Neustart 2022 - weiter geht's

Setup:

Location: Indoor Growbox: Secret Jardin, 90x90x178cm
Beleuchtung: Lumatek ATS 300 W
Belüftung: Lüfter und AKF PK 2 220/400
Growmedium: jetzt 7l Töpfe, BB light mix)
Dünger: Biobizz

Seeds:

Generation 4.1

(VT ab Kopf aus der Erde/BT mit Zeitumstellung)
Amnesia Lemon (VT 34/BT 3)
Purple Berry Kush (VT 33/BT3)
Critical (VT 33/BT3)
Candy Kush Express (VT 33/BT3)
2x Shamans High (VT 33/BT3)

Next Generation 4.2

Lemon Bud (VT 4)
4x Sämlinge der Orange Flower Mutti (VT 2; entweder Eigenbestäubung oder eine der Purple Ladies hat gezwittert) diese werden unter besondere Beobachtung gestellt - da auch hier erhöhte Zwittergefahr) 2 davon gehen weg.

2021 war für mich „trial n error“ und ich habe einiges/vieles ausprobiert.

:grinning:
Schlussendlich konnte ich mit den Ernten wie geplant unseren Bedarf komplett decken.
Mit dem gesparten Geld (ggü Einkauf im Coffeeshop in NL) selbst unter Einrechnung aller Setupkosten und Energiekosten (und allen Schwachsinns, den ich gekauft und anders verwendet habe), haben wir uns den Sommer- und Winterurlaub finanziert.

Nun fast 1 Jahr, nachdem ich hier das erste Mal reinsah, bin ich mitten im 4. grow
Ich hab letztes Jahr Autos gezogen, mit dem Ergebnis da hinten raus war ich hochzufrieden
:joy: :star_struck: :sunglasses: Danach bzw parallel folgte direkt die Aufzucht einer Mutti, es wurde getoppt, x Stecker genommen und aufgezogen und die Mutti selbst über 2 komplette grows gehegt und gepflegt. Nach 6 Monaten schickte ich diese selbst als Hanf Bonsai Oma in die Blüte. Während ich in Zelt 1 unter einer China LED mit 125W durchgehend 18/6 fuhr, lief Zelt 2 mit der Lumatek im 12/12 Modus. So konnte ich alles Mögliche zeitgleich ausprobieren.
Neben den Stecken schickte ich immer 1-3 Keimlinge in die Blüte.

Manchmal läuft es aber richtig daneben und so war mir der Keller zu dem Zeitpunkt abgesoffen als es alles rund lief. :frowning: Naja Technik war nicht betroffen aber die Zelte nebst allem grow Zeugs mussten da raus und ich hatte Zwangspause. Alle halbfertigen Pflanzen (alles was noch nicht in der Blüte war) im Kompost verscharrt und fast fertige zu einem Freund verfrachtet (was für 'ne Aktion :frowning: )
Fazit 2021: Helikopterei und Experimentierfreude ohne Rücksicht auf Verluste bringen dann letztlich doch einiges an Know How, der Einstieg hat sich in jeder Hinsicht gelohnt - nur allerhand Nerven und einiges an Geld gekostet. Low Budget war ja auch nie geplant. Der ungeplante Abbruch warf meine Planung komplett durcheinander.

Was kommt 2022? Zuerst wurde die ganze Growgeschichte nach fast 4 Monaten Pause, aus dem Keller ins 1. OG verlegt.
Das 90x50cm große Mutti+Vegizelt nebst tauglicher Chinalampe geht in Rente (vorerst, brauche es aktuell nicht)

Als Anzuchtstation hält nun eine Holztruhe (Innen ca 100cm x 40cm x 40cm her, die mit sparsamen 16W Led (2x8W) Röhre/Unterbaulampe, eine auf 3200K, eine auf 4000k eingestellt, die Blümchen die ersten Tage beleuchten. Ich spiele da noch etwas herum um zu sehen welches Licht welcher Lampe wie besser geht. Beide sind einstellbar von 3200-6500K. Bei der Höhe der Großen hören die da drin auch auf zu spargeln und fangen an, die Sonnensegel auszubreiten. Einen Umlutventi habe ich durch einen 7l Pott etwas verschattet, damit der Wind die Babies nicht direkt umbläst. Durch 3 Löcher im Boden kann Luft eindringen aber kein Störlicht irritiert die Babies nachts am Schlafen.

