10 Tage alte Pflanzen hängen im Topf + angefressenes Blatt

Hallo zusammen,

mache mir Sorgen um meine Pflanzen. Mein Growreport hier: 2. Erster Grow: Indoor, 4 Sorten von Dutch Passion & Greenception GC4 LED

Vor 3 Tagen hing erst eine der Pflanzen mit dem kaputten Blatt in ihrem Topf. Heute hingen zwei weitere so.

Mögliche Ursachen bzw. Fehler:

Habe die Umluft vergessen. Hatte nur einen Schwenkventilator per Zeitschaltuhr für insgesamt ca. 1,5 Stunden über den Tag verteilt laufen, um für Stabilität zu sorgen. Dadurch ist es unter der LED ca. 31-32°C warm geworden. Ist wohl die Wärme und fehlende Umluft das Problem?

Zu wenig gießen sollte es nicht sein. Gieße alle 1-2 Tage und die Erde ist nie besonders trocken geworden.

Was meint ihr, warum hängen die 3? Und warum ist das eine Blatt so leicht “angefressen”?

Ich danke euch
Ein Haenfling

Sieht nach zu wenig Licht und luftzirkulation aus, ich habe Ventilator und Umluft 24/7

1 Like

Gespargelt haben die nur zu Anfang, weil ich einen Tag beruflich auswärts war und die zwei deshalb zu spät unter’s Licht gestellt habe.

Okay, Ventilator läuft jetzt. Was meinst du mit “Ventilator und Umluft”? Der Ventilator ist ja quasi die Umluft. Oder meinste Abluft?

Ich meinte natürlich den akf zwecks luftaustausch

Dachte ich mir fast :grin: Dann sorge ich evtl für mehr Abluft. Die läuft momentan alle 120 Minuten für 30 Minuten.

Die muss 24 Std lang laufen!!
Die können ja nicht solange die Luft anhalten bloß weil du die Luft abdrehst

Habe gelesen, dass die kleinen in dem Stadium und bei der Größe nicht so viel Luft verbrauchen. Scheinbar lassen wohl mehrere Leute die Abluft deshalb anfangs weniger laufen. Die Luft in der Box wird ja auch durch zyklisch eingerichtete Abluft mehrmals täglich getauscht. Ich probiere es dennoch mal mit laufen lassen.

Freue mich aber über weitere Hinweise, falls da noch jemand was hat.

Ach so, wie alt sind die jetzt?
Ich hab die ersten 10 Tage auch keine akf benutzt, danach jedoch 24 /7
Das Zelt muss dann aber auch auf sein und der Ventilator permanent laufen

Sorry für meine späte Antwort. Die sind jetzt heute genau 10 Tage alt.

Heute sehen die 4 schon deutlich besser aus und sie stehen auch wieder “auf eigenen Beinen”. Die kleinen Klammern sind nur noch die letzte Unterstützung.

Es könnte auch zu viel Wasser gewesen sein. Ich habe die Pflanzen seit Samstag nicht gegossen und tiefer im Topf ist die Erde noch immer leicht feucht.

Habe evtl. zu viel gegossen, weil ich vorher ja mit Jiffys growen wollte und die Wasser ohne Ende gefressen haben.

Ist jetzt Tag 4 ohne Wasser und die kleinen sehen prächtig aus. Denke das war’s!

Das die wieder stehen liegt einzig und allein am Ventilator

1 Like

Wie kannst du dir da denn so sicher sein?

Glaube mir einfach :smiley:
Durch das Luft Training wird natürlich der Stiel dicker logischerweise

2 Like

Ja das ist logisch, aber ich verstehe nicht, wieso die Pflanzen vom einen auf den anderen Tag alle im Topf hängen sollten weil Wind fehlte. Es war ja welcher da, nur lief der eben nur alle paar Stunden. Laut einiger Grower soll das ja reichen.

Eine Pflanze ohne Wind kann ja auch nicht zum Tode verurteilt sein.

Also es wurden 2 Dinge geändert: Wasserzufuhr und Windintensität.

Naja, ist ja nun auch egal woran es lag. :grin:

Der “Wind” muss 24/7 laufen genauso wie die Sauerstoff Zufuhr.
Alle paar Std ist zu wenig.

1 Like

Man sollte auch das Wurzelwachstum bei Jungpflanzen beachten, wenn sich das allmählich entwickelt hat, siehst du oben auch ein entsprechenden Neuwuchs.
Da wächst nicht gleich alles unabhängig voneinander.

1 Like

Mit dem Wachstum mache ich mir ja keine Sorgen, die hingen bloß alle so niedergeschlagen in ihren Töpfen.

Oder kapiere ich grad nicht, was du mir sagen willst? :grinning:

Glaub ihm! Es ist der Venti der die Sache gerettet hat. Das mit dem gießen nur alle paar Tage…naja ich weiß nicht. Ich bewässere meinen Pflanzen jeden Tag und zwar vom Anfang bis Ende. In dieser Phase kriegen sie bei mir jeden Tag rund 50ml Wasser. Man kann den Venti erst in der 2. Hälfte der Blüte ausmachen. Drausen ist es ja auch nie absolut Windstill. Für uns Menschen mag sich das vielleicht manchmal so anfühlen, für Pflanzen aber nicht. :wink:

1 Like

Okok, überzeugt :slightly_smiling_face:

Zum Thema Bewässerung: Wirklich jeden Tag? Ich habe hier irgendwo im Forum gelesen, dass alle paar Tage ok sein soll, weil die Wurzeln bei etwas weniger feuchter Erde an mehr Sauerstoff kommen.

Mensch, zum Teil liest man echt 5 verschiedene Meinungen. Habe jedenfalls gestern Abend gegossen.

Ich gieße auch nur alle drei vier Tage dafür aber durchdringend. Außerdem musst du dann nicht jedesmal Nährlosung anpassen und so weiter

Es sind 2 Gießmethoden. Die eine die öfters benutzt wird wo alle paar Tage gegossen wird dann aber soviel bis es rausleuft. Oder “meine” wo jeden Tag gegossen wird aber angepasst…bei mir zbs am Anfang 50ml pro Dame und Tag und zum Schluß hin bzw nach dem Stretch knapp 1,5 - 2 Liter pro Dame und Tag. Im Grunde klappt beides so lange du es nicht übertreibst mit zu viel oder zu wenig Wasser.

2 Like