Cannabutter - Weed voher nur trocknen, ohne Curing?

Moin,

da ich vapen nicht so gut ab kann, will ich meine gesamte Ernte zur Cannabutter Herstellung benutzen.

Reicht es für Cannabutter das Gras vorher nur zu trocknen ( so fünf bis zehn Tage ), also auf Curing zu verzichten ?

Wie viel Butter willst du denn " veredeln"?

Ein klares ja. Curing ist für Feinschmecker, da gehts ums rauchen/vapen. Als edible schmeckts eh immer scheiße, da brauchst du nix veredeln vorher :stuck_out_tongue_winking_eye:

1 „Gefällt mir“

Das kan man so machen, man kann auch komplett frisch geerntet nehmen und cannabutter machen. aber meiner Meinung nach schmeckt es :face_vomiting: schlecht.

Ich lasse meine buds ein bischen trocknen und curren. Dass gibt eine wirklich guter Geschmack in der cannaButter :drooling_face: Meiner Meinung nach

Guck mal @Urwald ,
dass habe ich dazu, ist empfehlenswert…

Allerhand Canna geimpfte Speisen, durchaus alltagstauglich^^

Lila

Ok,

Dann nehme ich mal als Quintessenz mit, fünf bis zehn Tage trocknen reicht für Butter.

Also werde ich trocknen, dann decarboxylieren und dann ab in die Butter.

Bestens.

Das man absolut Frisches, also gerade geerntetes nehmen kann, war mir neu. Geht das überhaupt zu decarboxylieren ?

Hallo,

ich trockne meine Ernte auch nicht. Es geht für eine Stunde bei 100 °C in den Backofen und dann wird das Ganze zusammen mit Butter und Wasser vier Stunden lang gekocht. Am Ende filtere ich das Grünzeug aus dem Sud und presse ich es gründlich aus.

Daraus backe ich Kekse, denn ich finde, dass @Quax absolut recht hat:

In den Keksen (eine Art von Pfefferkuchen) schmeckt man das nicht so toll heraus.

Den Rezept siehe unter Rezept: Butter-Kekse. Das Herauspressen als Schritt fehlt in jenem Rezept (das habe ich nachher eingeführt), aber darüber findest Du weiterführende Informationen hier: Growreport 420 FastBuds, Lemon AK, Auto - #52 von john.weeder