Sämling kommt nicht aus der Erde


#122

hmm danke. An den Lichtabstand hab ich noch gar nicht gedacht. So ne Natriumdampflampe wird sicher ganz heiß.
Spielt es eine Rolle wenn die anderen Pflanzen kleiner sind und ich sie trotzdem in die Blüte schicke?


#123

Wie viel Watt am Ende?
Sind das die Endtöpfe?


#124

Mit einer NDL und MHL musst du natürlich mehr Abstand halten.
Da kann ich zumindest nur Theoretisch beisteuern.

Würde einfach bei eingeschalteter NDL die hand drunter halten bis du “die” richtige Temperatur hast (~26C?) und den Abstand messen, so hättest du deinen Abstand zur Pflanze als Zahl und kannst damit Arbeiten.

Bei mir ist ebenfalls eine Pflanze kleiner ( 9-10cm) das habe ich einfach durch Bücher ausgeglichen.


#125

250 Watt

Ja sind nur 3 Liter Töpfe, bzw manche noch im Anzuchttopf, weil mir die Erde ausgegangen ist beim Umtopfen. Die Box ist schon sehr klein in der Höhe und Fläche. Hab das beim Kauf falsch eingeschätzt. Denke größere Töpfe würden nicht passen

ok danke


#126

Mit AAW 20cm… mit Hammerschlagref. 25 cm… das ist die Faustregel… die Abluft ist dementsprechend einzustellen, dass die Tempwerte im Rahmen liegen.

HeiligsBlechle… ab jetzt nicht mehr ohne Dünger gießen… aber am leichten Schema orientieren.

Fakten?


#127

Moment. Ich hab ja die Pflanzen Monatg erst in vorgedüngte Erde gesetzt. Da sind ja Nährstoffe enthalten. Soll ich jetzt schon mit düngen anfangen? Und wenn ja soll ich mit Terra Vega oder Terra Flora düngen?
Und was genau meinst du mit am Schema orientieren?

80cm*80cm Fläche
1,60m Höhe… Effektiv sinds vielleich knapp über 1m
Wie gesagt beim Kauf hatte ich noch nicht so Ahnung dass der Aktivkohlefilter und die Lampe so viel Platz wegnehmen


#128

Uff, da würde ich die Pflanzen spätestens mit 25cm abschicken…

Ich hab mit 180cm box und LED 110cm nutbar und mein Lüfter ist schon aus der Box verbannt.

Du hast 160cm und NDL da wird nicht mehr viel sein.
Aber wie ich schon sagte, ich kann da nur Theoretisch beisteuern.


#129

Canna Schema

Wird eng… reguläres Saatgut braucht gerne mal 6 Wochen bis zur Geschlechtsreife… auf den Bildern ist noch nichts von einer Vorblüte zu sehen. Vor der Geschlechtsreife die Blüte einzuleiten bringt nichts… bei der derzeitigen Optik der an der Wurzel verletzten Pflanze… die packt das, die wird wieder… die sollte nicht gedüngt werden… vor Vegitag 35 würde ich nur ungern zur Einleitung der Blüte raten…

Aber was man auf den Bildern sieht… du gießt schon wieder falsch…


#130

ok

ok ich warte ab

irgendwas mache ich falsch, ja, die Blätter hängen derbe. Ich hab heute ohne dünger gegossen, ph wert 6,6… Ich weiß nicht was ich falsch mache. Ich gieße alle 2 Tage ca., dann sind die Töpfe auch leicht. In der Box sinds maximal 28 Grad. Luftfeuchtigkeit war bei 33% die letzten 2 tage, aber hab ein feuchtes Handtuch reingehängt, damit es wieder steigt.

Ich hätte nicht erwartet dass es so schwer ist eine Hanfpflanze zu züchten, ist ja Unkraut. Hab einiges Falsch gemacht, aber dafür für den nächsten Grow dazugelernt.

Soll ich die Pflanzen (außer die geschädigte kleine) gedüngt gießen oder nur Leitungswasser (PH: 6,8)? Oder gar abwechselnd? Wahrscheinlich ist das für Dich aus der Ferne auch nur schwer einschätzbar.


