Stealth/Silent IKEA PAX Growbox - Finale Komponenten und Baufortschritt von Anfang bis (fast) Ende!

Servus Leute!

Dies ist mein erster Post hier im Forum, darum erstmal Hallo an alle!
Ich bin seit 15 Jahren großer Weed-Fan und überlege seit geraumer Zeit, auf Eigenanbau umzusteigen, da mich die ständige Beschaffungskriminalität extrem annervt! :slight_smile:
Darum habe ich mich nun nach langem hin und her (und eventuell auch starker Corona-Home-Office-Langeweile) dazu durchgerungen eine Growbow selbst zu bauen.

Die Box habe ich nun (fast) komplett fertig, einzig meine Zuluft muss ich noch in die Rückwand sägen. Daher wollte ich euch nun teilhaben lassen, eventuell möchte das der ein oder andere Nachbauen :slight_smile:

Das Setup meiner Growbox:

Bauplan (nicht 100% up to Date, Zuluft nun leicht überhalb des Pflanzenkübels:

Korpus:

  • Ikea PAX 50x35x230
  • Magnetic Catch (6P03) (3 Starke Magnete zum festen Schließen der Schranktür!)
  • RATEL Rubber Weather Strip (Dichtband, wird auf den Korpusrand aufgebracht)

Abluft:

  • K 125 EC Rohrvent. Metall
  • Rhino Pro 300 m³/h Aktivkohlefilter AKF Filter
  • Pyramid Foam Self-Adhesive Type 100 x 50 x 5 (Schaumstoff zur Geräuschdämmung des Rohrventilators)

Zuluft:

  • Lüftungsgitter für Zuluft „Ventilation Grille Dalap WDP 300X150“
  • M&H-24 Cooker Hood Activated Carbon Filter (Aktivkohleflies, wird auf Lüftungsgitter angebracht, Filter für Zulft und Lichtfalle)

Licht:

  • Pro Emit Black Edition DIY-M-KIT 60W (wird ggf. noch getauscht, erster Grow wird damit aber getestet)

Bewässerung:

  • Wassertank
  • TSSS Brushless Mini Water Pump 240 l/h 4.8W DC 12 V Submersible Pump (Mini Wasserpumpe für automatische Bewässerung)
  • Rehau Top Quality Original PVC Hose, Fuel Hose, Water Hose, Air Hose, Sold by the Metre, transparent (Wasserschlauch, 2m)

Strom:

  • TP-Link HS110 (Wifi Steckdose für Stromverbrauch der kompletten Box und als „Hauptschalter“)
  • Brennenstuhl Premium-Line 4-fold black/grey 5 m (Steckdosenleiste 4x)
  • MeanWell Schaltnetzteilmodul mit geschlossenem Gehäuse und Schraubklemmen 12V / 2,5A (12V Netzteil für Ventilation und Wasserpumpe)
  • Mini Step-Down Converter einstellbar 4,75-23V -> 1-17V / 3A (Runterregeln des 12V Ventilationslüfters)

Intelligente Steuerung:

  • Raspberry Pi 3
  • Waveshare Raspberry Pi Power Relay Board Raspberry Pi Expansion Board Module for Raspberry Pi A/B/2B/3B (3x Relais zum schalten von Licht, Ventilation, Wasserpumpe)
  • Adafruit Stemma Soil Sensor - I2C Capacitive Moisture Sensor (zum Messen der Bodenfeuchtigkeit)
  • DollaTek GY-302 BH1750 Lichtstärke Beleuchtungsmodul (Lichtstärke in Lux)
  • AM2302 / DHT22 - Digitaler Temperatur (Temperatur und Luftfeuchtigkeit)
  • MH-Z19C Infrared Carbon Dioxide Monitor Sensor CO2 Detection (CO2 Gehalt in der Luft)
  • Raspberry Pi Camera Module 8MP v2.1 (Live-Bildübertragung aus der Box, Time-Lapse)

Zubehör:

  • 1 x 12 Liter Pflanzenkübel
  • Aufbewahrungskiste für Zubehör
  • BioBizz Starters Nutrient and Stimulant Pack
  • BioBizz 50L All-Mix Potting Soil Bag

Kosten grob überschlagen ca. 800€.

