Was ist eigentlich mit Gewächshaus?


#1

Hallo,
da ich zu dem Thema nichts gefunden hab jetzt mal blöd gefragt. Wie sieht es den aus mit Grow im Gewächshaus? Weil so ein Ding hab ich eh im Garten stehen. Da stellt sich mir doch die Frage warum ich meine Ladys nicht einfach da reinstellen soll bevor ich jetzt xxx€ für ein Indoor Eq raushaue. Und von der Energie mal ganz zu schweigen.
Vielleicht ist ja wer hir der da schon Erfahrungen hat. Ich würde gerne schnelle Auto Sorten wie Whit Widow und Big bazooka ziehen.
Ich würde mich über input sehr freuen.
Regards Mauli


#2

Das würde mich auch sehr interessieren… Bin gespannt am mitlesen! :smile:


#3

Hmm, also so wie ich das verstanden habe ist das wie ein normaler Outdoorgrow, einfach etwas ,gediegener". Du bist (logischerweise) auch auf genug Sonnenlicht angewiesen, wie bei einem normalen Outdoorgrow.

Ein Grow in einem Gewächshaus bietet aber einige Vorteile: - Deine Pflanzen sind vom Wetter geschützt, starker Wind, Stürme, Hagel, Starker Regen, usw.

  • Du bist sehr nahe bei deinen Pflanzen (kann Vorteil aber auch Nachteil sein, mehr dazu später) Du kannst sie Problemlos täglich pflegen, giessen, überprüfen ob alles in Ordung ist.

  • Du musst dir keine Sorgen machen das deine Pflanzen von Wildtieren gefressen werden, Schnecken können aber trotzdem zu einem Problem werden. (Schneckenkorn zB.)

Nun zu den Nachteilen/Risiken:

  • Du hast deine Pflanzen auf deinem Grundstück, falls es sehr gut von anderen Leuten einsehbar ist, schau das deine Pflanzen nicht zu sehen sind. Falls jemand deine Pflanzen sieht und das Gefühl hat der Polizei Meldung zu erstatten (Spielverderber) :wink: bist du am A****. Die Sicherheit ist hier wohl der grösste Minus Faktor…

Ich habe (leider) selber noch nie in einem Gewächshaus gewrowt. Ich hoffe ich konnte dir trotzdem weiterhelfen. :smile:

Peace

Skag


#4

Hi,
Ja ein bißchen schon. Vielen Dank für die Mühe.

Regards Mauli


#5

Hi,
Sorry, dass ich nur nen Link schicke (wenig Zeit) aber es gibt zum Thema Gewächshausgrow einiges via Google zu finden :wink:
Gewächshausgrow


#6

Vielen Dank nur leider kannte ich den schon.


#7

Naja, je nachdem, wie deine Nachbarschaft ist, könntest du auch tarnen und täuschen :stuck_out_tongue_closed_eyes: durch Beipflanzung anderer Gemüse – Tomaten sind da ein Klassiker. Allerdings musst dann deinen grow so timen, dass die Gemüses dann, wenn die MJ Form annimmt, eine schöne Tarngröße haben - sprich du bekommst ein engeres Zeitfenster für deinen grow.
Wenn ich das mit Cocktailtomaten zB machen würde, würde ich 1-2 Pflanzen zwischen 2 Tomatenpflanzen setzen, wenn sie so ca 1m hoch sind – und würde die Cocktailtomaten auch schön verzweigt in die Breite wachsen lassen.
Geruchschutz kommt großteils aus der Strainwahl – im klartext, kein skunk haha

Soweit meine Gedanken dazu :wink:


#8

Hallo! Ich growe im Gewächshaus, 2.20m lang, 1.20 breit, ca, 2m hoch, auf dem Balkon. Allerdings ist bei mir die Situation wohl etwas anders da ich in Südspanien bin und es im Sommer absolut brüllheiss ist.
Im Prinzip ist das natürlich wie ein Indoor grow, hat aber Vorteile und auch eine ganzen Haufen Nachteile. Der Vorteil ist dass das Gewächshaus natürlich Möglichkeiten bietet um Lampen (LEDs) aufzuhängen (Metallkonstruktion etc.) und auch einen gewissen Schutz vorm Wetter bietet, und dann natürliche Belüftung weil es eben draussen ist und nicht im Haus. (Ich schnitt eine Menge Öffnungen in das Gewächshaus weil es so aus der Packung keine hatte! Brauchst du auf jeden Fall, im Dach, unten an der Tür etc, so dass etwas Luftzug ist.)
Nachteil ist Insektenprobleme, Spinnmilben, White Flies usw. weil es eben semi-draussen ist und die Pflanzen wirklich jedes Scheissinsekt dass existiert anzuziehen scheint.
Nachteil auch dass ich im Sommer wo es extrem heiss wird keine Kontrolle über das Klima im GW habe. Glaub mir, in Spanien ist die Brüllhitze im Sommer das grösste Problem! Bei 45C oder so hört alles auf zu wachsen, das nervt!
Ich denke ein GW macht auf jeden Fall Sinn, ganz speziell in nördlichen Gefilden wie Deutschland, spricht m.M. nach nix dagegen. Pass aber auf dass es geschützt steht und das Ding nicht samt teuren Lampen/Pflanzen bei einem Sturm davonfegt :slight_smile: mfg Georg.
PS. Ich “vegge” meist nur im Gewächshaus und für Blüte gehen die Pflanzen auf das Sonnendach wo fast den ganzen Tag Sonne ist, also draussen. Habe aber gerade auch ein paar Autos im GW und die flowern ganz gut. Wenn Du wissen willst warum das GW nicht gleich auf dem Sonnendach ist? A) Temperatur im GW im Sommer 48C, gemessen (deswegen ist es jetzt am Balkon im Schatten und ich growe mit Leds) B) Wind, auch mit der Mauer am Sonnendach geht oft ein sehr krasser Wind.


#9

Hi Dank das hilft mir sehr weiter und da ich eh nur Autos ziehen will passt das ja ich wollte so Ende März Pflanzen im Süd Deutschland also sollte das passen. Mal davon abgesehen das ich keine Riesen Mengen brauch ich wäre mit 50-100 Gramm von zwei Pflanzen vollkommen zufrieden.
Das Häuschen wird 190 mal 250 sein und auch noch Tomaten etc. beherbergen und fachmännisch aufgestellt sein ;-).


#10

Ja, Tomaten, Chillies, Kräuter etc…geht alles, pass aber auf weil andere Pflanzen, ganz speziell Chillies und wohl auch Tomaten (?) Insekten wirklich magisch anziehen und die dann eben alle Pflanzen befallen. Ich würde preventativ Insectizide Seife (Potassium Seife, weiss nicht wie das Zeug in D. heisst, Kaliseife???) zusammen mit Neemöl sprühen, einmal Monat präventiv. Habe damit gute Erfahrunen, keine Milben, Blattläuse etc. mehr


#11

Also ich hab jetzt beschlossen das ich meine ganzen Erfahrungen mit euch teilen werden was das Projekt Gewächshaus angeht.
Heute sind schon mal die Seeds eingetroffen.
Vom 1000 Seeds. Bestellt hab ich gesagt 9 Samen bekommen hab ich 14. Geht ja schon mal gut los. :slight_smile: