Urlaub - Trocknung & Luftbefeuchter

hey zusammen!
diese Frage hier geht eher an die, die schon etwas mehr Erfahrung als ich gesammelt haben.

Der ein oder andere wird es in meinen Fragen-Thread mitbekommen haben, ich spüle zum ersten Mal meine Ladys aus und muss das timing fürs ernten finden - da ich bald für ein paar Tage weg bin. ((HILFE - kaum rauchbar (BIO)))

Hab mir, da ich im Zelt trockne und es dort die letzten Male viel zu schnell trocken wurde, einen Luftbefeuchter besorgt der die RLF auf 55% halten kann. Meine Sorge ist jedoch, dass der austretende Nebel schon zu viel sein könnte und Schimmel entsteht (?)

Angesetzt sind diesmal statt 7 Tage Trocknung eher so ~10 Tage.

Weg Nr. 1:
• ernten und ein paar Tage noch begleiten können vom trocknen - Luftbefeuchter sollte RLF konstant halten während ich weg bin. Kann halt aber aus dem Urlaub heraus nichts Kalibrieren etc.

Weg Nr. 2:
• ernten und Trocken Prozess begleiten & dafür beim Curen (täglichen Glas öffnen) nicht anwesend zu sein. Hier ließe sich noch evtl. Einrichten dass jemand anderes die Gläser öffnet.

Bin dankbar über jeden Hinweis / jede Idee :bulb:
Luftbefeuchter: Amazon.de

@Heckenschere
@Que420
@SandyRivers
@Sebugsux

Maybe habt ihr Erfahrungen / Vorschläge zur richtigen Umsetzung :four_leaf_clover::blush:

Ich grüße dich.

Wann genau gehst du weg? Bzw. wann willst du ernten und wieviel Zeit hast du?
Lg :blush::v:t2:

1 „Gefällt mir“

Geht ohne Probleme, wenn für aussreichend Umluft gesorgt wird!

Hab ich beim letzten Mal auch so gemacht und werde es auch so fortführen.

1 „Gefällt mir“

Ich melde mich ganz ausführlich gleich nach Beendigung meiner Nachtschicht von Zuhause aus, mit aktuellen Daten und Fotos zu den Ladys :green_heart::call_me_hand:t4:

Ach herrlich zu hören!
Kannst du mir kurz erläutern ob ich das richtig sehe, dass du einen Schlauch an dem Gerät installiert hast welcher dann von oben arbeitet / also über der hängenden Pflanze?

Meiner würde unten stehen und den Nebel hoch zu den hängenden Pflanzen / Ästen ziehen.

Geht auch, hauptsache die Luft wird ordentlich verwirbelt & umgewälzt.
Zum Ende des Grows habe ich mir die Trockenbox gespart (zu wenig Platz darin) und 4 Damen hingen kopfüber im Keller an der Wäscheleine, 3 Befeuchter liefen nonstop, ebenso mehrere Umluftventis. Habe so den Prozess über mehrere Wochen (!) in die Länge gezogen.

1 „Gefällt mir“

Huhu mein Lieber!

Also ich bin vom 15.04. - 18.04. weg & fertig mit 2 Wochen nur Wasser&Enzym Gabe wäre ich zwischen dem 08.04. - 11.04. fertig.

Könnte also jetzt nach 1 Woche nur Wasser quasi das Wasser geben abbrechen und Ernten und dann wären die 10Tage Trocknung für mich zu begleiten.

Oder halt weiter Wasser geben & kurz vorm Urlaub ernten, ein paar Tage begleiten und 3 Tage mit Befeuchter alleine lassen.

Fotos:




1 „Gefällt mir“

Wow :star_struck: schöne Pflanze(n?) :smiling_face::+1:t2:

Ach du bist nur drei Tage weg :sweat_smile:
Na dann ist es doch halb so wild.

Ich würde auf jeden Fall die Pflanze ernten wenn du für dich den richtigen Moment erwischt hast. Bedeutet Trichome anschauen.
Je nach dem wie dann noch Zeit ist trocknen. Kommt halt darauf an wann du erntest.
ICH würde auf keinen Fall früher ernten nur weil ich DREI Tage nicht zuhause bin.

Im optimal Fall bis zum Schluss stehen lassen und die ersten drei Trocknungstage nicht da sein.

Mit Luftbefeuchter habe ich keine Erfahrung. Aber @Ruhr-Pot kennt sich da scheinbar gut aus und ist erfahren :+1:t2:

Lg :sunglasses::v:t2:

2 „Gefällt mir“

Danke dir! :heart_eyes: :broccoli:

Ja haha, eben weil die Ladys diesmal so hübsch geworden sind und ich beim letzten Lauf auch das Gefühl hatte alles sei Prima und nachher war nichts wirklich rauch bar, hab ich mir so Gedanken gemacht :thought_balloon: diesmal muss alles laufen, jeder Step :thought_balloon: aber hast schon absolut recht - wird bei den paar Tagen nichts schief gehen :sweat_smile: :joy:
Immerhin dazu gelernt es zu Dabbing Material zu verwerten, Rig & Co kommen die Woche noch an :honey_pot: :fog:

Die packen die Zeit der Wasser gabe auch noch, eben nachgeschaut nochmal.

Grüße zurück! :call_me_hand:

1 „Gefällt mir“


Soo seit gestern hängen alle :three: Kopfüber :fist:t4:

Luftbefeuchtung ist auf 60% eingestellt, der geht an sobald er bei 59% ist bis hoch auch 64% dann stoppt er wieder und fällt runter bis 59% bis er wieder startet. Behalte alles mit 3 Thermometern unten im Blick und rechts das große Display zeigt mir einen ungefähren Wert für den oberen Teil im Zelt. So okay? @Ruhr-Pot

Und die Hundekamera wurde fürs Zelt umfunktioniert zur Live Überwachung 🕵🏻‍♂ :eyes:

Ist das erste mal, dass ich die Sugarleafes dran gelassen habe um trocken zu trimmen. Hab mir extra so ne große Schale zum trimmen gekauft mit 150 Mikron Netz um das Kief aufzufangen.
Will wieder Hasch pressen und vllt Exktrakte danach prassen.

2 „Gefällt mir“

Sehr geil - für meine Begriffe super umgesetzt! :star_struck:
Achte darauf, dass sich die Buds nach Möglichkeit nicht berühren & immer und überall ausreichend Umluft ist. Der Endgegner in diesem Stadium ist der böse Schimmel. :skull_and_crossbones:

2 „Gefällt mir“

Ich hoffe/denke das der eine Lüfter von der Zufuhr und der eine unten über dem Befeuchter ausreichen müssten. Plus es laufen die zwei AKF‘s mit Dimmer und sorgen oben nochmal für Bewegung in der Luft. So meine Theorie …

Hab den Belüftet jetzt erstmal von 60% auf 55% gesenkt, jetzt ist noch genügend Feuchtigkeit von den Blättern und Buds die abgegeben wird und die RLF ist über 60% momentan.

Denke es ist besser der schaltet sich erst unter 55% ein. Was würdet ihr sagen? Der optimal Bereich zwischen 50-60%?

Die beiden laufen :

Hab den Nebel jetzt direkt auf den venti darüber gestellt, so verteilt der sich sofort