Neuling Beratung, please help

Guten Tag meine Hobbygärtner,

In unserer WG wird bald ein Zimmer frei und wir haben uns dazu entschieden, dieses nicht
neu zu vermieten, sondern es anderweitig zu nutzen :sunglasses:

Da wir alle noch nie selbst angebaut haben und uns sonst nomalerweise sogar die Tischpflanzen eingehen, hoffen wir hier auf eure professionelle Beratung.

Den „Der ultimative Anfänger-Guide!“ haben wir uns schon zu Gute geführt und würden unsere
Fragen in Relation zum Guide ordnen.
(Super Guide, DANKE!!)


Cannabis Pflanze/ Gattungen:

Da wir alle so unsere Gebrechen und Laster haben, z.B. zwei von uns haben starke Schlafstörungen und ne andere chronische Rückenprobleme, Generation Waschlappen halt :sweat_smile:, denken wir das etwas Indica Lastiges das richtige für uns wäre. Da wir das High natürlich auch nicht ganz missen wollen,wäre wohl eine Sorte aus der Kategorie „Hybride indica-dominant“ das Beste?

Super Skunk klingt ganz gut scheint preislich auch fürs erste mal Anbauen ganz ok?
Sind die Samen dann auch alle weiblich?


Erde:

Mineralische Erde klingt für uns erstmal am Einfachsten? Laut den Empfehlungen würden wir
jetzt einfach mal plump folgendes benutzen:

- Plagron Grow Mix Erde
- Plagron Light Mix Erde für die Anzucht
- CANNA Terra Vega als Dünger nach 3 Wochen

Equipment:

Da wir wie gesagt noch nicht wirklich in der Materie Stecken, denken wir dass es am einfachsten wäre ein Komplettsett zu Kaufen. Wir haben uns für das folgende entschieden:

https://www.grow-shop24.de/HOMEbox-Professional-Q120-XL-Growbox-Komplettset-600-Watt-120x120x200cm-TD-800-200

Erfahrungen, Meinungen?

Außerdem würden wir uns noch das empfohlene PH-Test Kit und EC-Meter bestellen, den Rest wie Scherren etc würden wir uns dann aus dem Baumarkt holen.


Schon mal vielen Dank im vorraus!
Fehlt uns noch irgendwas? Wir würden gerne soweit alles parat haben, sodass wir nach Aufbau dann auch Zeitnah beginnen können - uns juckt es quasi schon in den Daumen :wink:

1 „Gefällt mir“

Da muss ich erst einmal schlucken… und noch einmal…

Moin Joe und Willkommen an Board. Zuerst… ich stänker gerne und hab ne große Klappe… (zur Info )

Stänkern: Ab 2 Mitgärtnern seit ihr eine kriminelle Vereinigung, mit dem Ziel, Gewinn durch den Verkauf von Drogen zu machen. Da seit ihr ganz fix für lange Zeit vor Corona geschützt, da in Quarantäne… für sehr lange Zeit.

Vergesst es Indoor durchzuziehen. Sucht euch draußen fix ein paar annehmliche Spots, bereitet die mittels Erdaushub und Neufüllung vor und bestellt euch Automatikas bei https://www.linda-seeds.com/de/autoflowering-hanfsamen-kaufen

Seeds sind günstig und haben eine bessere Quali als RQS.

6 „Gefällt mir“

Hey, danke schonmal für die schnell Antwort :)!

Draußen ist bei uns leider nicht so gut, große Stadt + große Platte.

Willkommen!

Wie @gebannt5047361 schon geschrieben hat: Eine sehr schlechte Idee, es in einer WG zu machen. Wie viele Leute wohnen in der WG? Besuch bekommt ihr sicher nie, oder? :wink:

2 „Gefällt mir“

Dann mit dem Fahrrad, Öffis oder was auch immer zum Spot fahren. Indoor werdet ihr auf die Klappe fliegen. Viel zu viele Mitwisser, die plaudern könnten.

