Indoor 200Watt LED 3500K Vom Samen bis zur ERNTE

indoor
led
scrog
00-kush
8-ball-kush

#1

SETUP:
________Schwedengrowbox fast nach Anleitung ( ANEBODA 0,37m 2 )

________Beleuchtung : Samsung Lm561c S6 Quantum Board - 288 Set 2 3500K

________Belüftung : [RVK 08-355-012 Sileo 125E2-L Lüfter, 323m³/hr ] mit SCCR5 und 3x ARCTIC F12 SILENT

________SAMEN : Barney´s Farm – FEM.

________Medium : Biobizz light +All mix

_______Bewässerung: Manuell

_______Sonstiges : Raspberry Pi 3 mit cam für Zeitrafferaufnahmen evt. DTH 22 für Temp. & RLF

_______Bemerkung : Ist mein erster Report nach 3 erfolgreichen Grow´s und dazu neu hier, von daher jede Kritik ist ein Geschenk, Ich liebe Geschenke :slight_smile: . Ach ja … für Fehler und Schrifft hafftet eigentlich der
Stift, in diesem Fall die Tastatur :wink:


#2

Also fangen wir an, die gennanten Seed´s hatte ich gestern nach bewerter Methode in Wattepads gepackt
und auf die Heizung gestellt, wobei Heizung bei dem Wetter nicht sonderlich funzt, egal heute früh kamen sie direkt raus auf den Balkon. Da Ich ein sehr ungeduldiger Mensch bin wagte ich nach ein paar Stunden einen Blick auf die Seed´s (Ich weiß die mögen kein Licht) und war positive überrascht.Alle sind bereits geknackst und etwas weißes ist sichtbachr. Behaupte mal 100% keimquote :blush: hier mal zwei Pic´s , seht selbst.

Soooo nun plane Ich den nächsten Schritt. Werde die Baby´s wohl min noch einen Tag in den Pad´s lassen und anschließend in diese Quelltabletten packen, wobei ich mehr Infos darüber brauche,ob die überhaupt dafür geeignet sind. Falls jemand damit bereits Erfahrung hat oder mehr darüber weiß , nur her mit den Infos.



#3

So Leute bin bereit´s wider schlauer und lasse es mit diesen Tabletten :smile:
Gründe dafür sind : - Wenn die Wurzeln da aus den Quelltöpfchen rauswachsen, vertrocknen die Spitzen schnell
-Lieber direkt in kleine Töpfchen mit sanfter Erde, damit sie keinen Nährstoffschock bekommen
-mehr Aufwand


#4

Ich benutze zum keimen diese kleinen Torftöpfchen, die sich mit Wasser vollsaugen.
Nach der Keimung, kommen sie direkt in die Endtöpfe hatte mit der Methode noch keine Probleme


#5

“Nach der Keimung, kommen sie direkt in die Endtöpfe hatte mit der Methode noch keine Probleme” —

Direkt in Endtöpfe, und was benutzt du als Medium , vermute mal etwas Nährstoffarmes und anschließend düngen.
Ich sehe den vorteil im mehrmaligem umtopfen, dass du nicht unnötig Wasser durch das medium spülst und somit zwischzeitlich frische Erde mit genug Mikroorganismus zur verfügung stellst.


#6

Benutze den Plagron Growmix
Ich topfe nicht gerne um, habe Angst, dass die Pflanzen das nicht überleben oder ich es zu früh mache xD

Gedüngt wird mit BioBizz Grow und BioBizz für die Blüte nach Schema


#7

Ich würde solange es keine Autos sind mehrfach umtopfen. Das hilft bei der Wurzelbilung und macht die somit robuster und kräftiger. Beim ersten mal Umtopfen mische ich immer Blumen- mit Aussaaterde 50/50 um bei den kleinen einen “Nährstoffschock” zu vermeiden.


