Wahl der Topfgröße

Hallo,

Ich habe leider immer noch nicht verstanden welche Topfgröße man wann verwendet. Ich lese immer die Topfgröße entscheidet wie groß die Pflanze wird.

Jetzt habe ich aber auch schon ordentliche Exemplare in 5 oder sogar 3 Liter Töpfen gesehen.

Ist es auch davon abhängig wie oft man toppen will?

Woher weiß man welche Größe man nehmen muss? Und ich rede von den Endtöpfen und nicht die Umtopfschritte.

Grüsse

1 „Gefällt mir“

Das ist halt persönliche Vorliebe.
Große Töpfe = Große Pflanze die entsprechend trainiert werden muss und dann auch entsprechend länger braucht.

Kleine Töpfe = Etwas kleinere Pflanzen die insgesamt schneller fertig sind und vom Gießen wohl vergleichsweise anspruchsvoller sind.

Und dann gibt das halt die Mittelwege. Auf 80x80x180 so 9-11 Liter. Da kannst du bei ner normalen Vegi einiges machen an Toppen, LST und Blabla. Aber geht auch ohne.

Und dann gibt es sicher noch x Spezialfälle :woozy_face:

1 „Gefällt mir“

Ging mir ähnlich wie dir, aufm Balkon hatte ich immer 18l Töppe, aber jetzt Indoor, was passt ins Zelt, was macht Sinn…
Hab mich jetzt für 5l Pflanzsäcke entschieden.
Mal gucken was passiert.
Das Ding ist bei den kleinen Behältern, sie trocknen doch recht schnell durch, ich glaube ein genaues Gießen ist hier noch wichtiger als bei grossen…

2 „Gefällt mir“

Und welche Größe bei 90*50?

1 „Gefällt mir“

Hab bei 40x40x120, 3 Stoffsäcke im Zelt, aber nur um zu testen. Das nächste mal stell ich nur 2 rein.

1 „Gefällt mir“

4x 11 Liter lt. Der Tabelle aus diesem Artikel

Schwedengrow Box M (90x50x190cm) 4x 11L

https://www.cannabisanbauen.net/blumentoepfe/#:~:text=Für%20die%20Keimung%20und%20Anzucht%20sollten%20die%20Töpfe%200%2C5,das%20Wachstum%20der%20Cannabis%20Pflanze.

Mein nächster experimenteller Grow wird 4x5L Airpots auf 60x60x160.
Bin mal gespannt wie das ausgeht :grin:

2 „Gefällt mir“

Und was versprichst du dir davon? Genau das interessiert mich.

Ich hatte da immer 4 x 9 Liter air pots, wozu nur 5 Liter?

Ich hatte/habe beim jetzigen Grow 3x7L, jetzt sind es noch 2.
Ich habe massive Platzprobleme bekommen und bin froh das die GSC in ca. 2-3 Wochen fertig ist. Die BCN Critical macht sich nämlich jetzt auch schon ein wenig breit.
Ich lass sie halt so wachsen wie sie wollen.
Deshalb probiere ich jetzt mal mit 4x5L aus, mir geht es auch in erster Linie nicht um Ertrag sondern aus Freude am Hobby und ab und an was zu knabbern :stuck_out_tongue_winking_eye:

4 „Gefällt mir“

ich hatte jetzt zwei mal 12 L pro pflanze, und ehrlich, mir ist das zu groß. das grow-duell im frühjahr (:wink::smirk: @KnospenFarmer) werd ich in maximal 9 machen, am liebsten fast noch etwas kleiner…

Im Zelt oder auf Balkon?
Mit denn18l Töpfen draussen, das war schon ne Sache, muss allerdings auch sagen, ich hab Südseite.

Du solltest auch aufpassen, wenn du Töpfe nimmst die von allen Seiten Luft abbekommen (Airpots, Gronest). Denn von denen solltest du größere nehmen als bei den normalen Plastiktöpfen, weil die sonst zu schnell trocknen.

Glaube der Link sollte dich über alles informiern was du brauchst :wink:

Danke für die zahlreichen antworten :slight_smile:

bütte um feedback

14 Liter Kübel
NL Auto
Ort: aufm Balkon

Passt das Pottgrößentechnisch ?

warum sollte das nicht passen? Je größer der Topf, desto besser die Versorgung = besserer Wuchs.

@Brudi , die Aussage hilft mir nicht weiter

Suche immer noch nach dem „optimalen“ Topfvolumen.

je größer der Topf ist , je teurer ist der.
→ warum sollte man unnötig sinnfrei mehr ausgeben ?

Eine grobe Hausnummer Litermässig müsste es doch geben ?

Also ich habe wo gelesen das 11l töpfe ideal für automatics sind, da der gerade so am Ende durchwurzelt sein soll.

1 „Gefällt mir“

Ich mach mir um sowas keine Gedanken. Ich teste es aus. Habe einen Grow mit 11l gemacht, mal einen mit 4l, jetzt gerade 18l… der Kostenfaktor ist doch zu vernachlässigen bei ein paar Töpfen, oder nicht? Probiere doch enen Lauf mit zwei größen aus. dann wirst du sehen, ob der größere mehr Ertrag gebracht hat bzw. auch durchwurzelt war.