☀ 🪟 Indoor / Outdoor Dachfenster-Grow – 2 Automatics

:sunny: :window: :seedling:

Setup

Location: Großes Veluxfenster, Südwesten

Beleuchtung: Tageslicht / Sansi Anzuchtlampe 35 w

Belüftung: Fenster auf :stuck_out_tongue:

Growmedium: Eigene Erdmischung (Details im Report)

Dünger: Tomatenerde vorgedüngt, Brennesseljauche (N)

Bewässerung: Regenwasser und/oder Leitungswasser

Töpfe: 14 Liter


Seeds

Je 1 × Purple Mazar Royal Dwarf
Breeder Kalashnikov RQS
Genotyp 85/5/10 60/10/30 (Indica/Sativa/Ruderalis)
Zeit (Tage) 55-60 56-63 seed to harvest
THC 18 % 13 %

Dieser kleine Sommer-Grow war als zweiter Auto-Run im Rahmen meines diesjährigen Outdoor-Grows fest eingeplant. Nun hat sich gezeigt, dass in meiner Anzuchtecke unter dem Dachfenster offenbar ziemlich gute Bedingungen herrschen.

Die Anzucht hatte gut geklappt; und später hab ich drei Topfpflanzen dort untergestellt, weil es nachts immer noch arschkalt war, und ich keine Wurzelfäule riskieren wollte. Bei bedecktem Himmel habe ich die Lampe dazugeschaltet, bei Sonne war sie aus.

Und das hat ihnen offenbar richtig gut getan :ca_hemp_eyes:


(Hier handelt es sich um unbekannte Bagseeds, inzwischen stehen sie wieder draußen, und das Fenster ist wieder frei.)

Und da die gleichen beiden Auto-Strains gerade im Gewächshaus ziemlich spargeln, und wahrscheinlich unter ihren Möglichkeiten bleiben werden, habe ich überlegt, den zweiten Run komplett unter dem Dachfenster zu machen.

Das Vorhaben in Kurzform:

  • 2 x 14 Liter (Endtöpfe)
  • Keimung: Wasserglas → Endtopf
  • Die eigene Grow-Erde im Topf, mit jeweils ca. 0,5 liter Anzuchterde in der Mitte
  • Während der Anzucht würde ich die Lampe durchgehend brennen lassen, und volle Sonne ein wenig abschatten
  • In der Vegi/Blüte würde ich die Lampe nur aus machen, wenn die Sonne scheint, dann haben sie mehrere Stunden volles Sonnenlicht. Wenn das Fenster auf ist, stehen sie halb draußen, fast wie auf nem Balkon.
  • An bedeckten Tagen (leider mehr als genug, auch im Sommer) ist die Lampe an, damit sie immer ihr Quantum Licht bekommen.
  • bei stabilem Sommerwetter kann ich sie auch immer mal rausstellen

Ein paar Fragen habe ich für mich noch nicht komplett durchdacht, da wüsste ich sehr gern eure Meinung zu:

Tageslänge:
ich würde die Lampe mit ner Zeitschaltuhr regeln, und immer mal nach der Tageslänge nachstellen. Frage ist: wie lange soll die brennen?

image

Gefühlt würde ich sie zur Zeit etwa von 6 – 22 Uhr brennen lassen, also erst anmachen, wenns draußen schon richtig hell ist, und ihnen abends ein paar zusätzliche Lichtstunden gönnen. Das wäre jetzt also etwa 16/8 …

Meint ihr, das ist ok, wenn ich bei vollem Sonnenschein die Lampe weglasse, oder sollte ich lieber die Lampe IMMER an lassen, egal wie das Wetter ist?

Störlicht:
ich kriege die Ecke nicht ganz abgedunkelt, mein Wohnlicht scheint da immer etwas rein (indirekt). Bisher schien das kein Problem zu sein, ich habe ja immer dort unterm Fenster angezüchtet. Kann das auch über ein ganzes (Auto-)Pflanzenleben gutgehen?

Jetzt hab ich noch nen Vorhang installiert, aber komplett dunkel kriege ich das nicht, da müsste ich ne Box bauen (was keine Option ist).


Soweit erstmal mein Plan. Töpfe muss ich erst noch besorgen, aber dann kann es eigentlich bald losgehen ^^

Freue mich sehr über eure fachliche Einschätzung :v: LG

16 „Gefällt mir“

Ein Fensterbank-Grow, wie nett :smiley:

Deine Fragen kann ich dir mit meinem Unwissen leider nicht beantworten, aber dir sei immerhin viel Erfolg gewünscht :grin:

1 „Gefällt mir“

Heya

Ich würde da nicht drauf wetten dass es gut geht, aber die Chancen sind nicht schlecht.
Mein Lichtmanagement ist zB sehr schludrig, ich lass das Zelt auch schon mal tagelang offen stehen oder die Reissverschlüsse auf halb 8 - bis jetzt hab ich keine schlechten Erfahrungen gemacht.