Lass es sein!

3 „Gefällt mir“

Wir haben uns das schon in den Kopf gesetzt :nerd_face:

Zur Situation, wir wohnen zu Viert und wie man so schön sagt sind wir ein eingeschworenes Pack.
Kennen uns alle schon seit Kindertagen und die WG an sich hat schon über 10 jahre Bestand.
Risiko ist immer da, aber für jeden einzelnen lege ich da meine Hand ins Feuer.

Besuch kann gerne kommen und gehen wann er will, die Growbox nimmt ja nur einen kleineren Teil des Raumes ein, der außerdem demnächst dann auch als Trockenraum (Kleidung) und Abstellraum benutzt wird. Abschließbar ist das ganze sowieso.

Willkommen im Forum!
Ich muss den Vorrednern leider zustimmen und mich jetzt auch mal gegen dieses Vorhaben aussprechen. Das riecht schon nach in die Hose gehen, vor allem weil alle blutige Anfänger sind und bei 4 Leuten ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass da nicht alles intern bleibt (auch wenn man sich ewig kennt).
Ich würde Lowryders Idee beipflichten und mich eher dafür entscheiden. Man kann immer noch sich für die indoor Varianten entscheiden.

Liebe Grüße :sunflower:

4 „Gefällt mir“

Ich hab das heute Heute morgen beim gemieinsamen frühstücken angesprochen, dass das ganze
hier eher auf Ablehnung trifft.

Wir haben uns darauf geeinigt, das nochmal 2-3 Tage sacken zu lassen und uns etwas mehr über Outdoor zu informieren, spots sind uns leider bisher noch gar nicht eingefallen.

Um wieder zurück zum OT zu kommen, ist der Plan mit dem Equipment denn sonst soweit in Ordnung?

1 „Gefällt mir“

Ihr seit noch jung und unerfahren. Ich bin ALT (55) und erfahren. Ich dürfte älter sein, als dein Dad.

Stell dir vor —> Party… einer von euch ist dabei. Es wird natürlich getrunken, gefeiert, getanzt… und eine geraucht.

Boah Alter ey, wo haste das denn her… iss ja HAMMER. Derjenige ist bester Laune, angeheitert… das baue ich selber an. BINGO!

5 „Gefällt mir“

Da kann ich Lowrider’s Beitrag nur zustimmen, je mehr mitwisser es gibt, umso mehr Probleme können dadurch entstehen. Im Anfängerguide gibt es einen schönen Slogan: no tell, no smell, no sell. Am Ende liegt es ja an euch, was ihr draus macht. Greetz

1 „Gefällt mir“

Organisch ist leichter als mineralisch. So viel erstmal dazu, muss jedoch den über mir zustimmen, zu 4. in ner WG sein Weed anbauen… nix gut diese!
Sucht euch einfach ein Wald irgendwo im Umkreis, packt da paar Autos oder was hin und wartet ab :grin::+1:t2:

Das Equipment is nix um deine Frage zu beantworten :wink: @GruenerJoe: für das Geld kannste dir fast schon high end mit led anschaffen und der eine venti is für das Zelt n Witz…ich kann hier erst wieder morgen Beiträge verfassen…bei Interesse kann ich morgen gerne mal was da lassen :+1:t2:

Mein Dad ist schon etwas älter :stuck_out_tongue: , aber Respekt dass Sie das alles so meistern, das könnt eich mir bei meinem alten Herren nicht im geringsten vorstellen.

Falls das irgendwie falsch rüber kam, wir sind keine 16 jährigen Teenager die damit prahlen wollen, dass sie etwas anbauen. Bei uns beginnt das Alter mit ner Drei, wir sind auch keine wilde Party WG. Aber genug dazu, bin ja hier um Infos zu finden und nicht um die Lebenssituation zu klären :grin:

4 „Gefällt mir“

Falls du die Zeit hättest, würde ich mich freuen wenn du das etwas genauer erläutern könntest

Mit den Super Skunk kann man nicht viel verkehrt machen. Sofern es feminisierte Samen sind, also keine mit der Bezeichnung regular, werden es zu 99,9% Damen werden.

