Report El Patron indoor

Seeds:
El Patron von RQS
Genetik aus AMG und Shiva

Indoor im 80x80x180 Zelt
220/280m³ Abluft mit 360m³ AKF

Medium:
BioBizz Light Mix

Dünger:
Green Buzz Liquids professional

Wasser:
Stilles Wasser vom Discounter

Licht:
Pro Emit 200W DIY mit 8x Far Red und 4x UV

Heute kamen meine Testseeds endlich aus Spanien an.
Diesesmal versuche ich mich an einem neuen, noch nicht veröffentlichen Strain von RQS, der gute James war so nett und hat mir 5 Samen zukommen lassen.
Dazu versuche ich nun das erste Mal indoor die Düngerserie von Green Buzz Liquids.

Heute mal die Samen ins Wasserglas gelegt und dann morgen zum Keimen in feuchte Tücher.

8 Like

wow!! dann mal gutes Gelingen :slight_smile: (zu keimung muss ich sagen samen von RQS haben bei mir imemr gekeimt udn zwar egal welche methode ich probiert hab) denke mal du wrist einen erfoplgreichen betatest abshcleissen irgendwann und bis dahin viel glueck und viel spass :slight_smile:

1 Like

Ich hatte insgesamt 7 oder 9 Samen von RQS und bis auf einen gingen alle anstandslos auf.
RQS ist ja anderswo sehr umstritten, aber zumindest Qualitativ hat sich da mir nichts erschlossen.
Bei Greenhouse dagegen habe ich richtig Geld weggeschmissen.
Momentan teste ich mich durch Humboldt Seeds.

Viel Spaß beim Grow!

2 Like

Ich hab nen Subscriber auf You Tube -Keep on Growing…lol

Bin mega gespannt, was da bei Rum kommt. Habe gleiches Zelt, nur mit NDL. RQS ist einer meiner Favoriten.

Und das auch zu Recht.

Wieso? 20 Zeichen bla

warum? weil sie nur feminisierte seeds anbieten oder ihr eigenes dingens fahren? oder liegt es daran, dass man die breederangaben zud en opflanzen meistens knicken kann?

Hui!
Habe Royal Queen Seeds aktuell in der Box -
muss ich mich jetzt schämen???

Meiner Meinung nach, kann man RQS und auch einige andere die das gleiche Geschäftsmodell betreiben, ruhig als Monsanto der Growszene bezeichnen.

Klauen sich Originale Genetik von echten Züchtern, welche echte Arbeit, Zeit und Herzblut in ihre Strains stecken, machen dann mit STS dran rum bringen den genetischen Sondermüll dann zu überzogenen Preisen unter’s Volk.

Wenn schon Copycat Strains, dann doch bitte zu halbwegs fairen Preisen. Gibt da ja auch andere Anbieter.

Hinzu kämen noch das aggressive Marketing und einige andere Gründe. Aber das sollte reichen. Will hier ja auch nicht den schönen Thread zumüllen. :v::sweat_smile:

Das liegt nicht an mir, darüber zu urteilen :wink:

2 Like

was ist STS? plus 20 wing-dingbats

Diese Auskunft reicht mir, um zukünftig nen Bogen um RQS zu machen!
:facepunch:t3:

1 Like

STS ist die Abkürzung für Silberthiosulfat, die gängigste Lösung mit der weibliche Pflanzen zum ausbilden männlicher Blütenstände gezwungen werden.

1 Like

Die STS Methode wird von RQS auf Nachfrage nicht betrieben. Zumindest nicht mehr. Ist mittlerweile wohl auf organische Zucht umgestiegen.
Zu den Genetiken:

Kopieren nicht viele Samenbanken beliebte Strains? Gerade Girl Scout Cookies oder Gorilla Glue als Beispiel werden ja bei sehr vielen Banken angeboten. Das finde ich ja das schöne daran, keine Patente auf Züchtungen, Vielfalt und der Kunde kann sich das aussuchen was er am liebsten mag anstatt nur bei einer Samenbank einzukaufen.

