Schlechtvorbereiteter 1. Grow

Dieser Grow Bericht ist geeignet für alle die genau so schlecht vorbereitet waren/ sind wie ich! :wink: zudem ist es mein allererster Grow und es kam sehr spontan dazu. Ich bin dankbar für jede Hilfe wie vielleicht doch etwas aus meinen Pflanzen werden kann

Setup Vorzucht:
•Location: drinnen auf der Fensterbank & Balkon
•Equipment: keine Growbox, einfach Blumentöpfe auf der Fensterbank
•Beleuchtung: Sonnenlicht
•Bewässerung: Abgestandenes Leitungswasser Zimmer Temperatur
•Erde: Discounter Erde -1x normale & 1x Anzuchterde, beides dann gemischt Ph-Wert zw 6-7 LEIDER vorgedüngt !wenn die Pflanzen in ihre endgültigen Töpfe kommen werde ich bessere Erde besorgen!
•Seeds : feminisierte Automatik Amnesia Haze

Setup Outdoor (voraussichtlich):
•Location: 3 verschiedene Spots im Wald mit Sonnenlicht
•Equipment: 30L Töpfe
•Beleuchtung: Sonnenlicht
•Bewässerung: Regenwasser
•Erde:bin noch auf der Suche nach geeigneter Erde am besten eine die im Baumarkt erhältlich ist

•Keimung: 29.04
•Eingetopft: 29.04

Ich habe die Samen am 25.04 zum vorkeimen zwischen 2 feuchte Zewas gelegt, umhüllt von 2 Tellern damit es dunkel ist.
Heute sind 2 von 3 Samen gekeimt und fertig zum einzupflanzen gewesen. Beim 3. hat sich noch nichts getan. Die 2 fertigen Samen sind bereits in die Töpfe eingetopft.

Die erfahrenen Grower unter euch kriegen bestimmt eine Krise bei diesem schlechten Set Up. Ich habe es mir tatsächlich einfacher vorgestellt. Aber seit gnädig mit mir es ist wie gesagt mein allererster Versuch. Ich hoffe ihr könnt mir helfen den Bestmöglichen Ertrag rauszuholen.

Updates folgen :slight_smile:

5.Mai :

9.Mai :

17.Mai :

Sie kriegen nicht genug Licht und entwickeln sich sehr schlecht. Seit Wochen nur bewölkt😕

Hey marca.

Bevor ich jetzt ellenlang Text schreibe und supporte, eine Frage:

Was weißt du bis jetzt über Anzucht und Anzuchtbedingungen?

Ich glaube, so herum ist es einfacher…

Gruß

Edit: Und noch ein schönes Foto hier aus dem Forum. Einfach mal Fensterbank eingeben!

6 Like

Willst du echt 30 Liter Töpfe in den Wald stellen?…Outdoor zu growen, wenn’s nicht legal ist, ist eigentlich zu Hause vorziehen, an mehreren Spots die Damen in den Boden zu Pflanzen und nach 8-12 Wochen wieder zum ernten zu kommen….setzt voraus das der Boden am Spot vorher schon ordentlich präpariert wurde.
Für mich hört sich das nicht durchdacht an und wenn’s blöd läuft wirste erwischt

3 Like

Erstmal danke für deine Hilfsbereitschaft!
Also was ich bis jetzt gelernt habe ist dass man die Automatik Seeds so wenig wie möglich Umtopfen sollte wegen dem Stress und so. Die Erde sollte eigentlich Nährstoffarm sein und immer erst gießen wenn der Topf sehr leicht ist. Dann 1/3 vom Topf bis bisschen was unten raus kommt. Am besten mit sprühflasche. Die Pflanzen ins Sonnenlicht stellen. Die ersten Wochen nicht düngen etc.
Langsam mit Ventilator an den Wind gewöhnen später. Frischhaltefolie mit Löchern für die Luftfeuchtigkeit(habe ich bisjetzt noch nicht gemacht).
Die Erde darf nicht zu nass sein.
Zum wässern benutze ich abgestandenes Leotungswasser.

:grimacing::grimacing::grimacing:

1 Like

Zuhause ist leider keine Möglichkeit wegen den Nachbarn. Ist mir zu riskant ich hatte schon oft Probleme mit denen.

Wegen den Spots… also die die ich bisher geplant habe sind ziemlich abgelegen und da kommen auch keine Menschen hin. Kenne die Orte schon länger und noch nie jemanden gesehen. Was ich auch mal gehört habe ist die Dinger an nem Maisfeld einzuplfanzen aber ich glaub das passt zeitlich nicht. Vllt starte ich noch einen zweiten Versuch diesen Sommer mit automatics.

Okay, das ist ja schon mal ein guter Anfang.

