Wasserwerte schlecht, wie vorgehen?

Moin
Da ich gerne nach dem Sommer mit meinem ersten Run anfange, möchte ich die vielen kleinigkeiten die bei anderen zu Problemen geführt haben vorweg klären.

Ich habe den Wasserwerte rechner vorher benuzt und zu Wasser auch schon einiges gelesen, mangels erfahrung würde ich mich über die Meinung von erfahrenen Leuten freuen.

https://www.cannabisanbauen.net/wasserwerte-rechner/?ph=7.4&ec1=0.9&ec2=900&ecs=1&wh1=14.3&wh2=3.5&whs=0&vp=4&ca=131&mg=12.1&params=1
Die angegebene Härte, ist die Carbonhärte nicht die Gesamthärte, die sprengt den Rahmen des Tools.

Eisen, gesamt (Fe) <0,01 mg/l 0,2
Mangan (Mn) <0,01 mg/l 0,05
Ammonium (NH4) <0,05 mg/l 0,5
Nitrat (NO3) 17 mg/l 50
Nitrit (NO2) <0,02 mg/l 0,5
Chlorid (CL) 68 mg/l 250
Sulfat (SO4) 122 mg/l 250
Gesamt-Härte 21,1° dh
Carbonat-Härte 14,3° dh
Fluorid 0,16 mg/l 1,5
Calcium 131 mg/l
Magnesium 12,1 mg/l
Natrium 31,7 mg/l 200
Uran 0,003 mg/l 0,01
Leitfähigkeit 20°C 900 µS/cm 2790
pH-Wert 7,74 6,5-9,5
Blei <0,001 mg/l 0,01
Kupfer <0,01 mg/l 2,0
TOC (Summe des organisch gebundenen Kohlenstoffs im Wasser) 1,8 mg/l
Quecksilber <0,0002 mg/l 0,001
Kalium 3,3 mg/l

Das mit dem Calcium und Magnesium ist vllt unschön, aber sicherlich in den Griff zu bekommen, aber aufgrund der Leitfähigkeit und der extremen Gesamthärte, mutmaße ich das hier noch ein viel größeres Problem vorliegt.

Da ich keine Ahnung habe wie ich das in den Griff bekommen soll, spiele ich mit dem Gedanken einer Osmoseanlage, auch wenn es teurer ist wäre eine stabile Grundlage für mich sehr wichtig.
Auch da kommen dann die frage auf, wegen dem pH Wert.

Was ist eure Meinung, welche Optionen habe ich? Welche wäre die sicherste/einfachste?

Edit:
Medium: Bio Erde, BioBizz AllMix
Dünger: Bio, BioBizz FischMix, Grow und Bloom nach Schema
Nüsse: fem. Critical Kush Barneys Farm

high,
gib deine Wasserwerte mal hier ein:

  • Osmoseanlage ist ne Möglichkeit. Dann musste Alles zuführen.
  • Dein LW mit Mineralwasser mischen (z.b. Lidl/Saskia) und zusätzlich das Magnesium anziehen. Mit Bittersalz oder wenn der Sulfatwert Richtung 200 tendiert mit TriMagnesiumDiCitrat. (Dann haste allerdings nur Deine theoretischen Wasserwerte. PH-/EC-Messgerät sind dann empfohlen).
1 „Gefällt mir“

Muss ich außer CalMag noch etwas hinzufügen?
Reicht das um gleichzeitig den pH Wert hoch genug zu bekommen?

Das hatte ich auch schon gelesen, die guten Sachen gibt es bei mir leider nicht, ich könnte nur Destiliertes Wasser nehmen, obwohl das von G&G glaub ich nur Entminiralisiert ist.
Bei der Methode sehe ich ein größeres fehler potenzial.

Das habe ich schon einmal in einem anderen Thread von dir gelesen, mich würde das warum dabei interessieren. Vorhanden wäre TriMagnesiumCitrat, also kein DiCitrat.

pH-/EC-Messgeräte werden auf jedenfall gekauft, so ein Set für 21€ für den anfang wird es sicher reichen, vor allem da man mit Kalibrierungs flüßigkeiten prüfen kann. Ich möchte von anfang an, eine gute Basis schaffen um das Risiko für Probleme zu minimieren.

Hätte man mit der Osmoseanlage etwas mehr Sicherheit, dafür mehr kosten? So zumindest meine vorstellung.

Da musste wen anders fragen. Osmosewasser ist nicht so meine Baustelle. Aber da nix drin ist, wird CalMag vermutlich für ein vernünftiges Verhältnis sorgen.

Sasika Quelle Wörth oder Gerolsteiner naturell. Bei allen anderen die Du mit deinem LW mixt ist es Rechnerei. Und gefühlt passen PH und EC dann nicht wirklich.

Hält den PH am Stabilsten.

Instabiler PH

Hey bonglongsilver (was fürn Nick^^)

Womit wirst du düngen?

Gruß

2 „Gefällt mir“

Danke für die Antworten Heckenschere, bisher tendiere ich weiterhin zu Osmoseanlage.

