8 Ball Kush fem

Hauptteil scheint unklar, ist das ein ganzer Satz?

24 Like

Sieht doch bis hierher sehr vielversprechend aus.

Na dann mal ein weiterhin gutes Gelingen.:ok_hand:t2:

2 Like

Ja, da kribbelt es in den Fingern.

1 Like

Ich drĂŒcke dir alle Daumen, dass der Karren sauber sein Ziel erreicht. :slight_smile: :relaxed:

Btw: sehr angenehm zu lesen und Interesse-weckende Einleitung. Da bleib ich mal dabei :pushpin:

1 Like

**16.07.2020 > 1 ml BioBizz Bloom/1 ml BioBizz Grow ins Gießwasser > angepasst > ph/6,3.
1,5 liter ĂŒber 1,5 Stunden. Leicht Drain. Nochmals 15 Minuten gewartet, dann 1 knappen Liter mit Schwung in Pott. Drain entsorgt.

Heute morgen gegossen bzw. gespritzt. Da die Lady sich nun „mit der BlĂŒte abgefunden hat“ und ein bisschen „in Trott“ kommt, riet mein Bauch sie ein kleiiiines bisschen dursten zu lassen.
Eigentlich hĂ€tte sie gestern frĂŒh schon gewĂ€ssert werden können.
Jedoch ist es sinnvoll, die Ladys „ein bisschen zu Ă€rgern“. Aber nur ein bisschen :wink:

Richtiges gießen ist nicht einfach und kostet Zeit, bei allen Pflanzen!

Folgendes richtet sich an AnfĂ€nger, die „alten Hasen“ wissen und praktizieren das :slight_smile:

Ich möchte an dieser Stelle auf den AnfĂ€nger-Guide aufmerksam machen; lest ihn, da stehen nur sinnvolle Sachen drin, auch das Thema gießen wird erwĂ€hnt.

https://forum.cannabisanbauen.net/t/der-ultimative-anfaenger-guide-beta/9439

Wenn ich schreibe, „ich möchte sie ein bisschen Ă€rgern“, ist das so zu verstehen, dass die Pflanze „so ganz leicht Schiss um ihre BlĂŒten bekommt“.
Sie registriert Wasserknappheit und stellt sofort ihren Stoffwechsel um. Nicht dramatisch; aber effektiv.
Sie fĂ€ngt sofort an, ihre Konzentration auf die Buds zu fokussieren; denn die sind wichtig und mĂŒssen erhalten bleiben, das ist fĂŒr die Pflanze existenziell (ĂŒber)lebenswichtig.

Diese leichte Panik wirkt sich natĂŒrlich (fĂŒr uns) positiv auf die Bud-Bildung aus.

NatĂŒrlich ist es nicht okay, die Lady mehrere Tage durstig stehen zu lassen, alles in homöopathischen Dosen!

Okay, sie hat Durst, die Erde ist hart und trocken und löst sich einige Millimeter vom Topfrand, weil sie durch das Austrocknen schrumpft.
Logo, kennen alle.
Jetzt kommt es darauf an, die harte, verkrustete und sehr trockne Erde wieder feucht zu bekommen.
GleichmĂ€ĂŸig und FlĂ€chendeckend! Wurzeln wachsen nur dort, wo es feucht ist, niemals in „trockenen Gebieten“.

Wichtig: Ich will euch nicht „fĂŒr doof verkaufen“! Allerdings lese ich im Forum so viele Hilfegesuche, was dieses Thema betrifft.
Deshalb hole ich fĂŒr den Frischling ein bisschen weiter aus.

Ich gieße meine Lady nun seit 1,5 Stunden mit 'ner 10er Spritze/gelbe KanĂŒle (ist die Dickste, die es gibt) und schreibe diesen Roman nebenbei.