#8

Meine kleinen wurden heute in ihre ersten Schuhe ( 2l ), in den Light mix, c.a 2,5 cm tief gepackt und zogen in den Schrank ein. Das Licht wird auf der minimalsten Leistung betrieben, demnach 50 Watt . Der Abstand ist 25 cm. Lüfter bleibt vorerst aus. Hier noch ein Bild.


Raspberry pi 3 & Artic F12 Silent
#9

So kleines update. Alle Lady´s haben nun ihren Geburtstag gefeiert :birthday::birthday::birthday::birthday: und wurden dabei auch ordentlich geknipst ( Zeitraffer ). Den Abstand zur Lampe hatte ich bereits vor ein paar Tagen auf 10 cm verringert und ich fand, dass die Erde zu sehr, von mir angepresst wurde, deshalb lockerte ich diese mit einem Zahnstocher. Siehe da, am nächsten Tag ließ sich eine nach der anderen blicken :yum: . Zu trinken bekamen sie bis jetzt normales Leitungswasser und die Temp ist tagsüber 24 und Nachts 20. RLF 65 - 75 %. Licht läuft auf 18/6.
1%20Birthday 00%20die%20gro%C3%9Fe 2%20A%20Star%20is%20Born
Lediglich der vierten Lady musste ich Geburtshilfe leisten, indem ich ihr den Helm abnahm. Foto wird nachträglich eingefügt. Die Mittlere ist ne ganz neugierige und schaut schon mal wer alles da ist :smile::smile::smile::smile:
Hier noch ein Bild von der OP :


#10

Kleines Update Tag 6 :

Viel hat sich bis jetzt nicht getan, heute gab es für jedes Baby c.a 350ml PH angepasstes Wasser ( 6,5 ) mit etwas More Roots für die Wurzelbildung. Da die Stängel sehr dünn sind und auch gespargelt haben, sorgte ich für mehr Umluft ( 3x 12v 120mm ). Die Pc lüfter werden durch einen einstellbaren DC auf 6 V betrieben, sodass es nur ein sanftes Lüftchen ergibt. Zuletzt habe ich aus Vorsorge Gelbtafeln angebracht, für unerwünschte Gäste.


#11

Hab grade den Report von @Lonk gelesen, da ist mir was zu den VT aufgefallen, und zwar ich zitiere " Das erste Blattpaar mit 5 Klingen hat sich entwickelt und somit zähle ich ab heute VT1" .
Somit bin ich ja noch garnicht bei Tag 6 :thinking: müsste dann wohl einiges korrigieren.
Wäre nett eure meinung dazu zu hören.


#12

#13

@Lonk vielen Dank, wider mal schlauer geworden :rofl: .Warte jetzt geduldig auf VT1, hoffentlich sehen die dann auch so schön aus wie deine. Lichtleistung ist gleich, bloß habe ich Stripes. Wird ein nettert Vergleich werden.


#14

Soo die Kleinen sind nun 14 Tage alt und ab heute werde ich die Vegie Tage zählen, da sie auch meiner Meinung nach dieses 5te Blattpaar mit Klingen haben. Oder?? Hier ein Bild im normalen Licht.

Wie ihr sehen könnt sind Makel vorhanden, diese sind denke ich durch den Lampenabstand zustande gekommen. Die großen Blätter sind betroffen und am stärksten bei der Großen ganz links. Deshalb müsste es auf den Abstand zurück zu führen sein, denke ich :thinking:. Hier nochmal von einer anderen Position, Geschwister Fotos.

Die Beiden 8 Balls,

und die 00´s.

Heute wurden auch änderungen mit der Hoffnung auf Besserung getätigt. Es kamen meine Easy Rolls an, da es doch lästig war die passende Höhe mit Brettern und gegenständen zu erreichen. Ketten hatte ich auch da, war mir aber auch nicht das optimale.14 Euro habe ich für ein Set von 4stück bezahlt. Bin echt begeistert von den dingern :+1::+1::+1:.

Zweitens habe ich die drei kleinen Umluft Pc ventis weggelassen und stattdesen mein alten, vom letzten Grow rausgekrammt. Dazu muss ich aber sagen das er lauter ist als die Abluft, die momentan auf Stufe 2, jede Stunde 15min läuft. Abstand zum Licht habe ich nun auf c.a 20 cm erhöht und die Lichtleistung auf 50%, also 100 Watt. So sieht das ganze nun aus.


So das war erstmal. Wenn einer verbesserungsvorschläge oder Kritik hat, dann nur her damit.


#15

VT5
Die Mädels entwickeln sich soweit ganz gut und geben mittlerweile auch eine appetitanregende Duftnote von sich. Heute gab es c.a 400ml normales Leitungswasser für jede. PH wurde dieses mal nicht angepasst da ich immer wider lese, dass dies bei Organischen Medium nicht notwendig sei. Diesbezüglich muss ich mich noch etwas mehr einlesen, wer aber mehr weiß, bitte her mit den Infos. Hier ein Bild von den hübschen :smiling_face_with_three_hearts::smiling_face_with_three_hearts::

Dann gab es auch 2 Erweitereungen des Equipments. Ein 4 in 1 Bodensensor, der den PH Wert, Temperatur, Lichtintensität und Bodennässe ermittelt. Dieser hat mich 16 Euro gekostet. Spielerei oder ein nützliches Gerät wird sich noch im laufe des Grow´s herausstellen.


Die zweite Erweiterung ist der DHT22 Sensor, der über den Raspberry Pi 3 gesteuert wird. Damit ist es mir nun endlich gelungen dauerhafte Auswertungen über die Online Plattform Thingspeak zu erstellen. Da ich etwas zu niedrige, und dazu auch schwankende Werte in der RLF habe( 45-55%), möchte ich die verschidenen Möglichkeiten, die es gibt um den Wert zu erhöhen auf ihre Tauglichkeit und Dauer prüfen. Zum Beispiel, ein nasses Handtuch in die Box hängen oder Wasserschalen aufstellen. Was davon besser im Einsatz ist möchte ich damit u.a herausfinden. Darüber werde ich euch die nächsten Tage berichten. So sieht dann das Diagramm und der Sensor aus.

Die Lichtleistung beträgt momentan 60%, also c.a 120 Watt.


#16

VT7
Heute wurden alle 4 Mädels getoppt.

kkk

Erst beim betrachten dieser Foto´s ist mir die leichte vergilbung der beiden 8 Ball´s aufgefallen.
Ein Blick unter die Töpfchen bestätigte mir den Verdacht, dass es Zeit ist umzuziehen.
Der geplante umzugstermin war eingentlich für das kommende Wochenende gedacht.
Nun habe ich sie ja heute durch das Toppen gestresst und bin echt am grübeln ob es den Sinn macht sie direkt morgen durch einen Umzug nochmals zu stressen? :thinking::thinking::thinking:
Vielleicht hat jemand von euch da einen nützlichen Tipp?


#17

Das mit dem Stress für die Pflanzen find ich gar nicht so schlimm, konnte bis jetzt eigentlich keinen Wachstumsstop oder so feststellen


#18

Erstmal: schöner Bericht! …habe ich erst eben entdeckt.

Ob nun jetzt oder später umtopfen …womöglich gehen da die Meinungen auseinander, ich würde, jedoch ohne es wissenschaftlich oder aus Erfahrung begründen könnte, “jetzt” auch umtopfen. Um so schneller können sie sich mit dem weiterwachsen neu einstellen und alles neu ausloten. Das ist jetzt aber nur so mein "Gefühl.
…aber mal hören was andere dazu meinen.


#19

Vielen Dank,
bin eigentlich auch der Meinung, dass wenn sie jetzt halt neu Erde mit Nährstoffen bekommen, es sich nur positive auswirken sollte.


#20

Ich sage auch - lieber jetzt - dann können sie sich richtig erholen