Upgrade von 250W MH/NDL auf 2x Mars Hydro TSW2000

Hallo liebes Forum,

habe mich leider vom anderen Account ausgesperrt, daher hier mit „neuem User“.

Nach stundenlangem Lesen und Kalkulieren, muss ich nun doch nach Rat fragen.

Aktuelles Setup:

Hydro Shoot 80x80x180
Abluft: 160mm, 467/552 m³/h
Umluft: 2x CLIP Venti + 1x Monkey Fan Schwenkventi
Beleuchtung: 1x 250W MH (Wachstum) + 1x OSRAM 250W NDL (Blüte) mit analog Schaltgerät
Reflektor: Adjust-A-Wing Defender Small, aktuell ohne Spreader
Ernte: Bisher 1x ausgeführt mit ca. 170g Trockengewicht (Master Kush) durch 5 Pflanzen in 9l Töpfen
Erde + Dünger: BioBizz All-Mix und seine Dünger
Ort: Keller, also keine Probleme mit Temperaturen, jetzt im Winter eher zu kalt (12-15 Grad in Dunkelphase)

Aktuelle Überlegungen:

Neues Ziel: Ernten von 400-600g (Tendenz optimalerweise stabile 500g pro Grow). Dann nur noch Haze-Sorten (Amnesia Haze, Shining Silver Haze…). Würde ungern vorhandenes Equipment einmotten wollen. Lieber sinnvoll Konsolidieren oder Erweitern.

Option 1: Ich rüste die vorhandene Box auf 400W MH/NDL. Wobei ich in der Wachstumsphase auf 250W regeln würde. 400W MH Birne rein und dann per Regler auf 250W. Die Abluft hat genug Spielraum.
Problem: Bei 0,64m² ist die Frage, ob mehr Licht überhaupt etwas bringt. Mehr als 4-5 Pflanzen passen ohnehin nicht rein. Und bei 250W MH/NDL bin ich ja sogar schon nah an der optimalen Lichtmenge für 1m².

Option 2: Ich kaufe eine weitere Box mit 120x120x200 / 100x100x200 und befeuere diese mit einer Hydro Mars Reflector 1000 oder diese neuen TSL/TSW/TS, Kennt einer den Unterschied der 3 Modelle TSL/TSW/TS? Würde hier ungern noch einmal auf MH/NDL gehen wollen. Parallel bleibt die 250W MH/NDL Variante in Betrieb. Ich denke hier kämen nur die TSW 2000 oder TS3000 in Frage (Hydro Mars 2?). Die TSL hat eine komische Bauform. Sind die TS nur für Wachstum oder decken diese auch Blüte ab? Rechnet man die 1g-1,5g/W auf die reale Wattmenge oder auf die Wattmenge wie sie analog eine MH/NDL ersetzt?

Abluft bei LED:
Was würde hier an Abluft ausreichen? Wie bei MH/NDL würde ich nicht dimensionieren, je kleiner und leiser desto besser. Vielleicht Hat jemand Lust, je nach LED die passende Abluft (m³/h) anzugeben?

Sanlight und Greenception ist mir zu teuer.

Was meint Ihr? Und ein riesen Danke für diejenigen, die sich hier wirklich einen Kopf machen und helfen wollen.

2 Like

Auf 80x80cm bist mit 250W gut dabei, ich bezweifle das ein Sprung auf 400W einen Nutzen hat außer Hitzeprobleme, größerer Stromverbrauch und evtl verbrannte Pflanzen.
500g pro Grow ist im 80er Zelt nicht zu erreichen, ich kämpfe mit 250g trocken pro Ernte.

Wenn du auf LED umsteigst reicht bei 80x80 ein 220/280er Abluft locker.
Auf 100x100 reicht das evtl auch noch, auf 120x120 solltest auf die nächste Größe gehen, also 460/550er Abluft.

Die Unterschiede der TS Lampen:
Alle haben die gleiche Technik. Die 2000er gibt’s in W und L Version.
Die TSWide sind recht nah an einem Quadrat und leuchten quadratische Flächen gut aus.
Die TSLong sind länglich und für längliche Zelte wie 60x120 geeignet oder halt 2 davon für 120x120.

Die Lampen sind für Wachstum und Blüte geeignet.
Habe aktuell einen Grow unter einer TSW 2000 im 80er Zelt, klappt prima.

Die TSW 2000 ist für 90x90 angegeben, packt aber auch 100x100 wenn man auf 310W aufdreht.
Die TS 3000 reicht locker für ein 120x120 Zelt.