Immer wedelnd ĂŒber die ErdoberflĂ€che (des Topfes!..*pruuuust). Viele SpritzfĂŒllungen landen auch in dem Hohlraum zwischen Erdballen und Topfwand.
Dieser Hohlraum dient dazu, dass die Wurzeln mal 'ne Zeitlang schön „abtrocknen“ können und mit Sauerstoff kontakten.
Dieser Hohlraum muss wieder verschlossen werden durch „langsam“ aufquellende Erde.
Wenn man einfach 'n Liter Wasser in Pott kippt, wĂŒrde alles durch diesen Hohlraum unten raus laufen und und Lady hĂ€tte nichts davon.
Nichts, 0,0.

Letztendlich ist es aber natĂŒrlich jedem selbst ĂŒberlassen, wie er den Gießvorgang gestaltet.
Ich wĂŒrde hier jetzt auch nich’ mit 'ner blöden Spritze sitzen,
wenn ich meinen einzigen WassersprĂŒher nicht fĂŒr die Autoreinigung zweckentfremdet hĂ€tte.

Wichtig ist, dass das Wasser wirklich ultralangsam verabreicht wird, damit die gesamte Erde ĂŒberall wieder gleichmĂ€ĂŸig getrĂ€nkt ist.

Außerdem, dieses Spielchen wird hier nur wĂ€hrend der BlĂŒhphase hin & wieder gespielt! und auch nur,
wenn die Lady sich auf i-welchen langweiligen Kram gelevelt hat!
Niemals wĂŒrde ich das tun, wenn sie z.B. nach der Lichtumstellung „schwer am Arbeiten“ wĂ€re.

WÀhrend des Wachstums wÀre - meiner Meinung nach - Wasserknappheit kontraproduktiv.

Wer ein GefĂŒhl fĂŒr das WĂ€ssern bekommen möchte, schnappt sich mal eine Hand voll Torf und versucht den nass zu bekommen.

In diesem Sinne :slight_smile:

Schöne GrĂŒĂŸe.

Beim Hindukusch - Danke :slight_smile:

Muss ich jetzt 'n Zaun um die Pics ziehen?! :wink:

Danke, das freut mich. :slight_smile:

7 Like

Lese ich mal mit :slight_smile:
Weiterhin viel Erfolg sieht super aus :slight_smile:

LG Ronny

1 Like

:pushpin:


 das scheint hier ja spannend und kurzweilig zu werden - setze mich mal dazu!

Oh ja !!!
Ich gieße ja auschließlich mit einem DrucksprĂŒher, aktuell 5l auf 15l Gronest Pötte. Immer nur einen Liter SprĂŒhen und dann ne ordentliche Pause („TĂŒtenlĂ€nge“ :sunglasses:)

Da gehen gerne mal bei 4 Pötten einige STUNDEN bei drauf. Bei der letzen Gießung zog sich das bis 3:00 Uhr morgens, so dass ich beim letzten Pott einfach mal die letzen 2 Liter in einem Rutsch gesprĂŒht habe.
Ergebnis = dieser Pott war rund 500g leichter als die anderen!
Also das ganze nochmals wiederholt, damit alle Pötte identisch „satt“ sind ):(ergo nix (Zeit) dabei gewonnen).

Quintessenz = Selbst langsam kann noch zu schnell sein & die Gießpausen sind nicht der Bequemlichkeit geschuldet sondern verdammt wichtig!

3 Like

Schön, bei zu viel Klugscheißerei kann man ja immer noch das Programm wechseln :wink: - willkommen :slight_smile:

Aber gerne doch, willkommen :slight_smile:

Sehr schön, danke dass Du Dein Gieß-VerstĂ€ndnis (auch) so detailliert schilderst. BestĂ€rkt mich in meinen Erfahrungen. Jeder Pflanze tut das gut. Dieser Vorgang ist wirklich nicht zu unterschĂ€tzen, hab’ gerade 'n Thread gelesen - schon vergessen von wem, egal - der hat’s geblickt und ist ganz begeistert


Es ist alles gesagt :slight_smile:

Schöne GrĂŒĂŸe.

