Welche LED Beleuchtung für Stealth grow? (120cm SCROG)

Hallo liebe Community… Ich habe demnächst vor, meinen ersten Indoor/ScrOG Grow zu starten und bin nun auf der Suche nach einer passenden Beleuchtung. Da meine Anbaufläche jedoch auf 120cm Höhe beschränkt ist und somit NDL’s suboptimal wären bin ich nun auf der Suche nach einer passenden LED.

Hier aber erstmal ein paar Eckdaten:

Growbox: Selfmade IKEA stealth Box LBH: 80x55x120 cm
Abluft: TD Silent 260/330 m3/h Rohrvent. (mit Stufentrafo, regelbar) + Prima Klima AKF +
Schallgedämmter ISO-Flexschlauch
Umluft: Clip vent. 5W.
Sorte: 1 od. 2x Green Gelato oder OG Kush

Nun aber zu meiner eigentlichen Frage:
Wie oben schon schon erwähnt bin ich nun auf der Suche nach einer passenden Beleuchtung. Da Meine Abluft jedoch schon ca. 30cm Platz einnimmt, muss etwas mit wenig Wärmeentwicklung her, damit meine kleinen im Ernstfall keine Verbrennungen erleiden.
Da ESL’s/PL-L’s (i.d Blütephase) nach meiner Recherche nicht die optimalsten Ergebnisse liefern und NDL’s wegen der Wärmeentwicklung rausfallen (Cooltube passt sowieso nicht rein), wird es sich also wahrscheinlich auf eine LED hinauslaufen. Hinzuzufügen ist das ich noch zwei Elektrox Stecklingsarmaturen (je 2x 55W) für LSR’s im Keller habe, wovon ich mind. eine als Zusatzbeleuchtung für die Blüte benutzen Könnte.
( https://www.grow-shop24.de/elektrox-stecklingsarmatur-fuer-2-x-55w-leuchtstoffroehren )

Ich hab mich also ein bisschen erkundigt und zwei interessante LED’s rausgesucht.
MODEL B 150W von ProEmit ( https://www.pro-emit.de/shop/diverse/161/model-b-150w.html?sPartner=cannabisanbauen )
TGL STAR 60/100 ( https://www.todogrowled.com/gb/tgl-led-grow-lights/90-led-grow-light-tgl-star-100-citizen.html)

Das ProEmit Modell würde meinen preislichen Rahmen jedoch etwas sprengen und somit würde meine Wahl ehr auf eine der TGL Star’s tendieren. Meine Fragen diesbezüglich wären: Würde eine Star 100 (in Kombination mit den LSR’s) für eine Grundfläche von 0.45m2 reichen? Oder evntl. 2x die 60er für eine homogenere ausleuchtung? Ist eine zusätzliche LSR überhaupt ertragssteigernd? Oder gibt es noch alternative LED’s oder gar andere Beleuchtungsarten, welche für meinen 120cm SrOG zu empfehlen wären?

Wichtig wäre mir eine passive/lautlose Kühlung (stealth Faktor) sowie eine Ertrags- und Qualitätsoptimierende Beleuchtung. (Budget: 250€)

Ich hoffe auf schnelle Antworten und gute Kooperation mit der Community.
Danke schon mal im voraus. :upside_down_face:

LG StayHigh_4h2o

1 Like

Neben der Pro Emit wäre auch noch folgendes Modell interessant:

Allerdings gibt es die Pro Emit in den nächsten 9h noch für 250€.

2 Like

Bloomstar Boards

Habe selbst 3 Stück sehr zufrieden mit den Dingern, brauchst keine aktive Kühlung mehr.

Ich würde bei der Fläche zu diesem System mit passendem Treiber tendieren, da bist unter den 250€, hast eine Top Beleuchtung ohne aktive Lüftung und somit absolut lautlos, eine super Effizienz und natürlich tolles Licht.
Mit 3500k bist für den kompletten Grow top aufgestellt. Dazu noch Aufhängungen und das System ist komplett. Die beraten dich auch prima und stellen dir ein Set zusammen so das man alles hat was man braucht um loszulegen.

ehm die bllomstar board sind doch aehnlich wie die Zeus, oder? und bei den zeus steht dabei man sollte sie kuehlen. jetzt die Gretchenfrage, werden die bloomtechboard heiss oder haengt das alleine von der stromsterke ab? und wenn ja, oder ach wenn nein, mit wieviel Ampère betreibst du die?

1 Like

Nein sie werden nicht heiß, habe aber an dem Treiber (dafür vorgesehen) 2 Boards dran. Der wird warm und deshalb habe ich an den Rahmen 2 PC Lüfter dran gebaut um die stehende Luft über den Boards Richtung Akf zu leiten.
Komme direkt unter den 2 Boards bei maximaler Wattanzahl nicht höher wie 30 Grad.
Das dritte Board hängt an einem eigenen (kleineren) Treiber was immer Kühl bleibt denke sogar unter 20 Grad…

1 Like

Wer natürlich auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich Wärmeleitpads und Kühlkörper in dafür vorgesehener Größe dazu kaufen, glaube für beides zusammen (1 Board) ca 110 Euro…
Das war mir erstmal zu fett, da würde theoretisch auch ein USB Venti reichen…

Danke foSi, well appreciated …ehm sehr geschaetzt ne antwort zu kriegen…hast du die luefter so dran gebaut dass die praktisch der eine blaest es ueber die boards udnd r andere zieht die luft praktisch an und transportiert si weiter zum AKF ? ich frage deshalb weil ich mrid as vorstellen muss :slight_smile:
ich gehe dann von aus dass du keinen aluminium kuehlkoerper verbnaut hast, oder?