Alternativ geht auch 2x SP 250 von Mars Hydro. Da hast dann auch nen MeanWell Treiber und geschützte LEDs, die sind mit einem Schutz vor Feuchtigkeit überzogen.
Und vergiss die gramm/Watt Angaben, das erreicht man nur mit sehr hohen ppfd-Werten, co2-Zusatz und Hydroponik + trainierten Pflanzen (HST, Mainlining).
Auf Erde sind ca 1g/W realistischer.
Zelt 1 läuft mit 200W pro Emit LED, 200W, 240g Ertrag. 4x11Liter Töpfe.
Zelt 2 mit TSW 2000 auf 230W gedimmt, noch nicht geerntet, ich tippe momentan auf 200g trocken, liegt aber auch an der gezüchteten Sorte.

Ach so, auf 120x120 wäre auch die große Spider Farmer eine Alternative. Kostet ab 530€ auf Ebay oder 599€ Amazon.

4 Like

Zunächst danke für deine Zeit und Mühe.

Du nutzt die TSW 2000 auf 80x80? Soll diese nicht eine 500W Lampe ersetzen, sodass das Ganze in deinem Fall zu groß dimensioniert ist? Du sagtest “raufdrehen”, haben die einen Dimmschalter?

Meinst du es wäre sinnvoll, die 250W Box so zu lassen wie sie ist und eine weitere 100x100x200 Box mit 400W aufzustellen? Hier dann eine Hydro Mars TS3000? Oder reicht eine Reflector 1000W? Könnte die große Abluft im 80er Zelt in das neue umziehen, und ein kleineres Abluftset erweitern auf dem 80er Zelt.

Fragen über Fragen, ich drehe bald durch :smiley:

Richtig, ich nutze die TSW 2000 auf 80x80, natürlich gedimmt, die vollen 310W wären zu viel des Guten.

Hier siehst du die 2 Treiber, leider, aber bei dem Preis, nur mit Schraubenzieher im Treiber dimmbar. Deshalb ist ein Strommessgerät dringend zu empfehlen, sonst kannst nicht beide Treiber gleichmäßig dimmen.

Ob du weiter mit NDL arbeiten willst im 80er ist dir überlassen, ist halt auf lange Sicht eine Frage der Stromkosten.

Klar geht auch eine Reflektor 1000, die TS 3000 hat halt mehr Power und arbeitet aufgrund der modernen Chips deutlich effizienter, wird passiv gekühlt (Reflektor 1000 ist aktiv gekühlt) und du kannst dimmen, sinnvoll für die Wachstumsphase, wo man keine volle Leistung braucht. Im Endeffekt ist die neue Generation zu empfehlen.

2 Like

Okay, nochmal Danke!

Folgendes würde ich nun umsetzen:
Ich rüste die 80x80x180 Box auf LED um. Ich würde hier das 250W MH/NDL Setup gegen eine TS1000 tauschen. Das Abluftsystem kommt raus (wird dann in die neue 100x100x200 Box umgezogen) und wird durch 220/280 ersetzt. Dann schaffe ich es vielleicht das Abluftsystem in die Box hineinzubekommen. Aktuell ist der Abluftlüfter draußen.

Dann kommt eine 2. Box dazu. Nun in 100x100x200 mit dem großen Abluftsystem der 80er Box. Befeuern werde ich mit TSW 2000. Stufe 1 der Abluft wird hier locker reichen. Vielleicht kann ich den sogar noch weiter runterregel mit einem Trafo. Reinkommen dann 6 Pfanzen in 9l Töpfen.

Würdest du das abnicken?

Setups zusammengefasst:

  1. Box 80x80x180
    Beleuchtung: Mars Hydro TS1000 LED
    Abluft: 220/280 m³/h vorerst auf Stufe 1 zum Testen
    Pflanzen: 4 Stk. auf 9L Töpfe (Haze)

  2. Box 100x100x200
    Beleuchtung: Mars Hydro TSW2000 LED
    Abluft: 467/552 m³/h vorerst auf Stufe 1 zum Testen
    Pflanzen: 6 Stk. auf 9L Töpfe (Haze) -> lohnt 11L? Wird glaube zu eng.

Damit sollte ich die 500g packen.

Was treibt Dich an, unbedingt das halbe Kilo haben zu wollen? :thinking:

2 Like

Das ist reine Perfektionisten-Krankheit. Kann man nur verstehen, wenn man selbst so einen Schaden hat. Was meinst du für die große Box: 6x 9L oder 4x 11L?

Ich bin mir nicht sicher ob die TS 1000 für 80x80 ausreicht, der Hersteller gibt 60x60 für die Blüte an. Klar geht das, aber wohl nur mit Einbußen beim Ertrag.

I’m 100er kannst problemlos 4x11L oder auch 4x15L nehmen, alternativ auch 9x 6L für nen Sea of Green. Wobei ich 4x15L bevorzugen würde und im 80er dann 4x11L.
Die Abluft draußen zu haben ist kein Problem, ich hab auch nur den AKF im Zelt.