LG

2 „Gefällt mir“

Finde ich richtig so. :+1:t3:

Ja das geht sicherlich klar :relaxed: Meiner Meinung nach :grin: Das Fenster klappst Du ja bestimmt so weit wie möglich auf?!

Auch das, vermute ich, ist kein Problem! Natürlich nur weil autoflowering. Könntest sie ja auch 24/0 beleuchten… (:grimacing: gruselig)

:v:t3: :green_heart:

4 „Gefällt mir“

Tagsüber im Sommer eigentlich immer.

Ja, das behagt mir auch gar nicht … ich finde, jedes Lebewesen hat ein Recht auf Ruhezeiten :wink: :crescent_moon:

4 „Gefällt mir“

Das reicht mir :slight_smile: Ist wohl son Grenzbereich, wo man es am besten einfach selbst ausprobiert. Also mach ich das so :v:

2 „Gefällt mir“

Warum dunkelst Du überhaupt ab? Sind doch autos ?! Und nachts dunkel :crazy_face:

Die Tage werden ab übermorgen übrigens wieder kürzer. Morgen ist Sommersonnenwende

1 „Gefällt mir“

Das ist nur ein Vorhang, um das direkte Licht von meiner Wohnzimmerlampe abzuschirmen. Mehr ne Maßnahme nach Bauchgefühl.

Ich frag mich manchmal, ob die Ladies vielleicht von nachglimmenden LEDs oder roten Steckleistenschaltern stärker gestört werden, als von etwas Streulicht, das irgendwoher kommt. Auch @SYOAH s Lichtmanagement würde dafür sprechen ^^ …

Erinner mich nicht daran … :cry:

5 „Gefällt mir“

:thinking: Nur nochmal zum Verständnis: Sind es nur Fems, die bei Störlicht zum Zwittern neigen, und Autos ist das egal? Da hab ich wohl ne Wissenslücke (hab ja indoor bisher nur so am Rande verfolgt) …

1 „Gefällt mir“

Nein… also es ist so:

Es gibt FEMINISIERTE und REGULÄRE Seeds

Bei feminisierten kommen zu 99% weibliche, bei regulären weiblich UND männlich!

Feminisierte und reguläre können entweder PHOTOPERIODISCH oder AUTOMATISCH blühen!

Photoperiodische blühen lichtlängenabhängig (12/12)
Autoflowering ab bestimmter Lebenszeit automatisch.

Eine Auto ist meistens feminisiert, also zu 99% weiblich, können aber auch regulär sein, wenn sie NICHT feminisiert wurden.

Eine Photo ist entweder feminisiert oder regulär wird aber nur zur Auto wenn RUDERALIS eingekreuzt wird!

Feminisiert hat nix mit dem Blühverhalten zu tun! Sondern mit dem Geschlecht.

Nein nur photoperiodische… Das heißt Autos ist das egal, photoperiodische werden Zwittern!

7 „Gefällt mir“

DAS wollte ich wissen :smiley: Danke dir :v:

1 „Gefällt mir“

Oder ein Bagseed einer Feminized Auto ist dann auch regulär da sie dieses Merkmal nicht weitervererben können. Inwieweit die Ruderalis Genetik weitervererbt wird bin ich mir selber noch nicht sicher. Bei zwei Zwitterseeds hat’s jedenfalls bis jetzt geklappt. Hast du Erfahrungen damit @anon3654716?

Liebe Grüße EchoOne. :smiley::metal::v:

Ich hatte ja grad einen:

Hab bei einer Recherche neulich genau einen Breeder gefunden, der auch reguläre Autoflowers anbietet. Ich denke, der Ruderalisanteil wird sich schon weitervererben, der ist ja ganz klassisch eingekreuzt.

3 „Gefällt mir“

Ich war neulich in der Stadt unterwegs, hab aber keine guten Töpfe finden können (war auch nur bei Tedi und so, nicht im Gartenmarkt). 14 Liter ist eh schwer zu finden. Hier hab ich ja noch ne Menge von den schwarzen 11-Liter-Eimern, die scheinen auch gut zu gehen, hab da 3 Plants drin, die sich soweit wohlzufühlen scheinen (siehe Fotos im 1. Post)

Für Bio sollte man ja möglichst größere Töpfe verwenden, hab ich mal gelesen ^^

Was meint ihr?

