Erster Anfänger Indoor-Grow. Feedback/Tipps erwünscht!

Hallo zusammen! :smile:

Nach langem hin und her habe ich mich nun dazu entschieden, es auch mal mit dem Growen zu probieren.
Da ich noch kompletter Anfänger bin begrüße ich jegliches Feedback/Hilfe! :slight_smile:
Habe mich allgemein sehr von diesem Growreport „inspirieren“ lassen:

Nach ca. 2 Wochen Einlesen habe ich mir für folgenden Aufbau entschieden:
Location: Indoor
Growbox: GrowPRO 3.0 XS (60x60x160)
Beleuchtung: Viparspectra 2020 Pro Series P600 LED (100W)
Belüftung: Ventilution Mixed In-Line, 145/187 m3/h, 100mm
AKF: PrimaKlima AKF, 160 m3/h, ø 100mm
Töpfe: Plastik, 14l mit Drain-Untersetzer
Growmedium: Compo Sana Anzuchterde + Plagron Grow-Mix
Bewässerung: Abgestandenes Leitungswasser, nach Guide 1/3 Methode
Außerdem 2 kleine Ventilatoren für Umluft in der Box

Seeds: Quick One Auto (x3, evtl. nicht alle aufeinmal)

Die Box soll später in meiner Abstellkammer stehen. Dort habe ich bisher mit einem DHT22 gemessen, also noch nicht 100% sicher, ob die Werte so genau sind. Ein besserer Messgerät ist schon unterwegs.
Temperatur: 19,5°C
RLF: ~44%

Mein Plan sieht derzeit aus wie folgt:

Ich würde die Seeds direkt in Ihren Endtopf setzen (14l), um ein Umtopfen zu vermeiden.
Hier würde ich mit Plagron Grow-Mix verwenden und für die Anzucht mittig ein Loch machen, welches mit Anzuchterde aufgefüllt wird. Die Seeds werden also direkt in der Erde gekeimt.

Soviel erstmal zum Vorhaben. Sobald alles steht folgen natürlich auch Bilder.
Sollte in der nächsten Woche soweit sein.

Hier noch ein paar Fragen, nur zum Sichergehen:

  1. Wie sieht es mit Düngen aus? Ich habe in verschiedenen Beiträgen gelesen, wenn die Erde bereits genug mitbringt und der Topf groß genug ist, dass man hier kaum bis garnicht nachhelfen muss.

  2. Bezüglich der Temperatur/RLF:
    Temperatur kann ich denke durch die Lampe und evtl. etwas mehr Heizen in den Griff bekommen.
    Bei der Luftfeuchtigkeit wird es da schon schwieriger. Habe allerdings auch in anderen Beiträgen gelesen, das alles +40% ansich OK ist. Eure Meinung dazu?

1 Like

Hallo,

Von Tipps sehe ich ab da ich selbst noch am anfang stehe. Was ich mich jedoch frage ist warum du Autos anstelle von regulären bzw. feminisierten Samen nehmen willst. Meiner Meinung nach ist Autos indoor zu kultiviren Energieverschwendung da sie viel mehr Licht brauchen.

2 Like
  1. Autos indoor, dann gleich in riesen Töpfe.
    Ich kann mir vorstellen das es gerade als anfänger schwierig wird richtig zu giessen.
1 Like

Mein erster grow war auch mit Autos im 11L Schuh, klappt schon.

Ich würde ich einem 60x60 höchstens 2 Pflanzen aber bei 14L eher eine Pflanze Anbauen, bei nur 160 , ist der akf mir Venti drinnen oder draußen?
Wenn er drinnen ist kann man schon 20 cm abrechnen , die 14L Töpfe haben auch sicher 20 bis 30cm an Höhe und schon hat man nur noch 110. Die LED brauch auch nochmal so 8cm und 30cm Abstand…

So sollte die Pflanze höchstens 72cm hoch werden.

Daher solltest du sie Toppen und auch Trainieren, sonst bekommst du Platz Probleme!

Ich würde eher 2x 8L nehmen.
Wenn deine Abstellkammer hoch genug ist nimm ein größeres Zelt.

1 Like

Hi,
Ich verwende ja auch die p600,ich würde da nur eine Pflanze mit beleuchten. In meinem 40x40 Zelt hab ich ne gute Ausleuchtung, bei 60x60 und mehreren Pflanzen bin ich da skeptisch. Aber Versuch macht kluch.

Erst mal viel Erfolg bei Deinem ersten Grow.

Klingt nach guter Vorbereitung und dem richtigen Equipment. Aufgrund der räumlichen Rahmenbedingungen solltest Du bei AUTOs unbedingt LST anwenden, damit sie den vorhandenen Platz optimal füllen und Dir nicht unkontrolliert in die Höhe wachsen. Die ersten 20 Tage sind bei Automatic Strains entscheidend für die spätere Entwicklung. Das tägliche Training am Anfang bringt Dir eine entspannte Blütezeit und natürlich auch mehr Ertrag. Weitere wertvolle und kompakte Hinweise findest Du u.a. hier:

Nun zu Deinen Fragen:

  1. Düngen hilft sicherlich beim optimieren der Erträge und ist nur bei zu kleinen Töpfen zur ausreichenden Versorgung mit Nährstoffen erforderlich. Meine Erfahrung ist, das auch eine 11l. Topfgröße mit Biobizz Allmix ausreichend ist, ohne nachdüngen zu müssen. Achte auf Deine Wasserqualität und richtiges Gießen, das sind die wichtigsten Faktoren für einen reibungslosen Grow.

  2. Während der Wachstumsphase sorge ich mit einem Luftbefeuchter mit 5 Ltr Tank für 60-70% RLF in meiner Box mit den Abmessungen 70x65x120cm.
    Bei 25-27 Grad wird dann die Box zum kleinen tropischen Regenwald und den Pflanzen gefällt’s.

2 Like

Guten Morgen zusammen,

erstmal danke für das reichliche Feedback!

@AggroPanda @Kjrk
Die Auswahl der Samen kam, da ich mich stark an dem verlinkten Report orientiert hatte.
Ich denke mal, dass man für den 1. Grow keine 100% Effizienz erwarten sollte :laughing:
Bzgl. dem Gießen werde ich mich stark am Guide + Hilfsmittel (Waage etc.) orientieren.

@Sgt.Pain
Ich denke auch, dass ich zunächst mit einer starten werde, gilt ja erstmal Erfahrungen sammeln und etwas die Anfangs-Unsicherheit loszuwerden :wink:

@BingoBill
Die AKF ist für drinnen eingeplant. Ich denke für die erste Runde wirds 1 Pflanze im 14L Topf, die 2. Runde dann 2 im 11L Topf.
Wegen der Höhe werde ich schauen was sich machen lässt vmtl. LST.

@growbox2020
Danke für den Link,war sehr aufschlussreich. Ich denke das mit dem LST werde ich versuchen.
Bzgl. der Wasserqualität meinst du den PH-Wert oder? Hier habe ich bisher etwas geschlampt/wenig vorbereitet, wird nachgeholt!

Bin ebenfalls am Überlegen, mir einen Luftbefeuchter gerade für den Anfang zuzulegen.
Kannst du mir hier deinen empfehlen?

1 Like

Gekauft Sep. 2020 für 50€. Das Ding hat bisher tadellos funktioniert.
Gibts jedoch nicht mehr bei Amazon.
Vorsicht ist geboten beim Nachfüllen. Empfindlich gegen Spritzwasser im Bereich der Schaltelemete. Nach dem Trocknen läuft alles wieder.
Eine Fernbedienung macht die Regelung recht einfach.

luftbefeuchter

Ja, für die Wasserqualität ist der PH Wert entscheidend. Ich nutze inzwischen destilliertes Wasser welches ich mit CalMag anreichere (je 5 ltr. ca. 1,5 bis 2ml).

@growbox2020
Danke, habe mir ein ähnliches Gerät bestellt. Meine 40% RLF will ich den Pflanzen dann doch nicht zumuten.
Außerdem noch etwas zum PH Wert Messen und PH+/PH-.

Aufbau sollte im Laufe der nächsten Woche erfolgen, dann gibts auch die ersten Bilder :wink:

Hey (=
Mach dich beim ersten grow nicht verrückt. Hab Anfangs auch vielleicht mal den PH getestet…aber dann war es dass auch.
Hast ja auch den Plagron Grow Mix.
Der kommt suuuuper mit einfachen Leitungswasser klar. :upside_down_face:
Nach Schema düngen und dann kommt da auch was schönes bei raus :grin:

Viel Spass wünsch ich :blush: ich schau zu.

Lg Cowgirl

2 Like

Damit bist Du nun sehr gut vorbereitet. :+1:

Überraschungen in der Praxis bleiben leider nicht aus.

Bei Interesse hier mein GrowGuide 1.0 für die Veg-Phase.
Habe letztes Jahr die Entwicklung von 2 x Fem und 1 x Auto Strain in den ersten 50 Tagen dokumentiert.

So, die Box steht endlich :smiley:

Allerdings ist sie für meinen Geschmack noch etwas zu laut.

Ich bezweifle zwar, dass der Nachbar etwas erkennbares hören kann (Die Wand hinter der Box grenzt an den Flur des Nachbarn, 18cm dick) aber fürs Gewissen hätte ich sie doch gerne etwas leiser.

