WLAN Controller für Meanwell Netzteile gesucht

Hab es schon auf der Seite eines Lampenherstellers gesehen aber ich finde es leider nicht mehr. Sonst würde ich es hier zeigen damit ihr wisst was ich meine.

Ich suche also einen Controller der die Drehwiderstandsdinger (heißt das Knob Dimmer?:thinking:) ansteuert. Würde also An/Aus, Dimmen gerne automatisiert fernsteuern. Der Controller sollte natürlich mehrere Ausgänge haben und idealerweise per App steuerbar sein. Steuerung über PC ist aber auch ok.

Momentan behelfe ich mich mit smarten Steckdosen und die Dimmer bediene ich per Hand.
Geht, aber wenn ich wie geplant meine Panels mit weiteren Spektrum ausgestattet habe dann brauche ich eine anständige Lösung.

Edit:
Potentiometer heißen die Dimmteildinger! :crazy_face::see_no_evil:

Nochmal Edit:
Bisschen technischer Sachverstand ist vorhanden, so Sachen müssten doch auch mit einem Arduino oder Raspeln Py zu machen sein, oder?

Schau doch mal hier
Da gibt es nen Abschnitt wo er auf Meanwell KSQ bzw. das dimmen eingeht

1 „Gefällt mir“

Cool! Danke!!

Diese PWM Module, auf den ersten Blick, sind wohl das was ich suche. Ich ziehe mir den Thread später rein.

Eine bezahlbare Out-Of-The-Box Lösung wäre mir faulen Sau zwar lieber aber deinen Hinweis, auf den kann ich aufbauen.:+1::metal:

Wieviel volt kommen aus dem netzteil

1 „Gefällt mir“

Gute Frage! Kommt drauf an, manche Panels müssen mit ~40v betrieben werden, andere mit ~20v. Streifen brauchen glaube ich Konstantstrom, Panels Konstantspannung (oder umgekehrt :see_no_evil::see_no_evil:).
Hab ELG’s und HLG’s die kommen mit beidem klar.

also bis 24v gibts von shelly den rgbw2
https://www.amazon.de/Shelly-RGBW2-Controller-kompatibel-LED-Streifen/dp/B08WL2K9JR/ref=asc_df_B08WL2K9JR/?tag=googshopde-21&linkCode=df0&hvadid=579633712036&hvpos=&hvnetw=g&hvrand=11994281460625568555&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=&hvdev=m&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9113616&hvtargid=pla-1438664885941&psc=1&th=1&psc=1
Das wär halt die perfekte lösung über shelly smarthome.
Hab selber schon controller über 24v gesucht. Die sind schon sehr rar.
Muss ehrlicherweise sagen das ich in der rgbw geschichte nicht voll drinnen bin

also mit den daten kann man garnix anfangen erst mal was sind das für leds sind die fertig oder bastelst du die selber zusammen

dann Led dimmer
https://www.amazon.de/MOES-Lichtschalter-Kompatibel-Home【Funktioniert-Verfügbar】/dp/B094Z5TF6D/ref=sr_1_10?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=3F6T3SR9VJ6ZI&keywords=dimmer+Smart+Dimmer+Lichtschalter%2C&qid=1697737621&sprefix=dimmer+smart+dimmer+lichtschalter+%2Caps%2C155&sr=8-10

einfach den 5 mal fertig

1 „Gefällt mir“

Moin Schmodder,

Ich weiß natürlich nicht was bei Dir noch als bezahlbar gilt, aber für einige Zwecke könnte CresControl https://cre.science/crescontrol-grow-controller/ geeignet sein.

Ich finde das Teil zwar spannend aber irgendwie dann doch zu teuer und zu „geschlossen“ (dafür funktioniert es vermutlich problemloser als meine eigenen Basteleien :thinking: :rofl: )

Ich werde das ganze mit Arduino/ESP im Winter angehen, verfolge hier also gespannt was Du für eine Lösung herzauberst

Verstehe ich nicht, die meisten Treiber etc. werden doch eher mit 0-10V DC angesteuert und nicht mit 230V AC ?

das kommt sehr drauf an wie da was geschaltet ist und du kannst schon das Netzteil dimmen ist die frage was für Leds was für Treiber dran sind wie sind die einzelnen leds verdrahtet (was für volt und wie viel watt ) EzPz wäre nen schalt plan und Fotos vom Netzteil

die Led (Glühbirnen) dienen dafür sehr gut als Beispiel

Also es geht hier ja um Meanwell Treiber und bisher stand bei allen die ich gefunden habe eher sowas:

Die Netzteile können per DC-Input 1-10V gedimmt werden. Möglich sind auch die Dimmung per PWM Signal (Pulsweitenmodulation) oder durch Verwendung eines externen 100K Potentiometers.

