Northern Lights #5 x Haze ScrOG Projekt :)

northern-lights-5-x-haze
indoor
mhl
esl
scrog

#1

hi Leute,
um nicht über meine seit Tagen immer noch nur +fast+ erntereifen micro-skunks herzufallen, fange ich hier schon mal die Planung für meinen nächsten Grow an:

als Screen of Green kultivierte NL#5xHaze von SensiSeeds :grinning:

Erst wollte ich ja meinen Schrank damit vollpacken und auf vollgas growen, aber als ich dann die Seeds so über-edel geliefert bekam:

dachte ich, nein, die müssen einen würdigeren Rahmen bekommen!
Entsprechend werde ich dann ab so Ende Oktober hier auch
ein (hoffentlich schönes) Tagebuch führen dazu :wink:

Mein Setup:

  • Raum: 90x50x180cm Schrank matt weiss gestrichen schicker einlege-scrogscreen aus holz
  • Luft: heruntergeregeltem Prima Klima 800m³ Rohrventilator & AKF (+ 1 Umluftventi)
  • Licht: 2 Hammerschlagreflektoren bestückt einerseits mit 150W GIB MHL/HPS, andererseits mit 200W Greedbud ESL (alle ca. 14.000 Lumen Nennlichtstrom)
  • Boden:
    Anzucht: Bio Blumenerde torffrei (Grünschnittkompost, Holzfaser, Kokos, Hornmehl, 0,4% Seevogel-Guano) unter Beigabe von Wurzelstimulator Canna Rhizotonic;
    Wachstum/Blüte: Bio Blumenerde torffrei 50:50 gebrauchte CompoSana 50% Gewicht (vom 1. Grow), Zugabe von Neemkuchenmehl, zermahlene Eierschalen, Mulchschichten (bisher Beinwell, Kleegras, Zitronenmelisse/Ysop) in 40cm 28L Kunststoff-Topf.

Der Plan

Meine Idee ist, den ScrOG aus 1 Pflanze zu growen :smile:

  • Ich ScrOGge meine Prinzessin ungefähr nach dieser Anleitung
    Auf der 4. Etage toppen & je nach Wachstum nochmal 2 Wochen vor der Umstellung.
  • Umstellung auf Blüte, wenn ca. 50% des screens bewachsen ist (evtl. sogar weniger, da NL5xHaze auch direkt von der Keimzeit weg auf Blüte gezogen immer noch 1m hoch werden kann lt. Sensi - was für ein stretch! - wird spannend, den richtigen Moment zu erfühlen).

Die Umsetzung

Am 9.10. hab ich dann, eingedenk an die lange Blütezeit der NL5xHaze, trotz dem, dass mein Schrank nicht ready war, das Projekt gestartet. Hier die einzelnen Etappen:


SUPERERDE wer kennt Sie ? :D
#2

Hey, ich habe gerade die selbe Sorte von Sensi Seeds im Zelt. Sind jetzt zwei Wochen alt und entwickeln sich prächtig :smiley: es wäre schön wenn du nach und nach sagst wie es bei dir läuft :smiley:


#3

Oh ja, Sensi Seeds Qualität, als ich das erste Mal bei Sensi bestellt habe, hat mich die Aufmachung der Verpackung auch ziehmlich geflasht.

Freue mich schon auf die Updates :smile:
Da ich selber demnächste ein ScroG mit Stativa Strains durchführen möchte, bin ich sehr auf die Umsetzung und Berichte von dir gespannt. Ich denke ich kann noch einiges lernen. Auch nochmal vielen Danke für das Teilen der Anleitung.

Da ich nur eine Fläche von 60x60cm zur Verfügung habe wird es bei mir wohl eher nur eine Pflanze.