5 Like

18.07.2020

Ich habe nichts gemacht, die Lady macht alles alleine.

Zusammengefasst habe ich mal den - bis dato - verwendeten und verbrauchten DĂŒnger.
Es ist klar zu erkennen, wie spartanisch diese Zugabe hier verwendet wird.
Nur deshalb mache ich das hier mal öffentlich!

01.06.2020 > 1 ml BioBizz/Grow ins Gießwasser
12.06.2020 > 1 ml BioBizz/Grow ins Gießwasser
18.06.2020 > 200 ml Urea ins Gießwasser (insgesamt die bekannten 1,5 Liter)
28.06.2020 > 1 ml BioBizz/Grow ins Gießwasser > angepasst > ph/6,3
30.06.2020 > 200 ml Urea ins Gießwasser
09.07.2020 > 200 ml Bio-Kokosnusswasser ins Gießwasser.
16.07.2020 > 1 ml BioBizz Bloom/1 ml BioBizz Grow ins Gießwasser > angepasst > ph/6,3

Gute 4 Wochen hat die Lady noch vor sich und langsam bricht die Zeit an, sie wieder genaustens zu beobachten um sie möglichst schonend anzuregen, ihre Energie auf die Buds zu legen.
Ich kann nicht sagen, wie das nĂ€chste Gießen ausfĂ€llt, das entscheide ich morgen - weil sie mir ein bisschen zu gelb um 2 BlĂŒten herum ist.
Kein Grund zur Panik, aber



diese blöde DĂŒnge-Geschichte von BioBizz kapier ich nicht!
Ich habe schon 'ne ganze Menge verstanden, aber beim dĂŒngen nach Schema hörts auf; Ende der Fahnenstange.

Ihr seht ja, was und wieviel verwendet wurde. Dieser leichte Gelbstich um die beiden BlĂŒten kommt definitiv von dem 1 ml BioGrow und 1 ml BioBloom welchen ich vorgestern verabreicht habe.

Das ist IMMER so hier. Das ist mein Erfahrungswert.
DarĂŒber hinaus bin ich ja ĂŒberhaupt erst auf etwas unkonventionelles DĂŒngen gestoßen.
Ich verstehe das nicht, vielleicht kann und mag jemand das mal erklÀren.
BioBizz schreibt es wĂ€re kaum eine ÜberdĂŒngung möglich, im Forum werden die Ladys von den meisten GĂ€rtner voll nach Schema gedĂŒngt.
Da hakt es bei mir aus! Wenn ich die nach Schema dĂŒngen wĂŒrde, wĂŒrde die sterben.

Ich glaube, ich setz mal ‚n Samen in BioBizz/AllMix an und investier‘ die Zeit, um mal eine Pflanze konsequent nach Schema zu behandeln.
Hab’ ich nĂ€mlich noch nie gemacht.

Aber erst, wenn ich wieder was zu lodern hab’!!!

Schöne GrĂŒĂŸe und dank’ fĂŒr Eure Aufmerksamkeit und Euer Interesse.

4 Like

Moin.
Das BioBizz Schema sind immer die 100% Angaben! Es spricht nichts dagegen weniger zu nehmen, das sollten einem die Pflanzen sagen. Es gibt Strains, die brauchen recht wenig DĂŒnger, bei andere hingegen kommt man kaum nach. Auch die Lichtquelle spielt eine Rolle bzw. deren StĂ€rke
beleuchte ich sie mit einer 600W NDL anstatt ner 400W, ist der Stoffwechsel der Pflanze stĂ€rker beansprucht und verlangt dann natĂŒrlich auch mehr NĂ€hrstoffe.

Man mischt erst den DĂŒnger an und danach wird der pH geprĂŒft. Deine 1ml Angaben beziehen sich auf 1 Liter?

Du meinst die hellgrĂŒne FĂ€rbung neuer BlĂ€tter?
Meiner Meinung nach vollkommen normal, die mĂŒssen erst einmal Chlorophyll aufbauen, um das Licht umzuwandeln. Die Pflanze holt sich das, was sie braucht, deshalb ja dieses fast nicht möglich zu ĂŒberdĂŒngen. Auch wenn ca 30% sofort verfĂŒgbar sind, die Bereitstellung „vom Rest“ dauert bis zu 10 Tage
deshalb glaub ich nicht an deine Theorie, das es von der Grow/Bloom Beigabe, innerhalb 2 Tagen zu ÜberdĂŒngungszeichen kam.

Ich ziehe in Allmix an und fahr auch die 100% Angaben und hab noch nie, außer ganz leichten Verbrennungen an den Blattspitzen, irgendwelche ÜberdĂŒngungsprobleme gehabt!

7 Like

@anon92285513

Moin :slight_smile:

Das weiß ich, das BioBizz-Schema habe ich verstanden.

So verfahre ich.

Mache ich auch genau so. WĂ€re ja doof, ph zu regulieren, um ihn mit DĂŒngezugabe zu zerschießen. Habe ich sehr missverstĂ€ndlich ausgedrĂŒckt. Wird geĂ€ndert.

Nein, auf 1,5 Liter (also noch schwÀcher).

Das ist richtig, den (normalen) Prozess verstehe ich auch. Ich schrieb ja auch, dass das kein Grund zur Panik ist, das lĂ€uft sich wieder zurecht > Erfahrungswert (wenn ich die minimale DĂŒnger-Zugabe wieder zurĂŒckschraube).
Aber, diese „Macke“ tritt IMMER nach BB-DĂŒngegabe auf. IMMER.
Da kann ich die Uhr nach stellen. Und wenn ich weiter DĂŒnger geben wĂŒrde, was ich ja i-wann auch mal gemacht habe, weil ich ja auch mal angefangen habe, hat es sich tĂ€glich verschlimmert. I-wann trat ich dann natĂŒrlich auf die Bremse und schaute mich nach anderen Methoden um, die recht zufriedenstellend sind.
Aber weil das Gro der GĂ€rtner - u.a. auch Du - mit 100% dĂŒngt, wĂŒrde ich das eigentlich auch gerne machen, weil ich mit Sicherheit den Ertrag steigern könnte. Und das wurmt mich ein bisschen. Genau den Trick will ich verstehen.

Und das ist irgendwie mein „Problem“ :confused:
Die 8 Ball ist nicht der erste Strain den ich betreue. Gut, bin etwas fokussiert > SuperSkunk, 8 Ball Kush, White Widow, Northern Light und Black Domina werden im großen und ganzen favorisiert.

Und da wird es psychedelisch. Alle o.g. Strains haben so reagiert. Deshalb finde ich, dass die/meine Vermutung/Beobachtung vielleicht doch nicht ganz so abwĂ€gig ist - was das DĂŒngen betrifft. Verstehe mich bitte nicht falsch, ich freue mich sehr ĂŒber Deinen Support, nehme ihn dankend an und denke drĂŒber nach. Wenn ich ein wenig oppositionell rĂŒber komme, liegt es nur daran, weil sich hier eben ein anderes Bild zeigt, was nicht wirklich deckungsgleich ist. Ich habe das wirklich mit Geduld getestet und beobachtet; immer der gleiche Zinnober :confused:

Diese Aussage behalte ich im Blick! Dran gedacht habe ich auch schon und die Vermutung liegt sehr nahe, dass meine (Nicht)-Probleme damit zusammenhÀngen.
Vielleicht habe ich durch Zufall genau die richtigen Pflanz-Parameter (Erde/Licht) erwischt, die optimal miteinander harmonieren und alles, was diesen Kreislauf beiflusst, Ă€ußert sich sofort negativ?! :thinking:

Danke fĂŒr den Support, wenn Dir noch etwas einfĂ€llt, lass es mich wissen :slight_smile:. Bin selten ratlos - aber bei diesem Thema schon.
Und nun mache ich mich mal auf die Suche nach einem Grow-Report von Dir. Wird sich hoffentlich was finden lassen :wink:

Schöne GrĂŒĂŸe!

1 Like

19.07.2020 > 2 ml BB-Bloom/2 ml BB-Heaven/1 ml BB-TopMax > Gießwasser angepasst (ph 6,3)/1,5 Liter

Moin :slight_smile:

Habe die Lady heute morgen mal wieder genau angeschaut.

Der Gelbstich von gestern ist weg.
Das zeigt mir, dass sie „arbeitet“ und nicht stagniert.

Im Unterholz sind 2 große BlĂ€tter sehr gleichmĂ€ĂŸig gelb und angetrocknet und 1 bleicht gerade gleichmĂ€ĂŸig aus.
Völlig normal, sie fÀngt an zu saugen.

Ca. 26 Tage hat sie noch vor sich und ich beschloss, ihr 2 ml BB-Bloom/2 ml BB-Heaven und 1 ml BB-TopMax zu geben.

Schöne GrĂŒĂŸe.

9 Like

Moin. Support is nicht so meins
lass es uns lieber gemeinsames Brainstorming nennen :wink:

Hab mir mal deine Eckdaten angeschaut, da gibt es schon ein paar Sachen, die ich z.B. anders mache

  • ich nehme nur abgestandenes Leitungswasser

  • nutze kein pH Senker (welchen?), Urea, Kokoswasser

evtl. gibt das ne Kombi im Erdreich, die diese Symptome bei dir auslösen. Vielleicht wirklich mal eine ansetzen, wo du nur LW, Grow/Bloom nutzt, muss ja an was liegen. Welche TopfgrĂ¶ĂŸe nutzt du? Wenn ich z.B. in 7Liter Allmix anbaue, hab ich viel mehr Blues das sorgenfrei durchzuziehen als wenn ich mind. 11Liter Töpfe nutze
ab der GrĂ¶ĂŸe lĂ€uft es wie ein LĂ€nderspiel. Empfehle deshalb jeden der ne lange BlĂŒtezeit oder einen schwierigen Strain erwartet, zumindest 11 Liter einzusetzen.

Ne, nen Bericht wirste von mir nicht finden, ein paar Bildchen ja
aber unter diesen Account sonst nichts.

4 Like

Moin @anon92285513

Fein :slight_smile:

Wie es manchmal so ist, ich komme gerade vom Wasserhahn um etwas abgestandenes Wasser zu produzieren.
Habe hier gelesen, warum es abgestanden sein soll und zitiere mal:

Macht i-wie Sinn


Hier ist kein herkömmlicher pH-Senker im Einsatz. LW/destilliertes Wasser und entsprechende Zugabe = pH-Wert

In Maßen! Wie Du siehst, bis dato 2 x Urea, 1 x Kokos. Urea ist ein Wundermittel und der Erfolg stellt sich in kĂŒrzester Zeit - ohne mangelhafte Begleiterscheinungen - ein. Wenn die Ladys inmitten der Wachstumsphase sind und richtig Fahrt aufnehmen, zeigen sie hier grundsĂ€tzlich erste Mangelerscheinungen bzw. sie zeigen, dass da i-was nicht rund lĂ€uft. Und bevor ich mir ewig 'n Kopp mach und mit DĂŒnger loslege, gibt’s 'n Schluck aus der Blase und es ist wieder Ruhe. Des Weiteren kurbelt er das Bodenleben an.
Das wird hier wie erwÀhnt, 1 x wÀhrend des Wachstums verabreicht und immer ganz sicher, wenn sie sich mit der Bud-Bildung abquÀlen. Diese 2. Gabe macht sie auch innerhalb von Stunden zufrieden.
Kokos-Wasser (1 Gabe bisher) gibt es hier auch im Zeitrum der Bud-Bildung. Am nĂ€chsten Morgen sind die Buds „aufgeplustert“ - ebenfalls bis dato ohne weitere BeeintrĂ€chtigung.

Muss ja :thinking: und ich will dem tatsĂ€chlich mal auf den Grund gehen. Ich gĂ€rtner so vor mich hin, bekomme meine Ladys immer gut ins Ziel und habe letztendlich nichts zu meckern wenn es ans Ernten geht. Aber diese DĂŒnger-Arie lĂ€sst mich nicht los. Brainstorming tut mir gut! Belebt meine grauen Zellen! Danke!

Ja, anders wird es wohl nicht funktionieren. Mache ich ganz sicher. Hatte mich schon auf eine Silver-Haze eingestellt - nun wird ein Super-Skunk dran glauben mĂŒssen - oder auch nicht. Bin gespannt!

12 Liter.

Stimmt :wink:

So, der nĂ€chste Guss wird mit abgestandenem LW passieren und ich werde berichten, wie sie die heutige DĂŒngergabe „verkraftet“. War ja immerhin fĂŒr hiesige VerhĂ€ltnisse 'ne „ordentliche Portion“.

Danke!

Schöne GrĂŒĂŸe.

Nachtrag & Notiz > sah (wieder) gut aus (s.o.) > 9 h gegossen/gedĂŒngt (s.o.) > 12 h Kontrolle > sie bekommt in der gesamten Krone wieder gelbstichige BlĂ€tter > also alles „wie immer“. Ich krieg die Motten; krieg ich wieder in Griff, is’ ja ein bekanntes PhĂ€nomen; aber i-was stimmt da ganz gewaltig NICHT! WENN ich mit BB verfahre.

1 Like

20.07.2020

Moin Growlegen!

Eigentlich hĂ€tte ich gestern noch ein Foto einstellen mĂŒssen weil die Lady ca. 3 Stunden nach BioBizz-Gabe ja mal wieder deutlich gelbstichig wurde in der Krone. Allerdings war ich genervt und hatte keine Lust sie wieder rauszukramen.
Heute hat sie sich von dem Kram wieder etwas erholt; allerdings sind noch Nachwirkungen erkennbar. Ich mache diesen Run jetzt so wie ich es immer mache und beim nÀchsten wird getestet. Das wird spannend! Light- und AllMix ist bestellt


Schöne GrĂŒĂŸe.

10 Like

22.07.2020

Schön lĂŒften!
Gerade dem PK mal 'n bisschen Schub verpasst; 45 % RLF werden ausgenutzt.
Volle Kraft voraus


Schöne GrĂŒĂŸe.

3 Like

so mal außerhalb der des „Schemas“ - wieviel haste da den genommen (PK 13-14 ?) ???

Wie meinste das?
Zielwert wĂ€hrend der BlĂŒte ist doch 40-50% RLF und zum Ende hin <40% RLF.

@Ruhr-Pot

PK > PrimaKlima (war ein bisschen missverstĂ€ndlich meinerseits ausgedrĂŒckt)

Genau; und da in meiner RĂ€umlichkeit meist 50 % - 58 % herrscht, habe ich die gestrige RLF (im Raum) mal schön ausgenutzt. PK höher geklickt und „schön durchgelĂŒftet“. Und deshalb habe ich heute morgen auch „schön“ vor dem ersten Kaffee mit 'nem Schraubendreher im Zelt gesessen
 :face_with_monocle:

Schöne GrĂŒĂŸe.

1 Like

23.07.2020
Heute morgen mit pH 6,5 gegossen > 1,5 Liter > Leitungswasser/destilliertes Wasser

Alles im grĂŒnen Bereich


9 Like

Hauptteil scheint unklar, ist das ein ganzer Satz?

11 Like