Mit dem Dimmen von E27 LEDs hat das nunmal gar nix zu tun :thinking:

also so was das geht auch auf 230 Volt zu dimmen

du kannst vor dem Netzteil dimmen oder danach das ist dem Netzteil hier egal

Ok, das war mir nicht bekannt.
Ich finde zu dem Modell aber auch nur Angaben wie:

3in1 Dimming-Funktion (externe Spannung 1…10V DC, PWM, Potentiometer)

?

@Schmodder
Habe in meinen Bookmarks geschaut, ich bestelle mir glaube ich das Teil:

da musst ja noch selber die Platinen zusammen löten uff
sowie das ding anlernen (musste ich bei meinen Drohnen machen mega nerv…)

Sample Code

The following code will demonstrate how to output a 3.5V signal through the OUT0 port to provide the LED strip with signal voltage for adjusting the brightness of the strip connected to the driver. Two APIs are used in this sample code:

API Name: setDACOutRange (eOutPutRange range)

API Function: set the range of the output voltage, 5V or 10V;

Sample: dac.setDACOutRange(dac.eOutputRange10V)

API Name: setDACOutVoltage(uint16_t data,uint8_t channel);

API function: set the DAC value corresponding to the output voltage. data: Output voltage values,5V range : 0-5000; 10V range : 0-10000. channel: channel select, 0: channel 0; 1: channel 1; 2: all the channels.

Sample: dac.setDACOutVoltage(3500,0) // output 3.5V via channel 0.

#include "DFRobot_GP8403.h"
DFRobot_GP8403 dac(&Wire,0x58);

void setup() {
  Serial.begin(115200);
  while(dac.begin()!=0){
    Serial.println("init error");
    delay(1000);
   }
  Serial.println("init succeed");
  dac.setDACOutRange(dac.eOutputRange10V);//Set the output range as 0-10V
  dac.setDACOutVoltage(1433,0);//The DAC value for 3.5V output in OUT0 channel
  delay(1000);
  dac.store(); //Save the set 3.5V voltage inside the chip
}

void loop(){

}

? Schmodder hat ja explizit von Arduino/Raspi gesprochen -
Außerdem musst Du da doch nix löten, sind doch Steckklemmen auf dem Modul?

Kannst Du das näher erklären bitte?

1 „Gefällt mir“


grafik

also ich sehe da keine klemmen ?

es gibt dimmbare Netzteil so wie das was ich da gepostet habe das kann beides also die nieder Volt seit kannst dimmen mit dem ^^^^teil da oben und mit dem Alexa fertig dingen kannst einfach die 230 Volt Seite dimmen

https://www.amazon.de/Dimmbares-Netzteil-MeanWell-HLG-240H-24B-Konstantspannung/dp/B00J4PXB26

1 „Gefällt mir“

Da das grüne Teil:

Und Rest kann man beim Arduino je nach Version auch einfach nur stecken (ohne zu löten), ist ja halt eher zum Prototypenbau :wink:

Ok, dann habe ich die Treiber (und Beschriebungen) falsch verstanden.
Dann passt jetzt alles

1 „Gefällt mir“

wäre echt leichter du machst mal von deinem Netzteil nen Foto dann kann dir geholfen werden und das was hier baut gib natürlich schon fertig XD wenn ich Geld scheißen könnte und Strom egal wäre dan wäre es die geworden

Tarantula Borg – Grand Master LEDs USA

1 „Gefällt mir“

Welche Angaben braucht man denn noch mehr als „10K (Ohm) Potentiometer“ die über WLAN gesteuert werden sollen?

Wahrscheinlich, wie so oft, hab ich mich aber missverständlich ausgedrückt.:see_no_evil:
Vielen Dank für den Link, ich schau mir die Teile gleich mal an.:raising_hand_man:

Die Teile würden dann aber zwischen Stromquelle und LEDs geschaltet werden, oder?

Sorry, bin immer noch unterwegs und am Handy. Morgen schaue ich mir das genau an. Wenn du erlaubst dann hätte ich sicher noch einige Fragen.