Polizei im Forum?

Hallo, mich nimmt es mega wunder was ihr denkt:

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das sich die „Polizei“ oder ähnliche Instanzen in diesem Forum herumtreiben?

Habt ihr Vorschläge, anonymer unterwegs zu sein?

Lg

1 „Gefällt mir“

Ich halte die Wahrscheinlichkeit, dass mindestens ein User im Forum diesem Berufsbild nachgeht, für nahezu 100%.

Eine ausreichende Anonymität erreichst du bereits durch eine VPN-Verbindung, damit die Verknüpfung und der Rückschluss auf deine IP-Adresse und damit Person erschwert bis unmöglich wird.

14 „Gefällt mir“

Was hältst du vom Tor Browser?

1 „Gefällt mir“

Wird nicht seitens vom Server, wo die html hinterlegt ist, geboten?!

100%

Cannabis geht durch alle Gesellschaftsschichten, und das ist auch gut so.

5 „Gefällt mir“

Was wird seitens des Servers geboten?

Der Tor-Browser hat gegenüber VPN eigentlich nur Vorteile, mit Ausnahme der Verbindungsgeschwindigkeit und der Komplexität.

Bei VPN musst du dich auf eine fehlerfreie VPN Software und den seriösen Dienstleister verlassen, aber die Anwendung ist flott und simpel.

Bei Tor wird die Anonymisierung über mehrere hintereinander geschaltete Schritte über viele Rechner/Instanzen (die keiner Institution gehören!) hinweg sichergestellt, das kostet halt Performance.

2 „Gefällt mir“

ausreichend Anonymität

2 „Gefällt mir“

Man kann hier im Forum auf „anonymen Modus“ umschalten :v:

Einfach rechts oben auf dein Bild klicken, dann ganz rechts dein Profil und dann umschalten. Mit dem anonymen Modus wird euer Beitrag nicht unter eurem Nutzernamen, sondern unter einem anonymen temporären Account erstellt. Dieser Account gilt maximal 24 Stunden, danach wird ein neuer generiert.

2 „Gefällt mir“

Nein, das kann eine Datenquelle bzw Server nicht sicherstellen, dass der Client/Konsument der Daten anonym bleibt.

Zum Monitoring und zum Verhindern von Spam und Bots werden IP-Adressen auf dem Server geloggt.

2 „Gefällt mir“

Hier auch noch was zum Thema :v:

3 „Gefällt mir“

Ist sicher hier am Start.
VPN reicht.

Wenn man sich hier verrät, dann wahrscheinlich über Bilder die man optisch jemanden zuordnen kann.

6 „Gefällt mir“

Es ist vor allem eine Abwägung zwischen Aufwand und Ertrag.

Der Aufwand, den eine Behörde treiben müsste um die Anonymität zu brechen, nämlich die IP-Adressen im Ausland abzufragen und anschließend in Deutschland ein Ermittlungsverfahren anzustreben, steht meiner Meinung nach in keinem Verhältnis zum zu erwartenden Ertrag.

Und die Tatsache, dass hier wirklich nur Kleingärtner und Endverbraucher unterwegs sind, sollte es nämlich nochmals unwahrscheinlicher machen, dass ein Richter deswegen gleich eine Hausdurchsuchung anordnet bzw. „für angemessen erachtet“.

Das ist einer der Gründe für die restriktive Beschränkung der Anbaufläche, die wir hier einhalten!

7 „Gefällt mir“

Spieltnes eine rolle?

Ist halt auch nur ein Growkollege , ist halt deren Job.

Heckenpenner gibt es überall die andere nerven.

3 „Gefällt mir“

Das ist für mich der Hauptgrund, warum ich hier keine persönlichen Daten austausche (Treffen anbahnen, gebrauchtes Equipment etc.) – jeder hier könnte ein verdeckter Ermittler der Drogenfahndung sein.

Was wäre denn der worst case?

  • Dass ein verdeckter Ermittler hier durch social engineering jemanden dazu bewegen kann, seine Identität preiszugeben.

  • Dass verdeckte Ermittler dieses Forum ständig beobachten (bis in den Stammgrower- und sogar Mod-Bereich), und alle anfallenden Informationsschnipsel der User zu Profilen zusammentragen.

  • Dass die Bullen den Server raustragen und sich Adminrechte verschaffen. (Da sollte man, wenn man ein paar Grundregeln einhält, trotzdem nicht identifizierbar sein.)

Das ist allerdings rein theoretisch, und ich halte es für nicht sehr wahrscheinlich, da es mit enormem personellen und zeitlichen Aufwand verbunden wäre.

Gegenbeispiel: als die Bullen bei einem Headshop/Growshop die Kundenliste konfisziert haben, und danach ne Menge Hausdurchsuchungen bei harmlosen Kunden erfolgten. Heißt für mich: wenn man es ihnen leicht macht, kann es sein, dass sie aktiv werden. Aber hier gibt es keine Kundenliste.

Grower-Foren gibt es, seit es das Internet gibt, aber ich haben noch NIE gehört, dass so ein Forum oder seine User jemals gebustet wurden. (Weiß jemand mehr?)

Aber so unwahrscheinlich ich das auch halte – ich gehe von den oben genannten 3 Punkten als mögliche Szenarien aus, und behalte das im Hinterkopf bei allem was ich hier tue.

Hab ich was vergessen? Was sind so eure Szenarien im Paranoia-Kopfkino?

4 „Gefällt mir“

Ihr dürft nich vergessen, dass Klatsch& Tratsch nicht verwendbar sind.
Die Polizei hat feste Vorgaben, wie und wann zu ermitteln ist.
Also es muss ein Tatbestand greifbar vorliegen, vom Staatsanwalt formuliert. Und das geht nur über BEWEISE und Zeugenaussagen. Die zuerst vorliegen müssen, bevor eine Ermittlung ins Leben gerufen wird.
Worst case: einer von uns wird identifiziert über zb Fuss-Foto im Report… und dann? Ist bewiesen, dass DER Fuss DEN Grow gemacht hat? Nö, ausser man gibt es zu. :joy:
Denke mal, dass alles was man hier zusammentragen könnte, nicht wirklich als Beweis dienen kann.

7 „Gefällt mir“

Ich bin Kurt, 54 Jahre alt und hab noch nie gekifft :rofl::laughing:
Alles eh Fake hier :stuck_out_tongue_closed_eyes:

13 „Gefällt mir“

Ich bin eigtl Bedienung aufm Oktoberfest, wohne in München und HASSE BIER1

9 „Gefällt mir“

… ich bin Kai Uwe und ich bin auch dabei

Twin Peaks Jerry GIF by Twin Peaks on Showtime

5 „Gefällt mir“

Und ich bin Egon Kowalski

ren and stimpy nicksplat GIF

7 „Gefällt mir“

Janzjenau… so weiß die Polizei nun es gibt nix zu holen bei uns :partying_face:

6 „Gefällt mir“

Wir (?) gehen immer davon aus, dass es sich nicht „lohnt“ die kleinen Kiffer auffliegen zu lassen. Das alles stehe in keinem Verhältnis zum Einsatz usw. usf.
Diese Logik ist hier nicht anwendbar.

Polizei und insbesondere der Zoll scheuen keinen noch so hohen Aufwand, um Prinzipien bzw. Recht durchzusetzen. Sie können und dürfen mit Kanonen auf Spatzen schiessen und werden bis zuletzt (erfolgreiche Legalisierung) davon Gebrauch machen.

6 „Gefällt mir“