Viel Licht = kleine Pflanzen? 🔥 Ein Grow in Bildern / Zusammenfassung / Amnesia Lemon

Moinsen =)

Dies ist eine bebilderte Zusammenfassung meines letzten Grows :call_me_hand:

Dieser stand unter dem Motto „Viel Licht für kleine Pflanzen“, um zu schauen, wie klein ich die Pflanzen ohne großes Training halten kann.

Mein Setup:
80x80, Mars Hydro ts 600 & 1000 (zusammen 250 Watt), ein paar 2,5W Ventilatoren, TD Silent 350, Luftentfeuchter

Die Samen:
3x Amnesia Lemon, 1x Unbekannt


Wir starten an Tag 16 nach Keimung, am Anfang habe ich die Damen etwas spargeln lassen, um keine Triebe in direkter Bodennähe zu bekommen.
Würde ich das nochmal machen? Ich weiß es nicht, gut aussehen tut es am Ende zumindest :relieved:.


Tag 21, es wurde geshoppt und die Damen erfreuten sich über neue Schuhe.
11 Gronest,~80% Biobizz Light/ ~20% Coco.
Hierbei kam es zu der Aufdeckung der Biobizz Verschwörung!


Tag 31, alle Pflanzen entwickelten sich prächtig. Die Amnesia hinten rechts hing im Vergleich zu den beiden vorne etwas hinterher.
Alle Pflanzen wurden in der 6. Internodie getoppt.
Hinten Links stand die Unbekannte.
Hier fahre ich bereits ~220 Watt auf 40cm, die Damen dankten es mir mit einem niedrigen Wuchs.


Tag 35, bisher kein Lichtstress im Blick. Alle Pflanzen wuchsen recht gleichmäßig, gedüngt wurde die ganze Zeit, mehr oder weniger, nach Biobizz Schema (Grow/Bloom/TopMax). Ph liegt aus der Leitung bei ungefähr 7,8-8 und wurde grob auf 7 angepasst (nach Gefühl mit ph minus von bb).

Die Pflanzen wurden entlaubt und mit einer gleichmäßigen Höhe von 21-23cm in die Blüte geschickt.


Tag 36, Umstellung auf 12/12


Tag 40, ich bemerkte einen leichten Cal/Mag Mangel, den ich daraufhin mit BB Cal/Mag behandelte. Meine Wasserwerte schwanken sehr stark, zwischen 30 und 90mg bei Calcium zum Beispiel, weswegen Calcium und Magnesium nach Schadensbild dosiert werden müssen.


Tag 47, die Damen konnten mehr Stickstoff gebrauchen, weswegen BB Grow ab hier für die nächsten Wochen zu 150% gegeben wurde.
Spoiler: Ich hätte ruhig 200% geben können :ca_giggle_joint:


Tag 54, es zeigten sich die ersten Blüten, aber auch ein stärkerer Cal/Mag Mangel.
Ich war sehr zufrieden mit der Wuchsform, Lampen auf 220 Watt/35 cm.
DIe Unbekannte hinten links war den Amnesia Lemons ein Stück voraus :call_me_hand: .



Tag 56, die Damen wurden nackig gemacht, zudem habe ich viele kleinere Triebe entfernt sowie gelollipoppt.
Bis hier lief alles nach Plan, beendet habe ich den Stretch damit bei 40cm Höhe.
Kleine Pflanzen ohne viel Training: check :white_check_mark:


Tag 59


Tag 65, die ersten starken Lichtschäden traten auf, es war wohl doch zu viel des Guten.

Hier schön zu sehen, an den verformten Blättern sowie den aufgestellten Blatträndern.
Ab hier 200 Watt auf 40cm.



Tag 67, die Lichtschäden nehmen zu. Nun zeigen alle Pflanzen aufgestellte Blattränder. Der Abstand der Pflanze zum Licht wurde von 40cm auf 45cm erweitert.
:frowning_face:


Tag 73, um weitere Schäden zu vermeiden, musste der Abstand erneut um 10cm erweitert werden. Natürlich habe ich immer wieder probiert, den Abstand zu verringern. Bereits nach 1-2 Tagen mit weniger Abstand, zeigten sich deutliche Stresssymptome. Da ich nicht wollte, dass der ganze Grow, ähnlich wie bei @Heckenschere „verbrennt“, beließ ich es bei 55cm und 200 Watt. Schmerzhaft, das kann ich euch sagen! :grimacing:


Tag 81, die Blüten wuchsen wieder vernünftig, den Lichtstress hatte ich hier im Griff. Leider bei verdammten 55cm^^! Naja, man lernt nie aus :smile:


Tag 87


Tag 98, es neigte sich dem Ende :relieved:

20221206_185611


Tag 105, die Unbekannte hinten links hatte ich bereits teilweise geerntet.

Unter den Headbuds hatte sich eine eigene Pflanze versteckt, welche noch etwas an Masse zulegen durfte.


