Zweiter Grow Indoor mit Auto's von "RQS Royal Dwarf und Royal AK + 2 Auto Northern Light von Sensi Seeds"

Moin Moin Gemeinde,

nachdem der erste Grow ganz ordentlich ausgefallen ist und ich nach Hochzeit und Flitterwochen usw. endlich wieder Zeit habe, konnte ich mich wieder den wichtigen Themen des Lebens widmen :slight_smile: Leider war der Start der RQS Samen nicht so wie beim letzen mal! Da allerdings habe ich auch keine Jiffys verwendet und im Gegensatz du den zwei NL von Sensi Seeds (die nicht in Jiffys angezogen wurden) habe ich bei den beiden von RQS jetzt das Problem da sie nicht wirklich weiter Wachsen wollen und die Blätter sich ganz langsam verfärben.

Viellicht hat ja jemand schon ähnliche Probleme mit den Jiffys gehabt und könnte mir seine Erfahrungen Mittteilen oder bei lösen des Problems helfen…

Problembeschreibung :

Sämling wächst nicht weiter und die Blätter färben sich von den Spitzen her Gelb/Braun







Wird hochgeladen…


Grow-Angaben:

Stadium: VT 16 und 14 bei den RQS und VT 4 bei den Sensi Seeds nur auf Foto eins da die ja bis jetzt keine Probleme machen

Location: IndoorZelt 6060120

Growmedium: In Jiffys Keimen lassen und nach der Keimung als die ersten Wurzeln zu sehen waren in ein 7L Topf gesetzt mit Erde von BioBizz AllMix, oben im Topf gemischte Anzuchterde mit der von BioBizz

DĂĽnger: bis jetzt nur Enzyme zum Wasser gegeben und sehr sehr weit unter der Richtlinie von Hesi

Bewässerung: Leitungswasser auf PH-Wert 5,9 gesenkt

Strain: RQS Royal Draf Auto und RQS Royal AK Auto

Beleuchtung: Hans Panel 180 Watt auf Vegi-Phase gestellt und die ersten Tage gedimmt, seit einer Woche ist das Licht voll aufgedreht

Belüftung: Ventilator, läuft jede Stunde für 15 bis 20 min und der AKF läuft auch jede Stunde für die gleiche Zeit…

Ich hatte das Problem auch - die Lösung war Umtopfen.
Ein Keimling ist eingegangen - er kam ĂĽber das erste
Blattpaar nicht hinaus. Die zweite Pflanze hat sich nach
dem Umtopfen erholt. Ob das mit den Jiffys zusammen-
hängt, vermag ich nicht zu beurteilen, aber irgendetwas,
dass den Pflanzen nicht guttut, ist im Medium.

2 Like

Auf Bild drei/acht sieht es so aus als wĂĽrde das Medium anfangen zu schimmeln, oder ist das kalk? Wobei Kalk ja mehr verteilt sein mĂĽsste.

Nicht das die noch etwas kleine Wurzel am faulen ist!

Edit: Bin kein Pro im Grow, aber die die Belüftung mit 1/4 bis 1/3 des Tages scheint mir etwas wenig, bei mir läuft der Ventilator aktuell min. 20 Std. am Tag.

1 Like

So in etwa sah es bei meinem ersten Grow auch aus …mit Jiffys. Mein Eindruck und das Bauchgefühl sagten mir …das taugt nix. Werde zukünftig keine mehr verwenden. Ob die nun aber tatsächlich nachteilig sind oder sein können kann ich nicht sagen. :grin:

1 Like

Ich würde bald meinen, das sie an einer Überversorgung von Nährstoffen leiden.

Du hast sie zwar in Anzuchterde gesteckt und dann im All Mix gebettet, wobei das Medium dir ja völlig vom Nährstoffbedarf für die nächsten Wochen hinweghilft, du aber dennoch zusätzlich hesi Nährstoffe hinzufügst.

Du meinst zwar mit nur geringen ZufĂĽttern ihnen Gutes zu tun, das aber schon zuviel des Guten sein kann.
Da sie gerade ja erst die Entwicklung am dritten Blattpaar zeigen, ist es zu früh noch zusätzlich was zu geben.

Ich wĂĽrde sie erstmal spĂĽhlen und ne Woche eventuell garnicht gieĂźen, je nachdem wie schnell das Medium durchtrocknet und sie Wurzelentwicklung zeigen.