Nun (20.01. war VT 1 für die erste Staffel des 4. Grows, aktuell (BT 3) bin ich am Testen von Biobizz und da ein Freund die Hälfte meiner Samen bei sich zieht, kommt da auch noch ein Test Lumatek LED vs NDL Lampen hinzu. Bei ansonsten den selben Bedingungen (Dünger, Erde, LW, Topfgröße). Wir beide hegen und pflegen unsere Pflanzen unabhängig voneinander, wonach sich natürlich weitere Abweichungen ergeben, ist also kein wissenschatflich laborgeeigneter Test, sondern vielmehr ein Kampf der Konzepte unter Freunden (LED vs NDL)

Nachdem ich im letzten Jahr sehr chaotisch vorgegangen bin und aus Studienzwecken vieles oder alles einfach ausprobiert habe, ist nun einiges an Equipment da. Panik und Helikopterei kommen nur noch selten und dann begründet vor. :slight_smile:

Da die Blumen natürlich sehr unterschiedlich hoch ausfallen (aktuell von ca. 21 bis ca. 50 cm) habe ich zum einen etwas Tetris gespielt und mit Tekus und Einmachgläsern die Pflanzen auf ähnliche Höhe gebracht. Die höchste der Damen (Amnesia Lemon wurde zart mit einem Draht umschlungen und in passender Höhe zur Seite geformt. Sieht wüst aus die so umzubiegen, toppen möchte ich sie aber nicht, von daher nun Bondage :laughing:

Topftetris :slight_smile:

Bondage

Nun passt es einigermaßen in der Höhe, Lampenabstand bei ca. 35 cm und 100%

Zum Gießen liste ich nicht alles auf, da jede Pflanze unterschiedlich Durst hat. Grob gesagt bekommen alle, jeden 3.-6. Tag ca 2l. LW mit Zusätzen nach Biobizz Schema.

20 „Gefällt mir“

Hey mein Lieber sieht interessant aus wede mal schauen was daraus wird viel Spaß und fette Erträge

1 „Gefällt mir“

Moin … und willkommen zurück. Ich nehme mir mal nen Stuhl.

GrowOn. H.

1 „Gefällt mir“

Danke, nimm Platz. Bin zwar immer noch „Talentfrei“ aber nun mit deutlich mehr Erfahrung. (Ich liebe Wortspiele) Kein Wunder, Vor Jahresfrist hatte ich keine Vorstellung wie was zusammenhängt und funktioniert, nun hab ich 3 grows komplett durch. Vieles hab ich falsch gemacht, einiges aber auch richtig.
Dank allem hab ich nun ein umfangreiches Equipment und Unmengen an Düngerzeugs (Keine Ahnung was ich je mit 10kg Bittersalz anfange, lol). Die Plagron Palette ergänzt um Canna Produkte für minralische grows und die Biobizz Palette für organische grows. dazu Wurzelstimulanzien und viel anderes Vodoo Zeugs.

Nun sitze ich jeden Nachmittag vor dem Zelt halte mystische Rituale ab und bin überzeugt davon, dass die Pflanzen nur so wachsen :slight_smile: :joy:

5 „Gefällt mir“

Jetzt hatte die Candy Kush Durst, ca. 2l rein
Sie wachsen und wachsen,

BT 4

noch sind zwar keine Stigmen zu sehen ( s.o. ich zähle mit Lichtumstellung)
Candy 30cm +1cm
Purple Berry 40cm +2cm
Critical 43+2cm
Amnesia Lemon 43cm+? (hab ich ja gestern bei 50cm zurechtgebogen)
Shamans High 1, 23cm+1cm
Shamans High 2, 21-22cm, +1cm


Ein bisschen Platz ist ja (noch)
3 hiervon (die große Lemon Bud auf jeden Fall) gehen noch ins Zelt (dann platzt es wohl bald :slight_smile:

6 „Gefällt mir“

Schaut gut aus. Bin dabei. :sunglasses:

1 „Gefällt mir“

schaut gut aus
brauchst du jetzt schon gelbtafeln??

ansonsten alles im grünen
bin dabei u schau zu

2 „Gefällt mir“

Leider ja, guck dir die Gelbtafel links an.

1 „Gefällt mir“

Dann hole dir fressfeinden. Denke an die larfen die in der erde sitzen :+1: die gehen an die wurzeln :grimacing: und blöde das die schon so aktiv bei dir sind :neutral_face:

1 „Gefällt mir“

Kaufte Substral Trauermücken Ex womit ich nun gegossen habe. Mal gucken ob das funktioniert. Nematoden bekam ich lokal nicht auf die Schnelle.
Substral Celaflor Schädlingsfrei Trauermücken EX (4 x 7,5 ml) | BAUHAUS

1 „Gefällt mir“

Trauermücken ex ist gut kannst das auch giessen?
Habe gerade gesehen ja giessen ist gut :+1:

1 „Gefällt mir“

Mal gucken ob das funktioniert mit dem Trauermücken Ex. Finde weder hier noch im .ch Forum Erfahrungsberichte. Falls das ab Mittwoch immer noch mehr Mücken an den Tafeln werden - bestelle ich Nematoden, die dann am kommenden Wochenende eingesetzt werden.

BT 5

Nun musste auch die Critical gegossen werden. Bei einem Restgewicht von ca. 2900g Bei dem aktuellen Gewicht und Verbrauch, hätte sie keinen Tag mehr geschafft. Da auch die Critical nun an der 50 cm Marke kratzt, wurde sie auch mit Blumendraht umschlungen und auf ähnliche Höhe wie die Amnesia nach unten gebogen.

