Flecken auf Blättern // First Grow Problem - Was kann ich tun?

Hallo ins Forum, dies ist mein erster Thread und auch mein erster nicht halbherziger Growversuch.

Als kleine Pflanze (8cm hoch) hab ich diese Dame Anfang Juni von einem Pflanzenspezi erhalten und peppel die jetzt auf. Aktuell liegt sie bei 30cmhöhe, und fühlt sich auf dem Balkon wohl. Tagsüber bekommt sie so gut wie den ganzen Tag Sonne, und Abends stelle ich sie rein.

Erde ist BioBizz. Ansonsten keine Zusätze dazugegeben.

Wasser kommt aus der Leitung, und soweit ich meinem Billo PH/Feuchtigekeit/Licht - Messgerät vertrauen kann, liegt der PH Wert bei etwa 7.

Ist ne weibliche Pflanze…wurde mir gesagt.

Jetzt sieht sie erstmal auch voll gut aus, allerdings bekommen bald alle Blätter seltsame Flecken, und ich habe mich überall durchgewühlt, ohne eine sichere Diagnose zu bekommen. Es könnte Thripse sein, oder eben auch nicht. Spinnmilben?
Ich bin jedem der mir eine Antwort auf den Befall geben kann dankbar, und noch besser mit warmen „alles halb so wild“ Worten.

Vielen Dank im VorausIMG_4956 IMG_5048 IMG_5805 IMG_0092 IMG_2339

2 Like

Moin Phil, willkommen im Forum!

Jetzt im Sommer brauchst du das eigentlich nicht mehr. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass das gut gegen Viehzeug ist. Indoor sind die Plants ja meist anfälliger dagegen. Das ist aber nur ne Vermutung, vielleicht weiß da jemand noch mehr …

Das „Schadensbild“ sieht für mich nicht allzu schlimm aus. Bei einer reinen Outdoorpflanze würde ich sagen:

2 Like

Danke fürs Willkommen heißen, und nochmal danke für deine Einschätzung. Die Blattrückseiten sind vollkommen rein. Nix zu sehen…Also was könnte es sein?
Ich stelle sie auch nur rein, damit sie nicht zu viel Regen abkriegen. Balkon ist im obersten Stockwerk und hat kein Dach.

Ich will doch nur, dass es ihr gut geht :smiling_face_with_three_hearts:

2 Like

Schau mal hier ob dir das hilft:

https://www.growweedeasy.com/marijuana-symptoms-pictures

Spinnenmilben vermute ich nicht, dass hättest du sicherlich erkannt.

Danke, aber ich finde sowas wie auf meinen Bildern dort leider nicht…

Thrips?..

Ja weiß ich ja auch nicht, deswegen frag ich euch :wink:

So…durch reines Warten wurd`s schonmal nicht besser…Jetzt sieht man „Dinge“ auf den Blattrückseiten. Habs mal amateurhaft im Bild festgehalten, vielleicht kommen ja noch Ideen.
Dazu, ausgehend davon nichts falsh machen zu können, habe ich ”GARTEN GLÜCK Neemöl Schädlingsbekämpfung" geordert, und werde morgen mal großzügig sprühen.

Danke weiterhin für sachdienliche Hinweise in jeder Form.
IMG_9062 IMG_8120 IMG_4719 IMG_4904

Servus,

genau so sah mein kleines Balkonprojekt aus, habe da dran auch keine Tiere gefunden bis zum Schluss. Bei der Maniküre fand ich dann allerdings doch hier und da vereinzelt Thripse, und die sahen auch etwa so aus wie bei dir. Denke mal das dürfte es sein. Ein Mangel sieht eig anders aus, das auf den Bildern sieht mir stark nach hier und da ‚Rüssel ins Blatt gesteckt und ausgetrunken‘ aus.
Dennoch würde ich dir dazu raten, langsam den BioBizz Dünger zu benutzen, sonst kriegst du früher oder später nen Mangel, wenn du nix zum Wasser hinzu gibst.