#4

hey Rayman,
das ist ja genial! :stuck_out_tongue:
Kannst Du ein bissl deine Veggiephase dokumentieren, damit ich eine Idee vom Wachstumsausmaß bekomm?
Wie viele Etagen und cm hoch ist “prächtig”? :joy:
Hast sie in Erde?
Machst du ne veggiephase oder schickst sie direkt in die Blüte?
freu freu :smiley:


#5

@calliandra, also meine Babys schlafen gerade aber ich mache nachher mal ein Foto :smiley: ich mache zwei Wochen Vegiphase damit sie mit anderen Sorten auf eine Stufe kommen und dann schicke ich sie in die Blüte :slight_smile: Also ich meinte mit prächtig schön buschig :smiley:


#6

Also so sehen alle davon aus Ca.20 cm nach 11 Tagen :smiley: hoffe du kannst dir ein Bild machen :slight_smile:


#7

Ooooo cool, schaut nach der 5. Etage aus, die da grad rauswächst :smiley:
Hehe – die sind jetzt grad richtig zum toppen! :joy:
Vielen Dank – bin gespannt, wie sie dann weiterwächst, wenn du auf Blüte umstellst!

Hab inzwischen ein Growjournal woanders gefunden, da hat wer 1 (in Worten EINE) Cinderella99 (= auch sativa) auf 90x90 cm gescrogged – ich glaub, das werde ich fast probieren müssen … und die C99 danach definitiv auch, klingt echt lecker :laughing:

Ach was soll’s, hier ein Foto ( @Schrat - schau amal, da läuft einem doch das Wasser im Mund zsamm, nit? :yum:)


1 x C99
in 26L Bioerde
400watt hps
90x90cm growbox
Blüte Tag 24

Vegiphase ca. 2 Monate (er sagt: wäre kürzer gewesen, wenn er
von vorn herein auf scrog trainiert hätte).
Stress training: 1x am Anfang getoppt, 2 Wochen vor Umstellung auf Blüte gesupercropped und spontan auf scrog umgesattelt
Beim Wechsel in die Blüte: 80% des screens befüllt, danach nicht mehr viel Wachstum

greetz!


#8

Uuuiiii, in der Tat. Das sich sehr gut und lecker aus :smile: Na wenn das so schon auf 90x90 aus sieht, dann wird das denke ich auch mit meinen 60x60 klappen. Die Sorte hört sich auch sehr interessant an, C99, noch nie gehört, aber sie sieht definitiv sehr gut aus und ist dazu noch Sativa *jauchz* hab sie direk auf meine Wunschliste geschrieben :stuck_out_tongue:

Wow ein 26 Liter Topf ist schon ganz schön groß. Ich dachte ich werde bei mir 14L einsetzten, aber vllt sollte ich 20L nehmen. Aber macht das wirklich einen Unterschied?

Wirst du ein Mal toppen oder zweimal? Also so, dass du auf vier main Buds kommst? Und wenn ja, ist es sinnvoller die FIM-Methode anzuwenden? Da dort ja direkt vier Triebe raus kommen können. Hast du oder jemand Anderes schon Erfahrungen damit? Würde mich mal interessieren.

best regards,
Schrat


#9

Also ich hab gestern irgendwo (ka mehr wo, treibe mich eindeutig zuviel herum :joy:) einen “rule of thumb” von 1 gallon (=3,7L) pro Monat Wachstum gelesen. Macht für mich insofern Sinn, als dass ja eine Pflanze, die soviel leisten soll, auch ordentlich Wurzelmasse braucht, um sich gut versorgen zu können - und die muss ja irgendwo hin wachsen, ne!

Inzwischen hat mir der Typ mit der C99 geantwortet, dass seine Vegiphase ca. 2 Monate war, aber dass sie kürzer gewesen wäre, wenn er von vorn herein auf scrog trainiert hätte. Und dass sie beim Wechsel in die Blüte 80% seines screens befüllt hat und sie danach nimmer viel gewachsen ist. Das wird bei der NL#5xHaze anders sein, die soll ja nochmal ordentlich zulegen, muss ich also mitdenken… Also sativalastig ist nicht gleich sativalastig was Wachstum angeht und das Vortrainieren wird entsprechend von Strain zu Strain variieren :wink:

Also wenn ich gut 5 Monate Gesamtzeit für meinen Fall rechne, geht ein 20L Topf dafür schon… ich denk, ich werd sie mir im Geschäft anschauen und dann per Augenmaß/Bauchgefühl entscheiden.

