Zu schnelles Wachstum?

Grow Location: Indoor
Stadium der Pflanze: VT7
Wo an der Pflanze: Stamm bzw. Stängel

Problem-Beschreibung

Hallo zusammen,
Mein Samen hat nach dem ich ihn in Kokostabletten gesteckt habe innerhalb 2-3 Tagen gekeimt.
Jetzt, 1 Woche später sind die Stiele 10-15cm lang und jede Pflanze hat 4 Blätter an der Spitze. 2 mit glattem und 2 gezackte Rand.
Die langen hellgrünen Stängel können das Gewicht der Blätter nicht tragen und fallen bzw. knicken um.
Hab sie jetzt an Schachlickspiese gebunden.
Ist das normal, dass die Stängel so schnell wachsen?
Oder ist das ein Anzeichen für zu viel Wasser, Licht, Wärme, Dünger,…?
Sollte ich die Pflanzen einfach mal machen lassen und dann kommt es irgendwann gut?
Bin grad etwas überfordert :laughing:

Steckbrief:

Töpfe:
1x1l
Growmedium:
Kokos
Wasserwerte:
https://www.cannabisanbauen.net/wasserwerte-rechner/?ph=6&ec1=0.46&ec2=460&ecs=0&wh1=9&wh2=1.65&whs=0&vp=3&ca=60&mg=20&params=1
Gießverhalten:
Bisher nur die Kokostabs Quellen lassen

Dünger:
Keinen

Sorte(n):
Sativa / Feminisiert

Grow-Angaben

Growbox:
Keine / Topf

Beleuchtung:
Sonne

Belüftung:
Keine

Temp./RLF:
~45

Zu wenig Licht, kurz zusammengefasst

5 „Gefällt mir“

Sie spargeln vermutlich. Sie strecken sich verzweifelt um mehr Licht zu bekommen. Wie sieht denn aktuell deine Lichtsituation aus?

~edit:

Ich hoffe du hast neben der Sonne auch noch eine LED oder alternativ eine NDL Lampe im Haus? Das mit der Sonne könnte gerade knapp werden und wenn du noch Wolken im Weg hast noch knapper.

Beheben kannst du dein Problem recht einfach: Stützen und mehr Licht, mit einem LED Panel oder einer NDL Lampe so weit ran wie nötig dass sie nicht mehr nach Licht suchen. In einem mindestens 18/6 Rhythmus.

Und um deinen Fehler rückgängig zu machen gibt es auch eine gängige Methode: Die Pflanze einfach beim nächsten Umtopfen oder vielleicht jetzt schon (man müsste schauen wie schlimm es ist) tiefer eingraben. Das vertragen sie ganz gut und aus dem Stängel wachsen, soweit ich weiß, sogar neue Wurzeln.

~edit2:

Und versuch ihnen ein bisschen mehr Luftfeuchtigkeit zu geben, gerade jetzt am Anfang brauchen sie die um Gesund und Stark zu werden.

Und die Kirsche auf deinem zukünftigen Grow-Kuchen: Ein wenig Wind, dass stärkt auf Dauer den Stamm da er durch die geringen Bewegungen Mikrorisse bekommt die dann wieder verheilen und die Pflanze am Ende Stärker aus dem Ring steigen lässt.

2 „Gefällt mir“

Super, das werde ich doch gleich mal probieren und dann wieder berichten wie’s den kleinen geht.

1 „Gefällt mir“

Aber pass mit dem Wind jetzt auf, wenn sie zu stark gespargelt sind könnte das ihren Tot bedeuten. Und auch ganz behutsam durch die Gegend tragen deine kleinen Patienten. Ich drücke dir die Däumchen und lass dir noch mal diesen Link da:

1 „Gefällt mir“

Meinem Vorredner kann ich mich nur anschließen.

Ich würde sie tiefer eingraben (bis 1 cm unter die Keimblättchen) und ordentlich Licht drauf geben - 60 bis 100 Watt im Abstand von 30 bis 40 cm dürfen es gerne sein! :sunglasses:

2 „Gefällt mir“

Jetzt schon umtopfen oder lieber noch ein paar Tage gut beleuchten, damit sie robuster werden?

Wenn du direkt ne Lampe Parat hast (60-100W) dann ja, so schnell wie möglich

2 „Gefällt mir“

Ich würde das sofort machen.

Je früher der nackte Stengel unterhalb der Blättchen in die Erde kommt, desto größer ist die Chance, dass sich dort auch noch Wurzeln bilden.


PS: robust werden sie, wenn sie leicht im Wind tänzeln. Dafür sind deine aber vermutlich jetzt zu dünn und zu lang.

Leider hast Du uns ja noch kein Foto spendiert. :wink:

2 „Gefällt mir“

Trauriger Anblick

Ca 10 bis 15 cm hoch.

2 „Gefällt mir“

Du hast den Anfängerguide bestimmt nicht gelesen, sonst hättest Du nämlich gar nicht gefragt. :grimacing:

Das ist ganz krasser Lichtmangel.

Um ehrlich zu sein ist das das härteste, was ich in Sachen Spargeln jemals gesehen habe! :ca_big_red_eyes:

Grab schnell tiefe Löcher! :sunglasses::v:

5 „Gefällt mir“

Ich habe es ja schon häufiger spargeln sehen aber deine sind echt lang geworden! D:
Die bräuchten ja direkt einen etwas tieferen Topf, das wird ein ziemlich aufregender Grow bei dir. :face_with_peeking_eye:

1 „Gefällt mir“

Ich würde mit neuem Seeds neu beginnen

Die, die du dort hast, fallen um, wenn du einen Furz triffst

Es ist gut gemeint

Ach, wenn er die jetzt ein gutes Stück in die Erde setzt schaffen sie es schon, müssten halt aber wirklich tief rein. Die Staunässegefahr wäre etwas erhöht weil die Töpfe schon recht groß sein müssten. Also immer gut auf das Gießverhalten achten.

Ich meine, was hast du zu verlieren? Ich würde es versuchen! Pass nur wirklich gut auf beim umtopfen dass dir keine wegbricht.

Wenn es doch alles schief gehen sollte, dann eh in den nächsten Stunden bis Tagen, auf den Versuch würde ich es ankommen lassen.

1 „Gefällt mir“

umtopfen und gleich tiefer setzen bis kurz unter die keimblätter, dann sollte das passen.

3 „Gefällt mir“

Ja dann weiss ich ja was ich heute zu tun habe :laughing:.
Für sowas sind Sonntage doch da!
Hätte echt gesagt nicht damit gerechnet, dass die innerhalb einer Woche so sprießen.

Danke an alle für die Antworten.

2 „Gefällt mir“

lass mal hörn wie es weitergegangen ist, aber mit ordentlich tief setzen und dann mehr Licht sollte das klappen.
Mehr Licht ist der entscheidende Faktor, solch Spargel sieht man echt selten.

1 „Gefällt mir“

Was ist das denn :sweat_smile:

Jetzt würde mich ja fast schon interessieren wie sehr man das unter „optimalen“ Bedingungen ausreizen kann. So hab ich das auch noch nicht gesehen

2 „Gefällt mir“

Es gibt für alles ein erstes mal😆.
Vielleicht ja auch, dass sowas überlebt😁.