#131

6,8 reicht… den Rest muss die Erde puffern… PH-Anpassen sollte weitestgehend vermieden werden, wenn es vermeidbar ist. Da ist für die Pflanze kaum verwertbares… aber viel unverwertbares enthalten, was dein Bodenleben und Medium belastet… PH-Anpassen ist wie wenn du in deine Nudelsuppe urinierst um Salz zuzuführen… klar, wenn es nicht anders geht… aber immer erst feststellen ob es wirklich nötig ist… sprich wenn sich Anzeichen bilden die auf PH bedingte Ursachen zurückzuführen sind.
Welchen PH-Wert hat deine NL (NL ist Wasser mit Dünger)… nachdem sie abgestanden auf Raumtemperatur ist…

Hanf mag es nicht so gerne wenn er ständig umgestellt wird… da solltest du jetzt Ruhe rein bringen… die Ladys machen lassen, stehen lassen. Die hängenden Blätter kommen vermutlich vom Umtopfen… frisch gegossen und gedüngt vor der Tat… da zicken sie gerne.
Merke… umtopfen am besten mit nur leicht feuchten Medium… paar Tage zuvor nur mit Wasser… und Rhizotonic, wenn man hat… gegossen und sie stecken umtopfen weg als wäre nichts gewesen.

Das Canna Schema verstanden?
Es bezieht sich bei dir lediglich auf die beiden Hauptkomp. für Vegi und Blüte… die anderen Zusätze hast vermutlich nicht… werden für den Durchgang auch nicht benötigt… nur zum besseren Verständnis. Gegossen wird bei deinen kleinen Töpfen stets so, dass unten reichlich Drain rauskommt… die Erde muss komplett durchnässt sein… sonst sind Probleme vorprogrammiert… das betrifft auch die verletzte Pflanze… da hast wieder wie ein Hund an den Stamm gepisst! Aussenrum hätte ich ja noch verstanden… um die verletzte Wurzel vor zu viel Feuchtigkeit zu schützen… aber nur am Stamm?

Passt… das Handtuch würde ich rausnehmen… sorgt nur für Schwankungen… da mag es Hanf lieber stabil, wo sie sich darauf einstellen kann… selbst wenn die Werte nicht im Optimum liegen.

Überhaupt nicht… weil, wenn du dich am Schema orientierst… bei jedem gießen… dann muss nicht gerätselt werden… wenn dann Probleme auftreten ist es leichter Tipps zu geben… weil die Ausgangslage klarer ist…


#132

Anfangs senkt der Dünger den PH-Wert auf 6,7 herum, aber mit der Zeit z.b. nach einem Tag ist der PH-Wert wieder bei 7,4 in etwa

Was bedeuten diese verfärbten Spitzen? Ich habe zuletzt vor 3 Tagen gegossen (ohne Dünger)

Die restlichen Pflanzen:





#133

Das passt trotzdem… sollte die Erde zunächst gut puffern… aber bei 3ll Töpfen von Zeit zu Zeit den Drain kontrollieren… solange der im Rahmen ist, den Pflanzen es gut geht, schadet zusätzliche Säure mehr als, dass sie helfen würde.

Es sind eher Blätter aus der mittleren Etage betroffen?
Halt dich an das Schema bei jedem gießen! Du hast wenig Volumen… dementsprechend wenig Helfer im Boden… die sollen richtig arbeiten und keine Diät halten.
Deine Blätter sind für Canna noch einen kleinen Ticken zu hell und noch nicht glänzend genug… du bekommst echt Probleme wenn du teilweise aus Feigheit nur Wasser verabreichst… die müssen jetzt Reserven für den Stretch aufbauen… sonst bist gleich zu Beginn der Blüte in einem sauberen Mangel der zu Lasten der Qualität und Quantität läuft.


#134

Ok danke. Ich dosiere absofort nach Canna Schema (38ml). Dachte wegen der neuen Erde sollte ich erstmal nicht Düngen, da diese schon vorgedüngt ist.

