Edibles / Esswaren mit THC

Guten Morgen allerseits

Einige von euch haben sicher schon Edibles :cookie: mit THC hergestellt, wie z.B. Brownies, Cookies, Kuchen, Gummies, Schokolade usw.?

Auch ich habe schon des öfteren mit THC gebacken und tausche mich gerne darüber aus.

Was ist euer lieblings Edible und weshalb?
Welche Strains habt ihr dabei verwendet?
Wie war das High? Wie lange ging der Trip?
Wie habt ihr das Cannabis extrahiert?
Seid ihr einem bestimmten Rezept gefolgt?
Welchen Aktivitäten seid ihr nachgegangen?

Was euch halt gerade so dazu einfällt… :wink:

2 „Gefällt mir“

Ich glaube, das könnte was für dich sein @Snipp :ok_hand: :sweat_smile:

Meistens geht es um das Aktivieren von Cannabisprodukten. Danach kannst Du sie überall verwenden. Auch kalt.

Etwas anderes sind Rezepte, die das Aktivieren in der Rezeptur tragen, also ungefähr eine Stunde erhitzt werden. Dazu gehören für mich vor allem der Pflanzenmilchbrei und der Rührkuchen. Süßspeisen eignen sich - nach meiner Erfahrung - besser als pikante Sachen. Kann Dir nicht genau sagen, warum das so ist. Wahrscheinlich geht es um den Zuckerspiegel.

Du schaust Dir einfach die Rezepte an, die Du da hast und tust das dann dort einrühren. Ist garkein Problem. Menge sollte pro Portion nicht mehr sein, als man in 6 Stunden in Form vom Vapen oder Rauchen konsumieren und vertragen würde.

3 „Gefällt mir“

ich mach mal den Afang.

  • Lieblingsedible: Gummies und Muffins. Gummies weil diese länger haltbar sind als etwas gebackenes. Muffins hauptsächlich wegen dem Geschmack
  • Strain: Jack Herer
  • Extraktion: in Butter oder in Öl
  • Sehr energetisches high, sozial
  • Dauer etwa 5-6 Stunden (natürlich abhängig von der Dosis)
  • Aktivitäten: Intensives diskutieren mit Freunden, Spaziergang in Stadt oder Natur, philosophieren, Essen probieren weil es intensiver schmeckt, Musik hören und fühlen :wink:
2 „Gefällt mir“

Gibt es hier eigentlich einen Thread wo nur Rezeptme mit THC gelistet sind, ich weiß das sich jederzeit dafür eig. eignet. Aber so ein Thread wäre doch auch cool.

Gibt ein paar. Ich wäre jedoch dafür, diesen hier dafür auszubauen und mit anderen zusammen zu legen.

@shroom könnte ein paar vorlegen.

Was die Wirkung anbelangt, haben wir noch andere Stränge, die sich speziell um das Thema drehen.

1 „Gefällt mir“

@hare hats auf den Punkt gebracht. Muss erstmal decarboxyliert werden damits aufgenommen wird.

Der andere Punkt ist wie man das thc ans Lebensmittel bindet. Alkohol und Fetted sind so das übliche LECYTHIN soll ebenfalls sehr zur Aufnahme im Körper dazutragen.

Was bei edibles besonders ist, ist dass die Leber ebenfalls beteiligt ist, die wandlet das thc nochmals in was anderes um das es verstärkt.

Ich verwende für edibles öl aus decarb. Rosin.
Fällt geschmacklich nicht auf und gut dosierbar.

Und jedes rezept passt , einfach beimischen😉

1 „Gefällt mir“

Ich mache meinen Rührkuchen und auch Brei mit Sojamilch. Da ist Lecithin drin. Bin so high…

2 „Gefällt mir“

Hallo,

ich habe mal so eine Aktion dokumentiert, und zwar hier: Rezept: Butter-Kekse - #4 von john.weeder

Die Beschreibung, wie man die Butter dazu herstellen kann, findest Du hier: Ein Grow -- jetzt neu, mit Growschrank! - #66 von john.weeder

4 „Gefällt mir“

Das ist direkt ein Thema um meine Erfahrung zu teilen.
Diese super leckeren Biester!:sweat_smile:

Mein Freund und ich haben uns welche beim Händler des Vertrauens gekauft. „Nerds rope bites Cola“ waren das. 3 Stück waren drin, dachte mir wer soll von dem Scheiß seinen Süßigkeiten Flash befriedigt bekommen?

Der Hunger soll damit nicht befriedigt werden, musste ich später leider feststellen. Also gerne mit Vorsicht genießen, je nach Körpergröße, Masse und Konsum kann man sich gut orientieren.

Ich taste mich grundsätzlich immer langsam an neues heran und habe erstmal EINEN gegessen.
(Ich, 47kg, 162cm, kiffe nur abends bis in die Nacht)

MEIN FREUND KNALLT SICH DIE GANZE TÜTE REIN!

Nach zirka etwas mehr als einer Stunde beim Nutellatoast essen, legte ich das restliche halbe toast zur Seite, und dachte mir in diesem Moment „FUCK“.
Ich hab Herzrasen bekommen, hatte das Gefühl ich lebe nicht in der Realität, alles drehte sich und ich dachte ständig ich muss kotzen und sterben.:joy:
(Ich hab noch nie von kiffen gekotzt, nur vom Saufen)
Ich dachte wirklich 3 Stunden lang ich muss sterben und es sollte aufhören.
Da die Aufnahme mit THC in Lebensmitteln nicht so leicht neutralisiert werden kann, hieß das für mich, abwarten bis der scheiß vorbei ist.
Ich bin irgendwann mega high eingeschlafen und nach 9 Stunden wie ein Baby schlafend wieder angenehm IMMERNOCH high aufgewacht.

15 Stunden war ich bestimmt high.

9 „Gefällt mir“


6g Orange Bud in eine Brownies Packung von netto , sehr lecker und sehr intensiv, war glaub ich noch nie so dicht wie an dem tag xD

Nachdem ich ein Stück gegessen habe und eine halbe stunde nix passierte, hab ich ein zweites Stück gegessen und ein Blunt geraucht , ich dachte meine Augen fallen gleich raus xD

8 „Gefällt mir“

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: Cannabis Öl zum Kochen

Die Hälfte vom Öl ist soeben in den :cheese::cookie: Brownies verschwunden.

3 „Gefällt mir“

:pie:

:drooling_face: :wave:

5 „Gefällt mir“

Mitte November habe ich ein Blech Dominosteine gemacht.
Am Ende blieben 400g Schoki übrig.
Da habe ich mir die 3g ICE Hash von meinem ersten Grow genommen und kleingehackt (sehr fein, fast Pulver). Dies habe ich in die noch warme Schoki gerührt und in einer Brotbackform zu einer großen Tafel ausgegossen.

Hatte etwa die Größe einer großen Milka.
zuerst habe ich um bei dem Milka Vergleich zu bleiben einen halben Riegel gegessen.
Das Ergebnis nach einer Stunde war ein leichtes high für 5-6 Std.
Beim zweiten mal einen ganzen Riegel, wieder nach einer Stunde setzte das high ein, diesel mal stärker aber sehr angenehm.
Ich werde bei dieser Menge bleiben :ca_hempy:

Ich habe die Schokolade mit Lebkuchenbruch und Rosinen vermischt, das Gras schmeckte man leicht aber gut raus.

Werde ich wieder machen nach meinem nächsten Grow und dann gibt es auch Bilder.

2 „Gefällt mir“

Nennt man umgangssprachlich: kalte Füsse.
Würdest du in dem Moment deinen Blutdruck messen siehst du der ist unter 80,viel zu tief halt und deine Pumpe muss extrem arbeiten.
Schwindlich,Übelkeit,Herzrasen,kalte Gänsehaut…im schlimmsten Fall kann man in seinen erbrochenen ersticken.

Losgefahren zu nen Freund vor langer langer Zeit,Abstand 240km.
Nach ca. 80km setze Schneefall ein,Sommerreifen drauf,herlich.
Umweg genommen von dick 150km aber kamen heil und munter spät nachts halb 2 an.
Matrazen lagen schon klar und ich dachte,hey der ist ja nett,setzt wenigstens paar frisch gebackene Kekse hinn,man hatt ja Hunger weisste-die Teile rochen auch so lecker.Tja.
Das viele Zucker da drinne überdeckte die Weetbutter,also deren Geschmack,Vanille in rauhen Mengen dazu.
Wo er nochmals ins Zimmer reinkam um uns zu warnen war es schon zu spät.

Nach ner Stunde konnte ich weder meine Arme noch Beine bewegen,war noch nie so ausser Gefecht gesetzt.
Hatt den selbigen Tag noch so einen Kater als ob man das ganze Wochenende gezecht hätte,eklig.
War mir ne bittere Lehre und seit dem habe ich jeden Keks abgelehnt der mir egal wann angeboten wurde.
Schieb schon Panik wenn ich nur drann denke,also die Sache hatt sich schon lange für mich erledigt.
Lass Geschichten von Bang Lassi wo man 7 Gramm reinknallt ,um Gottes Willen.

Also lieber eine Stunde warten vor dem nächsten Happen als zu grosse Augen,das rächt sich.
Man sollte sein Ausgangsmaterial beim backen gut kennen und bedenken das beim rauchen selber mehr wie 70% vom THC vernichtet wird was beim Essen sicher nicht der Fall ist.

Guten Appetit weiter ,aber seit gewarnt. :face_with_thermometer:

2 „Gefällt mir“

Von Gras?? :thinking: Denke ich eher nicht. Man wird nie so ausgeknockt, dass man das Kotzen nicht mehr mitbekommen würde.

Und deswegen mach ich nie wieder mit Trim Butter.

hi

gibt es eig auch rote augen vom essen ? :ca_big_red_eyes:

1 „Gefällt mir“

Moin.

Gestern Green Dragon Alkohol Tinktur genommen.

Hab , als es voll durchgeschallert hat, in den Spiegel geschaut.

Glaub mir : Von edibles bekommst du übelst rote augen (zumindest ist das bei mir so)

2 „Gefällt mir“

Oh ja, das kann ich voll bestätigen. Ich konsumiere Weed nur in Edible-Form, aber man kann die roten Augen nicht austricksen. Die gehören einfach dazu, schätze ich.