3.Mutterpflanzen und Stecklinge mit FLO

so es geht weiter mit den kleinen. Heute wurden sie in 1l Stofftöpfe gesteckt mit einer 5% FLO Mischung und die jede mit einem passiven Blumat versehen.Angegossen wurde BB mit 50% vom Schema. FishMix Activera, Heaven und roch rootjuice - ph war bei 7,2, da Flo den ph eh stark senkt sollte es aber so passen. Bei den großen Ladies hat es auch jegliche Startschwierigkeiten beseitig. hoffe der reicht erstmal aus und falls nicht wird per Hand nachgeholfen. getoppt wurden sie auch, weil die obersten Blätter fast schon am Deckel anstoßen. Nur ohne Deckel und propagator ist es zu kalt für die kleinen. Muss noch ein etwas größeres „mini“ Gewächshaus her.

die LSD ist etwas hinterher, aber das ändert sich vielleicht mit dem FLO :slight_smile:

eine zweite flex gab es noch, weil es schon sehr knapp wurde mit einer, auch weil die Tomaten etwas zu viel platz wegnehmen.

entspanntes Wochenende :v:

1 „Gefällt mir“

und langsam wird es auch sehr eng in dem Kleinen Propagator - der wurde durch ne Heizmatte 55x55 ersetzt.

Und mit der Zeit beginnen sie sich wohl zu fühlen. Das Umtopfen und Toppen zu gleich war wohl etwas viel Stress, deswegen ist die letzten Tage kaum was passiert, aber gesund sehen sie dennoch aus. Jetzt wird alle Energie in die 6 seitlichen Getriebe gesteckt. Werden hoffentlich starke Steckis :muscle:

Die Tomaten dürfen es noch ein wenig genießen :wink:

1 „Gefällt mir“

Mittlerweile haben die Damen auch eine vernünftige Lampe bekommen :sun_with_face:
wird langsam Zeit etwas zu wachsen. Aber ich glaube die töpfe waren zu klein und FLO konnte nicht richtig wirken bzw 5% bei so kleinem Topf einfach zu wenig sind. den Tomaten geschuldet wollte ich doch noch etwas mehr Platz lassen, aber die sind jetzt raugeflogen. Also umgetopft in die 8l Töpfe mit 10% Flo und angegossen nach ca 70% vom light Schema. LED ist auf 40% gedimmt.

auch recht gut durchwurzelt - wurde zeit.

ein Bisschen Training, weil der Platz nach oben etwas knapp ist

2 „Gefällt mir“

Bitte entschuldigt die lange pause, aber es kam einfach so viel dazwischen und ich hatte kaum Zeit/Motivation zu berichten.
Die leichten Startschwierigkeiten sind mittlerweile überwunden und Flo macht seinen Job. Die Blumats habe ich heute erst angeschlossen - wäre sinnvoll sie von Anfang an zu verwenden :confused:

Sie wurden weiter fleißig nach unten gebunden weil noch kaum platz nach Oben ist, aber nach der Ernte in den Blütezelten kommen die Muttis ins 80er Zelt und werden vielleicht gleich zum Blühen gebracht, je nach Verfassung.

Die Lsd hinkt etwas hinterher, aber das tat sie ja schon von Anfang an :see_no_evil:

Mir ist auch in den ersten Tagen nach dem umtopfen ein leichter CalMag Mangel aufgefallen. Mittels 1ml/l Alg und CalMag als Blattdüngen ist es nicht schlimmer geworden. Werde nächstes mal nach dem umtopfen deutlich mehr CalMag beim angießen verwenden. 0,5-1,0ml/l.

in Knapp 4 Wochen ist im großen Zelt platz und die Steckis könnten langsam an den Start gehen. Da die Ladies aktuell noch nicht fit aussehen werde ich frühestens nächstes Wochenende die Vermehrung beginnen oder was meint ihr? möchte auch größtenteils die Haupttriebe nehmen um möglichst kräftige Steckis zu bekommen :muscle: 5-6 stück pro Plant sollten gehen. Aber dazu nächstes Wochenende mehr :v:

Temperatur ist Tagsüber leider etwas niedrig für so kleine Plants, aber außer Heizmatte geht nichts mehr :cold_face:

schönen Sonntag noch

3 „Gefällt mir“

Bin sehr gehyped auf die Steckis, weil die Damen in den letzten zwei tagen wirklich mächtig gas gegeben haben. Der Blumat war halt nicht von Anfang an am Start - händisch halben Liter mit ph 8,5 hat denen einfach nicht geschmeckt :face_vomiting:
Die Stängel sind sehr dick geworden und frischer, weicher Stängel ist genau das richtige für Steckis :ca_hemp_eyes:

habe oben rum auch einige Sonnensegel entfernt, damit die Triebe darunter optimal Licht bekommen und schön gerade wachsen :slight_smile: Es werden vermutlich doch mehr als 5 Steckis pro plant. eher 7-8.

Die Stecki Box wurde auch gesäubert und ist bereit für den Einsatz. Am Freitag werde ich die NL mit bisschen Rootjuice und Clonex, EC 0,3 Ph 5,0 ansetzen und am folge Tag Ph nochmal runter korrigieren. EazyPlugs reintunken und dann wird den Damen etwas Luft verschafft :wink:

keep on Growing :ca_hempy:

2 „Gefällt mir“

also gibt leider ein wenig Probleme, ich kann nicht genau sagen was es ist - meine erste Vegi mit FLO läuft wohl nicht so reibungslos :confused: habe viele Mängel durchschaut und kommt nicht ganz drauf, irgendwas mit Mag/Schwefel wird’s denke ich sein - sei es wegen falschem PH oder sonst was.
Anfang der Woche sah noch alles sehr gut aus und jetzt Wachstum etwas gebremst, das grün an frischen Blättern lässt nach und sie winden/verdrehen sich ein wenig. Das hatte auch einige male abends beobachtet und am nächsten Morgen waren die frischen Triebe wieder normal, aber jetzt dauerhaft :frowning: daher werden auch keine Steckis geschnitten bis das Wieder in Ordnung ist, kranke steck’s will ja keiner.


sieht man auch recht deutlich dass irgendwas mit CalMag nicht passt, Mag steht ja auch in direkt Verbindung mit Schwefel - daher hab ich 2L mit 1ml CalMag, 0,20gr Bittersalz und 2ml ALG vermischt und für die 3 aufgeteilt. Blumat war auch seid gestern Abend zugedreht um händisch etwas nachzuhelfen. Mit dieser Rechnerei was Bittersalz angeht hab ich sehr wenig bis keinen plan: aber laut ihm hier…

teil ich einfach die 10L durch meine giesmenge um von meinen 19mg/l um genau 10 auf ca. 30 zu erhöhen. Weis nicht wie sicher das ist, aber werds hoffentlich bald sehen Obs was bringt. Werde heute Abend auchnochmal eine leichte Blattdüngung mit dem Bittersalz vornehmen.
In vielen Anweisung zum Thema Magnesium heißt es einfach „1 Esslöffel auf 5liter“ :joy: ich Wills etwas präziser wissen, nur überdüngen kann man damit anscheinend auch nicht. Bin etwas verunsichert. Vielleicht gebe ich morgen Früh nochmal 2 Liter mit 0,4gr Bittersalz.

Vielleicht haben die FLO erprobten @SandyRivers oder @Alpi eine Idee dazu? :see_no_evil:

schönes Wochenende noch
:v:

1 „Gefällt mir“

Hi Trashmaster

Kannst du ausschliessen das du Trockenspots in der Erde hast?

So angegossen dass drain kam und das bisschen haben sie wieder aufgesogen. Hab anfangs auch ein Teil von unten verabreicht. Kann’s aber nicht ausschließen dass es keine gibt :see_no_evil:

nur beim umtopfen hat die Erde mit FLO ja eine gewisse grundfeuchte und nachdem angießen sowieso. aber hatte auch nicht von Anfang an den Blumat am start, also könnte schon sein. was sollte ich deiner Meinung nach tun?

Ausschließen, dass du Trockenspots hast. Ich hatte die gleichen Symptome, als ich noch mit der Hand gegossen habe. Es hat sich dann bei mehr Wasser von selbst gelöst.

2 „Gefällt mir“

Ja dann genehmige ich den Damen Morgen früh mal etwas extra Wasser… danke dir :ok_hand:

Es geht weiter und erstmal danke an @Alpi das mit dem zu wenig Wasser war der Grund :+1:

Mittlerweile ist einiges passiert und die Damen haben etwas aufgeholt sehen aber doch nicht ganz gesund aus oben rum - ich vermute sie waren viel zu nah am Licht und sind etwas verbrannt/ausgeblichen.

Das war stand am Dienstag 7.3.23. Aufjeden sieht man schon dass sie gesunder aussehen als am Wochenende.

5 Tage später

Deutlich glücklicher :grin: Sowohl die Damen, als auch ich.
Da im großen Zelt, geerntet wurde und Sie dringend mehr Platz benötigen, habe ich durchgeputzt und bin mit ihnen umgezogen. Etwas trainiert wurden sie auch gleich noch…

Die Lampe hängt ca. 60cm drüber und ist auf 40% gedimmt :new_moon:

denke bis nächstes Wochenende werden sie super happy sein und ich kann endlich die Steckis schneiden.

schönen Sonntag :v:

4 „Gefällt mir“

alle drei erfreuen sich sichtlich am Platz und der Lampe :sun_with_face:

die Töpfe wurden wieder etwas mit frischen FLO Substrat aufgefüllt, damit die Wurzeln etwas bedeckt sind und etwas extra können sie bestimmt vertragen. jeden 2. Abend gibt es etwas Blattdüngung mit 1ml/l FishMix, AlgMic und Activera :shower:

bis zum Wochenende werden sie kräftig genug sein um jeder ein paar Steckis abzunehmen. Nur wie ich mit ihnen weiter mache weis ich noch nicht. Eigl würde ich sie nochmal umtopfen, etwas Vegi machen und sie dann in die Blüte schicken :question: aber das entscheide ich wenn es soweit ist.

:v:

Heute war es dann soweit und es wurden von jeder Plant 4 Steckis genommen - beim Training vor 4 Tagen wurden ebenfalls schon 4 LSD geschnitten, aber aus dem unteren Bereich was eher „weg sollte“. Nur waren sie mir dann doch zu schade und sie wurden im Propagator untergebracht :slight_smile:

so sahen sie vor dem Beschneiden aus -

und so nach dem Beschneiden. Man sieht kaum dass mit die dicksten Hauptriebe fehlen :wink: umgetopft wurden sie danach ebenfalls in 15ltr Plastiktöpfe. Plastik weil ich keine geeigneten Stoffdinger da hatte und die Temperatur doch meist sehr niedrig ist, wollte ich mal sehen wie FLO sich im Plastiktopf macht.

aber weiter mit den Steckis.

die Runtzes gefallen mir sehr gut :grin: ganz gesund waren sie dennoch nicht. ganz leicht ausgeblichen und verdreht waren die jüngsten triebe. :confused: aber länger warten geht nicht mehr und meiner Einschätzung nach kann ich damit auf jeden Fall Arbeiten.

Watermelon sehen aber auch nicht schlecht aus. Nun kurz zum Ablau: hab erstmal eine bis zwei Nodien weiter abgeschnitten, alle ins Wasserglas gestellt und die EazyPlugs in einer NL mit ec 0,4 Ph 5,0 ein 3-4ml rootjuice auf den Liter. Die Stängel hab ich je eine nodie weiter schräg abgeschnitten und etwas angeritzt - kurz in Clonex getaucht und ab in den Propagator.

bin sehr zufrieden mit den Babys und hoffe in 7-10 Tagen die ersten Wurzeln zu sehen.

schönes Wochenende

keep on Growing :ca_hempy:

2 „Gefällt mir“

Ich hätte noch mehr Blätter abgeschnitten ansonsten schauen sie Super aus!

2 „Gefällt mir“

hm ja wenn ich es jetzt so sehe hast du recht :see_no_evil:
ich hoffe es bereitet ihnen nicht all zu große Probleme.

Die unteren beiden großen Blätter hätte ich noch weggeschnitten. Habe bei meinen ersten Stecklingen noch mehr drann gelassen da ich es gut meinte aber fast alle eingegangen nur die spitzen von den Muttis sind was geworden.
Ich weiß nicht wie du sie abgeschnitten hast, aber ich mache das immer mit einen neuen cuttermesser und möchte es in Zukunft mit einem Skalpell machen wenn ich sie abgeschnitten habe, packe ich sie sofort in ein Glas mit Wasser (5 Sekunden vlt. An der Luft bevor sie im Wasser sind). Wenn ich alle abgeschnitten habe schneide ich sie so, dass eine große Schnittfläche unten ist und verletze den unteren cm mindestens und dann in Cloneex (gibt bestimmt besseres) und in so eine glaswolle oder wie das heißt rein.

wer lesen kann ist klar im Vorteil :joy:
machst es doch recht ähnlich wie ich, hab schon einige male Steckis gemacht und wenn Temperatur RLF und alles passen klappt das so auch. Ich mach nach 3 Tagen mal auf und schau was die unteren Blätter so machen

ich kauf nicht jedes mal ein neues Messer, einfach gut desinfizieren oder ne Rasierklinge geht auch wunderbar und ist bisschen kleiner alsn Messer…

1 „Gefällt mir“

Musste schnell zum Herd Kekse waren fertig :slight_smile:

Ich nutze die Messer such noch für andere Sachen danach und werden Bei mir schnell stumpf.

nimm dir hier ruhig etwas zeit :wink: keiner hat’s eilig.

ja irgendwann werd ich mir auch mal ein professionelleres Werkzeug zum schneiden der Steckis besorgen - Skalpell wird wie du schon sagst wohl am besten herhalten

:v:

1 „Gefällt mir“

Und wie schaut’s aus @TrashMaster95 mit den Stecklingen? Bin Grade selber dabei mein Zelt noch in Gedanken einzurichten mit 3 Muttis in meinem Groom. Ich habe bisher immer Baumarkterde genommen und jetzt möchte ich auf Biobizz Erde und Dünger setzen. Wie düngst du bei dir die Muttis wenn sie groß sind wie bei den anderen vor der Blüte oder weniger? (Bei mir würde es 1ml/l sein mit grow). Habe meine ersten Muttis in Baumarkt Erde nicht gedüngt und sahen dann dementsprechend aus.