Zeitraffer / Timelapse vom Grow

Ich bin ja ein wenig enttäuscht, dass man hier so selten schöne Zeitraffer von Grows sieht - also von euren eigenen, nicht von irgendwem auf Youtube. :wink:

Eigentlich wollte ich meine Aufnahmen ja erst veröffentlichen wenn der Grow durch ist, aber das sieht so cool aus, dass ich jetzt schon ab und zu mal einen Zwischenstand gemacht habe.

Hier ist der aktuelle Stand vom 23.01.2022 05.02.2022 10.02.2022 (wird wahrscheinlich ab und zu mal aktualisiert):

Das sind Snapshots mit 5 Minuten Abstand, aber 10-15 wären wahrscheinlich besser gewesen. Deswegen ist das Video jetzt mit 60 FPS um’s nicht zu lange zu machen.

Macht sowas sonst keiner von euch, oder wollt ihr das bloß nur nicht herzeigen? :grinning_face_with_smiling_eyes:

13 „Gefällt mir“

Sehr cool. Hat echt was Monstermäßiges wenn die größer werden, fast n bisschen unheimlich. Ich finds schade, dass die Lampe immer im Bild hängt und die Pflanzen verdeckt, kannst du die Cam nicht tiefer hängen?

Ein Problem ist sicher, dass hier bisher keine größeren Videos direkt hochgeladen werden können, und nicht jeder nen Youtube account hat/haben mag. Und da kommen ja schnell ganz schöne Datenmengen zusammen …

5 „Gefällt mir“

Sehr geiles Video!
Hammer

Ich würde eines von meinem Grow erstellen.
Hab aber 0,0 Plan wie sowas geht, keine Cam und keinen Youtube Account. :rofl: :man_shrugging:

1 „Gefällt mir“

ja sau geil

hab ich auch mal im kopf… nur ich hätte die cam weiter ran genommen da man die kleinen besser sieht… aber ich denke du wolltest die cam an einem festen punkt haben bis zum ende…

vllt informier ich mich noch darüber :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Na endlich noch einer ;-).

Ich finde im Zeitraffer kommt die Entwicklung der Pflanze einfach eindrucksvoller rüber.
Habe in der Vergangenheit so einiges mit meinen beiden Webcams aufgezeichnet, ob Baustelle oder Growbox und daraus ein Timelapse-Video erstellt. Allerdings ist mir youtube zu „public“ daher habe zur Bereitstellung hier im Forum meinen 1&1 CloudSpeicher genutzt.

@frevel Bei Pflanzen sind Snapshots mit 10 bis 15 min sind m.E. ausreichend und schonen Rechenzeit und Speicherplatz. Je nachdem was man für einen Rechner dazu benutzt, darf man sich bei Aufnahmen über mehrere Wochen auf einiges an Wartezeit einstellen.

@Mattze Das geht mit einer Standard-Webcam, siehe Amazon und Co, damit lassen sich die zeitgesteuert Snapshots auf der Festplatte speichern. Die gespeicherten Bilder können dann über verschiedene Tools zu einem Timelapse Video zusammengefasst werden. Habe einige Programme ausprobiert und „Photolapse“ ist hier m.E. nach am einfachsten und macht was es soll.

Hier der Beitrag mit meinem Timelapse Video:
(Trainwreck ... Der Zug nimmt Fahrt auf! Boostern mit MarsHydro 2000 - #47 von growbox2020)

Zwecks Infrarot-Strahlung habe ich die Kamera mit Einleitung der Blüte jedoch komplett abgeschaltet.

2 „Gefällt mir“

Ich hatte eine Aufhängung für die Cam designed, damit sie absolut stabil ohne Wackeln und Verrutschen an einem Punkt bleibt - da bietet sich natürlich eine Ecke an, weil sie so auf allen 3 Achsen fix ist.
Woran ich nicht gedacht hatte: ich hab durch den Space Booster ja noch eine zweite „Ecke“ auf halber Höhe. Da werde ich sie beim nächsten Grow dann anbringen, und dann später erst in die obere Ecke umziehen… aber das Problem muss man auch erstmal durch einen Grow überhaupt bemerken! :grinning_face_with_smiling_eyes:

Resourcen und Speicherplatz sind bei mir kein Thema, ich hab das alles automatisiert und es geht auf ein fettes NAS und wird dann per Script generiert. :wink:
Für das finale Video werde ich eventuell auch nur jedes dritte Bild verwenden, um dann wieder mit 25 FPS arbeiten zu können, aber jetzt gerade liebe ein paar Frames mehr, dann kann man auch mal pro-Tag Videos machen, die länger als 3 Sekunden sind :grin:

Da hab ich mich auch belesen, und der Tenor scheint zu sein: Hat keine nachweisbare Auswirkung. Einerseits weil die Wellenlänge der verwendeten IR Strahlung relativ lang ist (>700nm) und es damit einfach von den Pflanzen reflektiert wird, und andererseits weil die Intensität von so ein paar kleinen LEDs halt echt niedrig ist.

1 „Gefällt mir“