Mein Schlafzimmer grenzt ebenfalls an den Raum (ca. 10cm dicke Wand) und hier ist nur bei Stille ein leises Brummen/Rauschen zu vernehmen, ähnlich eines leisen Staubsaugers würde ich sagen.

Habe mich hier noch etwas informiert und für folgendes entschieden:

  • Stufentrafo um die Leistung etwas runterzuregeln, für die Growbox sollte auch grob die Hälfte der Leistung des Lüfters vollkommen reichen. Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege :wink:
  • Schlauch austauschen gegen einen Phonic-Trap. Sonodec wollte ich nicht wegen den Glasfasern.

Außerdem habe ich auch einen Karton bereit, welchen ich zur Lüfterbox umfunktionieren könnte. Lüfter rein und mit Verbundschaum auffüllen. Aber das nur als letzte Option.

Falls sonst noch jemand Ideen hat, wie man das Ding leiser bekommt, immer her damit :slight_smile:

Ansonsten werde ich wahrscheinlich morgen mit den Töpfen etc. beginnen, die Lüftung selbst brauche ich ja erst wirklich, wenn es anfängt zu riechen bzw. zu warm wird.


3 Like

Sieht doch alles ganz gut bei dir aus :+1:

Der Stufentrafo ist eine gute Lösung, kannst dich ja rantasten
und schauen wieviel du ihn runterdrosseln kannst. Hast ja
mehr optionen als nur 50%.

1 Like

Frohes Neues :tada:

Heute gehts endlich los, die Samen sind eingepflanzt und stehen nun in der Box.
Da ich noch ein paar Bonussamen bekommen hatte, habe mich für 2x Quick One im 11l Topf entschieden.

Töpfe mit Plagron Grow Mix gefüllt

Ca. 10cm tiefe Kuhle gegraben

Kuhle aufgefüllt mit Anzuchterde

Anschließend mit abgestandenem Leitungswasser gegossen:

  • Töpfe gewogen
  • Jeweils 3 Liter pro Topf
  • Erst mit der Sprühflasche benetzt
  • Anschließend jeweils 1 Liter mit 10-15 Minuten Abstand
  • Nochmal gewogen

Drain war OK, nicht zuviel aber beim nächsten mal werde ich etwas weniger gießen.

Dann ging es an die Samen, mitting ein 2cm tiefes Loch und hier den Samen reingepackt.

Die Töpfe stehen nun in der Box, mit der Lampe reguliere vorerst ich die Temperatur, peile ~26°C an. Hängt derzeit auf ca. 20 cm Höhe.

Und nun beginnt das große Warten :smiley:

2 Like

Sehr professioneller Einpflanzvorgang, das sollte klappen! :ok_hand:

Jetzt bloß nicht ungeduldig werden - im schlimmsten Fall 4 Tage warten, bis etwas passiert… :yawning_face:

Guten Abend, kannst du deine Meinung zum Zelt abgeben? Bin aktuell auf der Suche nach einem Kleineren (wie deines). Über Zelsius auf Amazon trau ich mich aufgrund der Online-Bewertungen nicht drüber es zu kaufen. Ist dein Zelt Lichtdurchlässig, und wie siehts mit dem Reisverschluss auf, hängt da was beim zippen?

Grüße ausm Österreich und viel Erfolg bei deinem Grow :ca_hempy: :ca_giggle_joint:

@DjangoElBongo
Danke für das Kompliment :wink:

@ShadowGrower
Ist eine GrowPro 3.0. 60x60x160.
Habe zwar keinen Vergleich zu anderen Boxen, finde aber die Qualität wirkt echt hochwertig.
Kommt kein Licht raus, Reisverschlüsse gehen auch sehr angenehm bisher :slight_smile:

Stand aus der Box: 26°C, 72% RLF. Die obere Erdschicht scheint schon etwas zu trocknen, was bei der direkten Beleuchtung ja kein Wunder ist. Sollte mir aber keine Sorgen machen oder?

2 Like

Handsprüher und ein Dach drüber (Becher, Tüte, Glas… ) wobei du eine Top-RLF hast also kein Stress :smile:

1 Like

Nach 3 Tagen passiert endlich etwas :smiley:

Nr. 2 hat es aus der Erde geschafft!

Bei Nr. 1 leider noch kein Lebenszeichen, aber die kommt bestimmt auch noch.

Temperatur habe ich zwischen 26 und 28 Grad gehalten, RLF zwischen 60-80.
Bisher auch alles noch ohne Lüftung, Temperatur wird noch per Lampe geregelt. Die läuft derzeit auf ca. 50%.

Kann ich die Lampe weiterhin auf ca. 20cm hängen lassen, oder laufe ich da Gefahr das ich Nr. 2 überhitze?

3 Like