Hier ist noch ein guter Beitrag zum einlesen:

Und im folgenden wird deutlich, dass du eine Lampe brauchen wirst. Gut, die Tage werden länger, aber das ist noch nicht ausreichend. Wenn du dir - lies den Link - eine billige Leuchtstoffröhre besorgst und die Ladys mit deiner Erde klar kommen, hast du eine Chance, dass sie bis zur Auswilderung überleben um dann ev. im stark sauren Waldboden…aber vielleicht klappt es ja auch…

Gruß

Edit: Wenn heute eingetopft wurde, hast du ca. 3 Tage Zeit, eine Beleuchtung zu organisieren…

1 Like

Vielleicht liefert der Baumarkt die Erde ja direkt zum Spot ?
Ansonsten wirst Du ordentlich schleppen müssen.

Hab mir gerade alles durchgelesen. Ich guck jetzt mal nach so einer Lampe.

2 Like

Das wäre schön😅 aber das passt schon ich geh auf Nummer sicher und fahr mit dem Fahrrad dahin

Gibt es die Leuchtstoffröhren auch im Baumarkt ?

Sollte der eigentlich haben…weiß jemand mehr oder was anderes? Sonst gibt’s ja auch noch das www. Du hast doch 'n Internetzugang? (8Ball!!! *reißdichzusammen!!! jaja!)

Alles von 4000 - 6500 Kelvin ist geeignet. Dazu noch 'n Kabel mit Stecker. Wie man das verdrahtet, versuchst du galant aus dem Baumarkt-Typen rauszuquetschen. Dazu sage ich nix.

Gruß

P.S. Das ist der 1. Schritt in die richtige Richtung^^

2 Like

BELEUCHTUNG

in diesem Fred stehen alle möglichen LED für e27 fassungen drin…die K frage hat @8Ball ja schon beantwortet…

1 Like

:laughing::laughing::laughing:

mache mir beim bestellen nur sorgen wegen den Lieferzeiten und so hab es lieber direkt hier.

Danke !!!

1 Like

Ich würde auch eher mit E27 anstatt LSR arbeiten, da brauchst ja noch ne Armatur. Bei LED würd ich nicht unbedingt bis auf 6500k gehen, da reichen 4000k vollkommen aus.

Bewährt haben sich diese hier…

4000k, 13Watt und 1510 Lumen, preislich auch akzeptabel. Davon 4-6 und man hat Ruhe bis zum auswildern…

2 Like

Das geht auch ohne.

Hatte so eine in der Werkstatt. Tolles Gerät. Ganz billig, wurde nicht warm, bestand aus echt schlagfestem Plastik und die hab ich einfach nur da abgelegt, wo sie gebraucht wurde. Wie oft mir die aus dem Gebälk auf’n Kopf gefallen ist und weiter auf den Boden kann ich gar nicht zählen.

Ich komme in’s Plaudern^^

Gruß

Verlink doch mal…

Wir haben vor Jahren in der Firma auf LED Röhren umgerüstet, Zig Armaturen Richtung Schrotthändler entsorgt. Einige hatte ich mir gekrallt, die wurden mir aus der Hand gerissen, da es die kurzen 56cm? waren :wink: Funktionieren Top für die Anzucht, wobei ich es, wenn es zwecks Selektion mehr werden, auch mit den E27 unterstütze…

Plaudern kann ich auch gut… :slightly_smiling_face:

*Pffffffff - was erwartest du^^, das ist Jahre her (allerdings die Funzel existiert immer noch). Kein Plan von nix, hab so etwas auch nie benutzt; außer für die Werkstatt…und i-wann, im letzten Jahrhundert mal aus Glas zur Anzucht…

Zum Hornbach, ich brauch eine LSR, so hell wie möglich und so kalt wie möglich. Hier! Aber, wir haben auch eine etwas stabilere für 'n Groschen,Mark80 mehr…

Ich hab da auch mal i-wo was gehört, weiß aber nicht mehr, in welchem Zusammenhang bzw. wofür die gebraucht wurden…

Gruß

2 Like

Vermutlich auch für die Anzucht/Stecklinge. Macht einfach mehr Sinn als bei den „großen“ und da 40-50 cm ohne was drunter laufen zu lassen. Was sich aber Richtung Blüte umkehrt. Ein LSR Grow, dass waren noch Zeiten :slightly_smiling_face:

2 Like

Hachjaaaaa - *seuuuuuufz - das war’n noch Zeiten … :wink:

Ich würde sehr gern’ die Geschichte meines ersten Grows erzählen^^. Lasse es aber. Wer weiß, wer hier so rumlungert von den alten Bekannten. Jedenfalls ohne Filter, Zeitschaltuhr, Internet und Ventilator; aber mit 400 Watt Quecksilberdampf & Trafo, Northern Light, Super Skunk und Black Domina und viel schwarzem Tonpapier. Vom Head-Shop-Freak die Grundlagen erklären lassen…alles muss dunkel sein…da 18 Std. und dort 12 Std. … okay, lätz-fätz. jedenfalls war die ganze Straße involviert und Wochen später einige Wochen extrabreit…

Allerdings habe und hatte ich immer einen grünen Daumen und heute wie damals die Bude voll mit gesunden, tlw. sehr alten Zimmerpflanzen…das hilft schon…

Woll’n mal sehen was marka anschleppt^^…

Gruß

2 Like

Hört sich aufjedenfall interessant an :sweat_smile::ok_hand: