen! Das riechen die oberen Nachbarn sofort, wenn sie das Fenster ebenfalls öffnen. Der Deckenventilator hilft nichts, der verwirbelt nur, vertreibt aber keinen Geruch.
Immer zuerst das Wohnzimmer geruchsfrei machen (6 Std, durch den Filter sollte genügen, je nachdem wie gross Dein WZ ist), und dann erst Fenster öffnen/kippen. Die Raumluft reicht fur die Pflanzen, soviel Frischluft benötigen die Pflanzen dann auch wieder nicht, wenn Du die Bude nicht komplett zuqualmst.
ONA hilft sicher zusätzlich den Geruch etwas zu überdecken, aber wenn das Wohnzimmer voll ist mit Blütenduft, kann ONA das dann auch nicht mehr überdecken.

Bitte gerne, und Danke für das Angebot wegen der Pc-Probleme, aber im Moment funktioniert grad alles :wink: :grinning:

2 „Gefällt mir“

@Monsi, danke für deine Antwort, wie regelst du das mit dem Gestank jetzt in der Blütephase bitte?

Ich hab keine Ahnung :sweat_smile: wenn ich das Zelt offen hatte und ich ne viertel Stunde später wieder in den Raum geh ist nixmehr zu riechen…
Selbst meine Frau die bei jedem kleinsten düftchen sofort was sagt kann nichts riechen. Wenn das Zelt offen ist riechts in dem Raum wie in nem coffeeshop :joy::joy::joy: