Autoflowering Grow Regeln?

Hallo zusammen,

ich habe mich dazu entschieden meinen ersten grow indoor mit einer Growbox zu starten. Weil ich gelesen habe, das man bei Automatics weniger beachten muss und diese schneller erntereif sind, möchte ich als Anfänger damit beginnen.

Nun meine Fragen hierzu:

Ich lese des öfteren das man die Erde für diese Pflanzen mit 30% Kokos mischen soll, gilt das für alle Sorten? Wenn ja welches Produkt könnt ihr mir empfehlen?

Automatics müssen meines Wissen nach nicht umgetopft werden, welche Topfgröße ist für diese Pflanzen am besten geeignet?

Ich möchte eine 100x100x200 Zelt, genügen bei den Automatics insgesamt 600W mit 2 Led Leuchten?

Müssen Automatics genauso gedüngt werden, oder weniger? Ich würde das Starter Pack von Biobizz nehmen. Wäre das geeignet?

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könnt! Vielen Dank schon Mal im voraus und ein schönes Wochenende euch allen :slightly_smiling_face:

Gruß,
Gelato

Moin,

ich habe mit der BioBizz LightMix Erde gute Erfahrung gemacht. Die Erde ist schon etwas vorgedüngt, hatte aber keine Probleme mit zu viel Nährstoffen. Mit den 600W solltest du klarkommen, jedoch könnte es für die unteren Teile der Pflanzen etwas dunkel werden. Wie viele Pflanzen willst du denn ins Zelt stellen? Die Topfgröße würde ich der Sorte anpassen, größere Pflanze = größerer Topf.

1 Like

Wo hast du das denn gelesen? Obwohl… ich kann’s mir in etwa denken… :smile:

Autoflower sind gerade für Anfänger gänzlich ungeeignet und Indoor machen sie eigtl auch eher wenig Sinn.

Mein Tipp, greif zu Photoperiodischen Sorten. Nach ein paar Wochen ne Zeitschaltuhr auf 12 Std Licht und 12 Std Dunkelheit stellen ist keine Raketenwissenschaft.

5 Like

Das mit den automatics hatte ich auch so gelesen und diese mir zugelegt. Als Anfänger wie man sonst liest sind sie echt nicht geeignet. Es wird viel einfacher beschrieben. Hinterher ist man schlauer.

Lass die Finger von den Autos. Die haben keine Vorteile Indoor.

600 Watt von sanlight oder proemit reichen auf jeden Fall aus für das Zelt. Die von dir wahrscheinlich gemeinten Mars Hydro oder Niello nicht. Die haben nur ca 100 Watt.

Du kannst Coco untermischen, musst du aber nicht. Da du das Bio Bizz Starter Pack nimmst würde ich auch Erde und ggf Coco von denen kaufen.

Für mich hat sich das Umtopfen als sehr hilfreich erwiesen. Mini - 3Liter - 11Liter. Machen aber viele anders und ernten auch.

3 Like

Das ist leider ein Trugschluss

Vielen Dank für eure Antworten :slightly_smiling_face:

Wieso sind denn Automatics für Anfänger so ungeeignet? Was spricht konkret dagegen, abesehen von dem niedrigeren Ertrag und Qualität? Und was unterscheidet die Automatics dann überhaupt noch von den anderen Pflanzen?
Auf mehreren Seiten steht, die sind allgemein unempfindlicher und leichter von Anbau bis Ernte. Demnach dachte ich, sie seien für Anfänger ideal.

Die MarsHydro LED Lampen gibt es soweit ich gesehen habe auch mit einer höheren Wattanzahl d.h. 200-400W, Oder stimmt da irgendwas nicht?

Gruß,
Gelato

Automatics werden durchgehend mit 18/6 beleuchtet. Kosten also mehr.
Autos verzeihen keine Fehler, d.h.: wenn du irgendwann den Wurm drin hast oder die Spinnenmilbe oder das Gießwasser zu voll war oder was auch immer wächst die Pflanze weiter ihrer Blüte/ Ende entgegen. Während du bei fem oder reg Samen einfach die Vegi verlängerst und ihr damit Zeit gibst sich zu erholen und den Mangel beseitigst.

Sie sind auch nicht schneller fertig, nur automatisch. Beim feminisierten oder regulären Samen entscheidest du eben selbst bei welcher Höhe oder Breite du sie durch Zeitumstellung in die Blüte schicken möchtest.

Anfängerfreundliche Sorten findest du hier: https://de.seedfinder.eu/

Ins Thema Lampen musst du dich ein wenig einlesen. Aber die typische ebay-Lampe wirbt nicht mit der tatsächlichen Leistung sondern mit der (angeblich) zu ersetzenden Leistung einer NDL. Und obwohl eine 600 Watt NDL für ein 1x1 Zelt ausreichend sein sollte werden zwei Mars Hydro300W eher nicht reichen.

2 Like

Schlechtere Qualität haben sie mal nicht :wink:

Also das mit den Automatics ist so eine Sache für sich. Ich habe selber grade für meinen ersten grow 3 super skunk autos von Sensi Seeds bestellt, da ich dachte diese sind einfacher für eben uns Anfänger. Man lag ich falsch… 2 meiner 3 Pflanzen sind leider nicht über 20cm gewachsen und schon haben Sie angefangen zu blühen. Versteh mich nicht falsch eine ist eine super Pflanze geworden und kann mit einer photoperiodischen mithalten aber ob sich das am Ende mit dem Ertag auch lohnt? Ich glaube nicht. Von Anfänger zu Anfänger kann ich dir also raten: Nimm dir lieber die Zeit und bestell dir vernünftige photos, du kannst jegliche Fehler theoretisch korrigieren und muss somit keinen Ertrag Einbußen. Wenn du Bilder von meinen haben willst sag einfach Bescheid.

