Mein erster Grow: Indoor, 2x Whitelabel Super Skunk, 300W LED

indoor
led
super-skunk

#1

Hallo und herzlich willkommen zu meinem allerersten Growreport und gleichzeitig auch meinem ersten Grow.

Erstmal zu den Seeds:

  • 2x Super Skunk fem. von White Label

Und zu meinem Setup:

  • Ich habe mir ein billiges 80x80x160 Zelt bestellt und habe es danach mittels einer Metallsäge und etwas Panzertape auf eine Größe von 55x60x160 gebracht, damit es perfekt in eine Hälfte von meinem Ikea-Schrank passt
  • Um meine Damen mit Licht zu versorgen verwende ich ein 300W äquivalentes Niello LED-Panel mit einem 18/6 Rythmus
  • Außerdem läuft in meinem Grow-Schrank ein Prima Klima Abluftsystem mit AKF und
    max. 187 m³/h durchsatz, zusätzlich verwende ich noch einen billigen Tischventilator um für einen stetigen leichten Luftzug zu sorgen.
  • Mit diesem Setup bewege ich mich konstant zwischen 25-28°C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 30-50%

Abschließend noch ein paar Worte zum Medium:

  • Als Medium habe ich Bio Tomatenerde gekauft, mit dieser sind jetzt auch die kleinen 1l Töpfe, in denen sich die Pflanzen derzeit befinden, befüllt. Allerdings habe ich vor, mir vor dem Umtopfen eine eigene Erde zu mischen und die größeren Töpfe damit zu befüllen, da ich vorhabe nur organisch zu Düngen. Dieses Gemisch wird höchstwahrscheinlich bestehen aus:
    Bio-Tomatenerde, Kompost, Wurmhumus, Bodenaktivator, Torfmoos (Sphagnum) und etwas Perlit um den Boden aufzulockern. In welchem Mischverhältnis das Ganze stehen wird weiß ich noch nicht und wenn irgendjemand Ideen/Anregungen hat wie man dieses Gemisch optimieren kann, dann teilt mir das bitte mit :sweat_smile:

So, ich denke das waren jetzt genug Daten fürs Erste, jetzt mal zu den bisherigen Ereignissen ^^

Die Samen haben schon am 25.2. gekeimt und ich habe sie in kleine Töpfe eingesetzt. Am 27.2. haben sie dann erstmals das Licht der Welt (bzw der Growbox) erblickt. Da ich mich jedoch erst heute spontan dazu entschieden habe einen Growreport zu schreiben gibt es davon allerdings leider keine Bilder.

Zurzeit befinden sich meine Damen also an VT-7 und bis jetzt kann ich noch keine Probleme feststellen und alles läuft reibungslos. Erstmal ein paar Fotos dazu:


Unter der LED auf Veg-Einstellung


Und ohne Licht mit Blitz

Die Pflanze im Vordergrund ist ein wenig schief gewachsen und wird heute noch befestigt, sodass sie gerade nach oben wächst ^^

Zum Abschluss habe ich noch eine Frage für die Zukunft, da ich den ersten Grow eher als Experiment betrachte: Ab wann kann man die Pflanzen toppen und ab wann kann man mit LST beginnen? Ich möchte diese beiden Methoden und ausprobieren um dann beim zweiten Grow zu wissen wie es funktioniert und möglicherweise die ganze Fläche mit einer einzigen Pflanze auszufüllen.

Das wars dann mal soweit für heute, vielen Dank an jeden der vorhat, den Grow mitzuverfolgen und ich freue mich schon darauf, eure Meinungen dazu zu hören und den weiteren Verlauf zu dokumentieren und zu teilen :hugs:


#2

Ich bin dabei :grin: kann auch die eine oder andere frage beantworten, habe den gleichen strain nur als automatic Variante bei mir stehen.


#3

Die scheinen mit der Tomatenerde ja gut zurechtzukommen.


#4

Sehr cool :sunglasses: wie weit sind denn deine Damen schon?


#5

Bis jetzt sieht es ganz gut aus, ja ^^ ich hoffe das bleibt auch so :sweat_smile:


#6

VT-8
Kurzes Update:
Seit gestern hat sich (logischerweise) nicht viel getan, allerdings hab ich vor den Growreport (wenn möglich) jeden Tag zu updaten ^^


Soweit ich erkennen kann sehen die Pflanzen gesund aus, ich habe sie gestern noch auf einen Karton gestellt um sie noch ca 10cm näher an die Lampe zu bringen.


Da sich meine schiefe Pflanze nicht entscheiden konnte, in welche Richtung sie schief sein will, habe ich sie einfach in beide Richtungen befestigt :sweat_smile:

Die Zeile auf dem Thermometer in der 29°C steht ist zu ignorieren, das ist die Temperatur die das Gerät selber misst, die Zeile darüber ist die von der Sonde (die direkt zwischen den Töpfen liegt) gemessene Temperatur, der ich deutlich mehr vertraue ^^

Wenn jemand Fragen, Anregungen und Tipps hat: nur her damit :hugs:


#7

Hi :wave:t3: Ich würde die Töpfe noch auf irgendwas anderes stellen, sodass Luft an die Löcher unten am Topf kommt. :v:t3:


#8

Danke für den Tipp, werde die Töpfe wieder so hinstellen wie bei den ersten Bildern und einfach die größeren Töpfe auf denen sie draufstehen ca 10cm unterlegen :sunglasses:


#9

stützen ist völlig unnötig, eine meiner 3 lag fast auf der erde, in kompletter länge, die hat sich dann selbstständig aufgerichtet


#10

Gut zu wissen, werde ich mir merken :sweat_smile: aber nachdem sie jetzt schon gestützt ist werde ich es vorerst mal dabei belassen


#11

VT-9
Kurzes Update:
Soweit schaut alles ganz gut aus. Habe mich dazu entschlossen eine der Pflanzen zu fimmen und eine zu toppen (möchte beide Methoden ausprobieren), sobald die 4te Nodie ordentlich entwickelt ist. Ist das zu früh oder passt der Zeitpunkt?
Das wars auch schon wieder für heute, hier noch ein paar Bilder:

PS: Die leicht bräunliche Färbung an den Blättern einfach ignorieren, die kommt von der Mischung aus Wasser und Liquid-Seaweed mit der die Pflanzen täglich besprüht werden ^^


#12

VT-11

Da ich persönlich der Meinung bin, dass sich von einem Tag auf den nächsten zu wenig ändert um dafür ein Update zu posten, habe ich beschlossen diese Idee zu verwerfen. Jetzt werde ich wsl erstmal alle 2 Tage ein Update posten, vielleicht auch noch ein bisschen seltener, mal schauen ^^

Ich finde die Damen machen sich soweit ganz gut :sunglasses: ich habe vor sie zu toppen/fimmen sobald die 4te Nodie etwas weiter ausgebildet ist, also vermutlich in 3-4 Tagen.

Wenn jemand Kritik oder sonstiges Feedback hat: ich bin für alles dankbar, habe noch viel zu lernen :hugs:


#13

VT-26

Sorry für die lang Funkstille, habe die letzten zwei Woche privat so viel um die Ohren gehabt, dass ich dann schlicht und ergreifend keine Lust mehr gehabt habe, den Growreport zu updaten. Jetzt werden aber wieder regelmäßige Updates kommen, vermutlich alle 4-5 Tage ^^

Ich habe die beiden Pflanzen an VT-15 getoppt/gefimmt, wobei das Toppen gut funktioniert hat, beim fimmen habe ich allerdings vermutlich etwas zu wenig weggeschnitten, deshalb hat es (bis auf ein paar deformierte Blätter) nichts gebracht.

Außerdem ist mir die Erde (die sowieso schon seeeeehr schlecht das Wasser hält) einmal ein bisschen zu trocken geworden, daher die gelben Blätter. Habe dann für ein paar Tage mehrmals am Tag kleine Mengen gießen müssen, da das Wasser nachdem die Erde ausgetrocknet war fast sofort unten beim Topf wieder rausgeronnen ist. Mittlerweile ist es wieder besser, ich werde mir allerdings vor dem Umtopfen (was anfang nächster Woche passieren wird) aus dem lokalen Shop einen Plagron Lightmix holen und diesen als Basis für meine selbst zusammengemische Erde verwenden.

Jetzt noch ein paar Bilder wie die Damen zurzeit aussehen. Bilder sind auf meinem Balkon aufgenommen, habe ihnen heute ein paar Stunden Sonnenlicht gegönnt :sunglasses:
Die “gefimmte”:

Die getoppte:

Außerdem habe ich mich bei der Pflanze, bei der das Fimming nicht funktioniert hat nochmal dran versucht. Habe diesmal etwas mehr weggeschnitten als letztes mal, mal sehen ob das diesmal was wird ^^

Wieder (wie immer) vielen Dank fürs Lesen, nochmals sorry für die lange Pause und wenn ihr Tipps, Kritik und Anmerkungen habt, nur her damit :hugs:


#14

Wenn die Oberfläche vom Medium so stark ausgetrocknet ist, könntest du sie vor dem Gießvorgang allmählich mit einem Pflanzensprüher anfeuchten.


#15

Wieder mal sorry dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, die letzte Zeit war ein wenig stressig. Nachdem meine Eltern (die quasi meine Vermieter sind) unglücklicherweise meine Growbox gefunden haben, war es jetzt für ein paar Tage nicht sicher ob ich den Grow fortsetzen kann. Glücklicherweise hat sich alles geklärt und meine Eltern finden es zwar nicht gut, dass ich zuhause anbaue, aber sie dulden es. Ordentliches Update kommt heute Abend.

Hab ich auch gemacht, hat sich jetzt aber erledigt, da ich eine neue Erde habe, mehr dazu heute Abend im Update ^^


#16

VT-38

So, hier ist jetzt endlich das nächste Update:
Nachdem die Zukunft meiner Damen seit Vorgestern gesichert ist, habe ich keine Zeit verloren und sie gleich in 12l Töpfe umgetopft. Die Erde habe ich mir selbst zusammengemischt, als Basis dafür dient der Lightmix von Plagron, dazu habe ich Wurmhumus, etwas Sphagnum-Moos, Algenkalk, einen “Bodenaktivator” aus der Gartenabteilung eines Baumarkts und einen “Biologischen Universaldünger mit Mykhorriza” gemischt. Also quasi ein Gemisch aus Erde, Perlit, allerlei organischem “Futter” für die Mikroorganismen in der Erde und Mykhorrriza.

Zusätzlich wurden die Pflanzen nach dem Umtopfen mit einem Pflanzen-Tee angegossen, um die Erde zu aktivieren und Mikroorganismen in den Boden zu bringen.

Außerdem habe ich alle gelben Blätter entfernt (die Damen waren so ausgetrocknet, dass ich schon gedacht habe, dass ich sie wegwerfen muss, da meine Eltern die Balkontüre geschlossen haben, nachdem sie die Pflanzen entdeckt haben und mein Nachbar sie deshalb in meiner 4-tägigen Abwesenheit nicht gießen konnte… :roll_eyes:), habe die Triebe heruntergebunden und die größeren Triebe der getoppten Pflanze nochmals getoppt.

So sehen die Damen heute aus:

Die getoppte:

Die gefimmte:

Ich denke, es geht ihnen soweit den Umständen entsprechen gut ^^ Ich werde sie jetzt noch etwas wachsen lassen, bis die Spitzen der Triebe einheitlich auf ca 30-40 cm Höhe sind und dann werde ich ein Gitternetz spannen und die Ladys in die Blüte schicken :sweat_smile:

Wie immer vielen Dank fürs lesen :hugs:


#17

Sieht echt super aus. Bin sehr gespannt wie es laufen wird. Ich drücke dir die Daumen.
Sachen die mir aufgefallen sind:

  • ich würde die stromverteiler generell hängen anstatt unten auf dem Boden zu halten. So ist es weniger wahrscheinlich, dass sie in Kontakt mit Wasser kommen
  • wird die eine immer noch gestützt? Ich schließe mich @anon8157545 an. Wenn man sie so früh stützt, dann hat sie kein Grund sich anzustrengen um stabiler zu wachsen. In meinen Augen kontraproduktiv, zumindest so jung.

Ich bin sehr gespannt auf deinem Grow. Das organisches Anbauen interessiert mich sehr. Hast du schon Erfahrung in der Richtung?

Viel Erfolg!


#18

Erstmal danke für dein Interesse :smiley:

Das geht sich leider wegen der Kabellänge nicht aus, da lass ich mir vielleicht noch was einfallen, allerdings liegt der Verteiler nicht am Boden, sondern ist ca 10cm über dem Boden und halb verdeckt von der wasserdichten Bodenplane der Growbox ^^

Nein, die ist schon länger nicht mehr gestützt, die Drähte die man auf den neuesten Bildern sieht sind dafür da, um die Triebe herunterzubinden (um sie alle möglichst auf einem Level zu halten und den weiter unten liegenden Trieben mehr Licht zu verschaffen)

Nope, habe keine Erfahrung was irgendetwas angeht, das mit Pflanzen zu tun hat :sweat_smile: habe mir allerdings Unmengen an Information aus dem Internet dazu durchgelesen :sunglasses:


#19

VT-47

Kurzes Update:
Die selbst zusammengemischte Erde erfüllt bis jetzt alle Erwartungen, hält Wasser deutlich besser als die alte Erde und es gibt bis jetzt (soweit ich das beurteilen kann) noch keine Mangelerscheinungen. Ich habe heute wieder gegossen, ca 1,25l insgesamt für beide Pflanzen, mal schauen wie lange sie damit auskommen. Beim nächsten mal werde ich wahrscheinlich wieder mit einem Pflanzen-Tee gießen.

Zurzeit sind die Damen ca 22cm groß, sobald sie ca 30-35cm sind werde ich sie in die Blüte schicken.

Ein paar gelbe Blätter sind zwar zu sehen, jedoch sind die nicht neu, sondern noch Überbleibsel von dem einen mal, wie die Pflanzen fast gestorben sind, weil sie zu lange nicht gegossen werden konnten.

Hier noch ein paar Bilder:

Gruppenfotos:


Die getoppte:

Die gefimmte:

Wie immer vielen Dank fürs lesen, das nächste Update gibt es vermutlich in ca 1 Woche :hugs:


#20

Richtig gut im Saft stehen sie nun.:grinning: