Mein allererster Grow - Diesel Automatic Outdoor

Hallo zusammen,

nachdem ich schon erfolgreich Chilis und andere Gemüse angepflanzt habe, möchte ich mich nun auch mal an meinen ersten - sehr laienhaften - Cannabis outdoor Grow trauen.

ich ziehe grundsätzlich fast alles, was ich anbaue, drinnen vor. Nach den Eisheiligen kommt es dann nach draußen.

Setup:

Location: Anzucht Indoor - ab Mai Outdoor
Beleuchtung: 2x Philips CorePro LEDtube EM 14.5W 865 120cm
Belüftung: keine
Growmedium: Sterilisierte Anzuchterde, dann Erde (wahrscheinlich Floragard TKS 2) + Perlite + Blähton + Urgesteinsmehl
Dünger: Plagron Power Roots, Plagron Start Up, Plagron Terra Grow, bei Bedarf div. Einzeldüngemittel
Bewässerung: Gießkanne, später automatische Bewässerung via Gardena Micro-Drip System

Seeds:

  • 3x Diesel Auto, RQS

ich habe die 3 Seeds nach der Keimung am 04. März 2024 in Anzuchterde gesetzt. Seitdem stehen sie unter Kunstlicht an einer sonnigen Fensterbank. Ab und an läuft ein Ventilator, um die Pflanzen stabiler zu machen.

Ich gieße aktuell nach Bedarf mit Zusatz von Plagron Power Roots. Als nächstes gebe ich dem Gießwasser noch die halbe Dosis Plagron Start Up hinzu, da sich die ersten echten Blätter entwickelt haben.

Wir befinden uns an VT 29

Demnächst topfe ich zudem in größere Töpfe und richtige Erde um - voraussichtlich Floragard TKS 2, da ich die von meiner Chilianzucht sowieso hier habe.

An sonnigen, wärmeren Tagen möchte ich die Pflanzen ab sofort für ein paar Stunden nach draussen stellen, um sie an das direkte Sonnenlicht zu gewöhnen. Ab Mitte Mai dürfen sie dann, wenn kein Nachtfrost mehr gemeldet ist, für 2 Wochen ins Gewächshaus einziehen. Ab Anfang Juni sollen sie dann im Garten direkt neben meinen ca. 50 Chilipflanzen stehen.

Ziel des Grows: Erfahrung sammeln, Fehler machen und daraus lernen, max. 50 Gramm Ertrag (da ich im Jahr nur 5-6 Gramm benötige, bin ich auch mit einem Mini-Ertrag zufrieden).

Soviel erstmal an Infos. Fragt mich gerne, wenn ihr noch weitere Infos möchtet. Anbei noch 3 Fotos der kleinen Pflanzen :slight_smile:



Ich freue mich natürlich über alle konstruktiven Beiträge und Tipps, da ich ein absolutes Greenhorn bin. An dieser Stelle nochmal: Ich habe keine riesigen Erwartungen und auch keinen großen Anspruch an meinen ersten Grow. Ich möchte lernen und ein paar legale Gramm ernten, mehr nicht :upside_down_face: und das zu möglichst überschaubaren Kosten.

Viele Grüße

VanNille

3 „Gefällt mir“

Hi, ich werd mal mitgucken. Die Diesel will ich mir noch bestellen. Bin ich damit schon zu spät dran? Bin absoluter Anfänger, bei mir gabs bisher im Garten nur Blumen :slight_smile: Bin gespannt.
Liebe Grüße :v:

Hi Nightflower,

ich denke zu spät noch nicht. Du hast ja den ganzen Sommer lang Zeit. Die geht ja automatisch in die Blüte. Müsstest halt bis zu dem Zeitpunkt eine gewisse Größe erreichen, damit überhaupt ein paar Gramm Trockenmasse abfallen. Aber wissen tu ich’s auch nicht, da ebenfalls Hanf-Noob :smiley:

Achte aber auf eine gute Erde, sobald der Keimling seine ersten echten Blätter bekommt. Ich werde nun auch sehr bald umtopfen. Mit genug Licht, guter Erde und ab und an etwas Dünger kann man sicherlich einen ganz guten Stretch hinkriegen, bis die Pflanze in die Blüte geht.

1 „Gefällt mir“

Ah, Hanf-Noob. Wieder was gelernt. :rofl:
Ja, mach ich Dankeschön :+1: Ich freu mich schon so drauf :grin:

Hallo Leute!

Nach nun 4 Wochen sind meine Pflänzchen nun ca. 7 cm groß und entwickeln das zweite/dritte Blattpaar. Sie kommen nun in Seramis Gärtnererde, gemischt mit Blähton-Kügelchen und Perlite.

Dann werden sie ab jetzt auch wöchentlich mit Start Up und ab in 2 Wochen mit Terra Grow gegossen.

Kann ich das langsame Wachstum irgendwie beschleunigen?

1 „Gefällt mir“

Ich glaube denen ist aktuell halt noch zu kalt und sie bekommen noch zuwenig Licht.

Wenn cannabis wachsen soll braucht es ordentlich Licht, die Nährstoffe und das Wasser zieht es dann von alleine sofern vorhanden. Kannst dir Licht als Gaspedal vorstellen, es soll mehr verbraucht werden also muss mehr aufs Gas gedrückt werden.

Hi zusammen,

ich beleuchte sie ja bereits künstlich mit 2x Philips CorePro LEDtube EM 14.5W 865 120cm | Tageslichtweiß. Habe mir aber jetzt eine Viparspectra 450 W geholt. Werde ich so bald wie möglich verbauen, suche aktuell noch nach einem passenden Growzelt.

Pflanzen sind leider bereits sehr sehr früh in die Blüte gewechselt, obwohl sie noch winzig sind und eig. als Autoflower noch warten sollten. Aber gut, ich denke, ich kriege die trotz Erhöhung auf 18/6 Licht nicht mehr aus der Blüte raus, oder?



1 „Gefällt mir“

Nach ca. drei Wochen wechseln Autos nun mal in die Blüte. Das ist ganz normal. (Unabhängig von der lichtdauer… darum ja Auto(matic))
Mir wäre ja der Strom für die drei Winzlinge zu teuer. Da wird nichts bei rumkommen… 1-3g wenn du Glück hast :man_shrugging:t2:

Gruß Parody :v:

1 „Gefällt mir“

Hi Parody,

da hab ich ja ordentlich reingeschissen. Verbuche das unter Lehrgeld.

Setze direkt neue Seeds an, diesmal von vornherein unter der guten Lampe :smiley:

Ich werde aber auch diese drei hier mit drunter stellen, da meine Frau noch keine Pflanzen hat und ich somit 6 Stück gleichzeitig anbauen darf :stuck_out_tongue:

Gelobe Besserung :smiley:

1 „Gefällt mir“