So wie es aussieht ist spätestens auch morgen nach anderer Betrachtung BT 1. Wenn ich das richtig sehe kommen da die weißen Stigmen.

Da ich aber nicht mehr jedes Mal die Blümchen so genau beobachte, bleib ich bei meiner Zählweise ab Lichtumstellung, das kann ich immer mit Sicherheit sagen, wann ich die Zeit umgestellt habe :slight_smile:


Die Bude wird immer voller.

3 „Gefällt mir“

Ich zähle auch ab Zeit Umstellung. :+1:
Schaut gut aus. :ok_hand:

1 „Gefällt mir“

Zähle auch ab Umstellung neuerdings, dann komm ich besser hin mit den Düngephasen… :v:

3 „Gefällt mir“

BT 9

Sie stretchen alle massiv, alle wachsen täglich zusehends (+1 bis +3cm / Tag)

1. Amnesia Lemon
bekam gestern 2,1l, wächst nach dem Unfall (Venti auf Haupttrieb gestürzt; Haupttrieb an der Verformungsstelle abgerissen) unbehindert weiter und misst nun stolze 55cm (+2cm gegenüber gestern)

2. Die Critical
ist heute dran mit gießen. (Aktuell bei ca 2,9kg) ist sie bereits auch auf 55cm hochgeschossen (+1cm)

  1. Purple Berry Kush nun auf 50cm (+2cm), die Dritte im Bund der „halben Meter“.

Die Zwerge:

  1. Die Candy Kush Express
    streckt sich nun auf ansehnliche 38cm (+1cm)

  2. Die Shamans High #1
    nun auf 31cm (+1cm)

  3. die Shamans High #2
    mit nun auch Ü30cm (+3cm gegenüber gestern, wow hat die einen Sprung gemacht seit der Wässerung gestern (1,7l) )


    Hatte es die #2 schwer von Anfang an, ihr fehlt der Haupttrieb und sie musste erstmal die Seitentriebe entwickeln um dann damit weiter zu wachsen. Nun wirkt sie auf mich aber ganz propper :slight_smile:

Sieht alles ganz gut aus soweit, nun bekommen sie seit gestern die volle Biobizz light mix Schema Dröhnung, nebst schamanischen und gregorianischer Gesänge tanzen stets 10 nackte Jungfrauen vor dem geöffneten Zelt. Was könnte ich noch mehr tun? Eigentlich nichts, nur nachher 1,8-2,1l in die Critical und Candy Kush Express reinlöffeln. Die Amnesia und Purple Berry bekamen gestern Zaubertinktur und die verbliebenen 2 werden erst morgen durstig sein.

Kein Chaos-, und oder ferngrow mehr, keine Exerimente diesmal bzw. das Experiment was bei rauskommtwenn man sich sklavisch an an das BB Schema hält. Übrigens @Heckenschere der plagron und composana Palmen und Grünpflanzenmatsch äääh Erde war hinsichtlich des Ertrags der Hammer. Das mach ich sicher nochmal :slight_smile: 1,36g/W oder 0,54g/kwh war ein mega Ergebnis für meinen ersten Durchgang mit den 4 Autos :slight_smile: Habe nur ein Fläschchen BB grow (250ml) beim einmaligen Spülen der Erde, um da massiv Nährstoffe reinzuimpfen, verblasen.

9 „Gefällt mir“

Schaut sehr gut aus. :+1:

2 „Gefällt mir“

Danke, habe nur ein Problem
3 hiervon next generation

müssen in 2 Wochen auch noch da rein :frowning:

Noch keine Ahnung was ich wie beschnibbeln werde damit es passt, wird wohl mit dem Entlauben passieren, dass ich da nochmal 3x7l Pötte reinstelle.

1 „Gefällt mir“

Also ich hab 9 Autos in 110x110 und in 11 bzw.15L Gronest, ich würde behaupten, das ist das maximum was geht und du hast nur 90x90, da ziehe ich 4 Photos hoch drin…

2 „Gefällt mir“

Da bin ich bei dir,
im Gegensatz dazu, sind aber hier die 7l Pötte final, 9x7=63l oder 4x15l (ich hatte im ersten 4x14l und das war schon eng) macht von der Substratmenge kaum einen relevanten Unterschied.
Dass es nicht unproblematisch wird, ist mir klar, ich habe aber die Hoffnung, dass 3 der Blumen etwas gerader hochwachsen oder zwing ich sie dazu? Kommt Zeit kommt Rat. :slight_smile:
Perspektivisch werde ich das 90x90 durch ein 1m² Zelt ersetzen. Dass aber erst, nachdem die ersten 6 Blumen raus sind. Oder doch eher? Liegt dran… :wink:

Dann hast aber nicht viel gewonnen von 10cm mehr, ich würde auf 1.2x1.2m gehn, wenn du den Platz dazu hast, könntest von 3x3 auf 4x4 Reihen wechseln dann in 15L…

2 „Gefällt mir“