Impressionen:

Nachfolgend einige Impressionen, die den Baufortschritt zeigen, bei Bedarf kann ich gerne noch mehr dazu erklären :wink:


Anschluss des K 125 EC Sileo. Ich habe das Integrierte Steuerungsmodul über ein Kabel nach extern verlegt - damit kann ich die Abluft regeln, ohne an das gedämmte Fach zu müssen.


Regelung des K125 EC Sileo an externem Kabel - das ganze kann in Zukunft theoretisch auch über den Raspberry Pi angesprochen werden.


Zusammengebaute Pro Emit Black Edition DIY-M-KIT 60W. Kabel gekürzt und sauber verlegt.


Angeschlossenes 12V Schaltnetzteil für Wasserpumpe und Ventilation.


DC Stepdown converter - macht aus 12V eine beliebige kleinere Spannung (über Drehpottie).


Verlöteter Stepdown-Converter.


Stepdown Converter Test mit 12V Lüfter.


Wasserpumpentest an 12V Schaltnetzteil.


Rückwand mit 6mm Platten verstärkt und mit Silokon eingeklebt. Anbringung der Dichtung für die Tür.


Anbringung der Magneten, die die Türdichtung dichter machen.


Gegenseite der Magneten angebracht.


Vorbereitung des Fachbodens zur Anbringen des AKF. Halteösen festgeschraubt.


Akkustikdämmungauf Fachboden geklebt.


Rohrventilator im Schrank angebracht, mit Akkustikdämmung ausgeklebt (nur oben, Seitenteile einfach eingesteckt).



Draufsicht auf den Schrank, öffnung in der Schrankdecke für Abluft.


Durchführung der Anschlusskabel des Rohrventilators (Strom + Regelung) in das darunterliegende Fach.


Anschließend wurde der AKF angebracht. Mit einem Gurt und den Ösen festgezurrt, im darüberliegenden Fach mit einer 125mm Manschette direkt mit dem Rohrventilator verschraubt.


Fertiges Abluftsystem im Schrank.


Installation der Elektronik & Technikplatte im Schrank. Von links nach Rechts:

  • Steckdosenleiste 4x
  • Schaltnetzteil 12V
  • Raspberry Pi 3 mit aufgebrachtem Relais Header und angeschlossenen Sensoren.
  • Kameramodul
  • Lichtsensor
  • CO2 Sensor
  • Temperatur & Luftfeuchtigkeitssensor


Fertiggestellte Elektronik


Installation Tauchpumpe mit 12V Stromkabel, Wasserschlauch in Wassertank.


Pflanzenkübel mit Bodenfeuchtigkeitssensor und Wasserschlauch.


Befüllte Box mit Zubehör.


Fertiggestellter Schrank (offen).


Fertiggestellter Schrank (geschlossen).

Ich hoffe euch gefällt der Schrank :slight_smile: Ich werde demnächst noch etwas genauer auf die Verarbeitung der Sensordaten und Steuerung über den Raspberry Pi eingehen.

Lasst bitte euer Feedback da :blush:!

Viele Grüße, und DANKE an alle die mir hier sehr wertvolle Tipps gegeben haben!

22 „Gefällt mir“

Anstatt der pro Emit würde ich mir ein Zeus Compact in 3500k holen, ist doch etwas flacher, oder ein habibi Board. Ich finde etwas Spielraum bei Leistung schon besser, mit mehr Licht kannste auch manche strains klein halten…sativas gehen bei dir eh nicht oder nur schwer, den 14 Liter Topf würde ich in 7 Liter ändern, aber das is Geschmacksache.