1 Like

Beurteilen kann ich es leider auch nicht…aber ich vermute es liegt an den Jiffys! Die Northern Light entwickeln sich prächtig und die habe ich auf die normale Art gekeimt. Erde schön durchnässt und einen tag später den Samen direkt rein bzw. eine im Taschentusch vorgekeimt und auch keine Probleme

1 Like

Das könnte sein und war auch mein erster Gedanke aber es geht nur den zwei schlecht die ich in den Jiffys angezogen habe und diese dann ich die Erde gesetzt habe. Die NL entwickeln sich prächtig und sind in der selben Erde drin wie auch die beiden Problemkinder

Werde es jetzt mit umtopfen probieren und versuchen die Ladies von den Jiffys zu lösen und sie dann wieder in die erde setzten

Das sind die Jiffys, habe die gestern mal etwas freigelegt um zu schauen. Schimmel kann es nicht sein da schau ich jeden extra nach und fĂĽr BelĂĽftung wird ja gesorgt

Scheint an den Jiffys zu liegen, hab die Geschwister mal befreit und konnte dann sehen das kaum Wurzel durch das kleine feine Netz durch sind. Siehe hier:

Hab so etwas ähnliches Irgendwo gelesen das es da manchmal Probleme mit geben kann. Oder denkst du es waren doch die Enzyme?

2 Like

Genau so in der Art sahen meine auch aus. Der Mehrheit der „Babywurzeln“ kamen nicht wirklich durch die Jiffy-Wand und wurden somit in ihrer Entfaltung gebremst …war mein Eindruck.

Beim ersten Grow hatte ich am Anfang die Belüftung auch auf die gleichen Zeiten gestellt und die RLF und Temperatur konnte ich so super kontrollieren. Wenn die Ladies etwas Zugelen wird die Zeit für die Belüftung natürlich erhöht :wink:

Wird denke ich auch an Jiffys gelegen haben. Naja, hab die beiden jetzt vorsichtig befreit und sie in neue Erde gesetzt. Jetzt heißt es Daumen drücken und hoffen das sie es überleben…der Ertrag wird zwar weniger aber es geht ja auch ums dazulernen.
Das Thema Jiffys hat sich aber erledigt! Zewa, zwei kleine Teller und etwas Wasser funktionieren definitiv besser.

1 Like

[quote=„MrsNice, post:13, topic:1932“]
Zewa, zwei kleine Teller und etwas Wasser funktionieren definitiv besser.
[/quote] …so hatte und handhabe ich es auch. Hatte die „Keimlinge“ in Jiffys mit Anzuchterde gesetzt. Zukünftig aber werden die „Keimlinge“ direkt in einen kleinen Topf gesetzt …plus dann einmal umtopfen. Ausnahme …ich will später mal auch „Autos“ wachsen lassen …die kommen direkt in die Endtöpfe.

1 Like

Hier muss ich wieder einhaken…
Auch fĂĽr Autos ist das Umpflanzen stressfrei, wenn
man es richtig macht. :wink:

1 Like

Um sowas zu vermeiden könnte ja man theoretisch viele kleine löcher mit nar nadel in den jiffy rein stechen damit die wurzeln durch kommen und ich würde sie etwas später in de 7l topf pflanzen!was sagt ihr schwachsinn oder?!

1 Like

Könnte funktionieren aber dann müssen die Wurzel ja die Löcher suchen…? Oder man entfernt das feine Netz einfach kurz nach dem Keimen. Wer weiß ob es nicht auch am dem Jiffy-Medium selbst liegt, hab meine zwar aus den Growshop aber kein Plan wo die einkaufen…? China? Fragen über Fragen :wink:

Vielleicht lag es auch an ihnen, hab von den Teilen bisher auch nur in Videos gutes gehört, in der Praxis eher das Gegenteil.

1 Like

Wegen meiner Erfahrungen mit Torftöpfen verzichte
ich auf den Einsatz. Will man mit Anzuchterde arbei-
ten, empfiehlt es sich, den Zieltopf mit dem Wuchs-
medium zu fĂĽllen, dort aber einen kleinen Topf mit
einzusetzen (bündig mit der Oberfläche des Mediums).
Den nimmt man dann wieder raus und fĂĽllt das Loch
mit Anzuchterde.

3 Like

Kleiner Zwischenstand der Ladies…
die zwei Northern Light sind jetzt bei VT 8 und es sieht gut aus.

den Problemkindern hat das befreien von dem Torf bis jetzt nicht geholfen aber bei der AK hab ich noch etwas Hoffnung, die Royal Darf dagegen werde ich heute ausbuddeln und in die Erde noch einen NL Samen von Sensi setzten. Oder ist es eine nicht so gute Idee? Die Erde dürfte ja noch vollkommen in Ordnung sein. Hab gelesen das viele die Erde vom All Mix von BioBizzz auch zweimal benutzen. Kann man das wirklich machen? Bin mir da etwas unsicher…

Hier die Royal Draf

Hier die Ak

Hier alles zusammen