Das Zelt ist schon ziemlich groß, da kann man gut 9 bis 16 Pflanzen einziehen lassen.

Ich würde jedoch eine Variante mit LED anpeilen, spart strom und reduziert Hitze.

Und lasst euch nicht erwischen, das geht keinenfalls gut aus wenn sie euch hochnehmen sollten.

Ich persönlich würde das kaufen:

Zelt

LED

Treiber für LED

Abluft, temperaturgeregelt

Luftschlauch, gleich 3 Meter nehmen

Schlauchschelle, am besten gleich 3 Stück

Aktivkohlefilter

Umluft, minimum 2x

Topf, 9x

Untersetzer, 9x

kleine Töpfe zur Anzucht

vorgedüngte Erde

Anzuchtwürfel

jeweils 1 Liter folgender Dünger

PH Tropfentest

Super Skunk

Sind um die 1000€ für Zelt, Licht und Luft. Dann halt noch die Kosten für Erde, Töpfe und co.

2 „Gefällt mir“

Merci, so etwas in der Richtung wollte ich lesen. Nichts für ungut.

Ich bleib hier mal dabei…

Die somit erklärt wäre, was einige hier beruhigen dürfte, mich eingeschlossen :wink:

1 „Gefällt mir“

Jap, dann auch von mir ein herzliches Willkommen im Kleingartenverein :man_farmer:t3:

Ähnlich wie Lowryder bin ich jetzt auch wieder runter auf DEFCON5 :wink:
Offensichtich seit ihr ja bereit pro Nase +/- 250 EUR in die Hand zu nehmen und damit geht schon einiges.
Die Einkaufsliste von MarcXL, ist die definitiv bessere Wahl, nicht nur, weil im dem Komplettkit kein Stufentrafo enthalten ist. Bei der Power eines TD800 schon fast sträflich.

Anmerken möchte ich lediglich, dass MarcXL eine Bio-Erde und den passenden Bio-Dünger verlinkt hat, die natürlich andere Skills abverlangt, als die von Dir o.a. mineralische Schiene.
Im weiteren würde ich euch - zumal der Preis durch 4 geteilt wird - statt der pH-Testflüssigkeit einen digitalen pH-Messer ans Herz legen.

Auch hier sind die billigsten nicht die besten, aber preiswerte taugliche Fabrikate gibt es dennoch. Mein Tipp wäre dieses Voltcraft Modell, bei dem bei Verschleiß ein Elektrodenwechsel möglich ist und sämtliche Kalibrier- und Aufbewahrungsflüssigkeiten griffbereit in einer Box vorhanden sind.

Edt: … sehe gerade, bei Amazon ist die Box nicht abgebildet, daher:

http://www.voltcraft.ch/

2 „Gefällt mir“

Mensch, danke dir für die große Hilfeleistung!!
Werd ich mich heute Abend mal durchklicken.

Per PM kam noch der vorschlag, es über „DMC“ zu machen, musste ich natürlich erst mal googlen :D.

Finde den Ratschalg aber ganz sinnvoll, da er schon recht hat in Bezug auf entsorgen der Erde etc.

Nochmals Danke an alle

1 „Gefällt mir“

hüstel einen Rohstoff entsorgen? Hallo?

du meinst DWC, Deep Water Culture :slight_smile: Ich wünsche euch, dass ihr nicht erwischt werdet, weil wie Oben andere gesagt haben, ist es Bandenmaessig, wenn ihr das alle vier macht. und das gibt mittlerweile richtig lange Urlaub :wink: und ich denke, über Maskenpflicht braucht man sich in der Quarantäne auch keine Gedanken mehr zu machen. Also viel Glück und ein schönes Belthaìne