Tag 108, Erntedankfest!
Der Grow ist beendet, und ich bin froh drum! Hat Spaß gemacht (wie immer :ca_giggle_joint:), aber die ganze Lichstress Geschichte hat mich selber auch etwas gestresst. Man leidet ja mit seinen Damen :smile:


Fazit:
Viel Licht hilft viel? Ja bestimmt, aber bitte erst in der Blüte^^. Auch wenn die Pflanze keinen Lichtstress anzeigt, kann sie anscheinend durch Überbelastung recht sensibel dafür werden.
Mengentechnisch liegen wir hier, nach 5 Tagen trocknen, bei 262g plus ~10g Popcornbuds und sugarleaves Trimm.
Leider liege ich hier unter meinem Schnitt (ganz davon abgesehen, dass die vollen 250 Watt nie zum Einsatz kamen), reichen wird die Ernte für mich und meine Untergebenen aber allemal :v:
Deshalb ist schon alles in Ordnung :relieved:

Qualitätstechnisch ist das Ott 1A.
Super dichte und schwere Buds, getränkt in Trichiomen.

Die Unbekannte riecht sehr fruchtig, ein schöner Strain zum Entspannen und Hörbuch hören. Nichts besonderes, aber nice to have.

Die Amnesia Lemon gefällt mir sehr gut, sie bringt ein starkes und psychedlisches High mit vielen glücklichen Momenten.

Ich danke euch vielmals fürs lesen und hoffe, dass es euch gefallen hat :call_me_hand:

Da nach dem Grow vor dem Grow ist, wird der nächste auch bald gestartet.
Diesmal mit eigenem Living Soil Mix, sowie einem feminisierten Kreuzungsversuch :smiling_face_with_three_hearts:.
Ich kann euch sagen, ich bin hyped!
Wahrscheinlich wird es dann auch einen aktiven Grow Report geben, schaltet gerne ein :v:

Ich wünsche euch noch einen bunten Morgen, Mittag oder Abend,
Liebe Grüße,
ezah

Der Soundtrack des Grows :call_me_hand: : Ben Caplan - Down to the River | Live in Bellwoods 42 - YouTube

21 „Gefällt mir“

Astrein. Und eine hervorragende Beschreibung, wie mit der Lichtleistung beim organischen Grow umzugehen ist. :star: :star: :star: :star: :star:

Btw. … Glückwunsch zur Ernte.


Frage: Hast Du was dagegen, wenn ich aus dem Report ein Tutorial mache? Dann sehen es allerdings nicht nur die Stammgrower sondern „Alle“.

6 „Gefällt mir“

Geil! Mehr braucht man sich sagen! :smiley:

Weißt du denn schon genau dein Living Soil Rezept?:face_with_monocle:

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für die Rosen Hecke!! :rose:
Freut mich ehrlich, dass der Report gut angekommen ist =)

Nein, da habe ich nichts gegen, mach wie du meinst :call_me_hand:

2 „Gefällt mir“

Ich danke, die Amnesia Lemon ist qualitativ auch echt gut geworden :call_me_hand:

Ohne Lichtstress wäre da noch viel drinnen gewesen, aber so ist das Leben :ca_giggle_joint:

Meinen Living Soil Mix habe ich so gut wie fertig, habe mir auch deinen angeschaut und meine Batguano Dosis, unter anderem aufgrund von dir, etwas angepasst :thinking:
Das genaue Rezept habe ich gerade nicht bei mir, da ich noch bei meinen Eltern bin.

Aber hier ein paar Sachen die ich noch im Kopf habe, die ( soweit ich weiß) nicht in deinem Mix sind:

Neempresskuchen (Anti Schädlinge), getrockneter Seetang (viele wichtige Mikronährstoffe, alternative Stickstoffquelle, Kalium für Ende Blüte), Palmasche (Hauptkaliumquelle Anfang/Mitte Blüte, Magnesium), Coco (Energiequelle für Pilze, einfaches gießen)

Es gibt nen super guten Thread im grower.ch forum, welchen ich zum Thema Super Soil/Living Soil nur empfehlen kann: https://www.grower.ch/forum/threads/the-organic-way-organic-super-soil-selber-mischen-bio-zusaetze-duenger-und-stimulanzen.97818/

LG,
ezah

3 „Gefällt mir“

Wie merkst du das? 20 signs

1 „Gefällt mir“

Toller Report :+1:t2:🫵🏼mal richtig schön Übersichtlich und eine Befriedigung für ungeduldige :joy::+1:t2:

3 „Gefällt mir“

Merken tu ich das nur durch Mängel, aber wissen tu ich das durch einen Anruf bei meinen Stadtwerken.
Konnte nämlich keine Angaben zu meinem Stadtteil finden :thinking:

Man hat mir dann erklärt, dass mein Stadtteil keine eigene Einspeisung hat und je nach Bedarf und Betrieb, Wasser von anderen Ortsteilen bekommt.
Der Grund dafür sind starke Schwankungen in der Wassernutzung aus Gründen, die ich aus Anonymitätsgründen nicht nennen kann :v:.
Auf jeden Fall schwanken die Wasserwerte je nach Tageszeit. Von den verschiedenen Ortsteilen (außer von genau meinem) kann ich die Wasserwerte einsehen, und die liegen bei Calcium zum Beispiel zwischen 30mg und 90mg :call_me_hand:

Eine weitere wichtige Info, wenn man sich um die Basisdaten seines Grows kümmert. Das ist schon relevant bei den Schwankungen.

1 „Gefällt mir“