PH Messgerät , welches ?! Ich werd kirre

Hallo Freunde
Ich habe die selbe Frage schonmal so ähnlich fomuliert , leider brachte mir dies nichts so richtig deswegen frage ich nochmal . Ich wollte ein PH Messgerät was funktioniert , aber anscheinend gibt es dies vermutlich nicht unter 500 Euro für ne profi Labor Anlage oder was weis ich . Selbst ein sogenanntes hochwertiges bluelab ph Messgerät für 90 - 120 Euro oder noch mehr hat teils schlechtere Bewertung als ein pH Messgerät für 10 Euro . Ich dreh langsam durch , man weis nicht was man glauben soll weil es immer 50 / 50 ist ob das Gerät scheiße ist oder doch funktioniert . Langsam glaub ich das man mit pH streifen für 5 Euro am besten fährt , oder wie seht ihr das ?

2 Like

Ich habe dieses hier bestellt. Liest sich ganz ordentlich.

Für nen paar Euro mehr, gibbet dieses hier:

Wollte aber die IP57 Zertifizierung und alles (Kalibrierlösungen etc.) in einer Box.

Edit:

http://www.voltcraft.ch/

1 Like

ich wuensch dir gleuck bei de rloesung des troubkles ich benutze kein pH tester also keinen elektronsichen hab so seltsame farbstreifen hier also kein lackmus aber was aehnlcihes

Wenn bei den Farbstreifen oder einer Tropflösung detaillierte Vergleichstabellen dabei sind, reicht das eigentlich für den Anbau auf Erde. Aber genau da hapert es… Oft muss man nämlich anhand von 3 und weniger Farbindikatoren den PH Wert raten. Lichtverhältnisse, die eigenen Augen etc können das Ergebnis zusätzlich verfälschen.

Die 10€ Geräte müssen auch Kalibriert werden und die Haltbarkeit des Messkopfes ist fraglich. Die Genauigkeit sowieso.

Ich habe mich auch noch nicht entschlossen wo es hingeht. :rofl:

3 Like

Genau noch ein Problem , ich bekomme schon das kotzen wenn ich dieses ständige Kalibrieren höre , wo ziemlich vielen auf die Nerven geht :joy: ich denke langsam egal einfach Regenwasser , und Biobizz Erde und dann sollte es kein Problem geben .

Jap, und wenn es um 0,5 pH in die falsche Richtung geht, kann es kritisch werden. Meine Farbindikatorenteile (Teststreifen & Tröpfchen) geben mir bisher kein sicheres Gefühl. :confused:

Ist ja nicht ständig! Und falls doch notwenig, isset easy & flott. :slight_smile:

Da hab ich schon ganz anderes gehört :joy:
Glaub bei den billig Dingern muss man mit Schraubenzieher alles einstellen . Und bei teuer kann man hoffe ich einfach Kalibrieren drücken

1 Like

Ich habe bislang einfach nur Glück mit dem PH gehabt, denke ich. :sweat_smile:

1 Like

Ganz genau! :slightly_smiling_face:

Ins Auge gefasst habe ich übrigens folgendes Gerät:

https://www.getbluelab.com/shop/By+Category/Pens/Bluelab+pH+Pen.html

Jo, Bluelab ist wohl ganz weit vorne!
Nice!

Ja davon hab ich gesprochen , das das Teil anscheinend ganz gut sein soll , aber wenn ich Rezessionen mir ansehe , sehen die ähnlich aus wie die von billigen pH Messgeräten . Bzw. haben billige sogar oft bessere Bewertungen . Sonst hätte ich auch zu adwa oder bluelab gegriffen , aber bin mitlerweile überall verunsichert haha

Falls du das kaufen solltest , Kauf es über growmart ich glaub dort kostet es nur 89

Die Wahrheit steht oft zwischen den Zeilen! :wink:

Die billigen Geräte werden wahrscheinlich meistens für den pool benutzt. Da kommen schnell mal 5 Sterne rum. Ansonsten sind Rezensionen auf Amazon etc eh nur interpretierbar. Also weitesgehend wertlos. :rofl:

1 Like

Hab ich schon berechnet, deswegen schau ich nur mittlere bis schlechte Rezessionen :ok_hand:

Wir warten jetzt eh erstmal alle auf das Voltcraft Gerät das @Ruhr-Pot bestellt hat. :innocent:

Wenn das gut ist, wird es einfach zur Forenreferenz ernannt und Ende. :rofl:

2 Like

:joy:gerne!
Aber nen Youtube Tutorial wird es nicht geben … :wink:

1 Like

ich nehm die flüssigkeit zum bestimmen. im grunde ändert es sich ja nich wenn man es einmal raus hat. 7 l regenwasser und 3 l normales komm ich gut hin mit dem ph wert.