2 Like

Die Frage ist doch manchmal auch , warum manche breeder samen haben, die aufgehen und bei anderen breedern keimen die samen net und mit RQS hab ich echt saugute erfahrungen gemacht , was keiomfaehigkeit auch und so angeht. Klar gibt es andere breeder udn viele und so, aber im endeffekt ist es jklar es nuetzt mir nciht z.b. bei linda 10 samen zu kaufen, wenn von der dann nur 4 keimen umgerechnet hat dann jeder samen so ca 5 anstelle von 2 gekostet

In dem Fall kann man eventuell auch sagen das Qualität ihren Preis hat und wohl auch wenn eine Sorte noch neu auf dem Markt ist.

Da wird aber oft nur der Name kopiert und nicht die Genetik…und wenn doch, is es nicht kopiert, sondern oft dreist geklaut! Für nen geilen, stabilen Strain brauchts ein paar Züchtungsjahre und ne mühselige Selektion. Bei RQS und Konsorten kritisiere ich ihr (wohl erfolgreiches)Geschäftsmodell… Autos und Fems, Hybriden etc. sind zwar recht einfach zu growen, aber der Rattenschwanz daran ist, das ganze Strains verschwinden, genetische Merkmale unwiederbringlich verloren gehen und wir in ein paar Jahren größtenteils “genetischen Einheitsbrei” anbauen. Klar, Angebot und Nachfrage…aber deshalb kaufe ich nicht mehr bei RQS usw. , sondern nur noch bei Anbieter die auch reguläre Samen führen und erhalten.

2 Like

koennte man irgendwo mal nen Sammelthread machen vor und Nachteile von Breedern und Erfahrungen damit in einem thread als dass man dass immer muehselig zusammen suchen muss? Nur ne idee. Ich meien ich klese imemrwieder dass evrschiedene Pro’s hier im forzum bestimmte zuechter/breeder dnet moegen usw.
Und klar fuer uns anfaenger ist das ein nciht endend wollendes fass an angeboten udne s ist echt zeitaufraubend udn vor allem auch shitty fuer den geldbeutel, wenn jeder die schlechten erfahrungenw as breeder angeht selber machen muss anstelle auf eure erfahrungen zurueckgreifen kann.
Mir ist bereits schon aufgefallen dass RQS beliebte sorten unter einem eigenen namen anbietet udn diese oft mehr kosten; besodners auffaellig war das bei sachen wie banana und gorilla glue etc.
ich hab mittlerweile bei fuenf verscheidenen breedern bestellt udn die keimrate war seltsamerweise nur bei RQS jetzt echt gut. ich waer aber imemrhin bereit, bei anderne zu kaufen, wenn die keimfaqehigkeit aehnlcih ist udnd er preis.

finde es gut dass @MarcXL seine tests heir reinstellt, bloss wenn man dann zu hjeoren kriegt rqs ist ent zu gut udn das mti richtig guten argumenten, dann wird es schon bissel unuebersichtlich. und ja es ist shit wennes nur ncoh eine genetik gaebe

1 Like

Ja besser wäre sowas als Umfrage, stimmen abgabe ja und nein normale threats darüber laufen nicht so gut ich denke wenn man zb white man guter kauf" ja oder nein" fertig
Sowas würde denke ich mal vernünftig laufen wegen Anonymität man brauch nicht viel input geben außer einen klick

Ich denke mal die Namenswahl ist so ein heikles Thema. Ein anständiger Breeder gibt da zumindest die genetischen Eltern an um Klarheit zu schaffen. Und siehe da, wenn man sich als Beispiel Gorilla Glue holt, sind die Angaben bei den meisten Banken Chem’s Sister x Chocolate Diesel oder Sour Dubb x Chem Sis x Chocolate Diesel.
Schaue ich HIER, finde ich 10 Anbieter, welche ihre Samen als Gorilla Glue #4 verkaufen. Aber woher weis ich nun was eine Kopie, was was geklaut und was original ist? Ich meine das jetzt generell, nicht nur auf den Strain bezogen, sollte nur als Beispiel dienen.

1 Like