Den Fehler habe ich auch gemacht mit den Automaticks aber die erfahreren haben dir das ja jetzt schon erklärt gibt nicht mehr viel zu sagen außer das automaticks für draußen besser sind das sagen die Hersteller meistens nicht und ja das mit den 600w Mrs hydro is wirklich so das sind ungefähr knapp 250w reale oder so muste ich auch erstmal lernen die schreiben 300w soll 150w ndl ob das stimmt glaub ich eher nicht hir snd leute die sich mit LED auskennen lerne von ihren da fährst du besser :call_me_hand::call_me_hand::v::v:

Danke für eure Antworten!

Da ich ein absoluter Anfänger bin, bezweifel ich stark, dass ich Fehler oder einen Befall selbstständig regenerieren könnte. Erst Mal brauche ich ein Gefühl für die Materie und das funktioniert mit Automatics dann doch besser denke ich. Ich muss einfach auf weniger achten, das ganze ist mehr ein Selbstläufer, als bei den anderen Pflanzen.
Habt ihr denn gar nichts gutes für die Automatics übrig? Ich versteh gar nicht wieso die so schlecht sein sollen, wenn es bei den Minuspunkten „nur“ um mögliche Fehlerbehebung und Stromkosten geht. Was sind denn die positiven Aspekte? Mal andersrum gefragt :sweat_smile:

Ich habe vor 15 Pflanzen in meine 100x100x200 Box zu stellen. Wenn dabei 5-7 Pflanzen nix werden, sollte ich ja trotzdem genug Ertrag bekommen und wenn die Qualität stimmt, ist doch alles top?!

Da die Autos nicht umgepflanzt werden müssen, kann ich ja direkt große Töpfe nehmen. Brauchen die Autos auch 11L oder weniger, weil sie kleiner sind?

Übrigens habe ich bei jedem Seed Shop gelesen, dass der grow i.d.R. weniger Zeit in Anspruch nimmt, als bei den anderen Pflanzen. Wie kommts das ihr anderer Meinung seid?

Noch Mal zum CoCo Zeug. Soweit ich weiß dient das nur zur Auflockerung - Unnötig oder sinnvoll?

Ich danke euch für die Hilfe Leute!

8 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: :mortar_board: [WIKI]: FAQ für Anfänger (unbedingt lesen)!

Ich hab schon was für automatics übrig und es geht vielen so wie dir. Aber ich sage dir ehrlich das ich nie wieder autos für den Anfang empfehlen würde. Ich werde auch weiterhin mich an Autos versuchen aber erst einmal photos growen. Aber am Ende musst du wissen was für dich am besten ist :wink: edit: positive Aspekte sind unter anderem das sie oft früher fertig werden als photos, liegt daran das sie nach ungefähr 4-5 Wochen die Blüte automatisch einleiten. So kannst du bestimmt 2 mal öfter im Jahr ernten. Ist aber auch gleichzeitig ein Fluch da wenn die Pflanze nur 20cm erreicht geht sie trotzdem in die Blüte wobei du dann nur einen minimalen ertag rechnen kannst.

Das haben die Jungs dir doch erzählt aber automaticks sind nicht schlecht aber besser für draußen am besten in Sommer um das Potential einer automatick zu erreichen muss du die Lampen jeden Tag 18 bis 19 Stunden an lassen mindestens und du kannst nicht reagieren wenn du Probleme bekommst also draußen gut innen teuer :smile::smile::smile::smile:aber da kommst du noch drauf nimm ruhig die Autos wenn du dich wohler fühlst ist auch OK :v::v::rofl::rofl:

1 Like

Ich persönlich war genauso. Hatte viele Problemchen beim ersten mal mit den Autos. Dann folgte ein Guerilla Grow outdoor (mit Auto) und weil ich daraus Samen erhalten habe, dachte ich mir ich teste die mal indoor. Jetzt ist Schluss damit. Keine Autos mehr indoor.

3 Like

Wenn du Lust und Zeit hast kannst du dir ja mal meinen ersten Growreport durchlesen, da hatte ich auch 4 Automatics im Zelt und null Erfahrung. Danach kannst dir selbst eine Meinung bilden ob Autos für dich was sind.
Growreport

1 Like

Dann stell dir einfach 15 oder 16 Automatiks ins Zelt und du wirst verstehen was wir gemeint haben.

Coco ist nicht nötig.

1 Like

Danke für den Hinweis auf deinen Growreport. Dafür, dass du so LowBudget gegrowt hast, finde ich das Ergebnis erstaunlich gut! Das hat mich zusätzlich motiviert es einfach auszuprobieren. Das erste Mal wird eh nicht ultra krass, da mach ich mir nix vor!
Danke trotzdem für die konstruktiven Einwände der anderen!!

Noch Mal eine Frage zu den Lampen: Grabowski du meintest die MarsHydro sind schlecht, weil die eine falsche Wattanzahl angeben. Gibt es auch gute Lampen, die nicht so teuer sind, oder sollte man lieber investieren?

Sind für die Autos auch 11L Töpfe gut, oder reichen auch weniger weil die nicht so groß werden?

Euch allen einen chilligen Abend!

Ich habe selber die mars hydro 300w, wobei die 300w dafür steht das sie eine 300w NDL ersetzt. Meine hat 140 reale Watt die die verbraucht. Aber für deine Größe würde ich eine andere nehmen. Schau mal growshop24 die haben sehr gute Lampen von greenception. 11l sind eigentlich genug aber denk daran je größer der Topf desto größer die Pflanze.

1 Like