1 Like

Beide PC Lüfter Blasen Richtung Board denke so zirkuliert es besser Richtung Akf.
So sieht das ganze aus

1 Like

danke ich dachte es waere anders herum gebaut also die teile senkrecht zum board. jetzt schnall ich es aber. die blasen nach oben ziehen praktisch die heisse luft ab- ok … Danke fuers erleuchten :slight_smile:

1 Like

sieht uebrigens aus wie ein zelsizus zelt mit dne gruenen stangen so ein bissel :slight_smile:

2 Like

Kein Thema :wink:

Denke aufjedenfall das man den Boards Zuneigung schenken darf, der Preis scheint mir gerecht zu sein und somit eine Empfehlenswerte Kaufentscheidung meiner Seits

1 Like

bei den bloomtech sachen stehen wenigstens einigermassen beleuchtungsflaechen dabei ,w s bei zeus net der fall ist und dennoch sehen die fast gleich aus.

1 Like

Vielen dank für die schnellen Antworten allerseits. Die Bloomstar Boards scheinen mir in anbetracht eurer Erfahrungen eine gute alternative zu anderen LED’s zu sein. Auch die recht ähnlichen Zeus LED’s haben es mir angetan.
Da mir beide unbekannt waren Frag ich mich ob ich bei den genannten LED’s Abstriche gegenüber anderer LED’s wie z.B. der TGL STAR 60/100 machen muss? Also Qualitätstechnisch.
Und würdet ihr mir ehr empfehlen eine Bloomstar in Kombination mit einer LSR zu betreiben oder zu einer Zeus zu greifen welche meine Fläche homogener beleuchten würde?
Könnt durch die breite von 54cm im meiner 55cm box jedoch recht knapp werden.
Ach und ja, hat jemand mit der von @ShengShungLee genannten Mars SP 150 Erfahrungen gemacht?

Du wirst lichttechnisch keine Abstriche machen müssen. Wenn die Lichtfarbe die Selbe ist sollte das keine nennenswerten Unterschiede hervorbringen.
Das eine System strahlt aus einer starken Quelle, das andere aus hunderten kleinen Quellen sein Licht aus, bei einem Board ist die Ausleuchtung halt gleichmäßiger.
Und kühlen ist generell nicht notwendig, vor allem da die Zeus bei dir nicht auf voller Leistung laufen werden sondern wohl gedimmt auf max 180W. Mehr brauchst du auf die Fläche nicht. Und dann entsteht auch keine extreme Wärme von ca 58 Grad am Board. Wobei selbst diese wohl unbedenklich sein sollen.

1 Like

Alles Klaro, danke dir.
Aktuell tendier ich jedoch zur Bloomstar, da die besser in meine Box reinpassen würde. Davon wäre preislich jedoch nur ein Board drin, was in verbindung mit den LSR’s ja eigentlich ausreichen sollte.
Oder gibt es klare vorteile der Zeus Boards, welche ich übersehen habe?

Sind glaube bei beiden die selben samsung lm301b LEDs, glaube die Zeus Boards hatten weniger LEDs am Board (kann mich aber irren)
Das Rahmenset gibt es auch für Bloomstar Boards.

1 Like

Kannst auch alternativ 2 Zeus Compact nehmen und einzeln aufhängen, die passen dann besser rein. Oder nur ein Zeus Board, vom Bloom tech würdest ja auch nur eines reinhängen. Dann gleich mit red booster Hier.

Nein, ich sehe keinen Vorteil, ich sehe beide als gleichwertig an. Nur das Zeus compact hat den Vorteil, mit deren System 250 kompatibel zu sein, da kannst dann passende Rahmen zukaufen und verschiedene Booster-LEDs mit einbauen, zb das hier als Blütebooster.

2 Like

Zeus = Bloomtech Board… led tech stellt die her und vertreibt die an grow Shops.
Nehm die xt in 3500k, 1-2 Stück, Dimm die auf jeweils 80-100 Watt und du wirst glücklich :grinning:
Wenn du Geld übrig hast, hol dir für die veggie ein Board ab 5000k und für die Blüte so n redboard mit hyperred und farred

1 Like

Okey gut. Da ich für die veggie wahrscheinlich eh meine 4x55W LSR’s nehmen würde, wär ein board dafür überflüssig. Bei der Zeus xt mixed wär ja schon so ein red Booster drin richtig? Oder empfiehlst du mir dazu zusätzlich noch ein externes Gerät?

Jetzt stellt sich mir aber wieder die Frage ob ich mit solch einem Setup (also dann wahrscheinlich 1x xt mixed evntl. Mit Blütebooster) besser dran wär wie mit einer Pro Emit oder ähnlichen Led in dem preisrahmen, da ich durch die 300 xt mit zusätzlichen Komponenten auch auf meine 250€ ± komme…
Die Pro Emit beispielsweise hätte ja noch Kühlkörper wobei diese laut euren Erfahrungen bei den Boards ja eh nicht allzu wichtig wären.

Sorry falls meine Fragen sich teils wiederholen will nur sicher gehen das ich das beste für mein Geld bekomme. Und vor allem die Wärmeentwicklung macht mir Sorge da meine Pflanzen eventuell nah an die Lampen kommen könnten.

1 Like