Ich werde mich definitiv erstmal ans toppen halten, das fimmen geht gefühlsmäßig derweilen nicht so an mich. Wie oft, weiß ich jetzt noch nicht, sicher öfter, da ich ja meine ganze Fläche voll machen will.
Hab den c99 Typ eh deshalb auch gelöchert, trage ich dann noch bei den Details zu seinem Grow nach :yum:
Edit: nachgetragen :wink:
greetz!


#10

Keimung und Anzucht

…und es beginnt gleich damit, dass es anders kommt, als ma glaubt. :joy:
Es begann nämlich so, dass es beim ankeimen 2 Samen geworden sind, denn eine allein sah so schrecklich einsam aus! :fearful:

Alsdann, 2 Keimlinge!
1 Tag in Wasser eingeweicht, dann mit der Taschentuch-Methode in 3 Tagen gekeimt - hier direkt vorm einsetzen am 3. Tag:

Zuerst dachte ich daran, die 2. dann einem Freund zu überlassen, der zuuufällig auch growt :wink:
Aber als die 2 Süßen dann nach nur 2 Tagen aufgegangen sind, die eine zur Morgendämmerung, die andere zur Abenddämmerung, habe ich sie schlichterhand Dawn und Dusk genannt und beschlossen, dass sie eigentlich zusammen bleiben müssen - k.A. wie, aber sehnma dann… :smiley:

Dusk & Dawn 1 Tag alt

Und wieder beginnt mein Grow in einem Provisorium - denn der Superskunk, den ich schlussendlich aus Ungeduld gekillt habe (es hat sich nichts mehr verändert, die Trichome waren und blieben milchig, nix mit Amberglitzer über 2 Wochen lang!) - der hat zuerst noch trocknen müssen und brauchte dringend den AKF, und dann wollte ich ja noch den Schrank verbessern :wink:

Diesmal jedoch ist das improvisierte Grow-Regal mit Hammerschlagreflektor und 200W ESL Growlicht bestückt. Lichtzyklus 18/6. Die ersten 3 Tage hab ich den Deckel des Minigewächshauses drauf gelassen, um die Babies mehr zu schützen.

20.10., Dusk und Dawn 5 Tage nach dem Aufgehen

Ohne Deckel wurde die Luft aber gleich ziemlich trocken. Anscheinend brauchen die Pflänzchen in dieser Zeit aber schon noch gute Luftfeuchtigkeit, weil sie - aufgrund ihrer noch spärlichen Wurzeln - Feuchtigkeit auch über die Blätter aufnehmen. Also ist nun der Deckel wieder drauf, und sie haben jetzt kuschelige 25° mit 50% RLF :slight_smile:


#11

Wachstumsphase Teil 1

Ich zähle die Wachstumsphase ab 20.10., da ab dann die Babies stabil ausgesehen haben. Diese Phase wird in 2 Teilen ablaufen: erst noch ein paar Tage im Regal:

Was zu Beginn wie ein kleiner Rückstand von Dusk, die ja 1/2 Tag nach Dawn aufgegangen ist, aussah, ist zum Rätselraten geworden. Denn Dusk holt nicht wirklich auf (obwohl sie sich sehr bemüht, auf derselben Etage wie Dawn zu sein), ihre Blätter schauen leicht verkrüppelt aus, und sie hat auch eine andere Gestalt als Dawn.