@anon52340566
Ich wollte für Veg BioBizz FischMix nehmen, hatte von Mangel erscheinungen bei Grow gelesen, glaube Stickstoff.
Blüte soll BioBizz Bloom und Grow nach schema zum einsatz kommen.
Ob TopMax zum einsatz kommt ist noch nicht sicher, ist ja auch kein Dünger.

Eine frage bleibt für mich noch offen, was braucht Osemosewasser alles um damit am Ende gießen zu können.

Dann wird das ein Bio-Grow … okay. Da brauchst mit dem vorhandenen Wasser nicht viel Watz machen.

Zur Osmos würde ich dich bitten, mal Tante google zu befragen oder die Suchfunktion des Forums zu nutzen - hast ja noch ein bisschen Zeit.

Gruß

Heya :v:

Was für Seeds hast du dir denn ausgesucht?
Wenn du dich für Autoflowers entscheidest, brauchst du in der Vegi eigentlich gar nicht düngen ^^ also mein Fishmix gammelt seit 2 Jahren inner Kiste rum.

Ich nutze folgende Dünger: Grow, Bloom, TopMax, Heaven, Algamic und CalMag. Früher noch den Rootjuice - jetzt n anderes Wurzelbooster Produkt.

Bei Osmose kann ich leider auch nicht helfen. :confused:

LG

Also du könnest es 1:1 mit RO verschneiden, dann mit 1g pro 5l das Ca:Mg-Verhältnis auf ~2.5:1 bringen, hättest dadurch Chlorid & Natrium etwas zurückgedrängt (halbiert) und immernoch gut mittelhartes Wasser was bischen pH-Stabilität hineinbringt.

Den pH würde ich dann mit Phosphorsäure auf 7 bringen - wenn du nur Wasser gießt, ansonsten säuert der BB Dünger noch gut ab. Unter pH 6.5 würde ich nicht angießen.

Im weiteren Verlauf wenn die Düngerdosen steigen kannst weniger RO reinnehmen um Ca anzuheben mußt aber dann auch mehr Bittersalz geben.

Falls du dein Wasser so lassen möchtest (EC 0.9 ist schon viel aber geht bei BB) dann würde ich den pH aber evtl. mit einer Kombi aus P-Säure & Zitronensäure absenken, das Citrat nimmt andere Reaktionspartner. Hilfreich ist ein Faß oder großer Eimer wo man das Wasser mal vorab ne Weile stehen lassen kann um zu sehen, ob der pH da bleibt wo er sein sollte (bei Citrat gast viel CO2 aus).

1 „Gefällt mir“

Ich habe 8Balls Rat beherzigt und weiter gesucht und es ist schon Witzig, im prinzip sagt jeder etwas anderes.

Was gleich ist das die, die Osmosewasser verwenden nur CalMag dazu geben und je nachdem den pH Wert anpassen.

Ich denke, ich werde es so machen:
Vor dem Grow verschiedene Mischverhältnisse Ro/LW anmischen, pH und EC messen, dann das ganze mit CalMag bearbeiten vllt bittersalz wieder messen 24 std. stehen lassen und mal schauen was ich dabei lerne.

Grundsätzlich finded ich die herrangehens weise megal geil, auf der anderen will man ja am Ende was für den Vapo haben und möchte es so save wie möglich. Ich hoffe wenn ich erstmal was im Glas hab, das ich dann etwas entspannter werde.

Was mich maximal verwundert ist, die angaben von BioBizz bezüglich der dosierung von CalMag mit RO Wasser, da frage ich mich ob in der Erde/Dünger vllt auch schon gut CalMag steckt.

Dein LW ist wirklich nicht gerade der Hit…Meins ist ähnlich hart, aber nicht so weit auseinander was die Kalzium&Magnesium Werte betrifft…

Wenn ich mein LW zu 100% gegeben habe, gab es dadurch oft, mal mehr, mal weniger Probleme. Hatte ähnliche Gedankenspiele…Zwei Möglichkeiten können meiner Meinung nach abhilfe schaffen…

1.) Wasser mischen! Wie schon erwähnt ist das stille Mineralwasser vom Supermarkt gut dafür geeignet, vorausgesetzt die Werte sind äußerst niedrig und ein guter Kontrast zu deinem Leitungswasser…Ich mische 50/50 und kann damit eine gute Balance erreichen. Allerdings ist mein Kalzium/Magnesium Verhältnis beinahe drei zu eins, was nicht unwichtig ist, das ist bei dir nicht der Fall…Du müsstest ausschließlich Magnesium anpassen/erhöhen, deshalb wäre nur Bittersalz nötig, mit „CalMag“ erhöhst du beides, was nicht sinnig ist. Bei Option1 gehts also um’s mischen mit Mineralwasser und anreichern von Magnesium…

2.) Eine Osmoseanlage ist prinzipiell keine schlechte Sache, allerdings sind die benötigten Mineralien dann auch nicht vorhanden, dafür bräuchtest du dann „CalMag“ und setzt die Werte von Grund auf selber fest. Hier hast du dafür aber die volle Kontrolle!

Hoffe das hilft dir etwas weiter…

Gruß