Stecker anwurzeln, der Medium Vergleich

Tagchen Mitgärtner,

ich schreibsel hier mal einen Vergleich zum anwurzeln von Steckern, in den verschiedensten Medien.

Zum Einsatz kommen: Seramis Ton Granulat, Blähton, Anzuchterde, Easy Plugs, Jiffys und Speedgrow Green.

Auf Eingang wartet: Mini Gewächshäuser mit durchsichtigem Boden (zwecks Kontrolle des Wurzelwachstums) und die LED Beleuchtung.

Für diesen Test soll es jeweils eine Ufo pro Gewächshaus sein. Eine von denen reicht pro MGH:

https://bloomtech.de/V-TAC-LED-UFO-24W-6400K

Im Laufe dieses Threads werden weitere Links von Bloomtech folgen, da der Shop mir alle Utensilien zum testen mit der letzten Bestellung kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Hier schon einmal ein Danke an Bloomtech dafür.

Eine Mutterpflanze ist schon gefunden. Jetzt muss die Tusse nur noch Gas geben und genügend schneidbare Stecker ausspucken, dann kann es los gehen. In ein paar Tagen dürfte es soweit sein… Freitag, Samstag oder Sonntag. Vielleicht Montag oder Dienstag “fg” :wink:

10 Like

Das E27-Ufo ist ja verschärft - kannte ich noch gar nicht. :face_with_monocle:

Hab ich jetzt etwas über 1 Jahr im Einsatz und kann mich nicht beklagen. Frisst halt weniger, als die LSR.

1 Like

Jupp, die growße Zeit der LSR & ESL ist wohl passé!
Viel Verlußt, viel warm, viel Platz, aber auch viel lumenstark :muscle:t3:

Für die Anzucht mit dem 20er Radius bestimmt ganz ordentlich.
Während des weiteren Growverlaufs wäre mir die von der 24W-Funzel beanspruchte Fläche zu schade. Auf 20x20cm bringe ich bei mir 80 Watt unter. :wink:

Eigentlich spielt die Wattage eher eine untergeortnete Rolle.

Interessanter ist die Anzahlt der Töpfe, die ich darunter stellen kann. Finde ich jedenfalls.

@Lowryder

https://bloomtech.de/V-TAC-LED-UFO-24W-6400K

Die sind ja abgefahren, die sind schon mal für zukünftige Projekte abgespeichert! Danke für’s teilen :+1:t3::+1:t3::+1:t3:

Sollten die Gewächshäuser mit dem durchsichtigen Boden heute nicht eintrudeln, wird selbst geschraubt. Die sind ja fix zusammengebastelt.

Eine kleinere Planänderung: Es wird nicht eine Mutti sein, sondern 6. In jedes Medium geht jeweils ein Stecker eines Strain´s

Ansonsten würde das zu lange dauern, bis eine Plantje so viele schneidbare Stecker ausgespuckt hat.

Bis Moin.

Vorbereitungen: Seramis, Corells und die Speedgrows werden in Ph eingestelltem Wasser (5,5) mehrfach gewaschen, bis der Wert stabil bleibt. Ungewaschen haben diese Medien einen Ph von ca. 8,0-9,0, was natürlich zu hoch ist.

Die Jiffys und die Easy Plugs gehen vor Verwendung in ein Wasserbad, mit den selben Werten. Nebeneffekt= die Medien wärmen sich auf Zimmertemperatur auf.

Die Stecker werden heute Abend geschnitten und kommen aufs Fensterbrett im Wohnzimmer. Da stehen die für 12 Stunden mollig warm. Die geschnittenen Stecker stehen dann in ~+25°C warmen Weidensud-Wasser bei einem Ph von 6,0.

Auf die Benutzung von Kopfsteckern werde ich versuchen zu verzichten. Kopfstecker wachsen anders an, als bereits verholzte Pflanzenteile. Das würde einen Vergleich verfälschen.

Eventuell kommt der Kopfstecker eines jeden Strains in das selbe Medium, wie die anderen… mal gucken, wie mir Morgen ist :wink:

Die Gewächshäuser sind heute nicht angekommen… leider. Dafür aber die LED´s in Form von E27 :slight_smile:

Also fix im Lager nachgesehen, was an Bastelmaterial vorhanden ist…

Gefunden hab ich Netztöpfe (0,25l) aus einem Aero-Test und Plastikbecher, die von einem Grillfest letzten Sommers übrig waren.

Herausgekommen ist das dabei:

Ein Plastikbecker mit geringerem Duchmesser als der andere. In den kleineren kommt ein Netztopf als Stütze rein und darauf das Medium. Hier im Beispiel ein Steinwollwürfel (die aus Umwelttechnischen Gründen hier nicht mehr zum Einsatz kommen!):

MGH%20II

Der obere Becher schließt bündig mit dem unteren ab. Zum lüften den oberen Becher anheben und feddich.

Egal, dass die georderten MGH´s nicht wie angekündigt angekommen sind. Annahme verweigern und gut ist. Bei meinem Standard Growshop passiert mir das nie.

Sodale,

die “Luxus Mini Treibhäuser” sind fertig :wink: und befüllt. Die Stecker brauchen noch ein bissele. Die kommen später in die neue Behausung.

Zum Einsatz kommen (wie bereits erwähnt): Jiffy´s (https://bloomtech.de/Jiffy-Torfquelltoepfe-R41mm), Blähton (https://bloomtech.de/Clay-Pebbles-5kg-ca10-Liter), Easy Plugs (https://bloomtech.de/Eazy-Plug-24er-Tray), BB LightMix, Speedgrow Green (https://bloomtech.de/Speedgrow-Green-84er-Tray-R38mm-/-40mm) und Seramis. Hier noch einmal ein Danke für die Utensielen @Bloomtech

Von links nach rechts: Jiffy, Corells, Easy Plugs, Allmix, Speedgrow und Seramis.

Hier geht es später mit den Bildern der eingesetzten Steckern weiter.

Done. Es handelt sich hier um eine Eigenkreuzung zwischen Black Domina (https://de.seedfinder.eu/strain-info/Black_Domina/Sensi_Seeds/) und Nothern Light (https://de.seedfinder.eu/strain-info/Northern_Lights_Nr5_X_Haze/Sensi_Seeds/). Der Strain muss zwecks outings eh ins Zelt.

Was gleich noch geschnitten wird, muss ich gucken. Viel ist nimma da… hatte erst letzte Woche die Muttis gecuttet… schaun ma mal, dann sehn ma schon :wink:

Dann gehen noch ins Rennen: die Medijuana von AMS (https://amsterdammarijuanaseeds.com/medijuana-seeds) ACHTUNG! Der Shop/Breeder ist auf Seedfinder gelöscht worden.

Ich seh auf deren Strains und Service… und tausende andere wohl auch, ansonsten wären die schon längst pleite.

Ich empfehle die White Widow Xtrm von denen. Knockout Weed.

Verbleiben noch die White Ice (https://de.seedfinder.eu/strain-info/White_Ice/White_Label/) und Shiva Skunk (https://de.seedfinder.eu/strain-info/Shiva_Skunk/Sensi_Seeds/). Bilder mäßig ist alles das gleiche ;).

Hier geht es weiter, sobald ein Stecker seine Fühler ausgestreckt hat. Wurzelstimulatoren kommen keine zum Einsatz. Das wird ein anderes mal getestet.

Du schreibst mal BB lightmix, dann um nächsten Absatz taucht der Allmix auf, welches Substrat ist es denn nun?

Einigen wir uns auf “Erde”. Immer wenn ich den Begriff ausschreiben will, wird mir ein dubioser Link vorgeschlagen. Das versuche ich so zu vermeiden.

Ich selbst bevorzuge die Erde von frisch aufgeworfenen Maulwurfshügeln. Sowohl für Cannabis, wie auch zur Anzucht von Gemüse.

1 Like

Was ist an dieser Erde so gut?
Würde mich interressieren
LG

1 Like

Hallo, welche Erde meinst Du genau?

Hallo @Zeus Erde an Zeus… bitte verlassen Sie den Orbit und kehren zur Erde zurück…

Wasserstand:

Die Bodenflüssigkeit ist um 50% gesunken. Kein Wunder, bei einer Innentemperatur von +26°C. Die selbe Temperatur haben auch die verschiedenen Medien.

Relative Luftfeuchtigkeit innen liegt bei permanenten 94%. Temps Mini-Maxi bei +26°C bei hell und +24°C bei dunkel.

Morgen steht ein erstes lüften an und ein auffüllen des Bodenwassers auf 1mm. Die verschiedenen Medien werden nicht besprüht oder gegossen. Benötigte Nährstoffe werden noch durch das Kondenswasser aufgenommen.

Da das aber nix enthält, muss man mittels Pumpsprühers und einer leichten Nährlösung nachhelfen. Einmalig nach 7 Tagen Fishmix, Brennesseltee oder Tomatendünger unter die Blätter spritzen. Nur leicht, es darf/sollte nicht tropfen.

1 Like

Gerade wurde gelüftet und die Medien kontrolliert. Keine Auffälligkeiten zu erkennen. Die Speedys waren ein wenig trocken geworden, war aber noch ok.

Der 1mm Wasserstand war bei den Corells, Seramis und den Speedgrows vollkommen aufgebraucht. Das Medium selbst war feucht genug, was allerdings keinerlei Rolle spielt, da noch keine Wurzeln vorhanden sind und das Grünzeug Nahrung weiterhin über die Blätter aufnimmt.

Bilders:

Oben im Bild ist noch der Anschluss für PL-L LSR zu erkennen. Die könnten jederzeit eingesetzt werden.

2 Like

Pures Wasser als Nahrung zu bezeichnen, ist bissl übertrieben :wink::grin::+1::hugs: (Take it easy)

Schau doch mal nach, was so alles in deinem Leitungswasser drinne ist. Ich bezeichne das als Nahrung, andere als Wasserwerte ^^

1 Like