Blöd das du

anscheinend alles gekauft hast…das puk System von pk wäre evtl was für dich gewesen

Alles korrekt :+1:t2:

Zuluft sollte immer oberhalb vom Topfrand sein, Zugluft ist für die Wurzeln nix, als lichtfalle haben sich aktivkohlematten bewährt, 2 Lagen und es ist dunkel

Da haste dir auch n drum von Lüfter für den gefühlt kleinsten Schrank ausgesucht :joy:…kannste den noch umtauschen zusammen mit dem Akf?

1 „Gefällt mir“

Ich hab den Ventilator heute bei mir eingebaut. Der ist schon mächtig.

Ich glaube das ist überdimensioniert bei Dir.

Interessant wäre der Rasberry Teil deines Projekts. Ich arbeite da grad auch an einer Sache, bin allerdings erst bei den Sensoren angelangt und habe keine Vorstellung wie das in der Praxis funktionieren soll.

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für deine Antwort :slight_smile:

Die pro Emit nutzt die CREE LEDs - die sollten schon gut abgehn auf die Fläche und eine Topp Effizienz haben. Zumindest war das meine Meinung nach viel Lesen und Recherche! Lasse mich aber gerne belehren, danke für die Vorschläge!
Mein Plan war, eine Pflanze hochzuziehen, und die mit Low Stress Training ziemlich breit und gleichmäßig hoch zu bekommen - Daher der größere Topf!

Haha ja, genau das dachte ich mir auch - irgendwie hab ich verpeilt mir die Maße genau anzugucken. :man_facepalming: :man_facepalming: :man_facepalming: Das Zeug kam erst vor kurzem an, ich kann es noch zurückschicken… Ich schaue mir das Puk System an! Danke für den Tipp!

Danke fürs bestätigen meiner Thesen - aber was heißt das nun genau? Ist das ding viel zu groß für die Box, oder klappt das wenn das System auf kleinster Stufe läuft? Ich hatte mir erhofft, dass es dann unhörbar ist…hast Du mir hierzu eventuell noch ein paar Tipps/Details? :slight_smile:

Dumme Frage, aber wie merken die Wurzeln im Topf die Zugluft (die bei mir Zimmertemperatur haben wir?) Falls sich das wirklich negativ auswirkt, würde ich an der Hinterseite des Fachbodens die Aussparung vorsehen. Danke ebenfalls für den Aktivkohlematten Tipp! :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Wie groß ist deine Box und wie betreibst Du Ihn?

Die Raspberry Pi Lösung führe ich gerne etwas aus wenn ich mehr Zeit dafür habe das zu programmieren… es gibt ja ich auch schon einige Lösungen dafür. Alle Sensor Werte werden bei mir minütlich in eine Datenbank geschrieben.
Die Daten kann ich mir dann auf einer Website ausgeben/visualisieren/aktionen basierend darauf ausführen, z.B. Habe ich mir ein 8x Relais geholt, womit ich den Stufentrafo steuern möchte um die Abluftstärke zu regeln, aber auch die LED an/aus, Lüfter an/aus, sowie die Bewässerung steuern - soweit die Theorie :slight_smile: Eine Übersicht meiner gewählten Raspberry Komponenten füge ich demnächst oben an…

1 „Gefällt mir“

Ich hab den TD350 seit heute im Schlafzimmer, auf 2 und 3 hört man nix. Ausser den Umluftventilator. Ich habe ne R120 Homebox, 2m³ knapp.

Die Steuerung der Luft ist nicht das zentrale Problem, damit regulierst du die RLF. Die ist quasi gleichbleibend dann. Auf konkrete Drehzal zu steuern macht keinen Sinn.

Der Feuchtigkeitssensor ist ganz interessant und vielleicht die Infrarot-Abstandsmessung.
Wobei es im ersten Schritt nur um die Messung geht. Wasser kann man vielleicht auch noch regeln, aber den Lampenabstand automatisch zu ändern ist dann schon eine grössere Sache.

Ich bleib an der Sache dran, aber meine letzten Erfahrungen aus der Ecke sind ein ZX81 im Jahre 1982. Für mich ist der Rasberry komplettes Neuland. Ich bin auch nach 6502 Assembler aus der Programmierung ausgestiegen. Python ist für mich Neuland.

Was die Sensorik angeht bin ich inzwischen bei Xianomi Plant angekommen, der würde vier Werte liefern. Das Teil kann ne App auslesen aber eben auch der Rasberry.

Ich hab meine Auswahl mal oben ergänzt - aber noch nicht alle Sensoren in Betrieb gehabt, manches fehlt auch noch. Längere Geschichte… :slight_smile:

Das kann ich dir nicht sagen, da fehlt mir die Praxiserfahrung.

Aber Ausgangspunkt meiner Überlegungen war das hier.

Die oder der haben da auch noch andere für unsere Branche relevante Projekte vorgestellt.

Ah, okay, ich sehe, du bist das hardwaretechnisch schon gut unterwegs.

1 „Gefällt mir“

Sieht sehr interessant aus - Der Sensor verschickt wies aussieht einfach Bluetooth Advertisements, die Du mit dem Raspberry aus der Luft fischen und auswerten kannst. Schau ich mir auch mal an, das spart das Kabel :slight_smile:

Die von mir genannten die Samsung lm301b , momentan immer noch an der Spitze aller LEDs

:+1:…reicht auch n kleinerer, war ja nur ein Vorschlag :wink:

Gerne, ich persönlich würde das ja so lösen,
Rhino Akf 200 Kubik mit systemair k125 ec, Vorteil, der poti zum dimmen ist schon dabei…der Lüfter kommt in das obere Fach, zur entkopplung nimmste antivibrationsmatten, stellst den auf 15-20% Leistung an, dann hörst du nix mehr…Abluftschlauch sonodec oder phonictrap…venti entweder ghp 5 Watt oder noctua pC Lüfter

Gibt es nicht :grin:

Kann ich dir nicht beantworten, da ich keine Pflanze bin, aber selbst lernen müssen das es so ist :man_shrugging:t2:

Würde ich auch so machen, is einfach besser und nicht vergessen groß genug, falls zu klein und der Lüfter zieht zu stark hört man das ansauggeräusch

1 „Gefällt mir“

Ja krass, das Panel kostet auf jedenfall einiges weniger - werde das nochmals vergleichen! Es gibt soviele Komponenten und immer wenn man denkt das perfekte gefunden zu haben kommt ein Tipp - Danke dafür - der nochmal besseres liefert. :slight_smile:

Über den k125ec bin ich heute auch schon gestolpert. Der integrierte poti ist natürlich stark, da kann ich den SCNR5 dann ebenso weglassen. Ich muss die Komponenten mal in meine Zeichnung übernehmen und schauen wie das Platztechnisch passen würde. Du meinst, die wären für meine Box dann auch nicht überdimensioniert?
Wäre es denn fast immer anzuraten 125mm Anschluss statt 100mm zu nehmen? Habe gelesen, dass das leiser sei?
Toll wäre ein AKF, der eher breit und kurz ist! Dann könnte ich das ganze super vertikal oben in der Box integrieren, ohne dass es zuviel höhe nimmt. Bei meiner Box-Breite stoße ich mit horizontalem Einbau recht schnell an Grenzen.

Meine durchlässe sollten von der Größe passen oder? Ich habe darauf geachtet, dass alles was unten an Luft nach oben muss, doppelt soviel Durchlassfläche bietet wie oben der Auslass - nur das ich die Tripod Konstruktion für den Topf dann nicht mehr brauche (was wieder 5cm höhe gibt)

Danke für deine Hilfe! :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Interessantes Projekt. werd mich dazu hocken und hoffentlich viel lernen, ich setze im Moment nur Excel ein, um die mannigfaltigen Daten zu verarbeiten :slight_smile: , die entstehen, wenn man nur noch eigene Pflanzen hochzieht in verschiedenen Generationen und so…
Hört sich sehr interessant an, was Du da so vorhast :slight_smile:
Viel Glück und Happy Growing !!!

2 „Gefällt mir“

Und hat mehr Watt :smiley:

Ne weil du den ja so runter dimmst, das du nix mehr hörst

Das auslaßgeräusch ist bei einem größeren Durchmesser geringer, der 100er würde aber auch passen

Der Rhino pro erfüllt deinen Wunsch oder die puk Dinger von pk

:+1:t2:

Wo geht denn die Abluft hin?

1 „Gefällt mir“

Leider direkt in den Raum - allerdings ist ein Fenster in der nähe…

1 „Gefällt mir“

Hi Leute,

Ich habe die Box mal mit den von Aloah empfohlenen Komponenten geupdated und die Zeichnung im ersten Post aktualisiert.

Neu wäre jetzt:

  • K 125 EC Rohrvent. Metall
  • Rhino Pro 300 m³/h Aktivkohlefilter AKF Filter

Das ganze sieht schon viel harmonischer aus :slight_smile: Könnt Ihr nochmal einen Blick drauf werfen?

LED ist noch nicht geupdated, ich kümmere mich erstmal um die Abluft…

Frage noch zum K 125 EC - wo kaufe ich den am besten? Habt Ihr Tipps? Zudem habe ich gesehen, das es den mit einem grauen und einemal mit einem schwarzen Kästchen oben drauf gibt??? Gibts da einen Unterschied?

Ebenso habe ich auch die Zuluft nochmals umgeplant - sitzt die so gut, oder wäre das zu hoch? Präferiert hätte ich die unterhalb des untersten Fachbodens…

Benötige ich auf der ganzen box noch einen „externen“ Schalldämpfer oder wird das leise sein? Ich hätte noch 30CM bis unter die Decke :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

der kleine (K100ec) würde auch reichen und ein 200er Akf reicht bei beiden auch aus.
Ich würde den 125er nehmen, da größerer auslaß und den kannste weiter runterdrehen :+1:t2:

:ok_hand:

Nein, deine umluft wirst du mehr hören, von der Abluft hörst du nichts :wink:

Aber wozu eigentlich die 10 mm Dämmung?
Ab 20 mm zusammen mit einer entdröhnung mittels zb bitumenpappe macht das Sinn, aber bei einem cm is das fast wie Perlen vor die Säue.

Was wolltest du für die Dämmung nehmen?
Verbundschaumstoff mit mindestens 120RG?

Ich würde das erstmal ohne Dämmung machen, wichtig ist das die Tür anständig schließt und kein Licht rein und raus kommt

1 „Gefällt mir“

Perfekt, vielen Dank!!!

Die Dämmung hatte ich ursprünglich drin, weil keine „box“ um den Rohrlüfter geplant war - da der AKF direkt daneben war. Da dieser jetzt aber gedämmt oben drin sitzt und der AKF drunter, brauchen wir die Dämmung innen auch nicht mehr - nimmt nur Platz weg!

Eine Dichtung wird aufgebracht und die Magneten halten die Tür (soweit die Theorie). Die PWM steuerung des K125EC sitzt doch bestimmt in dem Kästchen drauf - weiß jemand, ob die auch an den Raspberry Pi angeschlossen werden kann? Das wäre ein Traum :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Ich bin da oldschool und hab die mit nem Schraubenzieher runtergedreht :joy:…muss erstmal raspberry googeln :see_no_evil:

Würde mich über Updates zu deiner Box freuen…und vergesse nicht das Licht noch zu tauschen :wink:

2 „Gefällt mir“

Update des ersten Posts mit Baufortschritt und Bildern :slight_smile:

1 „Gefällt mir“