LG Randolph

@Phil_Lee

Ich denke das sind Trauermücken, was kannst Du dagegen machen -->

https://forum.cannabisanbauen.net/t/trauermuecken-befall-was-tun/7238

Danke für deine Einschätzung, allerdings sind die Trauermückensymptome alle eher nicht zu erkennen bei meinem Grow-Problem.

Da steht auch nichts über meine spröden, silbrig-fleckigen Blätter mit schwarzen kleinen Dingern an der Blattunterseite. Alles deutet irgendwie auf Thripse hin.
Deswegen baller ich später mal mein Mittel drauf, und schau was passiert.
Weil ich ebenfalls heute den BioBizz Grow Dünger dazugeben wollte noch kurz die Frage, ob man Neemöl und Dünger besser nicht gleichzeitig verwendet?

Danke euch allen für eure Mithilfe!

Moin @Randolph
Yo wird gemacht! Der Dünger wird heut gebracht, und dann würde ich die Doppelbehandlung (Dünger und Neemöl gegen Thripse) durchführen.
Danke für deine Einschätzung.

Wichtig beim Neemöl, nicht in der Lichtphase sprühen, nicht das es noch zusätzlich Verbrennungen gibt und damit es nicht zu schnell abtrocknet.

Streu am besten 1 - 1,5 cm Quarzsand auf den Boden der Töpfe damit sie keine Eier mehr darin ablegen können.
Gib dem Gieswasser 0,5% Neemöl dazu damit erledigst Du dann auch noch die im Boden.
0,5% sind 5ml / 1L
Ob es jetzt Trips oder Trauermücken sind, das Neemöl hilft gegen beide.
Hast Du gelb und Blautafeln im Einsatz ? Würde diese prophylaktisch mit einsetzen.

Huhu liebe Helfer und Mitleser…
Soooo…

Sonntag:
Wegen Ungeduld 1ml auf nen Liter von so nem normalen Heimpflanzendünger zum trinken gegeben weil ich dachte das könnte ihr gut tun. Gießmenge von etwa 150ml.
IMG_62555555
Montag:
sah jut aus
Dienstag:
Neemöl gekauft und angewendet. Sah erstmal gut aus…
auch noch Dienstag:
BioBizz Grow nach Empfehlung gegossen
Mittwoch:
Gelb- und Blautafeln aufgestellt.
IMG_0836

Donnerstag:
nüscht…
Freitag:
Eine minikleene Fliege auf der Blaupappe
Zweite Neemöl Session
Noch n bischen BioBizz gegossen

Soweit mein Übereifer…

Die Blätter sehen seitdem echt übel aus, die kleinen nachwachsenden Teile total am verkräuseln und verkümmern.
WTF?

Seht selbst…Any ideas?
IMG_5186
IMG_0287

1 Like

Die Blattspitzen schauen mir sehr trocken/evtl. verbrannt aus :thinking: ->In der Lichtphase gesprüht?
Bröselt/bricht die Spritze wenn du sie mit 2 Fingern „quetschst“?

Hi,
Mittwoch gegossen und gedüngt, Freitag gegossen und gedüngt, die kleine ist richtig dunkelgrün, ich denke das war zu viel Dünger und auch das gießen solltest Du Dir nochmal im Anfänger guide ansehen.
https://forum.cannabisanbauen.net/t/der-ultimative-anfaenger-guide-beta/9439
( Indooranbau / richtig gießen )

Und zusätzlich Neemöl im Überfluss :confused: Das war alles etwas viel für die Wurzeln und das Pflänzchen allgemein

1 Like

Oh mannomann…Jetzt siehts echt mies aus, weil ich das hier heute sehen musste - F**k!
IMG_1298

Danke auch nochmal für den Anfängerguide-Hinweis, ich dachte da hätte ich schon ne Menge gutes Zeug gelesen…
Wenn mir jetzt jemand einen weiteren Rat zur Lösung meiner Katastrophe geben ann, wäre das richtig toll!

Danke euch schon wieder im Voraus!!!

Trag das einfach ein bisschen ab und lass die Erde mal schön trocknen…

2 Like

Ich würde abtragen und mit frischer (relativ trockener) Erde wieder auffüllen.
Wäre das verkehrt?