Weg zum Grünen Daumen Vol. 2 - Special Queen #1, Shogun, Critical | GC4/ Biobizz

Setup:

Location: Indoor/ 80x80x180 von Homebox
Beleuchtung: Greenception GC4 (leider etwas unterdimensioniert, größere Lampe ist leider aktuell nicht drin)
Belüftung: CAN- Fan RK 100 LS 270 m³/h , 4 verschiedene Stufen / AKF Can Lite 300
Growmedium: BioBizz Light Mix
Dünger: BioBizz Bloom, BioBizz Grow
Bewässerung: Saskia von der Quelle Wörth - versprüht mit der Gloria

Seeds:
1x Special Queen #1
1x Shogun
1x Critical

Es geht endlich wieder los…

… nach fast einem Jahr juckts mir wieder in den Fingern und ich möchte meinen zweiten Grow starten und wieder einmal innerhalb des Forums dokumentieren. Gut - vielleicht hängt das auch mit dem unerwartet hohen Verschleiß meiner Vorräte (die eigentlich ein ganzes Jahr reichen sollten) zusammen.
Wie dem auch sei, am 10.02.2022 kamen Special Queen, Shogun und Critical in die EasyPlugz bei 50% RLF und 25 Grad. Die ersten beiden Sorten hatte ich schon beim ersten Grow in Verwendung, und war auch sehr zufrieden mit den Strains. Die Critical waren die Gratissamen aus meiner letzten Bestellung und sind mir noch fremd.

Im Vergleich zum ersten Grow hab ichs mir aber dieses mal schon von vornherein schwerer gemacht, als man müsste. Ich hab scheinbar die Samen nicht tief genug in die Erde gesteckt, was zumindest bei der Shogun zur Folge hatte, dass sie ihren Helm nicht abstreifen konnte. SQ ist bereits gut zu sehen, Critical hat ihren Kopf aber noch in der Erde. Mal sehen ob die sich von der Samenschale befreien kann.

In einer vorsichtigen OP hab ich die Mütze der Shogun entfernt, jetzt stehen sie wieder im dunkeln. Ich hoffe das passt soweit und die drei packen das Anfangsstadium.




Ich hatte jetzt schon überlegt die Damen unters Wuchslicht der GC4 zu stellen, macht das Sinn?

Ich freu mich, wenn mich wieder ein paar bei diesem Durchgang begleiten und bei Problemen Händchen halten würden. :slight_smile: :seedling:

8 „Gefällt mir“

Erstmal freu ich mich dass da wieder was kommt von dir
Werde kräftig mitlesen

Ja klar, Licht an, Ladys drunter
Das Wuchslicht empfehle ich aber mir eine Woche zu benutzen und dann kann man schon das Vollspektrum an schalten
Abstand mit Wuchscluster würde ich bei 20cm halten
Vollspektrum 40-45 cm

3 „Gefällt mir“

Ja sofort :wink:die brauchen Licht

2 „Gefällt mir“

@Kialima schön dass ich dich auch wieder lesen darf. :slight_smile:

Genau so hatte ichs beim ersten Durchlauf auch gemacht!

Wunderbar, Ladies stell ich drunter. Danke euch!

3 „Gefällt mir“

Ihr Lieben, gestern war ich fleißig, daher wirds wieder Zeit für ein…

Update

Nachdem ich - wie im letzten Beitrag geschrieben - die Samenschale manuell von der Shogun entfernen musste, hab ich dann direkt alle drei unter die GC4 mit 20cm Abstand zu den EasyPlugz gestellt. Soweit so gut. Mich hat nur ein undefinierbar blödes Bauchgefühl nicht losgelassen. Also hab ich mir am gleichen Abend das zarte Pflänzchen genauer angeschaut und siehe da! Die Samenhülle war noch drauf.
In einer erneuten Not- OP konnte ich die dann auch noch entfernen.