2 Like

Ganz ehrlich, dann lasse ich in der 80x80x180 die MH/NDL drin. Wegen Abluft schaue ich mal. Ich könnte das 220/280 auch in das neue Zelt legen und das große im 80er Zelt lassen.

Ja, das geht auch, bei LED brauchst nicht viel Abluft, meine läuft im 80er auf 220m3, reicht locker.

1 Like

Wie viele Umluft Ventis hast du in der 80er? Und welche? Glaube 1 roteirender und 1 Clip Venti reichen. Der 3. macht aktuell nichts gezieltes.

Letzte Frage: DIe TSW2000 steht mit REAL 150W im Datenblatt. Ist das nicht zu wenig :frowning: ? Ah seh grade, ist ein Anzeigefehler.

Hi. Was du an Licht brauchst, kann man selbst errechnen Übern Daumen gepeilt, benötigt man auf 1m² für die Vegi 30000 lm und in der Blüte 60000 lm

30000 x (0,8x0,8) 0,64m² = 19200 lm für die Vegi
60000 x 0,64m² = 38400 lm für die Blüte
Den Rest kann man sich dann über die Datenblätter errechnen

2 Like

Ich habe einen von diesen in jedem Zelt, reicht mir vollkommen aus.

Die TSW 2000 hab ich mit meinem Strommessgerät mit 311W ausgelesen unter Volllast.
Hab endlich auch mal eine Messtabelle gefunden, bei 45cm Abstand unter Vollast:


Bei 100x100 haben die Ränder leichte Schwachstellen, ist aber auch bei aderen Quantum Boards so. Sieht bei meiner Pro Emit 200W auch nicht besser aus.

Empfohlen wird für die Blüte mindestens 30.000 Lumen, idealerweise 50.000 Lumen. Weis allerdings nicht wie man das mit der Lampe berechnen kann.

2 Like

Ich habe einen Schwenk Ventilator 15 w auf 80

1 Like

Ich hab jetzt im 80er 4 mal (derzeit noch 3 da eine Auto in 8l )15l gronest Töpfe…:thinking::rofl::rofl:,bin gespannt ob das nicht zuviel des guten ist

1 Like

15 Liter auf 80x80 ist schon optimistisch. Jedenfalls ohne Training der Damen, da wird ein Urwald entstehen. Wenn man jedoch ordentlich Main-lining macht sollte das gut machbar sein und einen mächtigen Ertrag erzielen können.

2 Like

Sitz grad in der Gelateria beim Espresso, drum kurz…

1.000 Lumen entsprechen etwa 30,30 µmol/s
Die Umrechnung ist allerdings nur annähernd möglich. Das liegt daran, dass das genaue Spektrum der photosynthetisch aktiven Strahlung nicht endgültig bestimmt werden kann. Es weicht in der Literatur von Quelle zu Quelle, manchmal sogar im Laufe der Jahre verändert, ab. Dazu kommen die Unterschiede, die je nach Alter und Nährmittelversorgung sogar bei Pflanzen gleicher Art auftreten. Darum ist es wichtig, dass das emittierte Spektrum möglichst gut zu den Pflanzen passt, die damit bestrahlt werden. Harmoniert es nicht, wird das Licht trotz guter Messwerte nicht optimal verwertet
Quelle: highway-magazin

Aber googelt auch Mal nach "
Das richtige Licht für Indoor, Hintergrundwissen" Da wird es aufgebröselt :wink:

1 Like

Sind Lumen eigentlich noch relevant? Ich hab mich zuletzt auf die Effizienz konzentriert und auf die par-Leistung, also das was die Pflanzen zur Photosynthese verwerten können.

2 Like

Man kann es halt umrechnen auf die benötigten Sachen. Wenn man keine anderen Angaben hat, wird’s relevant :slight_smile:

2 Like

Glaubst das geht nicht?
Ich würde halt toppen und evtl lst.
Hab jetzt eine getoppt,eine getoppt und lst und eine hab ich frei wachsen lassen die is auch bloß 90 cm. Ich sehe dadurch total den Unterschied.Mit Runterbinden kann man schon viel machen.
Hab allerdings erst von 8 auf 15 Anfang der Blüte umgetopft.
Ich glaub sogar du hast mir zu den 15 l Töpfen geraten.
Die sind eigentlich eh nicht so hoch.
Meine 8 l sind auf jeden Fall lächerlich.
Frag mich echt wie das drei grows lang funktioniert hat bzw warum ich keine größeren Töpfe genommen habe.
Ich glaub halt das die Blüten auch dicker werden in fette Töpfe,musst halt auch bei indica mit 30 cm abschicken

1 Like