Untere Blätter hängen / sterben ab seit BT 1

Moinsen,

ich bin mir nicht sicher ob die Geschichte tatsächlich von Überwässerungt kommt, so jedenfalls meine Vermutung.

Problem:
Seit 1 Woche ist nun das Licht umgeschaltet, 350 Watt auf ca. 30 cm Abstand.

  • Scrog Netz
  • LST angewandt
  • 9 Damen, 3 Strains, 1qm Platz
  • ausführliche Details im Report

Seit nun einer Woche fallen die unteren Blätter reihenweise ab. Zuvor hängen sie recht trostlos. Anfühlen tun sie sich „läpprig“.

Gegossen wird i.d.R. 1x Die Woche mit 1,5 Liter pro Plant. (mit angießen etc) Drain kommt, verschwindet aber auch binnen 10 Minuten wieder.

Gedüngt wird mit BioBizz nach 70% des Schema auf AllMix Erde.

  • Ph zwischen 6,2 und 6,5.
  • LF seit zwei Wochen auf 80 bis 90 %!
  • Temp ca. 29 Grad
  • aufgrund schlechtrm Wasser gibt’s noch CalMag nach Empfehlung dazu

Was meint ihr?

Hab das selbe Problem, aber nicht so extrem. Mal abwarten was die Gurus sagen

moin, ich bin kein guru - antworte trotzdem.

ich vermute ein feuchtigkeitsproblem.

du musst die bude unbedingt trockner kriegen! 80 % - 90 % seit 2 Wochen, das sieht dann so aus.

prüfe mal wie schwer die töpfe sind bitte. ich vermute, bei den RLF-Werten, sind die klatschnass.

die ladys saufen gerade ab und als nächstes faulen die wurzeln.

trocknen und für mindestens 1 woche (oder länger) das gießen einstellen. cal/mag einstellen!

mach das zelt auf, öffne die fenster, mach gegenzug, dreh die heizung an!, stell sie raus, sorg für umluft, whatever…

schöne grüße

*alles ohne gewähr - wird sich aber bestimmt noch 'n guru melden…

und mach das netz ab, stört nur und ist völlig sinnbefreit…

5 „Gefällt mir“

Hallo, kann anhand deiner Bilder nicht genau erkennen bis auf welche Höhe die Blätter absterben.
Sollte es sich nur um das untere Drittel (ungefähr) handeln, halte ich das für kein Problem sondern für einen normalen Mechanismus der Pflanze.
Durch das LST hast du ja ein ziemlich dichtes Blätterdach geschaffen, sodass sehr wenig Licht nach unten durchkommt. Die Blätter in diesem Bereich erfüllen daher keine Funktion mehr und die Pflanze saugt ihnen Nährstoffe aus, die sie am Beginn der Blütephase (Stretch) braucht.
Danach sterben sie ab.

Das könnte den Effekt verstärken, warum nur 70% ?

Solange die obere Ebene gesund und grün bleibt, ist alles okay.
Geht das Ganze weiter nach oben, hab ich keine Ahnung :sweat_smile:

Die RLF von 90% halte ich auch für problematisch, aber eher wegen Schimmelgefahr. Ich denke nicht, dass das der Grund für die toten Blätter ist.

wie groß sind denn deine Töpfe?

Sollte der Boden dauerhaft zu feucht sein, ist das natürlich belastend für die Pflanzen.

Warum das?

Verstehe, dass du denkst, bei nur 1,5l Giessen ist noch zu viel Feuchtigkeit im Boden, aber was hat das mit CalMag zu tun?

Und nur mal nebenbei, immer nach einem „Guru“ zu rufen geht doch ein bisschen am Sinn des Forums vorbei oder?
Bin alles andere als der Messias der Pflanzenwelt, trotzdem kann es sein, dass meine Einschätzung hier weiterhelfen kann. :ca_cool_joint:

ich hab’ keine ahnung, ich weiß nur, dass 80 - 90 % RLF über 2 wochen zu viel ist! dazu cal/mag das u.a. für stabile zellen und eine gute pflanzenatmung sorgt und bei gabe penibelst mit dem vorhandenen ec-wert abgeglichen sein sollte, auch zu viel sein kann und die zellen überfordert und zerstört.
diese blätter „können einfach nicht mehr“. der gesamte stoffwechsel und somit logischerweise auch die nähstoffaufnahme wird bzw. ist gestört. das wäre in meinen augen der 2. schritt, das zu beobachten.

schau die blätter an, die pflanze nimmt feuchtigkeit über die blätter auf und bekommt noch 1,5 l in pott bei 80 - 90 % rlf, wo soll das wasser hin?

schöne grüße

4 „Gefällt mir“

Türe ist offen, RLF jetzt bei 80 % fallend.
Ich hab immer das Gefühl beim in die Erde langen als wäre es zu trocken. Eben au h mal bis zur Hälfte runter, da klebt nichts.

Die Damen stehen in 13 L Gronest Stofftopfen. Untere Blätter fallen ab, obere hängen aber auch leicht…

Hinten rechts ist extrem. Sieht für mich so aus als wäre sie kurz vor dem eingehen…
Habe es versucht besser in Bilder zu fassen.

Nochmal wegerm Gießen, wie viel gießt ihr den ca. Ab der VT 1?
Wie gesagt stehen sie bei mir in 13 L Erde bei guten 29 Grad tagsüber aktuell. Gegossen wird 1,5l pro Woche pro Plant.

Düngen

Hatte in der Vegi mal verbrannte spitzen und daher runter gefahren. :slight_smile:

alles zurück, vermutlich vertrocknen sie^^

1,5l/woche ist zu wenig. pro gießvorgang (unabhängig von der anzahl der tage) solltest du in 1 topf ca. 3 liter wasser bekommen. gieß ganz langsam, der vorgang kann gerne 1 stunde dauern!

pack gern dein calmag dann mit rein und poste in 2 stunden mal 'n bild…und, weiterhin LÜFTEN, du musst die rlf runter kriegen!

schöne grüße

2 „Gefällt mir“

Ok bei 1,5l pro Woche in 13l Töpfen vermute ich mal die haben Durst.
Das passt denke ich auch ganz gut zum Gesamtbild der Pflanzen.
Ich an deiner Stelle würde sie direkt nach dem nächsten Morgen (also nach Licht an) ganz ganz langsam und gleichmässig giessen, bis Drain kommt der auch nach ca ner Stunde nicht einfach wieder aufgesaugt wird. Dazu würde ich nen Drucksprüher empfehlen und so alle 15-30 Minuten nen halben Liter pro Pflanze giessen, geht aber wschl auch anders.

Wenn hier jemand ne andere Meinung dazu hat, korrigiert mich bitte. Bin mir da nämlich, mangels Erfahrung, nicht 100% sicher!

Verstehe auch nicht wie so eine hohe Luftfeuchtigkeit zustandekommt, wenn die Pflanzen am verdursten sind. Wo kommt denn die Zuluft her? Welche Temperatur und RLF hat sie?

Und noch eine Frage: Welchen Zweck erfüllt das Netz?

1 „Gefällt mir“

Ich würde heute noch gießen… Nicht bis morgen warten… :slightly_smiling_face: Wie schon erwähnt wurde, extrem langsam etc pp

1 „Gefällt mir“

Stimmt, jetzt giessen ist wahrscheinlich am besten.
Vorausgesetzt die Zeit reicht noch

1 „Gefällt mir“

Wie wäre es denn, die Töpfe mal in der Badewanne solange saufen zu lassen, bis das Substrat wieder gleichmäßig durchfeuchtet ist?

Oder steht eine Wanne unter den Säcken, dass man vielleicht auf Ebbe und Flut umstellen kann?

1 „Gefällt mir“

In die Wanne zum saugen scheint schwierig wegen dem Netz.
Das Ebbe und Flut System kenn ich nicht. Giesst man dabei in ne Art Untersetzer?

1 „Gefällt mir“

:rofl: :rofl: :rofl:

den find’ ich richtig gut :rofl:

Bis das Licht ausgeht! :sweat_smile:

Ja, das Netz. Genau. Man stellt alles in eine Pflanzwanne und gießt von unten. Gibt auch solche Teller, die man vielleicht auch jetzt noch drunter bekommen könnte.

Sowas wie Pflanzkübeluntersetzer:

https://www.ebay.de/i/153227993761

1 „Gefällt mir“

Und den finde ich fast noch besser

Ok ich merks auch, irgendwie mach ichs nicht besser :joy:
Genug mit dem unsinn :shushing_face:, hoffe mit den Hinweisen ist @Milchmann geholfen.
Würde mich sehr interessieren, wie du weiter vorgehst und ob und wie schnell sich die Pflanzen erholen

:rofl:

DU hast angefangen smilie_happy_251 - aber wo er rääächt hat, hadder rächt…

@Arny danke für die glänzende unterhaltung!

1 „Gefällt mir“

Trotz allem frage ich mich, wie kommt diese arg hohe Liftfeuchtigkeit her?

Klar sie steigt, wenn man gießt, fällt aber auch wieder sobald die Erde anfängt zu trocknen… *grübel-grübel…

Steht das Zelt im Schlafzimmer, oder wohnst du gar im DG?
Wäre bei den aktuellen Außentemperaturen, vielleicht nicht soweit her geholt.

Danke für die ganzen Antworten. Hoffe ja nicht das es zu spät ist :sweat_smile: Licht geht jedenfalls erst um 12e aus. Und hoffentlich auch wieder an… :roll_eyes: :crazy_face:

Leider in die Badewanne wegen Netz unmöglich… Die Stofftopfe habe ich in Viereck Untersetzer gestellt. Die könnte ich noch voll laufen lassen. Bin allerdings nach den ersten Kommentaren in vorzeitigen Feierabend und mit gefühlten 200 über die Autobahn nach Hause um zu gießen.

Jedenfalls habe ich nun alle Pflanzen gegossen. In 1,5 Stunden verteilt 2,5 Liter je Pflanze. Alle mit Handsprüher. Tennisarm vom Pumpen garantiert. Etwas Drain ist gekommen, war aber auch schon wieder weg als ich mit allen durch war.

Ich wäre nun gute 2 Stunden im Sport, hätte dann noch Zeit nochmal zu gießen. Soll ich dann nochmal gießen bis wieder Drain kommt oder lassen?

Ärgert mich ziemlich… glaube habe so oft was von Überwässerung bei Anfängern gelesen das ich mir soviel Streß deswegen gemacht hab und folglich zu wenig gegossen. Wie bescheuert :smiley:

Zelt steht im Schlafzimmer, korrekt. Gelüftet wird da aber seit die Box 24/7 mit gekippten Fenster. AKF ist überdiminsioniert, läuft auf Stufe 3/5 und Umluft rennt den Tag durch - nachts aus. Jetzt, nach 3 Stunden offenem Zelt bin ich bei 80% RLF…
Ich glaube das liegt am Drucksprüher. Habe den von Gardena. Falsch eingestellt schießt der gefühlt im 360° Grad Winkel um sich… hatte mich die Woche auch schon über Wasserflecken an der Zeltwand gewundert… so im Nachinein passts für mich schon zusammen.

1 „Gefällt mir“