PORNO SCHOKO KEKSE MIT WEED UND 🥥 CANNACOCO ÖL 🥴

PORNO SCHOKO KEKSE MIT WEED UND :coconut::ca_hempy: CANNACOCO ÖL :woozy_face::cookie: (vegan)

Dieses zartschmelzende Sandgebäck mit unaufdringlichem Cannabis-Abgang wird euch garantiert gut gefallen. Ausser ihr mögt keine Schokolade. Dann Finger weg!

Zutaten:

  • 4 Tassen Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Himalayasalz (Salz geht auch)
  • 1 Tasse Zucker (Puderzucker für den feinen Konditor, brauner Zucker für Crunch)
  • 1 Tasse Cannacoco Öl (Rezept weiter unten)
  • 1/4 TL Kardamom
  • 1/2 TL geriebene Tonkabohne (oder Vanillezucker)
  • 2 EL Kokosmus
  • 1 Tafel 85% Schoki, zerhackt oder zerrieben
  • 5g decarbtes Weed, schön gegrindet

(ich habe die Hälfte vom Teig eingefroren, ansonsten sind das genug Kekse für einen Monat oder so :joy: )

Der Plan:

  • das wird ein Mürbegebäck, sobald das Mehl zum Fett kommt, bitte zügig arbeiten, es lohnt sich! :smile:
  • zuerst das Öl schmelzen, in eine Rührschüssel geben, den Zucker dazu, dann wirklich doll rühren, entweder mit Rührgerät 3 min oder mit der Hand 10 min
  • Kokosmus dazu rühren
  • Mehl, Backpulver, Salz und Gewürze erstmal untereinander mischen, dann auf niedriger Stufe zügig in die Ölmische reinrühren, es sollte so ein krümeliger Teig entstehen, der aber sehr fest wird, wenn ihr ihn kühlt
  • gebt am Schluss Schokolade + Weed dazu, mischt ordentlich und zügig durch, es ist ok, wenn der Teig total krümelt! sobald er sich verbindet, aufhören.
  • mindestens 30 min kühl stellen
  • heizt den Ofen vor auf 170°C
  • nehmt einen kleinen Teil des Teigs in die warmen Hände (vorher Basketball spielen, oder eben Männerhände nehmen), kurz weichkneten, dann walnuss-grosse Kugeln formen und auf ein Backblech legen (Backpapier oder fetten nich vergessen)
  • alle sollten die gleiche Grösse und vor allem Dicke haben, damit alle gleichzeitig fertig werden
  • walnussgross sollte so 12-15 min backen, die Kekse werden weich sein, aber hart werden wenn sie abkühlen :smile:

Ich empfehle einen Teil ohne Cannabis zu backen, denn sie sind so lecker. :woozy_face:

:partying_face: :partying_face: :partying_face: :cookie: :ca_hempy: :unicorn: :pig:

ACHTUNG:

Erstmal einen Indikatorkeks essen, 2h warten, dann seht ihr wie eure Dosierung ausgefallen ist, und ob noch mehr Kekse zu essen eine gute Idee wäre. :wink: Die haben gut Bumm.

Disclaimer:

Ich übernehme keine Garantie oder Haftung für irgendwas! :sunglasses:

Cannacoco Öl:

  • 15g Verschnitt + 5g Weed grinden (hier müsst ihr selber entscheiden, wie stark soll es denn sein? wollt ihr noch extra Öl machen zum Aufheben?)
  • Handtuch aufs Rost in den Ofen, auf 120°C vorheizen
  • Kräuter in einem flachen Ofengefäss verteilen und abdeckeln, in den Ofen stellen
  • diese Methode stinkt ordentlich
  • 60 min backen
  • in einem ofenfesten Gefäss das Öl schmelzen (ich hatte da 500ml)
  • Kräuter reinrühren
  • im Ofen bei 100°C 2-3h backen, ab und zu umrühren
  • durch eine Stoffwindel oder einen Teefilter abseihen, nich ausdrücken, ausser ihr mögt Grüngeschmack :wink:

19 „Gefällt mir“

Sieht echt super aus. Würde gerne auch mal naschen :slight_smile:.

Ich bedanke mich sehr für das Rezept. So ausführlich, schön detailliert, das schreit förmlich nach einem Versuch:)

Ich taste mich langsam ran an „Essbares“. Möchte (muss) aber iwann wenigstens teilweise drauf Umsteigen. Aus gesundheitlichen Gründen, das Rauchen wurde mir eigentlich komplett untersagt vor paar Jahren.

Gestern zum ersten mal Canna Butter gemacht und es hat super geklappt.

Die kommenden Tage werde ich zum ersten mal versuchen Öl zu machen. Nehme dann MTC Öl.

1 „Gefällt mir“