Ohne Tabak, was geht?

Jaa, ich habe davor auch Knaster lange verwendet. Real Leaf war dann plötzlich ein Segen :smiley: Knaster hatte mir immer zu viel grobes Gestrüpp und teilweise sehr lange Äste in den Mischungen.
Real Leaf kann man meiner Meinung nach nicht wirklich zu echtem Gras unterscheiden.

4 Like

Also pur geraucht habe ich es noch nicht, ist aber eine leicht fruchtige Note dabei (Bei der Sorte Mango Kush z.B.). Sonst würde ich sagen, dass der Geschmack relativ neutral ist, bzw. nicht sonderlich hervorsticht.

Geiles Forum hier, mit echt coolen Membern.

Dank in die Runde, meine Frage ist aber sowas von beantwortet.

Macht Spass

9 Like

cool, kannte ich noch nicht. Benutze im Moment auch noch Knaster, aber so wie ihr das beschreibt empfinde ich es auch, teilweise viel ‚Heu‘ Charakter. Mische zwar nur wenig bei, weil mir Gras pur nicht so schmeckt, aber man schmeckt es teilweise schon gut raus. Werde ich auf jeden Fall mal testen, danke @JohnnyWonder :ca_hempy:
benutzt ihr die Sorte mit oder ohne Terpene?

1 Like

Ich habe die mit Terpenen.

1 Like

Bin seit ich mit Tabak aufgehört hab auch zu RealLeaf gewechselt, die Sorte Pineapple Express fand ich etwas zu fruchtig und verfälschend. Mit der Classic Variante ist´s super zu rauchen. Hat mir jedenfalls geholfen mit Tabak aufzuhören.

Vaporizer sind auch empfehlenswert, der Arizer Extreme Q ist für Zuhause mit dem Preis/Leistungsverhältnis eine eierlegende Wollmilchsau.

Haben auch einen Thread speziell für Vaporizer. :slight_smile:

5 Like

Ich hatte auch jahrelang mein Gras mit Tabak gemischt. Seit ca 2 Jahren bin ich aber von Kippen weg und kiff jetzt nur noch pur. Ist die ersten Wochen echt ne krasse Umstellung aber es lohnt sich. Rauche meistens Bong oder Tüte und für den Geschmack hol ich ab und zu den Vapo :dash:

1 Like

Nachdem ich vor Jahren das Rauchen aufgehört hatte, brauchte ich eine Alternative.
Hab mir dann den Arizer Extreme geholt und war auch lange damit zufrieden, hab hauptsächlich den Ballon benutzt.
War mir aber dann zu doof weil ich was wollte das ich auch mit nach draussen nehmen kann.

Meine Frau hat mir dann nen Wolkenkraft FX Mini besorgt. Seitdem ruht der Arizer in der Ecke und setzt Staub an.

Es geht nix über verdampfen. Alleine schon der Gedanke das gute Zeug mit Tabak zu ruinieren, geht gar nicht.

10 Like

Deswegen benutze ich den DynaVap M :wink:

4 Like

Ich habe mir vor ca 3 Monaten den Flowermate Aura ( https://www.amazon.de/dp/B01BDRXFO6/ref=cm_sw_r_cp_apa_glt_i_AER5N6CD24PJJ0FRPCDP?_encoding=UTF8&psc=1 ) gekauft und bin sehr zufrieden mit diesem Vapo.
Ich muss dazu sagen, dass das mein erster Vapo ist und ich vorher nur Joints (mit Tabak) oder Blunts geraucht habe.
Aber der tut was er soll und High werde ich davon auch sehr gut.

LG

1 Like

@Growdog ich würde dir trotz eines guten Vaporizer dennoch empfehlen dir einen Bong zuzulegen. Ich habe einen Pax2 und das high von einem Vaporizer ist anders als wie vom Bong. Eher wie vom Joint, aber der Rauch ist sauberer und lässt sich viel besser dosierem als der Joint. Den Pax nutze ich kaum noch, weil mir das high vom Bong besser gefällt. Den Pax hole ich nur nich raus wenn ich keine Lust habe auf der Couch mit dem Bong zu hantieren.

Ich habe ein 30€ Teil von amazon und das Teil ist absolut solide. Link. Die noch billigeren würde ich nicht kaufen.

ich mag das blubbern von ner bong, aber so im ganzen ist sie mir zu alternativ…

Ich Dreh meine Tüten immer mit Kamille Tee haha , einfach die Kamille Blüten in den grinder und ab geht’s ^^

Sonst halt meistens vapo

Als ich meine gekauft habe, war ich mir nicht bewusst, dass man sowas als „alternativ“ betrachten könnte. Für mich ist das nur eine weitere Möglichkeit die ich nutzen kann.

War halt nie ein Fluppenraucher und in meinem Freundeskreis raucht auch niemand. Wenn dann mal einer in einer Runde raucht, dann steht er damit ziemlich alleine da und kommt sich doof vor, weil die Reaktion der anderen ist dann eher: stinkt, ungesund, schmeckt nicht, teuer, was willst du also damit?

Und dann noch dieses Gefummel und Gekrümel, Dampf in die Augen, und dann zuviel, zu heiss, zu wenig, wieder Asche auf dem Schoß usw. Für mich ist das nichts, keine Übung kein Bock, kann mich mit dem Glimmstängel nicht anfreunden. Der Bong ist sauberer und einfacher, ritueller…

Bong rauchen tue ich auch nur zuhause alleine, abends gemütlich, schon fast wie ein Hobby. Das mache ich nicht mal eben unterwegs.

ich vape. ebenso kein gekrümel, und es bleibt kein ekliger geruch. aber bong, hab ich nix gegen, ich würde mir nur keine anschaffen. wahrscheinlich auch, weil man sofort identifiziert, was es ist. meine vaporizer könnten auch ganz normale e-zigarettenteile sein…

2 Like

Gibt Purpfeifen und Pur-Pfeifen! :wink:

Diese komplett aus Metall gefertigte, checkkartengroße „Pfeife“ verbirgt hinter ihrem von Magneten gehalten Rücken, einen „Kühlweg“ von etwa 30 (!) cm.

:ca_big_red_eyes:

4 Like

Ohne Tabak, was geht?

Vaporisierer geht, sehr gut sogar!

Es gibt keinen guten Grund sein hart angebautes Cannabis zu verbrennen, beim Grillen würdet ihr doch euer Steak auch nicht verbrennen lassen.
Ausserdem kann man den Geruch des Cannabis schmecken beim vapen- einfach himmlisch!

:triumph: Mighty Crew vape on :star: fuck combustion :triumph:

6 Like

Ich habe dieses vapen mal ausprobiert und ich fand es nicht so toll weil es nicht knallt sondern so langsam kommt wie bei kakao usw.

1 Like

nee,dann war die temperatur nicht richtig eingestellt oder das gras nur schwach, denn beim vapen geht das einklinken ähnlich schnell wie beim rauchen. kakao oder andere edibles brauchen ja bis zu 2std bis wirkeintritt…

1 Like

Hallo :raised_hand_with_fingers_splayed:
Ne am Gras lag es nicht …
Dieser Vaporizierer war auch ein günstiges Gerät um die 30 Euro.
Weiss nicht ob dass das Problem war .
Es kamm halt total verzögert wie beim kakao .