Welche (End)Topfgröße braucht man mindestens für einen Autoflower-Grow / Bio?
  • 7 liter
  • 9 liter
  • 11 liter
  • 14 liter
  • noch mehr

0 Teilnehmer

4 „Gefällt mir“

So, ich habe jetzt zwei 14-Liter-Töpfe besorgt und vorbereitet. Ist alles etwas später geworden, aber bei 60 Tagen bis zur Ernte sollte das noch locker gehen, dann werden sie ende August fertig.

Leider hatte ich vergessen, Tongranulat nachzukaufen, das reichte nur noch für einen Topf. Also habe ich im Gelände nach kaputten Tontöpfen gesucht, und habe die kleingehauen.

sollte auch gehen … ein Gärtner hat mir den Tipp gegeben. Hab die Töpfe auch entsprechend markiert, so dass ich sehen kann, ob es evtl. einen Unterschied macht.

Gestern Nachmittag kamen die Seeds ins Wasser. Jeweils 50 ml mit je 7 Tropfen einer 3%-Lösung H2o2 (Wasserstoffperoxid).

Heute zeigte die Royal Dwarf schon einen kleinen Keim, und ich habe sie in ein feuchtes Tuch gepackt. Morgen nachm Frühstück (also gegen Mittag ;)) sollen sie in die Erde kommen.

Erdmischung (ca.):

6 Teile Muttererde
4 Teile Floragard Bio-Erde „Lecker“ für Tomaten
2–3 Teile Komposterde
2–3 Teile Perlit
Ein paar Esslöffel Neem-Presskuchen

In der Mitte habe ich einen Spot mit 0,5 l Anzuchterde gemacht, da kommen die Seeds rein.

Dann ordentlich angegossen, immer langsam im Kreis, in mehreren Etappen. Der Drain kam etwas früher als erwartet, bei ca. 3 Liter pro Topf. Wird schon passen.

Außerdem habe ich noch ca. 400 ml Weidenwasser angesetzt, als Wurzel-Booster.

Morgen gehts los :smiley: Stay tuned :v:

12 „Gefällt mir“

Sehe da trotz alledem die „1/3-Regel“ bestätigt - die ja kein „grammgenaues“ Regelwerk, sondern eher als Orientierungshilfe, „grober“ Richtwert betrachtet werden soll.

Deine 14l Pötte sind ja nicht gestrichen voll, so dass da bestimmt noch roundabout 2l reinpassen würden (evtl. durch weiteres verdichten durchs Gießen, noch mehr), und im Weiteren ist die frische Erde ja noch etwas von ihrem trockeneren „Gießgewicht“ entfernt ist.

Von daher nähert sich Deine jetzige Gießmenge von ~3l doch deutlich dem rechnerischen Topfvolumen (besser Erd-Volumen) nach der „1/3-Regel“ von 9 Litern.

… just my 2 Cents …

3 „Gefällt mir“

Und unten sind Tonkugeln bzw. Scherben drin, das könnte auch nochmal ca. 1 liter ausmachen – ich mach mir da auch keine Sorgen, da ich langsam in Kreisen gegossen habe – glaube nicht dass da noch irgendwo Trockenspots drin sind. Danke für deine Einschätzungen :v:

3 „Gefällt mir“

DAS glaube ich bei Dir auch nicht!
Wollte lediglich ein Erklärungsmodell für die „frühen“ 3l Drain vorstellen.
Die Tonkugeln rücken meine Annahme ja noch näher in einen realistischen Bereich … :wink:

3 „Gefällt mir“

:seedling: :seedling: Heute war es soweit :seedling: :seedling:

Erstmal hab ich noch das Fenster geputzt, das war mal fällig, um noch etwas mehr Lichtausbeute rauszuholen.

Die Seeds sind beide schon im Wasserglas aufgegangen, und ich hab sie heute morgen in feuchte Tücher gelegt. Jetzt habe ich sie eingesetzt, in die Anzuchterde-Insel im Topf.

Ich habe sie ein klein wenig seitlich der Mitte gesetzt, damit sie besser unter den Lichtkegel der Lampe passen.

Kann ich jetzt schon Weidenwasser geben? Glaube, das geht von Anfang an …

Es kann losgehen! ich freu mich, wieder ein paar Babies im Haus zu haben.

:hugs: :seedling: :star_struck:

11 „Gefällt mir“

Ja kannst du.
Du kannst auch zum fenster putzen zu mir kommen :+1:

episode 1 windows GIF

1 „Gefällt mir“