Ne die obersten Blätter. Sehe gerade bei den anderen Pflanzen passiert jetzt das selbe. Der Drain lag beim letzten Gießen bei 6,0 aufwärts. Das gieswasser bei 6,7/6,8.
Ich weiß jetzt wirklich nicht ob ich düngen soll, denn es sieht nach einem Symptom für Überdüngung aus, obwohl ich das letzte Mal gar nicht gedüngt habe?? Oder liegt es am zu niedrigen PH Wert? Ich warte Mal Deine Antwort ab bevor ich etwas unternehme.

Ich habe gerade den ec Wert des gedüngten Wassers gemessen, der liegt bei 1413 MS/cm. Das Leitungswasser hat einen ec Wert von 675.
Im Canna-Schema steht:
EC+ Wert= 0,9
EC Wert = 1,5 (was ist der unterschied zu EC+?)
Also bin ich nach Schema genau richtig, warum entwicklen dann meine Pflanzen Symptome der Überdüngung?


#135

Der PH-Wert passt… bzw. zeigt dir, dass eine Regulierung der NL nach unten, nicht nötig ist.

Das ist der zugeführte EC-Wert… immer dein Ausgangswert abgezogen.

Paar verbrannte Spitzen sind nach dem Umtopfen oft zu beobachten… da brauchst dir keine Sorgen machen… viel wichtiger ist die Blatthaltung die Symmetrie der Finger… macht nach dem Umtopfstress doch wieder einen vitaleren Eindruck… bleib dem Schema treu, deinen Mädels geht es gut, entspann dich…


#136

Wo finde ich denn eine gute Beschreibung/Buch über die Blatthaltungen, Symmetrie der Finger etc :hugs:


#137

Ich habe den EC-Wert vom Drain nach dem Gießen gemessen, da war er bei 2,0 aufwärts. Bei einer Pflanze sogar bei 4,0 (ph zwischen 6,0-6,5). Was soll ich tun?
Ich habe deine Nachricht erst jetzt gelesen, da ich Angst vor Überdungung hatte, habe ich mit Leitungswasser PH-Wert 7,0 gegossen. Das nächste mal werde ich aber nach Schema düngen.


#138

Mit PH- angepasst?

Dich freuen, dass dein Bodenleben fleißig Nährsalze produziert… die werden alle benötigt.
Im Moment ist noch ein anderer Stoffwechsel im Gang… der ändert sich dann zur Blüte… ist das Medium reichlich mit schon gelösten NS angereichert, kann die Pflanze diese dann viel einfacher aufnehmen… das ist derzeit fast alles Vorarbeit was dein Bodenleben derzeit betreibt… im Moment reicht deinen Mädels ein schwacher Cocktail aus Micronährstoffen und N-lastigen Wasser.

Der EC gibt nur Auskunft über die Leitfähigkeit… nicht über die Zusammensetzung…
Es gibt schädliche Salzverbindungen… und welche die keinen negativen Einfluss besitzen… bei rein organischen Grows, hast auch gerne mal einen EC von 5-7 im Drain… das sind relative Werte… die keine direkte Aussage über den tatsächlichen EC-Gehalt der Erde zulassen.

Das Experiment

Zur Klärung der Notwendigkeit von einem hohem Düngerdruck für die Blütepflanzen wurde eine Ernte nicht mit vier bis fünf EC im Drainwasser für die letzten Blütewochen angesteuert sondern nur mit drei bis vier EC. Diese Ernte war ein wenig schwächer im Ertrag. Das war vermutlich Zufall und man hätte es häufiger testen müssen, ob mit weniger Dünger auch weniger Ertrag anfällt.


#139

Nein, direkt aus der Leitung

2 Pflanzen scheinen in der Vorblüte zu sein. Die anderen 4 nicht. Wann soll ich die Natriumdampflampe einsetzen mit 12/12?

IMG_20190516_063522
IMG_20190516_063401
IMG_20190516_063330


#140

Ich musste es erleben, schaltete zu früh um, ok auch platzbedingt- jedoch eine Pflanze nach umtopfen war Ei Nachzügler und beim umschalten kriegte die ein Schub und lange Anoden.


#141

Das kommt auf dein Höhenangebot an