Gestern nach der Arbeit schau ich dann ins Zelt und meine Alarmglocken läuten laut auf. Die SQ war die einzige, die wirklich gesund aussah. Critical und Shogun machten eher einen depressiv- ungesunden Eindruck. Beide ließen die Blätter ordentlich hängen. Im Vergleich zum ersten Grow hab ich auch bei allen dreien keine Wurzelspitzen aus den Plugz wachsen sehen, daher dachte ich, erst mal Umtopfen wäre noch nicht nötig.
Aber schon wieder hatte ich dieses blöde Bauchgefühl. Also hab ich mir die kleinsten Pötte und meinen Light-Mix geschnappt und die Babys umgetopft. Und siehe da, die Wurzeln waren durchaus sehr gut entwickelt, die drei haben förmlich darum gebettelt, umgetopft zu werden. Bauchgefühl wieder richtig gewesen. :+1: :smiley:

In ihren neuen Pötten angekommen, wurden sie erst mal gewogen, mit der Gloria gegossen und wieder gewogen:

  • SQ 212g → 390g
  • Shogun 218g → 368g
  • Critical → 223g → 380g

Zurück im Zelt angekommen, wurde der Abstand der Lampe auf 30cm erhöht und das Vollspektrum dazu geschalten. RLF lag bei 56% und Temperatur bei 25 Grad.
Ich bin recht zuversichtlich, dass jetzt soweit alles passt und sich die zwei Sorgenkinder erholen. Ich habs den beiden zum Start echt nicht leicht gemacht. :confused:

Was meint ihr (so ganz ohne Glaskugel)? Berappelt sich die Shogun noch oder ist es schon um sie geschehen? :seedling: :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Na wie haste das denn gemacht?
Zeit rückwärts laufen lassen?

Das verwächst sich bestimmt
Nur ein Kratzer
Sonst sieht es zuversichtlich aus :+1:t2:
Wie sind die Temps Nachts?

2 „Gefällt mir“

In Anbetracht meines Zustandes beim Verfassen des Textes tatsächlich ein Wunder, dass es nur bei dem einen Fehler geblieben ist. :joy: Lieben Dank, ist ausgebessert. :grin::+1:

Letzte Nacht war ich bei 21,5 Grad und 38% RLF, wobei ich denke, dass es unter den Flaschen etwas feuchter hergeht.

Danke dir, das denk ich auch. Danke für die Einschätzung. :green_heart:

1 „Gefällt mir“

Perfekt :+1:t2:

Sehr gerne
Ich habe bei deinem letzten grow auch einiges gelernt
Nicht nur Fachwissen sondern auch der Umgang mit Problemen
Kuss geht raus

2 „Gefällt mir“

Einen wunderschönen Sonntag in die Runde gewünscht, ich meld mich mal wieder mit ein paar Fragen und einem…

Update :slight_smile:

Aktuell schauts in der Homebox, folgendermaßen aus:




Gegossen hab ich zuletzt am 18.02:

  • Special Queen: 232g → 399g
  • Shogun: 231g → 386g
  • Critical: 246g → 424g

Meine Temperaturen und die RLF hab ich (aktuell) im Vergleich zum ersten Grow, viel besser unter Kontrolle. Bei der RLF hilft mir mein kleiner Luftbefeuchter, den ich während der Lichtphasen nebenbei laufen lasse. Zusätzlich steht unter dem Rost die große Schale mit Wasser + ein feuchtes Handtuch, welches am Zeltboden liegt. Könnte auch sein, dass ich gar nicht so viele „Befeuchtungsmaßnahmen“ bräuchte, aber es funktioniert und für mich folglich auch zufriedenstellend.

Was aber deutlich auffällt ist die Shogun, die tatsächlich der Nachzügler von den dreien ist. Grund dafür sind bestimmt die Startschwierigkeiten die sie hatte, meint ihr die holt noch auf? :confused:

Special Queen und Critical sind schon gut gewachsen und leider aber auch etwas am Spargeln. Plan für heute - oder morgen - wäre, alle drei in die 4l Pötte umzutopfen, damit ich sie auch gleich tiefer setzten kann. Das wären dann auch die letzte Station bevor sie in die Endtöpfe kommen. Was sagt ihr dazu?