25.10., 5 Tage Wachstum: beide Mädels beginnen, die 3. Etage wachsen zu lassen - Dawn links, Dusk rechts

Zur Verkrüppelung dachte ich zuerst, dass vielleicht der Same irgendwie gequetscht wurde und deswegen die Keimblättchen beschädigt waren, aber das setzt sich nun in den “echten” Blättern fort. Wenn sie sich nur ordentlich entfalten würden! Denn sie sehen so viel schmäler als die von Dawn aus - was mich an Phänotypen denken liess - die Gemischten werden sowas ja immer wieder machen…
Was meint ihr?!

Interessant auch noch, dass ich heute ein bissl Neempresskuchen-Mehl in die Töpfe gesprenkelt habe, weil ein paar schwarze (Erd-?)fliegelein herumgeschwirrt sind. Es war wirklich pro Topf nur ne Prise, aber die Fliegen haben reißaus genommen und waren nicht mehr gesehen - scheint ihnen also ziemlich zu stinken, das Zeug :smiley:

Ich giesse so ca. alle 2 Tage ganz ganz wenig, aber mit dem Wurzelstimulator Canna Rhizotonic versetzt, und zwar im Verhältnis ca. 4ml (=1 Teelöffel) auf 1 Liter abgestandenes Leitungswasser.
Das mache ich, weil ich bei meinem 1. Grow gesehen habe, was passiert, wenn die Kleinen ihre Wurzeln nicht gescheit entwickeln können - das versaut ihnen sozusagen ihr ganzes Leben :joy:
Deswegen möchte ich ihnen diesmal auf diesem Weg zu einer ordentlichen Wurzelmasse verhelfen, damit sie dann beim stretch & in der Blüte aus dem Vollen schöpfen können :yum:


#12

Dünge lieber am Anfang weniger, wenn die noch so klein sind überdüngt man schnell was sich auch im Wachstum zeigt. Bis zur 3. Vegiwoche bekommen meine nur 1x die Woche Wutzelbooster, und das sehr geringe Dosierung.

Die Fliegen die du gesehen hast werden Trauermücken sein, lästige Biester. Das lästigste daran, dass die Ihre Eier in die Erde ablegen, und die Larven dann gerne die Wurzeln deiner Pflanzen anknabbern. Mir sind da schon einige Samen und Pflanzen dran eingegangen-.-
Lass mich nicht lügen, aber der Zyklus der Trauermücken war meine ich bei ~30 tagen. Heißt innerhalb 30 tagen ist eine neue Generation von Biestern am Start. Ein Weibchen legt ein paar tausend Eier, und in ~6-7 tagen ist deine Erde voll mit Larven. Die schädigen deine Pflanze an den Wurzeln. Nochmal ~20 tage später werden die Larven zu Fliegen, und innerhalb weniger Tage können die neuen Tiere wieder Eier ablegen - die leben nur um sich zu vermehren und haben nur eine Lebenserwartung von ca. 5 Tagen.

Am besten Gelbsticker aufstellen und weiterhin mit Neem behandeln, dass mögen die garnet (zumindest Neemöl mit Wasser und dann besprühen hat Super funktioniert. Auch Nemathoden bei starkem Befall sind empfehlenswert)


#13

Ahhja, Trauermücken – das sind sie, danke :wink:
Fange sie jetzt mal mit den Gelbtafeln ein, das Neemmehl scheint ähnlich zu wirken wie das Öl – und werde auch weniger oft giessen…

@Wurzelbooster: und was machst Du dann ab der 3. Woche? Und wie lange boostest du, die ganze Vegi hindurch oder wie? Meine Vorstellung war irgendwie, gleich zu Beginn die Wurzeln zu fördern, und dann damit aufzuhören?


#14

Tag 11

@Rayman - grad zum Vergleich :slight_smile: Deine waren da schon weiter als meine :wink:


31.10., Tag 11: Dawn & endlich bügelt auch Dusk ihre Blätter ein bissl aus


#15

Toppen auf die 4. Etage

Dawn war an Tag 14 schon überfällig zum toppen, die 5. Etage begann schon, gut heraus zu wachsen… also beschlosss ich, nicht darauf zu warten, dass Dusk ebenfalls ihre 5. Etage wachsen lässt:


Dawn, getoppt am 3.11., Tag 14 - bin mir nicht sicher, ob ich sie nicht aus Versehen geFIMt habe – aber wenn ja, dann ists ein authentisches " Fuuuck! I Missed!" :joy: :joy:
Pflanzenhöhe: 10cm

Dusk war dann 3 Tage später dran. Bei ihr war’s leichter zu toppen, weil die Seitentriebansätze noch nicht herausgewachsen waren. So hat es auch mal einen Vorteil, dass sie ein bissl zurückgeblieben ist :wink:


Dusk, getoppt am 6.11., Tag 17 - erst nach der Übersiedlung in den Schrank und dem Umtopfen. Pflanzenhöhe 7,5cm


Mutterpflanze großziehen
#16

Ja aber deine werden bestimmt auch super :slight_smile:


#17

Wachstumsphase Teil 2: im Schrank

Tag 15 war dann Übersiedlungstag in den Schrank - und (vorerst, um keinen Strom zu verschwenden) Umstellung von Energiesparlampe 200W zu MHL 150W (aber selbe 14.000 lumen).

Zuerst wollte ich die Pflanzen noch ein paar Tage in ihren kleinen Töpfen lassen, damit nicht zuviel Änderung auf einmal ist, und hab sie einfach auf den großen Topf raufgestellt. Da haben die aber gleich ihre Wurzeln 5cm in die Außenerde gegraben, was ein klares Zeichen war: die sind ready zum umtopfen!

Dawn, schon etwas verwachsenere Wurzeln

Dusk, spärlicher bewurzelt aber kräftig beim Gas geben

Und hier endlich, @ShoXZ, ein Bild von meinem Schrank, neu ausgemalt, arrangiert, und mit scrogvorrichtung :smiley:

Nachdem er breiter ist (90cm) als die Schwedenbox, hatte ich Probleme mit der Ausleuchtung. Dem ist nun mit einem 2. Reflektor genüge getan (die 2. Lampe wird erst dann zugeschaltet, wenn die Pflanzen breiter werden, mir ist nämlich gedämmert, dass das ganz schön Strom braucht, 150+200W Lampen, haha!)

Für eine bessere Schalldämmung habe ich v.a. die Schrankrückwand mit 10mm Weichfaserplatte + 6mm Pappelsperrholz verstärkt, die Vorschaltstufe & Stufentrafo ins Schrankinnere verlegt, alle Teile mit alten Fahrradschläuchen vom Schrank entkoppelt (=Vibrationsschall reduziert), und einen längeren Abluftschlauch (3m, Austrittloch oben, eine Verkleidung für den Schlauch will ich noch zwecks stealth basteln) montiert -
hilft alles schon sehr! :smiley:

Der Rohrventilator gehört auch noch gedämmt, aber das habe ich gelassen, weil ich ihn wahrscheinlich eh in nicht allzu langer Zeit gegen einen kleineren tausche (evtl. gönne ich mir eine S&P Luxuslösung mit 19dB… mal sehen!).
Und eine andere Umluftlösung brauche ich, dieser Clipventi, den ich da hab, mag ich einfach nicht — ist klobig, ungut zum befestigen, auch iwie schwer, UND! laut! :dizzy_face:

der kleine Klotz an der Wand, da wird dann der scrogscreen draufgelegt

Aber Hauptsache, die Mädels haben jetzt ihr endgültiges zu Hause - und fühlen sich dort wohl - wir werden es in den nächsten Wochen sehen!


#18

N1ce @calliandra, wie sieht das mit den temperaturen aus bei 2 lampen?
Den Kleinen scheints ja prächtig zu gehen.


#19

Ja, darauf bin ich auch schon gespannt - derweilen gehts noch mit nur 1, aber wenn die jetzt nach Neumond einen Schub bekommen (was ich hoffe!), werde ich dir bald davon berichten können :wink:


#20

Auslichten an Tag 20 Wachstum

War heut eigentlich unterwegs wegen Erd-fragen, als ich mich im englischsprachigen Web ins Thema “Defoliation” verlesen hab - also das mehrmalige Auslichten der Pflanzen um das Wachstum zu fördern und damit schlussendlich den Ertrag zu steigern.
Und das fand ich so spannend, dass ich es gleich ausprobieren musste. :sweat_smile:
Ich setzte mich also zu meinen Mädels, und dachte über das nach, was ich da grad gelesen hatte, und was das mit ihnen zu tun haben könnte. :joy:


Dusk und Dawn, Tag 20 Wachstum

Es geht in meinem Verständnis beim Auslichten darum, das Blattwerk so auszudünnen, dass

  • mehr Licht an die Seitentriebstellen kommt, die somit auch heranwachsen - und später in der Blüte unter direktem Licht größere Buds bilden können
  • die Pflanze mehr Energie zu Verfügung hat, um die verbleibenden Teile kräftiger zu entfalten

Dabei darf aber nicht vergessen werden, dass die Blätter auch für die Lichtaufnahme an sich wichtig sind - und zuviel des Guten sowieso immer schlecht ist :wink:
Kurzum: es muss mit Bedacht & einfühlsam vorgegangen werden, an die jeweilige Pflanze angepasst, damit das Auslichten auch wirklich wohltuend ist.
Bei Dawn und Dusk habe ich das sehr gut probieren können, da sie ja so unterschiedlich sind :smile:

Dawn

Von oben vorher

Ein kräftiges kleines Pflänzchen, das fleissig das Bilden von Seitentrieben vorantreibt - und die unteren großen Blätter sind - aus was immer für Grund - eh nicht sonderlich gesund… warum also nicht, dem frischen Blattwerk Raum und Licht geben, damit sie sich entfalten können? :smile:

und schon weg: die obersten Fächer, die unteren kränkelnden Blätter, und die untersten Seitentriebe, die sowieso nie zum Zug kommen und höchstens Popcornbuds machen würden.

Und voilá, noch das letzte Paar großer Fächer entfernt, und man sieht förmlich, wie die Pflanze einatmet und sich bereit macht, zu expandieren.

Von oben nachher :grin: Übrigens: ja, das toppen war ein FIM - da in der Mitte entsteht noch ein Trieb, haha!

Dusk

Da Dusk weniger begeistert wächst wollte ich zuerst an ihr garnichts machen, habe dann aber doch zumindest die untersten Triebe & Blätter entfernt, damit sie sich auf oben konzentrieren kann.

Die 4 Hauptfächer habe ich ihr derweilen aber gelassen, da die Seitentriebe noch zu schwach ausgebildet sind, als dass sie die ganze Pflanze versorgen könnten. So sieht ihre Gestalt nach dem Auslichten ganz anders aus als die von Dawn.

Ich kann mir vorstellen, dass in 1 Woche diese Triebe ganz anders aussehen werden, dann kann sie vielleicht eh schon die alten Blätter ohne Einbußen entbehren.

Also ich freu mich schon darauf, zu sehen, wie die Mädels das aufnehmen!
Bis dann :wink:


Hier noch 2 tutorials (auf Englisch) dazu:

  • [von der guaten alten Nebula Haze][1], von der auch das scrog-tutorial
    ist, das ich [ganz zu Beginn][2] gelinkt hab
  • [von Keef Treez][3], bekannt als “The Defoliator” weil er ein
    totaler Verfechter ist :wink:

Cheers & schöne Woche!
[1]: http://www.growweedeasy.com/defoliation
[2]: Northern Lights #5 x Haze ScrOG Projekt :)
[3]: http://www.growweedeasy.com/marijuana-defoliation-tutorial