Indoor - 60x60 - LED 190W

Setup:

Location: #indoor : selbst gebaute Growbox aus OSB-Platten #60x60 , steht im kühlen Keller ca. 18 Grad
Beleuchtung: #led #sanlight-evo-3-60 - 190W, Abstand zur Pflanze: ca. 30-40 cm, gedimmt 80%
Belüftung: Prima Klima EC Ventilator 125mm mit AKF, wird auf ein Minimum heruntergeregelt, ist allerdings temperaturgesteuert, falls es mal zu warm werden sollte ;Umluft-Ventilator: 4 x PC-Lüfter - sind an der LED mit aufgehängt
Growmedium: #erde , #biobizz light Mix, pH-Wert gemessen: 5,8 - 6,2 EC-Wert gemessen: 2,0
Dünger: Mineralisch, Bionova Autoflower Supermix, 13ml auf 10L Wasser, bei jedem Gießen seit 1 Woche
Bewässerung: Leitungswasser abgestanden ph Wert: 7,8;
Gießvorgang ca. 8-9 L bei jeden Mal, Alle 2-3 Tage
Töpfe: 4x 7L

Seeds:

  • WWhite Widdow Autoflower

Hallo Leute,

Ich bin was growen angeht kein blutiger Anfänger, habe bereits mehre Indoor- und Outdoor Grows hinter mir. Nach langer Pause wird dieses Setup im neuen zu Hause angewandt. Platz hätte ich theoretisch wesentlich mehr, braucht ich aber nicht.

Habe die Pflänzchen beim Shop meines Vertrauens gekauft. Autos deswegen, weil ich im Sommer einen langen Urlaub geplant habe. Danach möchte ich reguläre Strains ziehen, also verurteilt mich nicht gleich, was die Autos in der Indoorzucht angeht.

Die Planzen sind zurzeit in der ersten Blütewoche, denke ich - man kann seit ein paar Tagen die Blütenstempel an den Astverzweigungen sehen - bitte korrigiert mich falls man die Tage anders zählt.

Um zu verhindern, dass der Auto-typische große Mainbud entsteht habe ich den Pflanzen den Haupttrieb gekappt, danach sind sie schön in die Breite gegangen. Nun sind etwa 4-6 Triebe/Pflanze auf etwa der selben Höhe.

PH/EC wird gemessen, allerdings bin ich mir nicht sicher ob ich aufgrund der Messwerte etwas ändern sollte: Ich reguliere den PH-Wert auf zumindest 7,0, messe beim Drain allerdings je nach Gießvorgang 5,8 - 6,2. Ich gieße mit EC: 1,4 und messe im Drain 2,0. Sollte ich etwas anpassen?

Beim Einkauf des Equipments wurde mir dazu geraten Biobizz light zu verwenden und dazu den erwähnten mineralischen Dünger. Im Nachhinein weiß ich, dass das nicht unbedingt die beste Combi ist, was meint Ihr? Gibst da in Zukunft womöglich Probleme?

Mir ist aufgefallen, dass sich der Grünton, vor allem der oberen neuen Blätter in die gelbliche Richtung verfärbt, was meint Ihr, sollte ich etwas tun?
















9 „Gefällt mir“

Schon nice: Andere kloppen sich um Reflektionsvermögen ihrer Boxen (white vs. silver) und Du stellst deine Damen in ne Holzkiste!
Weiter so!

Viel Erfolg gewünscht.
:ca_hempy:

8 „Gefällt mir“

Hi, das Setup mit Evo 3 hab ich auch. MEGA funzel. Ich bin auf die WW gespannt. HAb die aus der Aptoheke.
viel Erfolg

2 „Gefällt mir“

Danke!
Ich habe mir schon überlegt ob Reflektorfolien anbringen soll, lese und höre aber unterschiedlichste Meinungen dazu: Die Einen sagen es bringt nicht viel, die Anderen braucht man unbedingt. Vielleicht auch eine Glaubensfrage. Jedenfalls wachsen die Damen auch so hervorragend…

1 „Gefällt mir“

Moin und herzlich willkommen im Board. Hehe … hier verurteilt dich keiner wegen der Autos … hier sind genügend Grower die das auch machen :grin:

Ich zähle immer erst wenn weiße Stigmen zu sehen sind.

3 „Gefällt mir“

Finde die Sanlight auch wirklich sehr gut, hab früher mit NDL aber die geht im Vergleich dazu richtig ab. Sag mal fährst du auf 60x60 mit 100% Leistung. Bin zurzeit auf 80% und trau mich irgendwie noch nicht ganz. Wär schade wenn ich Lichtschäden dadurch bekommen würde…

1 „Gefällt mir“

Wie tauscht du bei Bedarf den AKF aus? :thinking::innocent:

Auf den Fotos siehts du links hinten in der Box zwei Schrauben mit schwarzen Dreh-„Nuppeln“. Die Schrauben löse ich und kann so die Halterung des AKF abnehmen. Der Übergang zum Lüfter ist nur mit Ducktape abgedichtet, also kein Problem das in 5 Minuten zu wechseln.

1 „Gefällt mir“

Hey(=
Ich hoffe du wohnst alleine. In einer Holzbox zu growen, halte ich für unverantwortlich.
Jedenfalls den Nachbarn gegenüber.

Und auch die beste Sanlight kann in Flammen aufgehen.

Besorg dir doch bitte nen Zelt. :poop:
Die sind ziemlich sicher mittlerweile.
Sollte doch kein Problem sein, wenn eine Sanlight erschwinglich war. :blush:

Ansonsten siehts doch ganz gut aus.
Viel Erfolg weiterhin. :green_heart:

Lg Cowgirl

Hallo,
Danke für deine Anmerkung, verstehe aber nicht warum Holz gefährlicher zwecks Brand sein sollte. Ich habe noch keine Leuchte brennen sehen und kenne die Schwachpunkte auch nicht (vielleicht kann mich da mal wer aufklären?), aber ich kann mir nicht vorstellen , dass das Plastik eines Zeltes Feuer besser aushält als Holz? Wenns brennt, dann brennts sowieso, egal welches Material.
Zu deiner Info ich wohne nicht alleine. So oder so will ich aber jedenfalls Brandgefahr vorbeugen!

Heya :v:

Glaub die Indoor Automatiks Fraktion ist stark hier im Forum - gehöre auch dazu. Allerdings momentan aus den gleichen Beweggründen wie du.

Kann man machen, schadet nicht (Bodenleben ist ja eh schnurz bei mineralischem Dünger).

Mehr Stickstoff dran hauen vielleicht. Dünge aber selbst organisch deshalb ohne Gewähr.
Edita sagt: wenn es primär die oberen Blätter betrifft, Könnte es an zu viel Licht oder zu geringem Abstand zur Lampe liegen.

Die 100% würde ich für die Spätblüte aufheben. Dann ist -zumindest bei mir- eher die entstehende Wärme der limitierende Faktor. (MH FCE 3000 auf 80x80)

Aber erstmal: HAPPY GROWING :green_heart:

1 „Gefällt mir“

Hier kannst mal bisschen lesen wenn du Lust hast.




3 „Gefällt mir“

Würde zb in der veggie 40 bis 60% fahren, wenn du dann in der Blüte bist auf 80% bis 100%. Du musst schauen das du in der Blüte mit der Leistung nach oben gehst.

Alles klaro,

So wie du es beschrieben hast habe ich es bis jetzte auch gemacht. Veggie zuerst 40% dann 60% und jetzt erste Blütewoche 80%.

1 „Gefällt mir“

Reaction GIF by MOODMAN

Und ab der 3ten Woche würde ich dann zb. volle Power geben :muscle:

2 „Gefällt mir“

Da ich gerade beim Gießen war und mir diesmal wieder die Blattfärbungen und Wuchsrichtungen der oberen Etagen aufgefallen ist dachte ich mir ich stelle das mal rein…






Die Blätter wachsen sehr schmal und die Spitzen haben gelbe bis weiße Verfärbungen. Offensichtlich betrifft das Problem wirklich nur die ganz neuen Blattbildungen. Die ältesten Blätter (letztes Foto) sind zwar gelb aber das könnte auch am geringen Licht da untern liegen oder?
Laut dem Growdoktor würde ich am ehesten zu einem Zinkmangel tendieren?
Vielleicht kann sich dazu ja mal ein Profi äußern?

Die oberen Etagen sehen für mich (auf den Fotos) recht normal aus. Die leichte Färbung an den Spitzen verwächst sich in der Regel.

Die unteren hellen/gelben Blätter lassen eher, wie @SYOAH schon anmerke, auf Stickstoff-Mangel schließen. Würde tendenziell auch genau in diese Phase passen. Aber auch ich, growe organisch, nicht mineralisch. @anon52340566 ?

1 „Gefällt mir“

In der Beschreibung steht es wäre Organisch.
Hast du nur das, oder auch die Zusätze?

Kurz blühende Autoflower Pflanzen haben etwas andere Anforderungen an die Nährstoffversorgung als photoperiodische Pflanzen. Deswegen weist der Autoflower SuperMix mit 7-3-5 ein leicht verändertes N-P-K Verhältnis auf als die anderen SuperMixe von Bio Nova.

Kenn mich mit Autos nicht aus, aber bei 7.3.5 is man weit entfernt von einer „leichten Anpassung“.
Blüte: 1.3.2 / Spätblüte 0.3.3

In der Vegi 3.1.1 … allerdings hab ich das noch gefunden:

  • kontinuierliche Anwendung in Wachstum und Blüte
  • 15 - 33 ml pro 10 Liter Wasser
  • ab der zweiten Woche Zugabe von 1,5 ml PK 13/14, langsam auf 10 ml pro 10 Liter steigern
  • bei sehr weichem Wasser sollte zusätzlich Bio Nova Ca-15 hinzugefügt werden

Hmmmm … irgendwie ein bisschen „suspekt“.

Wie sind den deine Wasserwerte? Gibst Du PK13/14 dazu?

Abgesehen davon, scheint es den Tulpen ja nicht wirklich schlecht zu gehen.

Hallo Michi,

geile Box hast du da. Ich liebe das, einfach und funktionell ohne schnick schnack. Wie hast du das mit der Zuluft geregelt? hast du eine Öffnung in der Wand oder zieht das System durch die nicht ganz dichte Türe?