Gibt es derzeit noch irgendwas zu optimieren, anders zu machen oder kann man das soweit so lassen?

Liebe Grüße :slight_smile: :seedling:

:+1:

Achte auf Muff und Schimmel.

Gefühlt zu früh. Durchwurzelung beobachten. Meine Meinung … allerdings topfe ich ja nicht um.

Mein Senf. :wink: H.

4 „Gefällt mir“

Hallo Hecke :slight_smile:

Stimmt, Handtuch ist zur Sicherheit mal rausgeflogen. :+1:

Findest du die Critical ist nicht zu viel am Spargeln? Das wäre für mich ja der Hauptgrund fürs Umtopfen…

Darf ich noch nach deiner Meinung zur Shogun fragen? Gefühlt wächst da die letzten 3 Tage nichts mehr. Als ob sie die Hände an die Hüfte packen würde mit einem „Nö, jetzt hab ich erstmal keinen Bock“ :smiley:

Danke dir fürs Feedback. :green_heart:

Wie haste die Lampe den eingestellt. Grow und Full? oder nur Grow?

Wuchs + Vollspektrum mit 30cm Abstand zum Topfrand.

1 „Gefällt mir“

Das sollte passen. Evtl. nen bischen Erde anfüllen. „Maulwurfshaufen“ um den „Stamm“ sozusagen. Wie gesagt … ich topfe nicht um → ich bastel ja Autos. Aber die Methode hat sich bewährt wenn die Mädels zu nah ans Licht wollen. Evtl. 5 cm näher dran mit dem Licht. Und schauen wo die augeschaltete „Bloom“-Led hinzeigt.

2 „Gefällt mir“

Alles klar, dann mach ich das heute mal so und beobachte die Tage wie sichs entwickelt.
Besten Dank mein Lieber. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Wir hatten in diesem Beitrag mal die leichte Schwäche der Greenception GC4 120W mal besprochen. Hilft Dir evtl. H.

1 „Gefällt mir“

Ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet alle einen schönen Wochenstart. Ich hatte die letzten Tage so viel um die Ohren, dass ich meine Damen nicht so sehr umgarnen konnte, wie ich eigentlich immer mache. Dazu jetzt mehr im…

Update

Zuletzt gegossen hab ich die drei Grazien am 26.02. Dabei sind mir schon leichte Verfärbungen an den Keimblättern der Critical aufgefallen. Aktuell bekommen die drei noch keinen Dünger, sondern nur Root Juice mit ins Saskia gemischt.

  • Special Queen: 183g → 450g
  • Shogun: 202g → 440g
  • Critical: 191g → 424g

Die Verfärbungen sind schlimmer geworden, ich denke die Erde ist in diesen kleinen Töpfen irgendwie auch durch. Ich werd heute Abend noch in die Endschuhe (11l) umtopfen und ordentlich Gießen. Ich würde vermutlich auch gleich im Düngeschema mit der Düngung nach WK2 angefangen, ist in Ordnung so oder? Weil auf den vorhanden Dünger im LightMix kann ich mich bei dem aktuellen Mangel nicht verlassen, vor allem nachdem dieser ja auch nicht direkt verfügbar ist. Was meint ihr dazu?

(Temp und RLF bitte nicht beachten, ich hab zuvor im Zelt rumgewerkelt)

Liebe Grüße und danke schon mal. :slight_smile: :seedling:

EDIT: Oder soll ich nochmal in die 4l Töpfe umpotten und erst später in die 11L? So wie beim ersten Grow?

2 „Gefällt mir“

Hau rein. Passt schon.

1 „Gefällt mir“

Auch schon Dünger mit WK2? Oder lieber heute pur und die Tage beobachten wegern Lightmix?

@monsi sach du … Ich würde das Zeuch reinkippen